Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK




Schlagworte
[Alle Einträge]

Top 15

- Animexx (797)
- Changelog (307)
- Neues Feature (138)
- Verein (114)
- Vorstand (82)
- Projekte (39)
- Vorstandsnotizen (33)
- Mitgliederversammlung (30)
- Cosplay (29)
- Treffen (29)
- Weblog (29)
- MVV (28)
- Animexx-Stand (25)
- Fanart (25)
- Fanfiction (24)

Animexx Workshops und Panels auf Conventions Animuc 2016, Connichi 2016, Hanami 2016 - Con meets Festival, Animexx-Panel: Hinter den Kulissen des Animexx e.V., Animexx, Animexx, Animuc, Connichi, Convention, Ehrenamt, Hanami, Verein, Workshop

Autor:  Saiki
In den vergangenen Jahren haben wir euch auf unseren Hausveranstaltungen Animuc, Connichi und Hanami regelmäßig Workshops rund um den Animexx e.V. angeboten.

Ihr konntet dort lernen, wie man sich selbst im Verein und auch auf animexx.de ehrenamtlich einbringen kann, was die vielen Ehrenamtlichen für verschiedene Tätigkeiten ausüben und wie es sonst so hinter den Kulissen des Vereins aussieht.

In diesem Rahmen hatten die Teilnehmer auch immer die Gelegenheit mit den Verantwortlichen direkt vor Ort zu reden, Fragen zu stellen oder auch Verbesserungsvorschläge oder Kritik zu äußern.
Das Programm wurde von vornherein immer sehr allgemein gehalten, um auf die individuellen Wünsche und Themenvorschläge der Teilnehmer vor Ort einzugehen.
Da es dann vor Ort aber doch häufig so war, dass sich letztendlich kaum einer traute einen konkreten Themenvorschlag zu äußern, obwohl im Vorfeld herzlich dazu aufgerufen und entsprechend dieser Wunsch auch angekündigt wurde, waren die Veranstaltungen bislang immer eher ein durchlaufender Einblick in viele verschiedene Bereiche des Vereins.
Individuelle Fragen der Teilnehmer wurden in anschließenden Fragen zwar gestellt, sorgten aber nie für neue und konkreter Themenvorschläge für unser weiteres Workshopangebot.

Im April auf der Animuc soll es daher ein letztes Mal den allgemeinen Workshop "Hinter den Kulissen des Animexx e.V." geben.
Mit eurer Hilfe, euren Wünschen und Vorschlägen soll nun für zukünftige Panels und Workshops, in diesem Jahr dann noch auf der Hanami und der Connichi, konkretere Themen gefunden werden, die dem Besucher vor Ort im Conbuch sofort erkennen lässt, worum genau es in diesem  animexx-Workshop geht.

Einen solchen Versuch hatten wir bereits im letzten Jahr auf der Connichi gestartet, wo sich der Workshop komplett mit dem Thema „ehrenamtliche Conventionhelfern“ befasst hat.
Von solchen Themenvorschlägen brauchen wir mehr!

Jetzt seid also ihr dran:
  • Was würde euch in so einem Rahmen von einer bis anderthalb Stunden in einem Workshop oder Panel von und mit dem Animexx-Team interessieren?
  • Welche Hintergrundinformationen über den Verein würdet ihr gerne erklärt haben?
  • Aus welchen Bereichen würden euch Anekdoten des Teams besonders interessieren?
  • Welchen Verantwortlichen würdet ihr gerne in einer Frage/Antwort-Runde gegenübersitzen?
  • Sagt uns, was euch interessiert!

Alle Themenvorschläge sollten natürlich im Bereich des Machbaren bleiben. ;)
Es sind auch nicht aus jedem Bereich die Teammitglieder immer vor Ort. Fragen darüber, warum z.B. euer Fanart nicht freigeschaltet wurde, werden wir vor Ort daher wohl kaum klären können. Und einen ausführlichen Einblick in die Finanzen des Vereins z.B. erhält man gerne auf den Mitgliedervollversammlungen. ;3

Konkrete Themenvorschläge für den Workshop auf der Hanami kann ich noch bis zum 6. März entgegen nehmen, alles Spätere läge hier dann leider hinter der Deadline. ^^"

Bitte beachtet auch, dass die Wünsche für Animexx-Workshops aus personellen Gründen vorerst nur auf die hier im Eintrag genannten drei Veranstaltungen bezogen werden können.

Ich freue mich auf eure Vorschläge und hoffe, dass wir den einen oder anderen Themenwunsch hier vielleicht tatsächlich auch bereits auf eine der folgenden Veranstaltungen realisieren und frühzeitig ankündigen können!

Wer seinen Vorschlag nicht offen in den Kommentaren posten möchte, darf mir auch sehr gerne eine ENS schreiben.

Liebe Grüße,
Sandra /  Saiki
1. Vorsitzende des Animexx e.V.

Animexx Workshops und Panels auf Conventions Animuc 2016, Connichi 2016, Hanami 2016 - Con meets Festival, Animexx-Panel: Hinter den Kulissen des Animexx e.V., Animexx, Animexx, Animuc, Connichi, Convention, Ehrenamt, Hanami, Verein, Workshop

Autor:  Saiki
In den vergangenen Jahren haben wir euch auf unseren Hausveranstaltungen Animuc, Connichi und Hanami regelmäßig Workshops rund um den Animexx e.V. angeboten.

Ihr konntet dort lernen, wie man sich selbst im Verein und auch auf animexx.de ehrenamtlich einbringen kann, was die vielen Ehrenamtlichen für verschiedene Tätigkeiten ausüben und wie es sonst so hinter den Kulissen des Vereins aussieht.

In diesem Rahmen hatten die Teilnehmer auch immer die Gelegenheit mit den Verantwortlichen direkt vor Ort zu reden, Fragen zu stellen oder auch Verbesserungsvorschläge oder Kritik zu äußern.
Das Programm wurde von vornherein immer sehr allgemein gehalten, um auf die individuellen Wünsche und Themenvorschläge der Teilnehmer vor Ort einzugehen.
Da es dann vor Ort aber doch häufig so war, dass sich letztendlich kaum einer traute einen konkreten Themenvorschlag zu äußern, obwohl im Vorfeld herzlich dazu aufgerufen und entsprechend dieser Wunsch auch angekündigt wurde, waren die Veranstaltungen bislang immer eher ein durchlaufender Einblick in viele verschiedene Bereiche des Vereins.
Individuelle Fragen der Teilnehmer wurden in anschließenden Fragen zwar gestellt, sorgten aber nie für neue und konkreter Themenvorschläge für unser weiteres Workshopangebot.

Im April auf der Animuc soll es daher ein letztes Mal den allgemeinen Workshop "Hinter den Kulissen des Animexx e.V." geben.
Mit eurer Hilfe, euren Wünschen und Vorschlägen soll nun für zukünftige Panels und Workshops, in diesem Jahr dann noch auf der Hanami und der Connichi, konkretere Themen gefunden werden, die dem Besucher vor Ort im Conbuch sofort erkennen lässt, worum genau es in diesem  animexx-Workshop geht.

Einen solchen Versuch hatten wir bereits im letzten Jahr auf der Connichi gestartet, wo sich der Workshop komplett mit dem Thema „ehrenamtliche Conventionhelfern“ befasst hat.
Von solchen Themenvorschlägen brauchen wir mehr!

Jetzt seid also ihr dran:
  • Was würde euch in so einem Rahmen von einer bis anderthalb Stunden in einem Workshop oder Panel von und mit dem Animexx-Team interessieren?
  • Welche Hintergrundinformationen über den Verein würdet ihr gerne erklärt haben?
  • Aus welchen Bereichen würden euch Anekdoten des Teams besonders interessieren?
  • Welchen Verantwortlichen würdet ihr gerne in einer Frage/Antwort-Runde gegenübersitzen?
  • Sagt uns, was euch interessiert!

Alle Themenvorschläge sollten natürlich im Bereich des Machbaren bleiben. ;)
Es sind auch nicht aus jedem Bereich die Teammitglieder immer vor Ort. Fragen darüber, warum z.B. euer Fanart nicht freigeschaltet wurde, werden wir vor Ort daher wohl kaum klären können. Und einen ausführlichen Einblick in die Finanzen des Vereins z.B. erhält man gerne auf den Mitgliedervollversammlungen. ;3

Konkrete Themenvorschläge für den Workshop auf der Hanami kann ich noch bis zum 6. März entgegen nehmen, alles Spätere läge hier dann leider hinter der Deadline. ^^"

Bitte beachtet auch, dass die Wünsche für Animexx-Workshops aus personellen Gründen vorerst nur auf die hier im Eintrag genannten drei Veranstaltungen bezogen werden können.

Ich freue mich auf eure Vorschläge und hoffe, dass wir den einen oder anderen Themenwunsch hier vielleicht tatsächlich auch bereits auf eine der folgenden Veranstaltungen realisieren und frühzeitig ankündigen können!

Wer seinen Vorschlag nicht offen in den Kommentaren posten möchte, darf mir auch sehr gerne eine ENS schreiben.

Liebe Grüße,
Sandra /  Saiki
1. Vorsitzende des Animexx e.V.

Animexx Workshops und Panels auf Conventions Animuc 2016, Connichi 2016, Hanami 2016 - Con meets Festival, Animexx-Panel: Hinter den Kulissen des Animexx e.V., Animexx, Animexx, Animuc, Connichi, Convention, Ehrenamt, Hanami, Verein, Workshop

Autor:  Saiki
In den vergangenen Jahren haben wir euch auf unseren Hausveranstaltungen Animuc, Connichi und Hanami regelmäßig Workshops rund um den Animexx e.V. angeboten.

Ihr konntet dort lernen, wie man sich selbst im Verein und auch auf animexx.de ehrenamtlich einbringen kann, was die vielen Ehrenamtlichen für verschiedene Tätigkeiten ausüben und wie es sonst so hinter den Kulissen des Vereins aussieht.

In diesem Rahmen hatten die Teilnehmer auch immer die Gelegenheit mit den Verantwortlichen direkt vor Ort zu reden, Fragen zu stellen oder auch Verbesserungsvorschläge oder Kritik zu äußern.
Das Programm wurde von vornherein immer sehr allgemein gehalten, um auf die individuellen Wünsche und Themenvorschläge der Teilnehmer vor Ort einzugehen.
Da es dann vor Ort aber doch häufig so war, dass sich letztendlich kaum einer traute einen konkreten Themenvorschlag zu äußern, obwohl im Vorfeld herzlich dazu aufgerufen und entsprechend dieser Wunsch auch angekündigt wurde, waren die Veranstaltungen bislang immer eher ein durchlaufender Einblick in viele verschiedene Bereiche des Vereins.
Individuelle Fragen der Teilnehmer wurden in anschließenden Fragen zwar gestellt, sorgten aber nie für neue und konkreter Themenvorschläge für unser weiteres Workshopangebot.

Im April auf der Animuc soll es daher ein letztes Mal den allgemeinen Workshop "Hinter den Kulissen des Animexx e.V." geben.
Mit eurer Hilfe, euren Wünschen und Vorschlägen soll nun für zukünftige Panels und Workshops, in diesem Jahr dann noch auf der Hanami und der Connichi, konkretere Themen gefunden werden, die dem Besucher vor Ort im Conbuch sofort erkennen lässt, worum genau es in diesem  animexx-Workshop geht.

Einen solchen Versuch hatten wir bereits im letzten Jahr auf der Connichi gestartet, wo sich der Workshop komplett mit dem Thema „ehrenamtliche Conventionhelfern“ befasst hat.
Von solchen Themenvorschlägen brauchen wir mehr!

Jetzt seid also ihr dran:
  • Was würde euch in so einem Rahmen von einer bis anderthalb Stunden in einem Workshop oder Panel von und mit dem Animexx-Team interessieren?
  • Welche Hintergrundinformationen über den Verein würdet ihr gerne erklärt haben?
  • Aus welchen Bereichen würden euch Anekdoten des Teams besonders interessieren?
  • Welchen Verantwortlichen würdet ihr gerne in einer Frage/Antwort-Runde gegenübersitzen?
  • Sagt uns, was euch interessiert!

Alle Themenvorschläge sollten natürlich im Bereich des Machbaren bleiben. ;)
Es sind auch nicht aus jedem Bereich die Teammitglieder immer vor Ort. Fragen darüber, warum z.B. euer Fanart nicht freigeschaltet wurde, werden wir vor Ort daher wohl kaum klären können. Und einen ausführlichen Einblick in die Finanzen des Vereins z.B. erhält man gerne auf den Mitgliedervollversammlungen. ;3

Konkrete Themenvorschläge für den Workshop auf der Hanami kann ich noch bis zum 6. März entgegen nehmen, alles Spätere läge hier dann leider hinter der Deadline. ^^"

Bitte beachtet auch, dass die Wünsche für Animexx-Workshops aus personellen Gründen vorerst nur auf die hier im Eintrag genannten drei Veranstaltungen bezogen werden können.

Ich freue mich auf eure Vorschläge und hoffe, dass wir den einen oder anderen Themenwunsch hier vielleicht tatsächlich auch bereits auf eine der folgenden Veranstaltungen realisieren und frühzeitig ankündigen können!

Wer seinen Vorschlag nicht offen in den Kommentaren posten möchte, darf mir auch sehr gerne eine ENS schreiben.

Liebe Grüße,
Sandra /  Saiki
1. Vorsitzende des Animexx e.V.

Animexx Workshops und Panels auf Conventions Animuc 2016, Connichi 2016, Hanami 2016 - Con meets Festival, Animexx-Panel: Hinter den Kulissen des Animexx e.V., Animexx, Animexx, Animuc, Connichi, Convention, Ehrenamt, Hanami, Verein, Workshop

Autor:  Saiki
In den vergangenen Jahren haben wir euch auf unseren Hausveranstaltungen Animuc, Connichi und Hanami regelmäßig Workshops rund um den Animexx e.V. angeboten.

Ihr konntet dort lernen, wie man sich selbst im Verein und auch auf animexx.de ehrenamtlich einbringen kann, was die vielen Ehrenamtlichen für verschiedene Tätigkeiten ausüben und wie es sonst so hinter den Kulissen des Vereins aussieht.

In diesem Rahmen hatten die Teilnehmer auch immer die Gelegenheit mit den Verantwortlichen direkt vor Ort zu reden, Fragen zu stellen oder auch Verbesserungsvorschläge oder Kritik zu äußern.
Das Programm wurde von vornherein immer sehr allgemein gehalten, um auf die individuellen Wünsche und Themenvorschläge der Teilnehmer vor Ort einzugehen.
Da es dann vor Ort aber doch häufig so war, dass sich letztendlich kaum einer traute einen konkreten Themenvorschlag zu äußern, obwohl im Vorfeld herzlich dazu aufgerufen und entsprechend dieser Wunsch auch angekündigt wurde, waren die Veranstaltungen bislang immer eher ein durchlaufender Einblick in viele verschiedene Bereiche des Vereins.
Individuelle Fragen der Teilnehmer wurden in anschließenden Fragen zwar gestellt, sorgten aber nie für neue und konkreter Themenvorschläge für unser weiteres Workshopangebot.

Im April auf der Animuc soll es daher ein letztes Mal den allgemeinen Workshop "Hinter den Kulissen des Animexx e.V." geben.
Mit eurer Hilfe, euren Wünschen und Vorschlägen soll nun für zukünftige Panels und Workshops, in diesem Jahr dann noch auf der Hanami und der Connichi, konkretere Themen gefunden werden, die dem Besucher vor Ort im Conbuch sofort erkennen lässt, worum genau es in diesem  animexx-Workshop geht.

Einen solchen Versuch hatten wir bereits im letzten Jahr auf der Connichi gestartet, wo sich der Workshop komplett mit dem Thema „ehrenamtliche Conventionhelfern“ befasst hat.
Von solchen Themenvorschlägen brauchen wir mehr!

Jetzt seid also ihr dran:
  • Was würde euch in so einem Rahmen von einer bis anderthalb Stunden in einem Workshop oder Panel von und mit dem Animexx-Team interessieren?
  • Welche Hintergrundinformationen über den Verein würdet ihr gerne erklärt haben?
  • Aus welchen Bereichen würden euch Anekdoten des Teams besonders interessieren?
  • Welchen Verantwortlichen würdet ihr gerne in einer Frage/Antwort-Runde gegenübersitzen?
  • Sagt uns, was euch interessiert!

Alle Themenvorschläge sollten natürlich im Bereich des Machbaren bleiben. ;)
Es sind auch nicht aus jedem Bereich die Teammitglieder immer vor Ort. Fragen darüber, warum z.B. euer Fanart nicht freigeschaltet wurde, werden wir vor Ort daher wohl kaum klären können. Und einen ausführlichen Einblick in die Finanzen des Vereins z.B. erhält man gerne auf den Mitgliedervollversammlungen. ;3

Konkrete Themenvorschläge für den Workshop auf der Hanami kann ich noch bis zum 6. März entgegen nehmen, alles Spätere läge hier dann leider hinter der Deadline. ^^"

Bitte beachtet auch, dass die Wünsche für Animexx-Workshops aus personellen Gründen vorerst nur auf die hier im Eintrag genannten drei Veranstaltungen bezogen werden können.

Ich freue mich auf eure Vorschläge und hoffe, dass wir den einen oder anderen Themenwunsch hier vielleicht tatsächlich auch bereits auf eine der folgenden Veranstaltungen realisieren und frühzeitig ankündigen können!

Wer seinen Vorschlag nicht offen in den Kommentaren posten möchte, darf mir auch sehr gerne eine ENS schreiben.

Liebe Grüße,
Sandra /  Saiki
1. Vorsitzende des Animexx e.V.

Animexx Workshops und Panels auf Conventions Animuc 2016, Connichi 2016, Hanami 2016 - Con meets Festival, Animexx-Panel: Hinter den Kulissen des Animexx e.V., Animexx, Animexx, Animuc, Connichi, Convention, Ehrenamt, Hanami, Verein, Workshop

Autor:  Saiki
In den vergangenen Jahren haben wir euch auf unseren Hausveranstaltungen Animuc, Connichi und Hanami regelmäßig Workshops rund um den Animexx e.V. angeboten.

Ihr konntet dort lernen, wie man sich selbst im Verein und auch auf animexx.de ehrenamtlich einbringen kann, was die vielen Ehrenamtlichen für verschiedene Tätigkeiten ausüben und wie es sonst so hinter den Kulissen des Vereins aussieht.

In diesem Rahmen hatten die Teilnehmer auch immer die Gelegenheit mit den Verantwortlichen direkt vor Ort zu reden, Fragen zu stellen oder auch Verbesserungsvorschläge oder Kritik zu äußern.
Das Programm wurde von vornherein immer sehr allgemein gehalten, um auf die individuellen Wünsche und Themenvorschläge der Teilnehmer vor Ort einzugehen.
Da es dann vor Ort aber doch häufig so war, dass sich letztendlich kaum einer traute einen konkreten Themenvorschlag zu äußern, obwohl im Vorfeld herzlich dazu aufgerufen und entsprechend dieser Wunsch auch angekündigt wurde, waren die Veranstaltungen bislang immer eher ein durchlaufender Einblick in viele verschiedene Bereiche des Vereins.
Individuelle Fragen der Teilnehmer wurden in anschließenden Fragen zwar gestellt, sorgten aber nie für neue und konkreter Themenvorschläge für unser weiteres Workshopangebot.

Im April auf der Animuc soll es daher ein letztes Mal den allgemeinen Workshop "Hinter den Kulissen des Animexx e.V." geben.
Mit eurer Hilfe, euren Wünschen und Vorschlägen soll nun für zukünftige Panels und Workshops, in diesem Jahr dann noch auf der Hanami und der Connichi, konkretere Themen gefunden werden, die dem Besucher vor Ort im Conbuch sofort erkennen lässt, worum genau es in diesem  animexx-Workshop geht.

Einen solchen Versuch hatten wir bereits im letzten Jahr auf der Connichi gestartet, wo sich der Workshop komplett mit dem Thema „ehrenamtliche Conventionhelfern“ befasst hat.
Von solchen Themenvorschlägen brauchen wir mehr!

Jetzt seid also ihr dran:
  • Was würde euch in so einem Rahmen von einer bis anderthalb Stunden in einem Workshop oder Panel von und mit dem Animexx-Team interessieren?
  • Welche Hintergrundinformationen über den Verein würdet ihr gerne erklärt haben?
  • Aus welchen Bereichen würden euch Anekdoten des Teams besonders interessieren?
  • Welchen Verantwortlichen würdet ihr gerne in einer Frage/Antwort-Runde gegenübersitzen?
  • Sagt uns, was euch interessiert!

Alle Themenvorschläge sollten natürlich im Bereich des Machbaren bleiben. ;)
Es sind auch nicht aus jedem Bereich die Teammitglieder immer vor Ort. Fragen darüber, warum z.B. euer Fanart nicht freigeschaltet wurde, werden wir vor Ort daher wohl kaum klären können. Und einen ausführlichen Einblick in die Finanzen des Vereins z.B. erhält man gerne auf den Mitgliedervollversammlungen. ;3

Konkrete Themenvorschläge für den Workshop auf der Hanami kann ich noch bis zum 6. März entgegen nehmen, alles Spätere läge hier dann leider hinter der Deadline. ^^"

Bitte beachtet auch, dass die Wünsche für Animexx-Workshops aus personellen Gründen vorerst nur auf die hier im Eintrag genannten drei Veranstaltungen bezogen werden können.

Ich freue mich auf eure Vorschläge und hoffe, dass wir den einen oder anderen Themenwunsch hier vielleicht tatsächlich auch bereits auf eine der folgenden Veranstaltungen realisieren und frühzeitig ankündigen können!

Wer seinen Vorschlag nicht offen in den Kommentaren posten möchte, darf mir auch sehr gerne eine ENS schreiben.

Liebe Grüße,
Sandra /  Saiki
1. Vorsitzende des Animexx e.V.

Animexx Workshops und Panels auf Conventions Animuc 2016, Connichi 2016, Hanami 2016 - Con meets Festival, Animexx-Panel: Hinter den Kulissen des Animexx e.V., Animexx, Animexx, Animuc, Connichi, Convention, Ehrenamt, Hanami, Verein, Workshop

Autor:  Saiki
In den vergangenen Jahren haben wir euch auf unseren Hausveranstaltungen Animuc, Connichi und Hanami regelmäßig Workshops rund um den Animexx e.V. angeboten.

Ihr konntet dort lernen, wie man sich selbst im Verein und auch auf animexx.de ehrenamtlich einbringen kann, was die vielen Ehrenamtlichen für verschiedene Tätigkeiten ausüben und wie es sonst so hinter den Kulissen des Vereins aussieht.

In diesem Rahmen hatten die Teilnehmer auch immer die Gelegenheit mit den Verantwortlichen direkt vor Ort zu reden, Fragen zu stellen oder auch Verbesserungsvorschläge oder Kritik zu äußern.
Das Programm wurde von vornherein immer sehr allgemein gehalten, um auf die individuellen Wünsche und Themenvorschläge der Teilnehmer vor Ort einzugehen.
Da es dann vor Ort aber doch häufig so war, dass sich letztendlich kaum einer traute einen konkreten Themenvorschlag zu äußern, obwohl im Vorfeld herzlich dazu aufgerufen und entsprechend dieser Wunsch auch angekündigt wurde, waren die Veranstaltungen bislang immer eher ein durchlaufender Einblick in viele verschiedene Bereiche des Vereins.
Individuelle Fragen der Teilnehmer wurden in anschließenden Fragen zwar gestellt, sorgten aber nie für neue und konkreter Themenvorschläge für unser weiteres Workshopangebot.

Im April auf der Animuc soll es daher ein letztes Mal den allgemeinen Workshop "Hinter den Kulissen des Animexx e.V." geben.
Mit eurer Hilfe, euren Wünschen und Vorschlägen soll nun für zukünftige Panels und Workshops, in diesem Jahr dann noch auf der Hanami und der Connichi, konkretere Themen gefunden werden, die dem Besucher vor Ort im Conbuch sofort erkennen lässt, worum genau es in diesem  animexx-Workshop geht.

Einen solchen Versuch hatten wir bereits im letzten Jahr auf der Connichi gestartet, wo sich der Workshop komplett mit dem Thema „ehrenamtliche Conventionhelfern“ befasst hat.
Von solchen Themenvorschlägen brauchen wir mehr!

Jetzt seid also ihr dran:
  • Was würde euch in so einem Rahmen von einer bis anderthalb Stunden in einem Workshop oder Panel von und mit dem Animexx-Team interessieren?
  • Welche Hintergrundinformationen über den Verein würdet ihr gerne erklärt haben?
  • Aus welchen Bereichen würden euch Anekdoten des Teams besonders interessieren?
  • Welchen Verantwortlichen würdet ihr gerne in einer Frage/Antwort-Runde gegenübersitzen?
  • Sagt uns, was euch interessiert!

Alle Themenvorschläge sollten natürlich im Bereich des Machbaren bleiben. ;)
Es sind auch nicht aus jedem Bereich die Teammitglieder immer vor Ort. Fragen darüber, warum z.B. euer Fanart nicht freigeschaltet wurde, werden wir vor Ort daher wohl kaum klären können. Und einen ausführlichen Einblick in die Finanzen des Vereins z.B. erhält man gerne auf den Mitgliedervollversammlungen. ;3

Konkrete Themenvorschläge für den Workshop auf der Hanami kann ich noch bis zum 6. März entgegen nehmen, alles Spätere läge hier dann leider hinter der Deadline. ^^"

Bitte beachtet auch, dass die Wünsche für Animexx-Workshops aus personellen Gründen vorerst nur auf die hier im Eintrag genannten drei Veranstaltungen bezogen werden können.

Ich freue mich auf eure Vorschläge und hoffe, dass wir den einen oder anderen Themenwunsch hier vielleicht tatsächlich auch bereits auf eine der folgenden Veranstaltungen realisieren und frühzeitig ankündigen können!

Wer seinen Vorschlag nicht offen in den Kommentaren posten möchte, darf mir auch sehr gerne eine ENS schreiben.

Liebe Grüße,
Sandra /  Saiki
1. Vorsitzende des Animexx e.V.

Vereinsnewsletter [01/2016] Animexx, Animexx, Convention, Ehrenamt, Newsletter, Projekte, Treffen, Verein, Vorstand, Vorstandsnotizen

Autor:  Saiki
[ANIMEXX-CONVENTIONS]
Neben der Animuc haben jetzt im Januar auch die Ticketverkäufe der Connichi und der Hanami begonnen. Informationen dazu erhaltet ihr über den Eventeintrag oder direkt auf der Webseite der jeweiligen Convention:
  • Animuc (01. - 03. April in Fürstenfeldbruck)
  • Hanami (07. - 08. Mai in Ludwigshafen)
  • NiSa-Con (16. - 17. Juli in Braunschweig)
  • Connichi (16. - 18. September in Kassel)

[DATENSCHUTZSCHULUNGEN]
Da einige unserer Vereins- und Webseitenaktive mit personenbezogenen Daten zu tun haben, wurde bereits vor vielen Jahren ein Datenschutzbeauftragter zurate gezogen, der uns dabei hilft, eure Daten nach aktuellen Standarts zu schützen.
Aus diesem Grund müssen alle unsere Mitarbeiter, sowohl Festangestellte als auch die ehrenamtlichen, welche mit personenbezogenen Daten zu tun haben, eine Datenschutzschulung absolvieren.
Diese Schulung findet online statt und wird mit einer handschriftlich unterschriebenen Datenschutzerklärung abgeschlossen. Die Absolventen der Schulung verpflichten sich somit die personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln und nur für den Zweck zu verwenden, für den sie uns freigegeben wurden (z.B. bei der Alterskontrolle, oder dem Versand eines Gewinnes bei einer Verlosung).
Alle zwei Jahre müssen die Ehrenamtlichen und Festangestellten diese Schulung auffrischen und erneut die Erklärung unterzeichnen.
Da es in diesem Monat wieder soweit ist und die Auffrischung stattfindet, nehmen wir das als Anlass um euch einfach darauf hinzuweisen, dass der Animexx e.V. eine solche Schulung durchführt und wir von unserer Seite aus großen Wert darauf legen, dass eure Daten geschützt sind und nicht missbraucht werden.
Wir weisen jedoch gleichzeitig auch darauf hin, dass ihr selbst am meisten für den Schutz eurer Daten verantwortlich seid! Achtet also bitte darauf, dass ihr öffentlich nicht allzuviel preisgebt und benutzt die Sichtbarkeitsfreigaben bei euren Steckbriefen. So könnt ihr individuell entscheiden, wer euren Nachnamen oder eure Adresse hier auf Animexx sehen darf.


[NEUER WEBENTWICKLER]
Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass unser neuer Webentwickler Sven  Haga am 4. Januar seinen ersten offiziellen Arbeitstag hatte. Aktuell befindet er sich noch in der Einarbeitungsphase, weshalb wir noch um etwas Geduld und Verständnis bitten, was größere Änderungen an der Webseite betrifft.
Es wird die nächsten Tage auch noch separat in einem Weblogeintrag eine kleine Vorstellung geben.


[RABATTE FÜR VEREINSMITGLIEDER BEI MYCOSTUMES]
Wir freuen uns sehr euch mitteilen zu können, dass unsere Vereinsmitglieder, gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises, im Ladengeschäft von myCostumes in Frankfurt/Main (Berliner Str. 8), sowie in deren Webshop myCostumes.de 5% Rabatt auf ihren Einkauf erhalten.
Für den Online-Rabatt schreiben Vereinsmitglieder am besten dem Team von myCostumes eine E-Mail an shop@mycostumes.de, mit dem Betreff "Animexx-Kunde", oder benutzt das Kontaktformular. Vergesst nicht bei eurer Anfrage eure E-Mail Adresse und euren Animexx-Benutzernamen zu nennen. Wer bereits ein Kundenkonto besitzt, gibt natürlich diese E-Mail Adresse an, euer Konto wird dann für den Rabatt umgestellt. Andernfalls legt das Team von myCostumes euch ein neues Benutzerkonto in ihrem Shop an. Nach Prüfung über unsere Datenbank, ob ihr tatsächlich Mitglied seid und euren Vereinsbeitrag gezahlt habt, seht ihr dann bereits direkt beim Stöbern euren exklusiven Vereinsmitgliedspreis.
Viel Spaß beim Shoppen!


[AKTUELLES AUS DER JOBBÖRSE]
Aus unserer Animexx-Jobbörse möchten wir hiermit auf unser aktuelles Angebot an ehrenamtlichen Aufgaben hinweisen:

Allgemeines
animexx.de
Animexx-Conventions
Animexx-Standhelfer
Aktuell werden zu folgenden Veranstaltungen noch Standhelfer gesucht:
Animexx-Treffen Bremerhaven
Animexx-Treffen München


Die nächste Vorstandssitzung findet voraussichtlich am 28.01. statt.

Vereinsnewsletter [01/2016] Animexx, Animexx, Convention, Ehrenamt, Newsletter, Projekte, Treffen, Verein, Vorstand, Vorstandsnotizen

Autor:  Saiki
[ANIMEXX-CONVENTIONS]
Neben der Animuc haben jetzt im Januar auch die Ticketverkäufe der Connichi und der Hanami begonnen. Informationen dazu erhaltet ihr über den Eventeintrag oder direkt auf der Webseite der jeweiligen Convention:
  • Animuc (01. - 03. April in Fürstenfeldbruck)
  • Hanami (07. - 08. Mai in Ludwigshafen)
  • NiSa-Con (16. - 17. Juli in Braunschweig)
  • Connichi (16. - 18. September in Kassel)

[DATENSCHUTZSCHULUNGEN]
Da einige unserer Vereins- und Webseitenaktive mit personenbezogenen Daten zu tun haben, wurde bereits vor vielen Jahren ein Datenschutzbeauftragter zurate gezogen, der uns dabei hilft, eure Daten nach aktuellen Standarts zu schützen.
Aus diesem Grund müssen alle unsere Mitarbeiter, sowohl Festangestellte als auch die ehrenamtlichen, welche mit personenbezogenen Daten zu tun haben, eine Datenschutzschulung absolvieren.
Diese Schulung findet online statt und wird mit einer handschriftlich unterschriebenen Datenschutzerklärung abgeschlossen. Die Absolventen der Schulung verpflichten sich somit die personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln und nur für den Zweck zu verwenden, für den sie uns freigegeben wurden (z.B. bei der Alterskontrolle, oder dem Versand eines Gewinnes bei einer Verlosung).
Alle zwei Jahre müssen die Ehrenamtlichen und Festangestellten diese Schulung auffrischen und erneut die Erklärung unterzeichnen.
Da es in diesem Monat wieder soweit ist und die Auffrischung stattfindet, nehmen wir das als Anlass um euch einfach darauf hinzuweisen, dass der Animexx e.V. eine solche Schulung durchführt und wir von unserer Seite aus großen Wert darauf legen, dass eure Daten geschützt sind und nicht missbraucht werden.
Wir weisen jedoch gleichzeitig auch darauf hin, dass ihr selbst am meisten für den Schutz eurer Daten verantwortlich seid! Achtet also bitte darauf, dass ihr öffentlich nicht allzuviel preisgebt und benutzt die Sichtbarkeitsfreigaben bei euren Steckbriefen. So könnt ihr individuell entscheiden, wer euren Nachnamen oder eure Adresse hier auf Animexx sehen darf.


[NEUER WEBENTWICKLER]
Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass unser neuer Webentwickler Sven  Haga am 4. Januar seinen ersten offiziellen Arbeitstag hatte. Aktuell befindet er sich noch in der Einarbeitungsphase, weshalb wir noch um etwas Geduld und Verständnis bitten, was größere Änderungen an der Webseite betrifft.
Es wird die nächsten Tage auch noch separat in einem Weblogeintrag eine kleine Vorstellung geben.


[RABATTE FÜR VEREINSMITGLIEDER BEI MYCOSTUMES]
Wir freuen uns sehr euch mitteilen zu können, dass unsere Vereinsmitglieder, gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises, im Ladengeschäft von myCostumes in Frankfurt/Main (Berliner Str. 8), sowie in deren Webshop myCostumes.de 5% Rabatt auf ihren Einkauf erhalten.
Für den Online-Rabatt schreiben Vereinsmitglieder am besten dem Team von myCostumes eine E-Mail an shop@mycostumes.de, mit dem Betreff "Animexx-Kunde", oder benutzt das Kontaktformular. Vergesst nicht bei eurer Anfrage eure E-Mail Adresse und euren Animexx-Benutzernamen zu nennen. Wer bereits ein Kundenkonto besitzt, gibt natürlich diese E-Mail Adresse an, euer Konto wird dann für den Rabatt umgestellt. Andernfalls legt das Team von myCostumes euch ein neues Benutzerkonto in ihrem Shop an. Nach Prüfung über unsere Datenbank, ob ihr tatsächlich Mitglied seid und euren Vereinsbeitrag gezahlt habt, seht ihr dann bereits direkt beim Stöbern euren exklusiven Vereinsmitgliedspreis.
Viel Spaß beim Shoppen!


[AKTUELLES AUS DER JOBBÖRSE]
Aus unserer Animexx-Jobbörse möchten wir hiermit auf unser aktuelles Angebot an ehrenamtlichen Aufgaben hinweisen:

Allgemeines
animexx.de
Animexx-Conventions
Animexx-Standhelfer
Aktuell werden zu folgenden Veranstaltungen noch Standhelfer gesucht:
Animexx-Treffen Bremerhaven
Animexx-Treffen München


Die nächste Vorstandssitzung findet voraussichtlich am 28.01. statt.

Workshop: Ehrenamtlich arbeiten im Animexx e.V. - Conhelfer Spezial auf der Connichi 2015 Workshop: Ehrenamtlich arbeiten im Animexx e.V. - Conhelfer-Spezial, Animexx, Connichi, Animexx, Connichi, Convention, Ehrenamt, Helfer, Verein, Vorstand, Workshop

Autor:  Saiki

Was genau macht eigentlich ein Conhelfer auf einer Convention wie der Connichi?
Stehen die wirklich den ganzen Tag an den Eingängen und kontrollieren die Besucher?
Wollen Conhelfer die Besucher tatsächlich nur ärgern, indem sie ihnen den Zugang zu den Sälen während der Konzerte verweigern, oder hat das doch einen ernstzunehmenden Grund?

Und wie kannst auch du Conhelfer werden?


Diesen und weiteren Mythen rund um das Thema „Conhelfer auf einer Animexx-Convention“ wollen wir im Rahmen des diesjährigen Animexx-Workshops auf der Connichi 2015 auf den Grund gehen. Dabei können wir vielleicht auch das ein oder andere Missverständnis in Bezug auf den Aufbau und den Ablauf einer ehrenamtlich organisierten Convention klären.
Natürlich gehen wir auch darauf ein wie man Conhelfer werden kann, in welchen Bereichen man eingesetzt wird und was die ehrenamtliche Arbeit für positive Aspekte mit sich ziehen kann.

 

 

Wann und wo ihr alle Informationen zu dem Thema bekommt? 


Am Samstag zwischen 11:00 Uhr und 12:30 Uhr beim Animexx-Workshop: "Ehrenamtlich arbeiten im Animexx e.V. - Conhelfer-Spezial" im Workshopraum 3, Bankettraum im 1. Stock des Ramada-Hotels.*

ACHTUNG: Der Bankettraum gehört zum kostenlosen Bereich der Connichi und ist daher auch ohne Con-Ticket zu erreichen!

 

 

In einer anschließenden Diskussions- und Fragerunde könnt ihr außerdem den persönlichen Erfahrungen der anwesenden Conhelfern lauschen und Fragen rund um das Workshop-Thema, dem Animexx e.V. und natürlich der Connichi stellen.

 

 

Moderiert wird der Workshop von der 1. Vorsitzenden des Animexx e.V., Sandra  Saiki Schepe, und als Special-Guest wird sich die Helferkoordinatorin und -organisatorin der Connichi, Jeanette Beck, höchstpersönlich den Fragen der Besucher stellen.​ Auch werden einige Conhelfer für Fragen und Antworten für euch vor Ort sein.

 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme am Workshop und euer Interesse!

Tragt euch auch gerne in unser Event zum Workshop ein:

zum Eventeintrag

 


*Angabe ohne Gewähr, es gilt die Angabe im Programmheft der Connichi.

 

 

Wenn ihr nicht an dem Workshop teilnehmen könnt, aber euch das Thema trotzdem interessiert, dann stehe ich bei Fragen gerne im Forenthread zu dem Event, in den Weblogkommentaren oder per ENS an  Saiki zur Verfügung. Das gilt natürlich auch bei Interesse als Helfer für andere Animexx-Veranstaltungen!

Workshop: Ehrenamtlich arbeiten im Animexx e.V. - Conhelfer Spezial auf der Connichi 2015 Workshop: Ehrenamtlich arbeiten im Animexx e.V. - Conhelfer-Spezial, Animexx, Connichi, Animexx, Connichi, Convention, Ehrenamt, Helfer, Verein, Vorstand, Workshop

Autor:  Saiki

Was genau macht eigentlich ein Conhelfer auf einer Convention wie der Connichi?
Stehen die wirklich den ganzen Tag an den Eingängen und kontrollieren die Besucher?
Wollen Conhelfer die Besucher tatsächlich nur ärgern, indem sie ihnen den Zugang zu den Sälen während der Konzerte verweigern, oder hat das doch einen ernstzunehmenden Grund?

Und wie kannst auch du Conhelfer werden?


Diesen und weiteren Mythen rund um das Thema „Conhelfer auf einer Animexx-Convention“ wollen wir im Rahmen des diesjährigen Animexx-Workshops auf der Connichi 2015 auf den Grund gehen. Dabei können wir vielleicht auch das ein oder andere Missverständnis in Bezug auf den Aufbau und den Ablauf einer ehrenamtlich organisierten Convention klären.
Natürlich gehen wir auch darauf ein wie man Conhelfer werden kann, in welchen Bereichen man eingesetzt wird und was die ehrenamtliche Arbeit für positive Aspekte mit sich ziehen kann.

 

 

Wann und wo ihr alle Informationen zu dem Thema bekommt? 


Am Samstag zwischen 11:00 Uhr und 12:30 Uhr beim Animexx-Workshop: "Ehrenamtlich arbeiten im Animexx e.V. - Conhelfer-Spezial" im Workshopraum 3, Bankettraum im 1. Stock des Ramada-Hotels.*

ACHTUNG: Der Bankettraum gehört zum kostenlosen Bereich der Connichi und ist daher auch ohne Con-Ticket zu erreichen!

 

 

In einer anschließenden Diskussions- und Fragerunde könnt ihr außerdem den persönlichen Erfahrungen der anwesenden Conhelfern lauschen und Fragen rund um das Workshop-Thema, dem Animexx e.V. und natürlich der Connichi stellen.

 

 

Moderiert wird der Workshop von der 1. Vorsitzenden des Animexx e.V., Sandra  Saiki Schepe, und als Special-Guest wird sich die Helferkoordinatorin und -organisatorin der Connichi, Jeanette Beck, höchstpersönlich den Fragen der Besucher stellen.​ Auch werden einige Conhelfer für Fragen und Antworten für euch vor Ort sein.

 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme am Workshop und euer Interesse!

Tragt euch auch gerne in unser Event zum Workshop ein:

zum Eventeintrag

 


*Angabe ohne Gewähr, es gilt die Angabe im Programmheft der Connichi.

 

 

Wenn ihr nicht an dem Workshop teilnehmen könnt, aber euch das Thema trotzdem interessiert, dann stehe ich bei Fragen gerne im Forenthread zu dem Event, in den Weblogkommentaren oder per ENS an  Saiki zur Verfügung. Das gilt natürlich auch bei Interesse als Helfer für andere Animexx-Veranstaltungen!

Workshop: Ehrenamtlich arbeiten im Animexx e.V. - Conhelfer Spezial auf der Connichi 2015 Workshop: Ehrenamtlich arbeiten im Animexx e.V. - Conhelfer-Spezial, Animexx, Connichi, Animexx, Connichi, Convention, Ehrenamt, Helfer, Verein, Vorstand, Workshop

Autor:  Saiki

Was genau macht eigentlich ein Conhelfer auf einer Convention wie der Connichi?
Stehen die wirklich den ganzen Tag an den Eingängen und kontrollieren die Besucher?
Wollen Conhelfer die Besucher tatsächlich nur ärgern, indem sie ihnen den Zugang zu den Sälen während der Konzerte verweigern, oder hat das doch einen ernstzunehmenden Grund?

Und wie kannst auch du Conhelfer werden?


Diesen und weiteren Mythen rund um das Thema „Conhelfer auf einer Animexx-Convention“ wollen wir im Rahmen des diesjährigen Animexx-Workshops auf der Connichi 2015 auf den Grund gehen. Dabei können wir vielleicht auch das ein oder andere Missverständnis in Bezug auf den Aufbau und den Ablauf einer ehrenamtlich organisierten Convention klären.
Natürlich gehen wir auch darauf ein wie man Conhelfer werden kann, in welchen Bereichen man eingesetzt wird und was die ehrenamtliche Arbeit für positive Aspekte mit sich ziehen kann.

 

 

Wann und wo ihr alle Informationen zu dem Thema bekommt? 


Am Samstag zwischen 11:00 Uhr und 12:30 Uhr beim Animexx-Workshop: "Ehrenamtlich arbeiten im Animexx e.V. - Conhelfer-Spezial" im Workshopraum 3, Bankettraum im 1. Stock des Ramada-Hotels.*

ACHTUNG: Der Bankettraum gehört zum kostenlosen Bereich der Connichi und ist daher auch ohne Con-Ticket zu erreichen!

 

 

In einer anschließenden Diskussions- und Fragerunde könnt ihr außerdem den persönlichen Erfahrungen der anwesenden Conhelfern lauschen und Fragen rund um das Workshop-Thema, dem Animexx e.V. und natürlich der Connichi stellen.

 

 

Moderiert wird der Workshop von der 1. Vorsitzenden des Animexx e.V., Sandra  Saiki Schepe, und als Special-Guest wird sich die Helferkoordinatorin und -organisatorin der Connichi, Jeanette Beck, höchstpersönlich den Fragen der Besucher stellen.​ Auch werden einige Conhelfer für Fragen und Antworten für euch vor Ort sein.

 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme am Workshop und euer Interesse!

Tragt euch auch gerne in unser Event zum Workshop ein:

zum Eventeintrag

 


*Angabe ohne Gewähr, es gilt die Angabe im Programmheft der Connichi.

 

 

Wenn ihr nicht an dem Workshop teilnehmen könnt, aber euch das Thema trotzdem interessiert, dann stehe ich bei Fragen gerne im Forenthread zu dem Event, in den Weblogkommentaren oder per ENS an  Saiki zur Verfügung. Das gilt natürlich auch bei Interesse als Helfer für andere Animexx-Veranstaltungen!

Vorstandsnotizen [Aussichten 2015] Animexx, Animexx, Convention, Projekte, Treffen, Verein, Vorstand, Vorstandsnotizen, Workshop

Autor:  Saiki
Nach langer Zeit gibt es jetzt wieder die aktuellen Vorstandsnotizen. 
Wir haben die Einträge natürlich nicht vergessen, nur waren auf den letzten Sitzungen leider wenige Informationen dabei, die man in einen solchen Eintrag hätte stecken können. Und die Notizen sollen ja auch möglichst interessant sein, daher haben wir es uns gespart uns allerlei Punkte aus dem Fingern zu saugen, nur um einen Eintrag veröffentlichen zu können. Wir hoffen, dass das auch in eurem Interesse war.

Wir würden uns über eine kurze Rückmeldung darüber freuen, was euch in den Vorstandsnotizen besonders interessieren würde. 
Jede Kleinigkeit (dann machen wir auch für nur 1-2 Punkte, selbst wenn nur einer davon wirklich interessant/wichtig wäre, einen Eintrag) oder nur dann, wenn es mehrere wichtige Punkte als Information gibt?
Wenn das Interesse besteht, dann können wir gerne auch auf die Microblogging-Funktion ausweichen und zeitnah besonders wichtige Informationen mitteilen.
Uns ist allerdings auch bewusst, dass nicht jedem Abonennten dieses Weblogs die Themen rund um den Verein interessieren, daher würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen, damit wir bestenfalls einen Weg finden, der beiden Seiten gerecht wird.

Hier nun erstmal die ersten Vorstandsnotizen aus diesem Jahr, die eher eine Mischung aus Rückblick und Aussichten sind:

Vorstandsnotizen [Aussichten 2015] Animexx, Animexx, Convention, Projekte, Treffen, Verein, Vorstand, Vorstandsnotizen, Workshop

Autor:  Saiki
Nach langer Zeit gibt es jetzt wieder die aktuellen Vorstandsnotizen. 
Wir haben die Einträge natürlich nicht vergessen, nur waren auf den letzten Sitzungen leider wenige Informationen dabei, die man in einen solchen Eintrag hätte stecken können. Und die Notizen sollen ja auch möglichst interessant sein, daher haben wir es uns gespart uns allerlei Punkte aus dem Fingern zu saugen, nur um einen Eintrag veröffentlichen zu können. Wir hoffen, dass das auch in eurem Interesse war.

Wir würden uns über eine kurze Rückmeldung darüber freuen, was euch in den Vorstandsnotizen besonders interessieren würde. 
Jede Kleinigkeit (dann machen wir auch für nur 1-2 Punkte, selbst wenn nur einer davon wirklich interessant/wichtig wäre, einen Eintrag) oder nur dann, wenn es mehrere wichtige Punkte als Information gibt?
Wenn das Interesse besteht, dann können wir gerne auch auf die Microblogging-Funktion ausweichen und zeitnah besonders wichtige Informationen mitteilen.
Uns ist allerdings auch bewusst, dass nicht jedem Abonennten dieses Weblogs die Themen rund um den Verein interessieren, daher würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen, damit wir bestenfalls einen Weg finden, der beiden Seiten gerecht wird.

Hier nun erstmal die ersten Vorstandsnotizen aus diesem Jahr, die eher eine Mischung aus Rückblick und Aussichten sind:

Vorstandsnotizen [05/2014] Animexx, Convention, Projekte, Treffen, Verein, Vorstand, Vorstandsnotizen

Autor:  Saiki
[AKTIVENRAT] Es wurden in den letzten Wochen drei neue Mitglieder in den Aktivenrat aufgenommen. Wir heißen  Compromiser,  Ben und Yuya herzlich Willkommen.

[MITGLIEDERVERSAMMLUNG] Auf der Mitgliederversammlung des Animexx e.V. am 24.05. wurde ein neuer Vorstand gewählt. Weitere Informationen zum Verlauf der Versammlung findet ihr im kurzen Rückblick.

[PROJEKTE] Die Auswertung des Herbst/Winter-Teils des Animexx Fanart-Kalenders 2015 ist im vollen Gange. Frühlings- und Sommerfanarts können weiterhin bis zum 1. Juli 2014 im Wettbewerb eingereicht werden.

[PROJEKTE] Da die J-Con aus organisatorischen Gründen in diesem und im letzten Jahr nicht stattfinden konnte, freut es uns nun umso mehr den Termin für 2015 bekannt geben zu können: Nächstes Jahr findet die J-Con am 7. und 8.11.2015, wie gewohnt in Merzig, statt.

[PROJEKTE] Auch der Termin für die Animuc 2015 ist bereits bekannt: Das Team von der Animuc begrüßt euch wieder herzlich vom 10.04. bis 12.04.2015 in Fürstenfeldbruck.

[PROJEKTE] Wir freuen uns das Animexx-Treffen Augsburg als neues offizielles Animexx-Treffen begrüßen zu dürfen.

[VEREIN] Im Rahmen der vergangenen Mitgliederversammlung wurde der Tätigkeitsbericht des Animexx e.V. für das Jahr 2013 für alle Interessenten veröffentlicht. Wer also einen Überblick darüber bekommen möchte, was der Verein im vergangenen Jahr alles getan hat, den erwartet eine spannende 15-seitige Lektüre. ;)

[VORSTAND] Aufgrund der zwei neu in den Vorstand gewählten Mitglieder  LordTakeda und  Toto wurden die Zuständigkeiten einzelner Projekte unter den Vorstandsmitgliedern neu verteilt. Für die Betreuung der Connichi ist  Toto zuständig,  LordTakeda übernimmt die Nisa-Con,  Ani bleibt Ansprechpartner für die J-Con und die DCM und übernimmt die Animuc.  Saiki ist nun für die Hanami zuständig und  Veroko behält nun die Animexx-Treffen im Auge sowie weiterhin den Cosplayball Erfurt.

[VORSTAND] Es wurde ein Termin für die erste Offline-Vorstandssitzung des neuen Animexx-Vorstands gefunden. Die Sitzung findet vom 23.08. bis 24.08.2014 im Animexx Büro in München statt. Themenvorschläge können gerne hier im Weblog eingereicht werden.

TiCon 2014 aus der Sicht des Animexx Standes TiCon 6, Convention

Autor:  Calafinwe

Die erste größere Convention (1.000+ Besucher) war dieses Jahr die TiCon 2014 in Würzburg, auf der auch der Animexx e. V. mit einem Stand vertreten war.

Aus Händler- und Aussteller-Sicht kann man sich nur für den reibungslosen Ablauf vor und während der Convention bedanken, hier insbesondere durch den Händlerbetreuer  Trymon, der versucht hat, alle Wünsche zu erfüllen, auch mal als Verkäufer bei einem anderen Händler einsprang und sogar teilweise das Essen an den Stand gebracht hat. Besonders lobenswert ist an dieser Stelle auch, dass die Händler Essen und Getränke von der TiCon gestellt bekommen haben.

Unser Stand selbst wurde auch rege besucht, nicht nur wegen der begehrten Con-Hopper-Orden. Viele Besucher interessierten sich für die Manga-Mixxe, aber die absoluten Verkaufsschlager sind natürlich unsere Animexx-Buttons. Auch den anderen Leuten, die nicht direkt etwas von uns wollten, sondern auf der Suche nach bestimmten Räumen waren, haben wir versucht, so gut es geht zu helfen. Man möge uns aber trotzdem verzeihen, falls wir Leute in die falsche Richtung geschickt haben oder keine Antwort auf die anderen Fragen geben konnten.

Besonders vorteilhaft speziell für Cosplayer war das schöne Wetter an beiden Tagen, was wohl viele in den nahe gelegenen Hofgarten gelockt haben dürfte. Aber auch das Programm selbst bot viel Abwechslung, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war. Egal, ob es sich dabei um die allseits beliebten Workshops, das Showprogramm oder lustige Aktionen zwischendurch handelte. Die Besucher bekamen auf jeden Fall immer etwas geboten.

Von den Problemen am Einlass haben wir leider so gut wie gar nichts mitbekommen und bedauern es sehr. Für euch als Besucher aber auch für die TiCon selbst. Man kann wohl sagen, dass die Technikschwierigkeiten in keiner Weise von dem Orga- und Helferteam gewollt sind. Diesbezüglich kann man nur noch einmal das vorbildliche Verhalten der TiCon im Nachhinein hervorheben, die sich nun um die Rückerstattung der Tickets kümmert.

TiCon 2014 aus der Sicht des Animexx Standes TiCon 6, Convention

Autor:  Calafinwe

Die erste größere Convention (1.000+ Besucher) war dieses Jahr die TiCon 2014 in Würzburg, auf der auch der Animexx e. V. mit einem Stand vertreten war.

Aus Händler- und Aussteller-Sicht kann man sich nur für den reibungslosen Ablauf vor und während der Convention bedanken, hier insbesondere durch den Händlerbetreuer  Trymon, der versucht hat, alle Wünsche zu erfüllen, auch mal als Verkäufer bei einem anderen Händler einsprang und sogar teilweise das Essen an den Stand gebracht hat. Besonders lobenswert ist an dieser Stelle auch, dass die Händler Essen und Getränke von der TiCon gestellt bekommen haben.

Unser Stand selbst wurde auch rege besucht, nicht nur wegen der begehrten Con-Hopper-Orden. Viele Besucher interessierten sich für die Manga-Mixxe, aber die absoluten Verkaufsschlager sind natürlich unsere Animexx-Buttons. Auch den anderen Leuten, die nicht direkt etwas von uns wollten, sondern auf der Suche nach bestimmten Räumen waren, haben wir versucht, so gut es geht zu helfen. Man möge uns aber trotzdem verzeihen, falls wir Leute in die falsche Richtung geschickt haben oder keine Antwort auf die anderen Fragen geben konnten.

Besonders vorteilhaft speziell für Cosplayer war das schöne Wetter an beiden Tagen, was wohl viele in den nahe gelegenen Hofgarten gelockt haben dürfte. Aber auch das Programm selbst bot viel Abwechslung, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war. Egal, ob es sich dabei um die allseits beliebten Workshops, das Showprogramm oder lustige Aktionen zwischendurch handelte. Die Besucher bekamen auf jeden Fall immer etwas geboten.

Von den Problemen am Einlass haben wir leider so gut wie gar nichts mitbekommen und bedauern es sehr. Für euch als Besucher aber auch für die TiCon selbst. Man kann wohl sagen, dass die Technikschwierigkeiten in keiner Weise von dem Orga- und Helferteam gewollt sind. Diesbezüglich kann man nur noch einmal das vorbildliche Verhalten der TiCon im Nachhinein hervorheben, die sich nun um die Rückerstattung der Tickets kümmert.

Dubiose Reporter auf Conventions Connichi 2013, Connichi, Convention, Presse

Autor:  Elly-san

Aus aktuellem Anlass möchten wir euch darauf aufmerksamen machen, daß wieder einmal sogenannte Reporter auf Conventions und Veranstaltungen unterwegs sind, die  Mädchen, zum Teil minderjährig und Frauen, welche sexuell belästigt und bedrängt haben und sich auch anderweitig daneben benehmen. Wir gehen davon aus, daß dies auch auf der Connichi vorkommen kann. Wir bitten euch daher, umgehend einen Helfer zu informieren, damit wir Reporter dieser Art vom Gelände verweisen können. Wir versichern euch, daß wir jede Presseanfrage prüfen und gerade bei derartigen Referenzen erteilen wir keine Filmerlaubnis und vergeben auch keine Pressekarten.

Sollte kein Helfer in Sichtweite sein, raten wir euch kein Wort mit ihm zu wechseln und im Fall einer sexuellen Belästigung Anzeige zu erstatten, wendet euch hierzu an das Conbüro. Generell gilt, daß ihr Reportern, von denen ihr euch belästigt fühlt, keine Antwort geben müßt, wenn euch Reporter dann immer noch nicht Ruhe lassen, zeigt diese an. Keiner der Reporter hat ein Recht auf eine Antwort und ihr seid nicht verpflichtet zu antworten.

Laßt euch vorab immer den Presseausweis zeigen, fragt nach für wen der Reporter die Fragen stellt, wo erscheint das Interview. Seriöse Reporter stellen sich in der Regel immer mit Namen vor, geben an für wen das Interview ist und am Ende erhaltet ihr idealerweise die Information, wo ihr euch den Bericht anschauen oder wo ihr diesen lesen könnt

Kein Mensch hat das Recht, euch zu mobben, zu belästigen oder sich über euch lustig zu machen, laßt euch das nicht gefallen! Zeigt die entsprechenden Reporter an oder wendet euch an die Organisation der Veranstaltung, wir helfen gerne und umgehend weiter.

Außerdem bitten wir euch Fotoshootings nur mit euch bekannten vertrauenswürdigen Fotografen auszumachen, geht nicht mit euch Fremden mit, um auf euch unbekannten Locations Bilder machen zu lassen. Besprecht immer im Vorfeld genau für wen die Bilder sind, bittet darum, daß ihr anschließend die Bilder alle erhaltet und auch Informationen zu den Seiten bekommt, auf denen diese dann zu sehen sind. Beachtet, sofern ihr ein freizügiges Cosplay anhabt, daß der Fotograf keine ungewünschten Fotos macht. Sollte dies trotzdem der Fall sein, so meldet dies umgehend an einen Helfer in der Nähe. Umgekehrt gilt für alle Fotografen, seien es nun diejenigen unter euch, die es als Hobby betreiben oder diejenigen, die im Auftrage fotografieren: denkt daran, jeden Cosplayer vorher zu fragen, ob ein Foto ok ist und gebt eure Kontaktdaten weiter, wo die Bilder anschließend zu sehen sind.

Jeder Besucher, der beobachtet, wie ein Reporter andere belästigt oder wenn ein Fotograf von Cosplayern unbemerkt Bilder macht, wird gebeten, dies zu melden. Denn solche Aktionen bringen nicht nur seriöse Reporter und Fotografen in Verruf, sie schaden auch dem Image der Szene.

Dubiose Reporter auf Conventions Connichi 2013, Connichi, Convention, Presse

Autor:  Elly-san

Aus aktuellem Anlass möchten wir euch darauf aufmerksamen machen, daß wieder einmal sogenannte Reporter auf Conventions und Veranstaltungen unterwegs sind, die  Mädchen, zum Teil minderjährig und Frauen, welche sexuell belästigt und bedrängt haben und sich auch anderweitig daneben benehmen. Wir gehen davon aus, daß dies auch auf der Connichi vorkommen kann. Wir bitten euch daher, umgehend einen Helfer zu informieren, damit wir Reporter dieser Art vom Gelände verweisen können. Wir versichern euch, daß wir jede Presseanfrage prüfen und gerade bei derartigen Referenzen erteilen wir keine Filmerlaubnis und vergeben auch keine Pressekarten.

Sollte kein Helfer in Sichtweite sein, raten wir euch kein Wort mit ihm zu wechseln und im Fall einer sexuellen Belästigung Anzeige zu erstatten, wendet euch hierzu an das Conbüro. Generell gilt, daß ihr Reportern, von denen ihr euch belästigt fühlt, keine Antwort geben müßt, wenn euch Reporter dann immer noch nicht Ruhe lassen, zeigt diese an. Keiner der Reporter hat ein Recht auf eine Antwort und ihr seid nicht verpflichtet zu antworten.

Laßt euch vorab immer den Presseausweis zeigen, fragt nach für wen der Reporter die Fragen stellt, wo erscheint das Interview. Seriöse Reporter stellen sich in der Regel immer mit Namen vor, geben an für wen das Interview ist und am Ende erhaltet ihr idealerweise die Information, wo ihr euch den Bericht anschauen oder wo ihr diesen lesen könnt

Kein Mensch hat das Recht, euch zu mobben, zu belästigen oder sich über euch lustig zu machen, laßt euch das nicht gefallen! Zeigt die entsprechenden Reporter an oder wendet euch an die Organisation der Veranstaltung, wir helfen gerne und umgehend weiter.

Außerdem bitten wir euch Fotoshootings nur mit euch bekannten vertrauenswürdigen Fotografen auszumachen, geht nicht mit euch Fremden mit, um auf euch unbekannten Locations Bilder machen zu lassen. Besprecht immer im Vorfeld genau für wen die Bilder sind, bittet darum, daß ihr anschließend die Bilder alle erhaltet und auch Informationen zu den Seiten bekommt, auf denen diese dann zu sehen sind. Beachtet, sofern ihr ein freizügiges Cosplay anhabt, daß der Fotograf keine ungewünschten Fotos macht. Sollte dies trotzdem der Fall sein, so meldet dies umgehend an einen Helfer in der Nähe. Umgekehrt gilt für alle Fotografen, seien es nun diejenigen unter euch, die es als Hobby betreiben oder diejenigen, die im Auftrage fotografieren: denkt daran, jeden Cosplayer vorher zu fragen, ob ein Foto ok ist und gebt eure Kontaktdaten weiter, wo die Bilder anschließend zu sehen sind.

Jeder Besucher, der beobachtet, wie ein Reporter andere belästigt oder wenn ein Fotograf von Cosplayern unbemerkt Bilder macht, wird gebeten, dies zu melden. Denn solche Aktionen bringen nicht nur seriöse Reporter und Fotografen in Verruf, sie schaden auch dem Image der Szene.

Das war die Animuc 2011 Animuc 2011, Animexx, Animuc, Bericht, Convention

Autor:  Kagetora
Dies ist ein kleiner Bericht aus der Sicht des Technik-Orga, was hinter den Kulissen alles passiert ist. Vielleicht habt ihr dann auch mal Interesse bei der Animuc 2012 mitzuhelfen.

Der Aufbau (Freitag der 29.04.2011)
Unser Aufbautag ist in der Regel trotz der kurzen Zeit doch recht ruhig gewesen. Das mag auch dadurch kommen, dass einiges im Vorfeld vorbereitet wurde.
Zurück zum Aufbau: Normalerweise war dieser erst ab 13.00 Uhr geplant, allerdings gab es dieses Jahr so einen verrückten Orga der schon um 10:30 Uhr auf dem Gelände gewesen ist. Es gab schon jemanden der im Aufbaustress gewesen ist. Jetzt bloß nicht raten wer es gewesen ist, denn dass ich mich selbst verrückt nenne ist schon sehr blöd, aber ohne unsere Saaltechniker aus Berlin hätten wir einiges nicht hinbekommen.
Auf jeden Fall war erst mal für mich das Netzwerk dran, denn über das ging die Kasse, Con-Büro, Infosysteme und vieles mehr. Als wir dann alles am Laufen hatten, kamen alle anderen Orgas und Helfer. Und dann begann der Aufbau in allen Bereichen. Da mein Part die Technik in den Sälen war und der Stadtsaal von den Berlinern gemacht wurde, wurde erstmals der Säulensaal aufgebaut. Ein Teil der Technik wurde schon vom Veranstaltungsforum und dem Berliner Team gemacht. Rechner mit Monitor standen schon recht schnell. Ton und Video Tests liefen recht zügig und ohne Probleme. Dabei kam mir die Idee, für unsere Helfer nächstes Jahr ein Videospezial zu machen.
In der Zwischenzeit wurden in der Tenne die Tische für die Händler, Aussteller, Gamesroom und den Bring & Buy aufgestellt. Im Stadtsaal wurde die Bühnentechnik weiter aufgebaut. Das Helferzimmer und das Con-Büro nahmen recht schnell Formen an. Der Seminarbereich wurde von mir und meinem kleinen Team aufgebaut. Da ich letztes Jahr einiges aufgeschrieben hatte, lief es dieses Jahr sehr schnell. Beamer und Tontechnik wurden aufgebaut und getestet, was leider nicht hieß, dass es am nächsten Morgen auch noch funktionieren wird. Als dann dort alles soweit stand, ging es auch schon auf 18.00 Uhr zu. Es wurden noch Kameras, Funkgeräte und vieles mehr vorbereitet. Das Netzwerk fiel zwar noch kurzzeitig aus, aber am Abend stand dann alles. Und ich hoffte, dass am nächsten Tag auch noch alles so laufen wird wie es sollte. Bei mir ging es noch bis ca. 2.00 Uhr morgens mit Vorbereitungen des Videoprogramms und div. anderen Sachen weiter.

Der Erste Tag (Samstag der 30.04.2011)
Mein Schlaf und der des Teams sind nicht lang gewesen, denn die ersten sind schon gegen 7.00 Uhr auf dem Gelände angekommen. Freude und Nervosität ist doch immer recht hoch. Die letzten Vorbereitungen wurden getroffen, und wie sollte es schon anders sein, ein Teil lief nicht so wie es sein sollte und eigentlich auch schon so im Vorfeld gelaufen ist. Improvisieren ist also angesagt, und auch dazu sind Vorbereitungen recht wichtig, denn Ersatzmaterial wird in so einem Fall häufig gebraucht. Die Kassen haben so zwischen 8.30 – 9.00 Uhr geöffnet. Leider hat es laut einigen Aussagen dann doch bis zu 30 Minuten Wartezeit benötigt, aber man muss unserem Team an der Kasse ein Kompliment aussprechen. Sie haben pro Minute bis zu 4 Vorgänge getätigt. Nächstes Jahr müssen wir mal schauen was wir noch alles verbessern können, damit es noch schneller gehen kann.
Die Händler haben bis 10.00 Uhr ihre Stände eingerichtet und vorbereitet. Der Bring & Buy und die obere Tenne haben sich vorbereitet. Man kann sagen, dass das ganze Team sich vorbereitet hat. Und dann war es schon 10.00 Uhr. Die Convention hat geöffnet. Tagsüber lief zum Glück alles recht gut. Außer natürlich Video und Tonmaterial. Das hat wie immer Probleme gemacht, was sich leider nicht vermeiden lässt. Das Wetter war zum Glück recht gut, außer dass es am Abend noch etwas geregnet hat. Zum Ablauf verrate ich natürlich nichts denn am besten ist es wenn ihr nächstes Jahr selbst vorbeikommt. Daher steht hier auch nicht viel.
Ich weiß zu einem Bericht gehört natürlich etwas Ausführlichkeit, aber wie gesagt 2012 kommt garantiert. Am Abend haben wir noch etwas für den nächsten Tag vorbereitet, aber das Ende war dann mit 0.00 Uhr gekommen.

Der zweite Tag und Abbau (Sonntag der 1.05.2011)
Am Sonntagmorgen lief schon alles etwas ruhiger, denn vieles stand von gestern ja bereits. Das Team hat noch ein Orga Bild als Erinnerung gemacht. Und gegen 9.00 Uhr ging es wieder los. Wie bereits für den Samstag wird hier nichts über den Ablauf verraten denn: 2012.
Nach der Abschlussveranstaltung wurde der Abbau kräftig vorangetrieben, Rechner, Kabel, Tische und alles, was für die Convention eingesetzt war, wurde eingepackt und abgebaut. Ihr glaubt gar nicht, was da so alles zusammen kommt an Material. Wenn wir so weitermachen, könnte man ohne Händler zwei ISO-Container befüllen. Auf jeden Fall muss man auch alles aussortieren, und hierbei entsteht eine gewisse Schwierigkeit: Stellt euch mal vor alles und behaltet mal die Übersicht was alles wem gehört.
Aber zurück zum Abbau, während dem Quiz wurde ein Teil des Säulensaals abgebaut. Dadurch war es schon nicht mehr so schlimm. Der Seminarbereich war auch recht schnell abgebaut, dadurch waren wir gegen spätestens 19.00 Uhr dort fertig. Das Con-Büro, sowie das Helferzimmer wurden von einigen Helfern und einem Teil der Orga abgebaut. Da merkt man was Teamarbeit ist und was ein gutes Team ausmacht. Denn andere Bereiche müssen ja auch noch abgebaut werden. Der Stadtsaal wurde wieder von unserem Team aus Berlin und den dortigen Helfern recht schnell abgebaut. Die Tenne wurde von den Händlern verlassen, der Gamesroom, TCG, Aussteller und sämtliche Tische wurden bis 20.00 Uhr abgebaut. Was für diese große Fläche wirklich eine sehr gute Leistung des Teams ist.

Im Großen und Ganzen war es eine sehr schöne Convention. Natürlich sind Probleme nicht zu verhindern, denn Vorbereitung ist dann doch nur 70% des Ganzen.
Ich bedanke mich nochmals bei unseren kompletten und sehr freundlichen Team. Ein kleinen Dank unseren Sponsoren darf natürlich auch nicht fehlen.
Ich freue mich schon auf euch im Jahr 2012 zur nächsten Animuc.
Ich kann euch nur sagen: Nach der Con ist vor der Con und die Planungen gehen schon in die nächste Runde.
Findet die Prinzessin Ani mit viel Glück in diesem Schloss am 14. 04 und 15.04.2012.

Das war die Animuc 2011 Animuc 2011, Animexx, Animuc, Bericht, Convention

Autor:  Kagetora
Dies ist ein kleiner Bericht aus der Sicht des Technik-Orga, was hinter den Kulissen alles passiert ist. Vielleicht habt ihr dann auch mal Interesse bei der Animuc 2012 mitzuhelfen.

Der Aufbau (Freitag der 29.04.2011)
Unser Aufbautag ist in der Regel trotz der kurzen Zeit doch recht ruhig gewesen. Das mag auch dadurch kommen, dass einiges im Vorfeld vorbereitet wurde.
Zurück zum Aufbau: Normalerweise war dieser erst ab 13.00 Uhr geplant, allerdings gab es dieses Jahr so einen verrückten Orga der schon um 10:30 Uhr auf dem Gelände gewesen ist. Es gab schon jemanden der im Aufbaustress gewesen ist. Jetzt bloß nicht raten wer es gewesen ist, denn dass ich mich selbst verrückt nenne ist schon sehr blöd, aber ohne unsere Saaltechniker aus Berlin hätten wir einiges nicht hinbekommen.
Auf jeden Fall war erst mal für mich das Netzwerk dran, denn über das ging die Kasse, Con-Büro, Infosysteme und vieles mehr. Als wir dann alles am Laufen hatten, kamen alle anderen Orgas und Helfer. Und dann begann der Aufbau in allen Bereichen. Da mein Part die Technik in den Sälen war und der Stadtsaal von den Berlinern gemacht wurde, wurde erstmals der Säulensaal aufgebaut. Ein Teil der Technik wurde schon vom Veranstaltungsforum und dem Berliner Team gemacht. Rechner mit Monitor standen schon recht schnell. Ton und Video Tests liefen recht zügig und ohne Probleme. Dabei kam mir die Idee, für unsere Helfer nächstes Jahr ein Videospezial zu machen.
In der Zwischenzeit wurden in der Tenne die Tische für die Händler, Aussteller, Gamesroom und den Bring & Buy aufgestellt. Im Stadtsaal wurde die Bühnentechnik weiter aufgebaut. Das Helferzimmer und das Con-Büro nahmen recht schnell Formen an. Der Seminarbereich wurde von mir und meinem kleinen Team aufgebaut. Da ich letztes Jahr einiges aufgeschrieben hatte, lief es dieses Jahr sehr schnell. Beamer und Tontechnik wurden aufgebaut und getestet, was leider nicht hieß, dass es am nächsten Morgen auch noch funktionieren wird. Als dann dort alles soweit stand, ging es auch schon auf 18.00 Uhr zu. Es wurden noch Kameras, Funkgeräte und vieles mehr vorbereitet. Das Netzwerk fiel zwar noch kurzzeitig aus, aber am Abend stand dann alles. Und ich hoffte, dass am nächsten Tag auch noch alles so laufen wird wie es sollte. Bei mir ging es noch bis ca. 2.00 Uhr morgens mit Vorbereitungen des Videoprogramms und div. anderen Sachen weiter.

Der Erste Tag (Samstag der 30.04.2011)
Mein Schlaf und der des Teams sind nicht lang gewesen, denn die ersten sind schon gegen 7.00 Uhr auf dem Gelände angekommen. Freude und Nervosität ist doch immer recht hoch. Die letzten Vorbereitungen wurden getroffen, und wie sollte es schon anders sein, ein Teil lief nicht so wie es sein sollte und eigentlich auch schon so im Vorfeld gelaufen ist. Improvisieren ist also angesagt, und auch dazu sind Vorbereitungen recht wichtig, denn Ersatzmaterial wird in so einem Fall häufig gebraucht. Die Kassen haben so zwischen 8.30 – 9.00 Uhr geöffnet. Leider hat es laut einigen Aussagen dann doch bis zu 30 Minuten Wartezeit benötigt, aber man muss unserem Team an der Kasse ein Kompliment aussprechen. Sie haben pro Minute bis zu 4 Vorgänge getätigt. Nächstes Jahr müssen wir mal schauen was wir noch alles verbessern können, damit es noch schneller gehen kann.
Die Händler haben bis 10.00 Uhr ihre Stände eingerichtet und vorbereitet. Der Bring & Buy und die obere Tenne haben sich vorbereitet. Man kann sagen, dass das ganze Team sich vorbereitet hat. Und dann war es schon 10.00 Uhr. Die Convention hat geöffnet. Tagsüber lief zum Glück alles recht gut. Außer natürlich Video und Tonmaterial. Das hat wie immer Probleme gemacht, was sich leider nicht vermeiden lässt. Das Wetter war zum Glück recht gut, außer dass es am Abend noch etwas geregnet hat. Zum Ablauf verrate ich natürlich nichts denn am besten ist es wenn ihr nächstes Jahr selbst vorbeikommt. Daher steht hier auch nicht viel.
Ich weiß zu einem Bericht gehört natürlich etwas Ausführlichkeit, aber wie gesagt 2012 kommt garantiert. Am Abend haben wir noch etwas für den nächsten Tag vorbereitet, aber das Ende war dann mit 0.00 Uhr gekommen.

Der zweite Tag und Abbau (Sonntag der 1.05.2011)
Am Sonntagmorgen lief schon alles etwas ruhiger, denn vieles stand von gestern ja bereits. Das Team hat noch ein Orga Bild als Erinnerung gemacht. Und gegen 9.00 Uhr ging es wieder los. Wie bereits für den Samstag wird hier nichts über den Ablauf verraten denn: 2012.
Nach der Abschlussveranstaltung wurde der Abbau kräftig vorangetrieben, Rechner, Kabel, Tische und alles, was für die Convention eingesetzt war, wurde eingepackt und abgebaut. Ihr glaubt gar nicht, was da so alles zusammen kommt an Material. Wenn wir so weitermachen, könnte man ohne Händler zwei ISO-Container befüllen. Auf jeden Fall muss man auch alles aussortieren, und hierbei entsteht eine gewisse Schwierigkeit: Stellt euch mal vor alles und behaltet mal die Übersicht was alles wem gehört.
Aber zurück zum Abbau, während dem Quiz wurde ein Teil des Säulensaals abgebaut. Dadurch war es schon nicht mehr so schlimm. Der Seminarbereich war auch recht schnell abgebaut, dadurch waren wir gegen spätestens 19.00 Uhr dort fertig. Das Con-Büro, sowie das Helferzimmer wurden von einigen Helfern und einem Teil der Orga abgebaut. Da merkt man was Teamarbeit ist und was ein gutes Team ausmacht. Denn andere Bereiche müssen ja auch noch abgebaut werden. Der Stadtsaal wurde wieder von unserem Team aus Berlin und den dortigen Helfern recht schnell abgebaut. Die Tenne wurde von den Händlern verlassen, der Gamesroom, TCG, Aussteller und sämtliche Tische wurden bis 20.00 Uhr abgebaut. Was für diese große Fläche wirklich eine sehr gute Leistung des Teams ist.

Im Großen und Ganzen war es eine sehr schöne Convention. Natürlich sind Probleme nicht zu verhindern, denn Vorbereitung ist dann doch nur 70% des Ganzen.
Ich bedanke mich nochmals bei unseren kompletten und sehr freundlichen Team. Ein kleinen Dank unseren Sponsoren darf natürlich auch nicht fehlen.
Ich freue mich schon auf euch im Jahr 2012 zur nächsten Animuc.
Ich kann euch nur sagen: Nach der Con ist vor der Con und die Planungen gehen schon in die nächste Runde.
Findet die Prinzessin Ani mit viel Glück in diesem Schloss am 14. 04 und 15.04.2012.

[1] [2]
/ 2