Zum Inhalt der Seite
[English version English version]

Piccolo und das Mädchen auf der Insel


Erstellt:
Letzte Änderung: 25.03.2014
nicht abgeschlossen
Deutsch
7213 Wörter, 5 Kapitel
Thema: Dragonball
Genre: Crossover
Piccolo deckt eine riesige Schweinerei auf, doch das schlimmste an der ganzen Sache war, das er damit so ziemlich alleine da stand. Er muss einen Weg finden das Unglück ab zu wenden und die Welt zu retten und dabei bekommt er unverhofft Hilfe.
Zu zweit Kämpfen sie gegen das Böse doch ob sie gewinnen oder verlieren, das vermag nicht mal ich zu sagen.

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 27.02.2008
U: 25.03.2014
Kommentare (1)
7213 Wörter
Kapitel 1 Einfach Anders und doch Verbunden E: 28.12.2013
U: 29.12.2013
Kommentare (0)
1865 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Eine neue Freundschaft beginnt E: 29.12.2013
U: 29.12.2013
Kommentare (0)
962 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Ein kleiner Ausflug E: 31.12.2013
U: 31.12.2013
Kommentare (0)
1916 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Jenns Geheimnis E: 04.01.2014
U: 04.01.2014
Kommentare (0)
1832 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Piccolos Wanken E: 25.03.2014
U: 25.03.2014
Kommentare (1)
638 Wörter
nicht abgeschlossen (50%)
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Piccolo

    Alter:: Naja ziehmlich alt würde ich sagen *auf Gott anspiel*
    Geschlecht:: Hier Sonnen klar männlich
    Rasse:: Namekianer
    Hobby:: Der Kampfsport
    Serie:: Dragon Ball

    Tja Beschreibung..... ^^°

    Also das hier ist jetzt Piccolo junior der sich mit Nel und Gott wiedervereint hatte. Wie schon in der Beschreibung steht ist er auf die Insel gezogen um den Blicken der Menschen zu entkommen. Er hält nicht viel von den Menschen und geht ihnen lieber aus dem Weg.
    Als er einer Merkwürdigen Katze begegnet, freundete er sich mit ihr an.
    Hier in dieser Geschichte ist eigendlich ganz nett, nur hin und wieder hatt er mal ne schlechtgelaunte fase ^^°
  • Charakter
    Jenn

    Alter:: ca 18 - 20 Jahre
    Geschlecht:: eindeutig Weiblich
    Rasse:: ein misch aus Sayajin und Zufurujin aus unbekannten gründen hat sie völlig neuartige Verwandlungsformen. Wird aber irrtümlich auch von sich selber als Mensch gehalten
    Serie:: keine
    Hobby:: Ihr lieblings Beeren futtern
    Besonderes:: Kann sich in andere wesen Verwandeln

    Ihr Aussehn:
    Sie hat langes braunes Haar und Violette Augen die Sprechen für sie unnötig macht, da alle die sie kennen aus ihnen lesen können was sie denkt.
    Sie trägt einen aus Leinen gefertigten Rock und Top. Beides ist sehr knapp bedeckend und wird oft fälschlicherweise als Erotische Einladung verstanden. Sie wirkt körperlich sehr zierlich und zerbrechlich und scheint immer gut gelaunt zu lächeln, obwohl sie im Laufe der Geschhichte weitere Qualitäten beweist.

    Andere Merkmale:
    Sie spricht nur mit Wesen denen sie Vertraut und das sind nicht gerade viele.
    Als sie Piccolo zum ersten mal sieht hat sie angst vor ihm, auch das zweite Treffen machte es nicht besser, aber sie ist trotz ihrer Scheu ein neugieriges Wesen und da sie so etwas wie Piccolo nie gesehen hatte, hat das zusammentreffen ihr Interesse geweckt.
  • Charakter
    Evoli

    Verwandlung: Eine Verwandlung von Jenn die übersprungen wird aber noch in der Geschichte auftaucht
    Serie: Pokemon
    Besonderheit: Es passt sich seiner Umgebung an in dem es Sich in andere Wesen verwandelt
  • Charakter
    Komplette Evolution von Evoli (Psiana ist eine davon)

    oben links im Bild: Blitza
    oben mitte: Aquana
    oben rechts: Flamara
    mitte links: Psiana
    mitte rechts : Nachtara
    Unten links: Glaziola
    Unten rechts: Folipurba (Foli)
    Serie:: alle Pokemon

    Jenn wurden zwar die Gene von Psiana eingepflanzt aber somit auch die der anderen Evolutionsformen da diese im Genstrang enthalten sind.
    Das Ursprüngliche wesen heißt also Evoli und die Verwandlungen dienten ursprünglich nur als anpassungsmöglichkeit an jeden Lebensraum.
    Blitza für Gewitterregionen, da es selber Blitze abfeuern kann und nauch welche kompensieren kann um sich wieder auf zu laden.Besonder auffalend ist aber dessen Geschwindigkeit und ausdauer.
    Aquana für das Leben am Wasser und im Meer allgemein, da es unter Wasser athmen kann und selber Wasser im Körper produzieren kann. Dies sient dazu sich im Notfall zu verteidigen in dem Aquana den Agreifer mit einem starken Wasserstrahl beschießt.
    Flamara für sehr heiße Lebensräume wie Vulkanorte oder eine Wüste. Es kann extreme Hitze aus´halten ist aber sehr empfindlich gegen Kälte und wasser und kann zur verteidigung Feuerspeien.
    Psiana bevorzugt ruhige und friedliche Lebensräume kann aber Mit ihren Telegenetischen Kräften eine ziehmliche verwüstung anrichten, ist aber vom wesen sehr friedlich und meidet den Kampf.
    Nachtara bevorzugt dunkle Orte wie dichte dunkle Wälder und tiefe dunkle Höhlen. Über seine Attaken weiß niemand bescheid und man weis nicht aus was sein Verteidigungsangriff eigendlich besteht desshalb nennt man sie einfach nur geheimpower.
    Glaziola bevorzugt sehr kalte regionen optimal sind dauerhafte schneeregionen wie weit oben in Gebirgen oder Nord- und Südpol. Ihre Verteidigung besteht darim mit einem im körper produzierten Strahl die gegner einzu frieren. Es funktioniert nicht immer und darum kann sie auch eisfeile auf die gegner schleudern.
    Folipurba lebt mehr in Tropengegenden oder auch wildwuchernden Wäldern. Es kann seinem gegnern kraft enziehen und diese dann auf sich selber übertragen. Sie kann aber auch kräfte von sich auf einen freund übertragen und wunden heilen lassen, was es aber nie macht da es ein sehr scheues tier ist und bevorzugt alleine ist.

    Alle diese Verwandlungen haben ihre Spezialangriffe wie ihr seht aber sie haben halt auch Angriffe die alle beherschen. Sie Beissen, kratzen, können Leute umrennen, das übliche halt.
  • Charakter
    Renamon

    Verwandlungsform:: Diese Form dient ausschließlich zu Kämpferischen Zwecken und wird von daher von ihr nicht oft benutzt
    Geschlecht: : Hier Weiblich
    Serie:: Digimon
  • Charakter
    Kyubimon

    Verwandlung von:: Renamon, aber sie verfügt nicht von anfang an über diese Gestallt
    Serie:: Digimon
    Besonderheit:: ihre Attakten 9 köpfige Flamme und Fuchsfeuer sind ziehmlich stark kosten Kyubimon aber auch jede menge Kraft und können desshalb nur begrenzt eingesetzt werden

    Das Renamon eine weitere verwandlung besitz war den Forschern und somit den Helden nicht bekannt.
    Desshalb sind diese sehr überrascht als Renamon sich plötzlich in Kyubimon verwandelt aber mehr dazu lest ihr in meiner FF (wenn ich soweit bin XD)
  • Charakter
    Projekt 628

    Geschlecht: Männlich
    Chrarakter: Hinterhältig, fies, bösartig
    Serie: (Für das menschliche Bild, keine ahnung) Die verwandlung von Pokemon

    Projekt 628 ist das jüngste Erfolgsprodukt der Forscher. Sie haben es geschaft die Gabe von Jenn zu reproduzieren zu optimieren und auf andere zu übertragen, auf diesen jungen Mann.
    Allerdings hatte auch das einige Nebenwirkungen die dem Zweck allerdings dienlich schienen.
    Charakteristischer Veränderungen, mit denen die Forscher hätten leben können. Er ist äußerst bösartig, mordlustig und sein liebstes Spiel ist verfolgen jagen Töten, wobei ihm das Töten am besten gefällt da er sein Opfer gern leiden lässt.
    Wie ihr euch sicher alle denken könnt ist sein Lieblings Opfer, das Primär ziel, Jenn.
Kommentare zu dieser Fanfic (1)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Dive
2014-03-25T20:27:26+00:00 25.03.2014 21:27
Hallo,

wirklich schön bis hier hin.
Ich finde es super, dass Vegeta und Gohan aufgetaucht sind und freue mich irgendwie schon auf das Gesicht von Piccolo wenn er erfährt, dass Jenn ein Mädchen ist.

Bis zum nächsten Kapitel
LG Dive