Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 16.10.2002, 18:54
Quelle: http://www.kress.de/tglkress/


News von  animexx
16.10.2002 18:54
Panini will Dino übernehmen.
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Laut einer Meldung von täglich kress plant die italienische Verlagsgruppe Panini, der u.a. das Label "Planet Manga" gehört, die "Dino entertainment AG" aufzukaufen. Die ganze Meldung gibt es im Anhang.
-------- von kress.de:

Ein größeres Stück
vom deutschen Comic-Kuchen will die italienische Verlagsgruppe Panini: Sie kauft den gesamten Geschäftsbetrieb der Dino entertainment AG, Stuttgart. Panini plant die Übernahme des Markennamens "Dino entertainment" sowie aller Lizenrechte an Zeitschriften, Büchern und Merchandising. Sofern eine außerordentliche Hauptversammlung der Dino entertainment AG am 26. November zustimmt, wird die Transaktion zum 31. Dezember 2002 wirksam. Sämtliche Arbeitsplätze in Stuttgart blieben erhalten, so heißt es. Aus Panini wird durch die Übernahme ein gewaltiger Brocken: Die Italiener haben vor allem die so genannten "Superhelden"-Comics (Superman, Batman) im Portfolio, jetzt schnappen sie sich z.B. auch die deutschen Rechte für die Simpsons und zahlreiche Manga-Comics. -----------

Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 animexx Panini will Dino übernehmen. 16.10.2002, 18:54
 kafkap Panini will Dino übernehmen. 16.10.2002, 21:39
lukian Ein deutscher Mangaverlag weni... 16.10.2002, 22:04
lukian Ein deutscher Mangaverlag weni... 16.10.2002, 23:54
Keldorn Panini will Dino übernehmen. 17.10.2002, 10:05
doc_tomoe Panini will Dino übernehmen. 17.10.2002, 11:31
 _fireball_ Panini will Dino übernehmen. 17.10.2002, 12:11
 _fireball_ Panini will Dino übernehmen. 17.10.2002, 12:10
Seite 1



Von:    animexx 16.10.2002 18:54
Betreff: Panini will Dino übernehmen. [Antworten]
Avatar
 
Wir bitten um Kommentare zu diesem Thema!



Von:    kafkap 16.10.2002 21:39
Betreff: Panini will Dino übernehmen. [Antworten]
Avatar
 
oh mei... denen geht's inzwischen so dreckig? O_o Hätt ich nicht gewusst... u_u
_____________________________________________________________

*an die große Zeit der Urvieher gedenk*



Von:   abgemeldet 16.10.2002 22:04
Betreff: Ein deutscher Mangaverlag weniger! [Antworten]
Avatar
 
Es kommt noch übler: Masaru hat (wieder einmal) http://www.comicforum.de/comicforum/showthread.php?s=&postid=1210217#post1210217 im Comicforum eine Meldung vom N-TV beigesteuert:

http://www.n-tv.de/3073137.html
--------------------------------------------
Dino entertainment AG will Geschäftsbetrieb an Panini S.p.A. veräußern

- Renommierter italienischer Verlag übernimmt auch Markennamen "Dino" - Arbeitsplätze entsprechend § 613a BGB am Standort Stuttgart gesichert - Kontinuität im Dino-Produktportfolio angestrebt - Ergänzende Angebote für Kernmarkt Kinder & Jugendliche - Außerordentliche Hauptversammlung für den 26. November geplant

Stuttgart / Modena, 16. Oktober 2002. Vorbehaltlich der Zustimmung einer außerordentlichen Hauptversammlung will die Dino entertainment AG ihren Geschäftsbetrieb im Rahmen eines Asset-Deals zum 31.12.2002 an die italienische Verlagsgruppe Panini S.p.A., Modena, veräußern. Der entsprechende Vertrag wurde heute unterzeichnet. Panini erwirbt nicht nur alle Lizenzrechte an Zeitschriften, Büchern und Merchandising im Dino-Produktportfolio, sondern auch das Markenrecht an "Dino entertainment". Alle bestehenden Arbeitsplätze sind im Rahmen des Betriebsübergangs entsprechend § 613 a BGB unter dem Aspekt der Besitzstandswahrung am Standort Stuttgart gesichert. Vorstand und Aufsichtsrat der Dino entertainment AG sehen in der Transaktion die außerordentliche Chance, das Dino-Geschäftsmodell erfolgreich zu internationalisieren. Gemeinsam mit Dino wird Panini zu einem führenden europäischen Verlag für Kinder- und Jugendmedien. Der Kaufpreis wird wesentlich vom 2002 bei Dino erzielten Rohertrag über ein festgelegtes Multiple beeinflusst. Eine außerordentliche Hauptversammlung ist für den 26. November 2002 vorgesehen. Dabei soll neben der Abstimmung über die Veräußerung auch über die Umfirmierung der AG entschieden werden. Christian Neuber bleibt Vorstandsvorsitzender der AG, zieht sich aber mit der Übergabe des Geschäftsbetriebes am 31.12.2002 aus der operativen Verantwortung bei Dino zurück.
--------------------------------------------
--
** Christian Joachim Hartmann
** lukian@online-club.de, (lukian@Null.net)



Von:   abgemeldet 16.10.2002 23:54
Betreff: Ein deutscher Mangaverlag weniger! [Antworten]
Avatar
 
Und weiter gehts mit der Recherchemaschine Masaru:

http://www.handelsblatt.com/hbiwwwangebot/fn/relhbi/sfn/buildhbi/cn/GoArt!200104,201200,574890/SH/0/depot/0/index.html
-----------------
(Kaufpreis hängt vom Rohertrag ab)

Panini übernimmt Dino Entertainment


Der Stuttgarter Verlag Dino Entertainment wird vom italienischen Panini Verlag (Modena) übernommen. Ein entsprechender Vertrag sei am Mittwoch unterzeichnet worden, teilte Dino am Mittwochabend mit.


HB STUTTGART. Der Stuttgarter Verlag für Kinder- und Jugendmedien ist auf Magazine und Bücher zu Fernsehserien und Comics spezialisiert. Die Arbeitsplätze in Stuttgart blieben gesichert, hieß es. Dino hatte Ende August noch 57 Mitarbeiter beschäftigt.

Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 26. November soll über den Verkauf zum Jahresende entschieden werden. Der Kaufpreis hänge wesentlich vom 2002 erzielten Rohertrag von Dino ab. Gemeinsam mit Dino werde die Panini S.p.A zu einem führenden europäischen Verlag für Kinder- und Jugendmedien. Dino-Gründer Christian Neuber bleibe zwar Vorstandsvorsitzender der AG, ziehe sich aber mit der Übergabe des Geschäftsbetriebes am 31.12.2002 aus der operativen Verantwortung zurück.

Panini gilt mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 74 % als unangefochtener europäischer Marktführer für Sammelbilder, in Deutschland beträgt der Marktanteil in diesem Segment 85 %. Darüber hinaus vertreibt Panini in den wesentlichen europäischen Märkten die US-Marvel-Comics wie Spiderman und setzte erfolgreich auf die Vermarktung der japanischen Manga- Comics. Das 1961 gegründete Unternehmen erwartet für das laufende Geschäftsjahr mit rund 460 Mitarbeitern einen Gruppenumsatz von rund 228 Mill. Euro. Dino hatte im vergangenen Jahr bei einem Umsatz von 31,1 Mill. Euro einen Jahresfehlbetrag von 14,7 Mill. Euro hinnehmen müssen. Im ersten Halbjahr 2002 hatte sich der Fehlbetrag auf 0,7 Mill. Euro reduziert.


HANDELSBLATT, Mittwoch, 16. Oktober 2002, 19:29 Uhr
-----------------
--
** Christian Joachim Hartmann
** lukian@online-club.de, (lukian@Null.net)



Von:   abgemeldet 17.10.2002 10:05
Betreff: Panini will Dino übernehmen. [Antworten]
Ist das jetzt gut oder schlecht für uns ?



Von:   abgemeldet 17.10.2002 11:31
Betreff: Panini will Dino übernehmen. [Antworten]
Avatar
 
der Markt konsollodiert sich, noch würde ich es nicht als schlecht bezeichnen.

Peter

Vielleicht stabilisiert sich ja noch alles und die Seifenblase macht doch nicht groß peng.
NCC-1701-A



Von:    _fireball_ 17.10.2002 12:11
Betreff: Panini will Dino übernehmen. [Antworten]
Avatar
 
Ich auch nicht. Ist doch auch ehrlich gesagt egal ob der Verlag aus Deutschland, Österreich, Italien oder Andorra kommt ;-) Wenn die Qualität stimmt so wie bei Panini dann bin ich nicht traurig!



Von:    _fireball_ 17.10.2002 12:10
Betreff: Panini will Dino übernehmen. [Antworten]
Avatar
 
Tja..offensichtlich war die 'Vertriebskooperation' erst der Anfang...bin gespannt wo das noch hinführt. Panini ist jedenfalls immer noch auf dem aufsteigenden Ast





Zurück