Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 28.06.2010, 15:09


News von  animexx
28.06.2010 15:09
Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. Juli
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Der fünfte Band von Hungry Hearts aus dem Schwarzer Turm Verlag hat dieses Mal erotische Shonen Ai Illustrationen zum Thema. Wer noch ein Fanart einsenden möchte, der sollte sich sputen: Am 01. Juli 2010 ist Einsendeschluss.
Die Gewinner erhalten einen Hungry Hearts 5 Band.
[1] [2]
/ 2

Verfasser Betreff Datum
Seite 1Vor
 LintuSotaRauha Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 03:44
 Galileo Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 14:43
 Gritti Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 15:38
 LintuSotaRauha Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 15:44
Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 12:31
 BellaBlumentopf Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 15:53
Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 16:32
 Alekto Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 17:32
Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 19:32
 Alekto Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 10:08
 LintuSotaRauha Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 10:21
 Amandola Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 12:59
 LintuSotaRauha Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 13:32
 Selena-chan Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 20:15
Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 29.06.2010, 20:41
Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 15:31
 LintuSotaRauha Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 16:27
Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 17:09
 LintuSotaRauha Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 18:35
Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 18:48
 Zadzenea Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 20:12
 LintuSotaRauha Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 21:25
Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 21:47
 Zadzenea Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 22:23
 LintuSotaRauha Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 23:18
Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 01.07.2010, 00:05
 Selena-chan Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 01.07.2010, 01:31
 Onee-Bakaleinchen- Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 30.06.2010, 20:15
 Alekto Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 01.07.2010, 09:46
 sunniva Hungry Hearts 5-Einsendeschlus... 01.07.2010, 11:33
Seite 1Vor

[1] [2]
/ 2


Von:    LintuSotaRauha 29.06.2010 03:44
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Jetzt weiß ich, was mich daran stört:
> 5-Einsendeschluss
Man unterschätze nie die Macht des Bindestrichs und die des Gedankenstrichs.

> - Bindestrich
> ‒ Gedankenstrich

How to use:
"Hungry Hearts 5-Einsendeschluss" wrong
"Hungry Hearts 5 ‒ Einsendeschluss" right
"Hungry Hearts 5 - Einsendeschluss" mit Bindestrich, für die, die die Zeichentabelle nicht nutzen. Ist zwar auch falsch, aber immer hin weiß man, dass nicht "5 Einsendeschlüsse" gemeint sind.

My name is BIRD and I haven´t gotta clue!
LSR - your drugs!
Zuletzt geändert: 29.06.2010 03:46:44



Von:    Galileo 29.06.2010 14:43
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Find ich gut, dass da mal jemand drauf hinweist! :)
Ja mata,
Tobias/Galileo



Von:    Gritti 29.06.2010 15:38
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
vielleicht meinten sie aber auch Hungry-Hearts-5-Einsendeschluss XD
Naja, wie auch immer, Gedankenstrich ftw ;)




Von:    LintuSotaRauha 29.06.2010 15:44
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
> vielleicht meinten sie aber auch Hungry-Hearts-5-Einsendeschluss
Hehe, auch toll. Der ganze Titel als ein Wort.
"Hungry-Hearts-5-Einsendeschluss-01.-Juli" :D
My name is BIRD and I haven´t gotta clue!
LSR - your drugs!



Von:   abgemeldet 29.06.2010 12:31
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Wir werden den Einsendeschluss auf den 15. Juli nun legen und damit den WB verlängern. Vielleicht haben dann noch ein paar Leute Lust, was beizusteuern.
__________________________
www.schwarzerturm.de



Von:    BellaBlumentopf 29.06.2010 15:53
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Haleluja! Vielen Dank! Ich will unbedingt mitmachen und hätte mich die nächsten 2 Tage eytrem gestresst, daher freu ich mich sehr, nun doch ganz entspannt das Bild fertig machen zu können!
Gewinnt 50 KT bei meinem neuen Colorationswettbewerb: http://animexx.onlinewelten.com/wettbewerbe/wettbewerb.php?id=37703
Gebt 4 Charakteren von Arina Tanemura Farbe!



Von:   abgemeldet 29.06.2010 16:32
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Warum sollte man bei so einen doofen wettbewerb bei so einem n00b verlag mitmachen?
Schwarzer Turm veröffentlich nur mist lol



Von:    Alekto 29.06.2010 17:32
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
> Warum sollte man bei so einen doofen wettbewerb bei so einem n00b verlag mitmachen?
> Schwarzer Turm veröffentlich nur mist lol


Es gibt leute die die Klappe halten sollten, wenn es dir nicht gefällt musst du es ja nicht lesen.
Schrecklich sowas, du bist wie diese Kunden die mich ständig auf die Palme bringen.
Reich sind wir zwar an dreißig Millionen Autos, aber arm, bettelarm, an reinem Trinkwasser und gesunder Atemluft.“



Von:   abgemeldet 29.06.2010 19:32
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Kunden? xD LOL ich würd son ein (kann sich jeder selber denken was ich mir grad denke xDDD) nicht mal haben wollen wenn ichs für 1 cent kaufen könnte

kunde wäre ich von sowas nie xDDDDD



Von:    Alekto 30.06.2010 10:08
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
> Kunden? xD LOL ich würd son ein (kann sich jeder selber denken was ich mir grad denke xDDD) nicht mal haben wollen wenn ichs für 1 cent kaufen könnte
>
> kunde wäre ich von sowas nie xDDDDD

Sag mal..hast du eigentlich eine AHNUNG auch nur eine KLEINSTE Ahnung davon wieviel scheiß ARBEIT in so einem Manga steckt?!
Weisst du wieviel Herzblut und Kraft unsere Deutschen Zeichner hineinstecken?
Nein, das weisst du wahrscheinlich nicht!
ES IST BEWUNDERNSWERT was sie da hervorbringen und Leute, wie du die NULL Ahnung haben sollten einfach mal die Klappe halten!
Kritisier keine Dinge von denen du keine Ahnung hast!
Reich sind wir zwar an dreißig Millionen Autos, aber arm, bettelarm, an reinem Trinkwasser und gesunder Atemluft.“



Von:    LintuSotaRauha 30.06.2010 10:21
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
> > Kunden? xD LOL ich würd son ein (kann sich jeder selber denken was ich mir grad denke xDDD) nicht mal haben wollen wenn ichs für 1 cent kaufen könnte
> >
> > kunde wäre ich von sowas nie xDDDDD
>
> Sag mal..hast du eigentlich eine AHNUNG auch nur eine KLEINSTE Ahnung davon wieviel scheiß ARBEIT in so einem Manga steckt?!
> Weisst du wieviel Herzblut und Kraft unsere Deutschen Zeichner hineinstecken?
> Nein, das weisst du wahrscheinlich nicht!
> ES IST BEWUNDERNSWERT was sie da hervorbringen und Leute, wie du die NULL Ahnung haben sollten einfach mal die Klappe halten!
> Kritisier keine Dinge von denen du keine Ahnung hast!

Auch wenn es von ihm nicht gerade konstruktiv ist, muss ich sagen, dass er Recht hat. Gerade weil ein Manga sehr aufwendig ist, sollte man es nicht einfach so für gar nix weiter geben.
Und weil Manga aufwendig sind und nicht nur der Schwarze Turm da ist, sondern auch Verlage, auch Kleinverlage, sollte ein Autor und Mangaka für seine Mühen entlohnt werden.
Für ein Manga muss viel Zeit investiert werden und der Mangaka muss verpflegt werden.

Der schwarze Turm ist für mich ein reiner Hobbyverlag für Leute, die fest im Leben stehen. Ich finde allerdings, dass außer Anthologien, es keine ganzen Manngabände raus bringen sollte.
My name is BIRD and I haven´t gotta clue!
LSR - your drugs!



Von:    Amandola 30.06.2010 12:59
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 

> Auch wenn es von ihm nicht gerade konstruktiv ist, muss ich sagen, dass er Recht hat. Gerade weil ein Manga sehr aufwendig ist, sollte man es nicht einfach so für gar nix weiter geben.

Er hat Recht damit, dass das was die Zeichner an Leistungen bringen Mist ist weil die Arbeiten nicht mit Geld entlohnt werden? Ich kann mir grad nicht vorstellen, dass du das gemeint hast, aber für mich liest es sich so. ^^;

-----------------------------------------
KAPPA MAKI
Tharsis Homepage




Von:    LintuSotaRauha 30.06.2010 13:32
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Wenn du es so betrachtest. Man könnte das Ja sagen.
Bis auf die Tatsache, dass man veröffentlicht wird, gibt es keine Motivation.
Und mit Geld kann man eine Menge anfangen. So zum Beispiel sich weiterbilden. Oder sich eine Abwechslung von dem anstrengenden Zeichnen gönnen.

Ich bin echt froh um ein paar Zeichner und Autoren, die sich nicht für nichts verkaufen. Sie bekommen zwar, Markt bedingt, immer noch zu wenig von ihrer Arbeit, aber sie haben sich Möglichkeiten geschaffen sich gegenseitig Vorträge zu halten.
Und vor allen Dingen halten sie es aus.
Ich habe noch keinen Mangaka gesehen, der sehr gerne immer seine Manga kostenlos beim Verlag drucken lässt. Keinen Herausragenden, muss ich dazu sagen. Kann ja sein, dass es jemanden Spaß macht.
Aber ich habe halt Leute kennen gelernt, die davon leben wollen und das auch seit jeher durch ziehen.

Es geht also auch um Sympathie. Ein alteingesessener Mangaka hat wohl mehr Sympathiepunkte als ein Onehitwonder. Das Onehitwonder kann zwar mehr Talent aufweisen, wird aber durch die Bekanntheit und durch die Sympathie weniger Beliebtheitspunkte erhalten, als ein alteingesessener Mangaka.

Daher auch ein Nein von mir.
User-Chan kann denken, dass die Leute keine Mangas zeichnen können. Er könnte es nur nicht bemerkt haben. Zurecht.

Aber des Marktes wegen und für die, die tatsächlich damit Leben wollen, sollte man fair vorgehen. Der schwarze Turm spart Kosten dort, wo andere Kleinverlage nicht sparen wollen. Den Kleinverlagen geht es ihnen darum den Beruf Mangaka in Deutschland zu manifestieren und ihn seriös werden zu lassen und nicht auszurotten.

Welches Elternteil würde sein Kind eigentlich Mangaka werden lassen wollen? Wenn sie den Markt kennen, würden sie dem Kind eine Schelle geben, weil der Beruf nicht Einkommens-sicher ist.

Auch der Trend der Wettbewerbe ist oft nicht ok, wie ich finde.
Die Ergebnisse sollten kein vollständiges Werk werden, womit man als Autor und/oder Zeichner Geld verdienen könnte.
Der Trend der Wettbewerbe hat sich in vielen künstlerischen Bereichen ausgeweitet und ersetzt Aufträge.
Unternehmen fordern ein Produkt, wo hunderte ein Entwurf gestalten, ihre Zeit verschwenden und damit kein Geld verdienen. Wohingegen bei einem richtigen Auftrag für den Entwurf eine Entwurfsgebühr abfällt. Dazu kommt noch, dass bei einem Wettbewerb nur eine, bis eine Hand voll Leute gewinnen. Diese werden höchsten für Low bezahlt, für etwas, wo man normalerweise eine ganze Monatsmiete bezahlen könnte. Der Rest derjenigen, die etwas eingesendet haben, haben völlig ihre zeit verschwendet.

Fanart-Wettbewerbe sind meiner Meinung nach was anderes. Damit darf man selbst eh kein Geld verdienen und solange der Urheber, ode der Copyrightbesitzer damit einverstanden ist, soll man die Erfahrung mit einem Wettbewerb ruhig machen.
Aber speziell Hungry Hearts, da werden ja eigene Ideen gefordert. oO
Damit hätte man mehr raus holen können. Selbst im Selbstverlag, weil es in der Regel nur ein Gewinn im Sinne von einem Exemplar des Buches gibt. Soll man das aufessen?

Wer noch mehr über den Trend der Wettbewerbe lesen möchte, findet es in meiner Signatur.



Von:    Selena-chan 29.06.2010 20:15
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
@Ogami
Schön. Interessiert nur niemanden.

~~~~
Ich werde auf jeden Fall noch mitmachen, super das der WB verlängert wurde ^__^
Hab ihn grad gestern erst entdeckt ><
Der Zweck hat einen Zweck, doch wenn der Zweck dazu zweckt, den Zweck zu bezwecken hat der Zweck auch keinen Zweck mehr. XD

~ LeSeN ~



Von:   abgemeldet 29.06.2010 20:41
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
>@Ogami
>Schön. Interessiert nur niemanden.

Super auf den Punkt gebracht :D

Wenn ich mitmach dann nur wenn mein MM Beitrag zügig vorran geht mal sehen...aber Shonen Ai...ist mal gar nicht mein Gebiet..wäre aber die erfahrung wert XD
Schaut doch mal in meinen Doujinshi rein :3

Ich freue mich vol drauf!
*knuff*



Von:   abgemeldet 30.06.2010 15:31
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Ich werde mal ein paar Sachen skizzieren, damit keine weiteren Missverständnisse entstehen.

Der Schwarze Turm Verlag sieht sich als Vermittler zwischen Zeichnern und den wirklich großen Verlagen. Kein Mitarbeiter bekommt Geld, sondern macht dies auf freiwilliger Basis, um den Zeichnern eine Plattform zu bieten. Geld, das erwirtschaftet wird, wird in neue Projekte gesteckt.

Die Projekte werden in hoher Qualität gedruckt und haben keine allzu niedrige Auflauge, aber mit Abstand keine Auflage wie Naruto. Dennoch ist der Preis sehr niedrig, um Käufer nicht abzuschrecken und bei den großen Verlagen große Aufmerksamkeit zu bekommen. Und dies funktioniert auch.

Eigentlich kann dieser niedrige Preis von meist 6,50 nicht gehalten werden, denn dieser erfordert eine sehr hohe Auflage. Hohe Auflagen = günstigere Druckkosten = günstiger Preis. Beim Schwarzen Turm sind es mittlere bis niedrige Auflagen und hohe Druckkosten, die dennoch zu einem niedrigen Preis führen. Dies kann nur aufrecht erhalten werden, wenn Zeichner sich dafür bereit erklären, nicht hoch entlohnt zu werden, sondern mit Buchpaketen Vorlieb nehmen.

Der Schwarze Turm Verlag bietet nun mal als einziger Verlag eine Plattform für Kurzgeschichten. Zeichner können sich ausprobieren und müssen nicht gleich 300 Seiten liefern, sondern können 25 Seiten zeichnen. Auch bei einem großen Verlag würde es für 25 gezeichnete Seiten keine Unmengen an Geld geben. Zudem übernimmt der Verlag auch jedes Risiko, wenn ein Band komplett einbricht und überhaupt nichts einbringt. Dies ist ein weiterer Vorteil gegenüber z.B. einer Eigenproduktion. Wenn man da nichts verkauft, bleibt man auf den Druckkosten sitzen.

Natürlich wäre es wünschenswert, wenn wir jeden Zeichner entlohnen könnten. Dies würde aber dazu führen, dass Paper Theatre oder Hungry Hearts so nicht existieren könnten. Der Schwarze Turm Verlag scheffelt nicht Unmengen an Geld und behält es. Die Druckkosten kommen rein und neue Projekte können finanziert werden. Wir sind unendlich dankbar, dass es Zeichner gibt, die den Turm als Sprungbrett ansehen, denn genau das ist der Schwarze Turm Verlag, nicht mehr. Es macht uns Spaß mit Zeichnern zu arbeiten, ihnen zu zeigen, wo sie sich verbessern können. Zeichner wiederum sehen, wie man in einem Verlag arbeitet und worauf Wert gelegt wird.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass durch diese Vorgehensweise kein Berufsstand ausgerottet wird.

Ich hoffe damit ein paar Sachen geklärt zu haben. Wenn Fragen bestehen, einfach fragen.
__________________________
www.schwarzerturm.de
Zuletzt geändert: 30.06.2010 15:34:33



Von:    LintuSotaRauha 30.06.2010 16:27
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Warum ist der Schwarze Turm kein Verein? :D
Für das Profil, dass du beschreibst wäre das doch logischer gewesen.
My name is BIRD and I haven´t gotta clue!
LSR - your drugs!



Von:   abgemeldet 30.06.2010 17:09
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Weil man nicht einfach so ein Verein ist, sondern dafür Auflagen erfüllen muss und einige davon erfüllt der Schwarze Turm nicht. Außerdem hätte der Verlag davon keine Vorteile. Zudem müsste man dann Mitglieder haben, würsste nicht, warum das sinnvoll ist, da wir eine hohe Fluktuation haben.
__________________________
www.schwarzerturm.de
Zuletzt geändert: 30.06.2010 17:11:41



Von:    LintuSotaRauha 30.06.2010 18:35
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Eigentlich kann dieser niedrige Preis von meist 6,50 nicht gehalten werden, denn dieser erfordert eine sehr hohe Auflage.
Viele andere Kleinverlage würden auch gerne solche Preise anbieten wollen, ohne zu bluten.
Demnach ist es schon eine unfaire Sache.

Und wie gesagt. Die Anthologien finde ich eine klasse Idee. Für mich ist es ja kein ausgereiftes Werk, welches viel Zeit für den Einzelnen in Anspruch nimmt. Also kann man das ruhig im Hobby betreiben.

Aber die rechtliche Sachlage sieht für mich halt so aus, dass die GbR, dass ja der Schwarze Turm ist, Gewinn erzielen kann und die Gesellschafter sich damit bereichern können, wenn sie wollten.
Ein Verein, oder zumindest eine GmbH würde da schon wesentlich seriöser wirken. Es wäre also gut für´s Image.
My name is BIRD and I haven´t gotta clue!
LSR - your drugs!



Von:   abgemeldet 30.06.2010 18:48
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Es gibt auch wirtschaftliche Vereine, die darauf abzielen Geld zu verdienen. Davon abgesehen würde der Schwarze Turm Verlag ja gerne extrem viel Geld machen und jeden überwältigend entlohnen können. Wenn das ginge, wäre das doch super. (allg. Anmerkung: Wie erwähnt zahlen aber auch große Verlage für 25 Seiten, die wir von Zeichnern "verlangen", keine Unsummen und große Verlage würden Kurzgeschichten in dem Miniumfang kaum verlegen. Carlsens Chibis mal außen vor, aber da gibt es auch schon seit geraumer Zeit nichts Neues.)

Und was kann der Schwarze Turm Verlag dafür, dass andere Kleinverlage das auch gerne so machen würden, es aber nicht tun? Jeder Verlag entscheidet für sich, wie er agieren möchte. Der Schwarze Turm Verlag hat sich für seinen Weg entschieden. Jeder Kleinverlag kann das Gleiche tun. Aber dann muss umstrukturiert werden und das Programm des Verlags muss sich dem anpassen: Dann kann ein Kleinverlag eben keine 200 Seiten starken Bände mit nur einem Zeichner herausgeben und diesen nicht bezahlen. Dafür finden sich keine Zeichner und das wäre auch unfair, dann muss man sich eben für Anthologien entscheiden mit Kurzgeschichten, die bei einem großen Verlag niemals verlegt werden würden.

Oder meinst du es ist unfair für Kleinverlage, dass der Preis von 6,50 gehalten werden soll? Das ist ein Nachfrage- und Angebotsproblem. Und es wurden schon etliche Ausflüge in den Bereich Manga für 15 Euro anzubieten getätigt, um sagen zu können, dass dies nicht funktioniert.

__________________________
www.schwarzerturm.de



Von:    Zadzenea 30.06.2010 20:12
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Wie sowas gleich zu ner Disskussion führen kann ^.^"
Also ehrlich: Wenn jemand beleidungen mit Lol und XDs unterbaut, ist der eh nicht ernst zu nehmen, wenn nicht sogar nen Fake-Account von jemanden der nur nen bissel Aufmerksamkeit braucht ^.^" ... Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass sich nen realer Mensch dahinter so zum Arsch der Nation machen würde ^.^"


Aber ich muss sagen: Auch wenn es nicht bezahlt, bzw. nur mit Mangas bezahlt wird, ist es trotzdem interessant ... gerade für die Leutchen, die vielleicht nicht so herausragend sind, dass ihnen sofort dicke Verträge hinter geworfen werden.
Und letztendlich bekommt man als Abgedruckter nicht nur den Mangaband, sondern auch die Werbung dazu ... ich sehe den Schwarzen Turm als nicht so klein an, dass die eigenen Storys in den realen unter gehen würde ... mal zum Vergleich was ich meine: habt ihr schon mal nen selbstgedruckten Doujinshi in nem Mangageschäft gekauft? ... eher weniger ^.^" ... Schwarzer Turm dagegen liegt in einigen mangageschäften aus, udn wird auch gekauft.


Ich gucke gerne, was die Deutschen Zeichner so raus bringen ... ich finde PaperTheatre und Kappa Maki in der Richtung sehr schön, man kriegt viele zeichner zu sehen ... klar, nicht jede Story gefällt, aber man kann gleich mit abchecken, welcher zeichner toll erzählen kann etc. Vorteil: und muss nicht von x Zeichnern x Einzelnbände kaufen, sondern kann billig gucken, wer einem gefällt.
Zum Beispiel: Ich bin durch PaperTheatre auf Anna Hollmans "Stupid Story" aufmerksam geworden ... udn als ich es dann als Band im Laden sah, habe ich es genau deshalb gekauft ... ohne die Werbung von Papertheatre hätte ich bestimmt erst mal nen anderen band vorgezogen, oder es gleich garnicht gekauft ... aber so wusste ich, was drinnen ist und dass es mir gefällt und ich es will ^.^
Und es gibt noch andere Zeichner, die ich in Paper-Theatre gelesen habe, die ich früher (z.B. hier auf Mexx) nie wahrgenommen hätte ... und wenn die dann irgendwann mal was Dickes raus bringen, werde ich es mir auch holen, weil ich weiß, dass mir die Zeichner gefallen ^.^ ... Man hat vielleicht für die Kurzstory in den Anthologien nichts bekommen, aber die Werbung alleine ist auch schon ne Menge Wert ^.^


Klar, wenn man wirklich sofort Geld will, dann kann man immernoch selber drucken. Aber nen Heft, was ich selber drucke, muss ich auch selber vertreiben ... ich glaube kaum, dass ich (wenn ich jemals nen Doujinshi endlich fertig kriegen sollte >_>) es auch in Mangaläden über ganz Deutschland vertreiben kann. Vielleicht nen paar Messen und ein zwei kleine Läden die vielleicht zu sagen es auszulegen, aber die Große Masse erreicht man damit auch nicht.
Der Schwarze Turm erreicht viel mehr Leute als so nen kleiner Hobbyzeichner alleine.

Und ich weiß auch von zwei Freunden, die haben Hefte drucken lassen, und mit Ausgaben für Druckkosten bei geringer Auflage und für Messestände und so, waren die letztendlich nicht wirklich viel im Plus, die eine hatte sogar Minus gemacht ... mal abgesehen von dem Stress, die das eigene Verkaufen auch mit sich bringt, die Arbeit die da drinnen steckt, ist auch nicht zu vernachlässigen ^.^ "
Und was auch oft vernachlässigt wird: Wenn du was Drucken lässt, steckst du Geld rein, die Mangahefte kriegt man nicht sofort alle auf einmal los, dein Kapital ist gebunden und liegt nur dumm rum ... allein dadurch büßt man auch Geld ein ^.^" ... da kann man genauso gut die Story beim Turm drucken lassen, und das gesparte Geld in Aktien oder Fonds stecken ... macht bestimmt mehr Plus, als selber drucken zu lassen ^.^"
Dann doch lieber bei nem Verlag veröffentlichen, mehr Leute erreichen und sich den Verkaufsstress sparen ^.^" ... und vielleicht ist ja genau das das Sprungbrett.

Auch eine Sache Lintu: Du sagtest man könnte das verdiente Geld in Weiterbildung stecken ... wenn man was veröffentlicht kriegt man ja auch jemanden beigestellt, der einen betreut. Letztendlich ist das auch ne Form von Weiterbildung, und das kostenlos ^.°

Und ne andere Positive Sache: Man kriegt gleich kostenlos ne Indikator, wie die eigenen Stories ankommen ^.^ Wenns beim Turm floppt, wäre es auch als selbstauflage gefloppt, nur das man bei zweiterem ordentlich Minus gemacht hätte ^.^" Solche Rezessionen die der Band und deine Story daraus bekommt, sind auch schön für den eigenen Lernprozess, und das ohne eigenes Risiko ^.^


Also Teilnehmen würde ich definitiv auf jeden fall gerne ... aber die zeit ... hoffe, ich kriege noch was hin >/////<
Der WB war voll an mir vorbei gegangen, ohne den Tread hätte ich es bestimmt nicht mehr entdeckt *sich selbst hau*
Mal sehen, ob es was wird .///////.
___________________________________________

http://zadzenea.de/
Zuletzt geändert: 30.06.2010 20:14:00



Von:    LintuSotaRauha 30.06.2010 21:25
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Ihr beide sprecht sehr aus der Seite des Schwarzen Turms.
Fändet ihr nicht, dass auch ein normaler Kleinverlag dasselbe für euch getan hätte?
Das ist nämlich der springende Punkt.
Diese haben nämlich auch Kontakte zum Vertrieb und haben die Möglichkeit die Bücher in ganz Deutschland vertreiben zu lassen.
Sie haben auch ihre Redakteure, Betreuer und Manager, die das erledigen können.
Ich denke auch, dass der Eine, oder andere Verlag sich auch auf eine Anthologie überreden lässt. Zumindest habe ich bei einigen von mir beobachteten Projekten schon Interesse einiger Verlage gesehen.

Und Selbstverlag heißt nicht automatisch Minus machen. Wer gut kalkuliert, der wird sicher nicht Minus machen.
Wenn dem so ist, was muss ein Obstverkäufer nur machen? Der weiß ja auch nicht, wie viel des Obstes gekauft wird, bevor es schlecht wird. Da gibt es auch die Helden und die Verlierer. :D

Was mein Können in Zeichnen angeht, falls ich gemeint war... ò_Ô zumindest bin ich nicht schlecht. :D
Aber ich denke, um in Bildern zu erzählen gehört ein bisschen mehr, als das simple Zeichentalent. Hehe.
My name is BIRD and I haven´t gotta clue!
LSR - your drugs!
Zuletzt geändert: 30.06.2010 21:25:34



Von:   abgemeldet 30.06.2010 21:47
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Ich bin mir nicht sicher, wen du mit "normaler" Kleinverlag meinst. Vielleicht nennst du am besten Namen, sonst reden wir aneinander vorbei. Selbst wir haben nur extrem wenige Redakteure, die viel leisten. Ich wüsste nicht welcher Kleinverlag dann auch noch Manager hat, Auflagen über 4.000 Stück, gute Druckqualität, seine Zeichner angemessen bezahlen kann und auch noch einen eigenen Vertrieb hat. Vor allem, was den Vertrieb angeht, halte ich das für unmöglich. Denn wenn das alles der Fall ist, würde ich den Verlag nicht mehr als einen Kleinverlag sehen.

Selbstverlag bedeutet nicht immer Minus, nein. Aber es bedeutet wenig Menschen zu erreichen, wem das genügt und nicht unbedingt mehr erreichen will, sondern einfach Spaß daran hat, der sollte das im Eigenverlag machen.


__________________________
www.schwarzerturm.de
Zuletzt geändert: 30.06.2010 21:49:20



Von:    Zadzenea 30.06.2010 22:23
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
> Ihr beide sprecht sehr aus der Seite des Schwarzen Turms.
> Fändet ihr nicht, dass auch ein normaler Kleinverlag dasselbe für euch getan hätte?

Da wäre für mich jetzt die Frage interessant, was du an "normale Kleinverlage" definierst. Ich habe mich da jetzt nicht so wirklich reingearbeitet, Beispiele wären da interessant ^.^"

...soll jetzt nicht als Kritik oder so gemeint sein, wirklich rein interessehalber.
Ich habe mich mit den verschiedenen Bedingungen der Verläge noch nicht so eingehend beschäftigt ... für ne richtige Story bin ich als Bunti-Zeichner eh nicht geeignet, ich finde nur immer interessant ne Chance zu haben auch mal gedruckt zu werden ... und dadurch, wenn ich dann die kleinen Verlage denke, habe ich eigentlich immer ne Menge Wettbewerbe für eben die kleinen noch unbekannten Hobbyzeichner vor Augen ... wenn ich an Fireangels, Nixenblut oder so denke, die hatten ja auch schon ähnliche WBs wie diesen hier auf Mexx laufen, wo es nicht wirklich geld gab, sondern halt die Drucke. Also insoweit sind das die selben Bedingungen wie hier. Welche Verlage genau definierst du da jetzt normale Verläge mit normalen Bedingungen?


>
> Und Selbstverlag heißt nicht automatisch Minus machen. Wer gut kalkuliert, der wird sicher nicht Minus machen.
> Wenn dem so ist, was muss ein Obstverkäufer nur machen? Der weiß ja auch nicht, wie viel des Obstes gekauft wird, bevor es schlecht wird. Da gibt es auch die Helden und die Verlierer. :D
>

Wenn man gut kalkuliert muss man nicht Minus machen, das streite ich nicht ab.
Aber auch wenn man Plus hat, ist das verkaufen ein enormer Stress.
Doujinshis hatte ich bisher nur ner Freundin beim Verkauf etwas geholfen ... selber habe ich noch keinen. Aber von meinen Kalender weiß ich wie verdammt stressig sowas ist: ich weiß noch als ich im zweiten jahr 100 Kalender hatte drucken lassen ... ich hatte Plus gemacht ... aber das in nem Jahr raus zu bekommen war Horror pur >_> ... solche Auflagen sind echt mega Stressig (habe ich mir auch kein zweites mal in dem Umfang angetan, dann lieber weniger Plus ^.^")
Aber Doujinshis bräuchten solche Auflagen, damit der Druckpreis noch ordentlich wird ... gut, die muss man nicht in nem Jahr los werden, aber selber wenn es 2-3 Jahre sind, die das braucht, das Geld was man rein gesteckt hat, liegt in der Zeit nutzlos rum, die Zinsen was das alles gemacht hat, das muss man auch mal abziehen ^.^" ... und es ist einfach Fakt, dass man als Hobbyzeichner ja auch noch die Kosten für die Stände auf Messen hat, das wird auch oft unterschätzt in den Kosten.
Jetzt kann man sie teurer machen... aber wie schon oben Cyl angedeutet hat: Wer zahlt 15 € für nen Heft ^.^" (die freundin die Minus gemacht hatte, hatte echt nen Schicken druck mit Farbseiten, war aber so teuer, dass sie nur 50 cent Plus pro Heft getraut hatte ... und selbst da wurde gemuffelt, es sei ziemlich teuer ^.^") ... da zeigt sich einfach: man muss auch als Hobbyzeichner mit fetten Druckkosten mit den "normalen" Mangapreisen mithalten können, damit es gekauft wird und man kriegt einfach nicht so Massen an Heften raus, im Vergleich zu nem verlag der das Deutschlandweit vertreiben kann ... also übermäßig viel Geld kriegt man da als Hobbyzeichner nicht raus ^.^" also von nem zweitjob oder so ist das wirklich sehr sehr weit entfernt.
Und ich erlebe auch auf vielen Messen auch immer, dass es super zeichner gibt, die zwar nen tolles angebot haben, aber dann jammern, dass nichts raus geht ... und wenn ich zum Teil sehe, wie die verkaufen, fehlt denen das Kapitalistengen um da richtig was raus zu holen, wie sie es bei den Bildern eigentlich könnten. Nicht jeder Zeichner ist nen Verkäufer, da können auch die besten Miese machen ^.^"


> Was mein Können in Zeichnen angeht, falls ich gemeint war... ò_Ô zumindest bin ich nicht schlecht. :D

Ich weiß jetzt nicht genau, wo du das raus gelesen hast, aber falls es irgendwie aus meinem Post raus gekommen sein sollte: Ich sehe dich auf gar keinen Fall als schlechte Zeichnerin, ganz im Gegenteil O_o ... selbst wenn das irgendwo so geklungen haben sollte, warst definitiv nicht du gemeint O_o
___________________________________________

http://zadzenea.de/
Zuletzt geändert: 30.06.2010 22:28:30



Von:    LintuSotaRauha 30.06.2010 23:18
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Ich bin mir nicht sicher, wen du mit "normaler" Kleinverlag meinst.
Eben etwas, was nicht so einzigartig klingt, wie ein Schwarzer Turm.
Ich will es nicht vertiefen, weil mich eher interessiert, was ihr darüber denkt. ;D
Im Nachhinein, wenn gewollt, kann ich es immer noch sagen, was genau ich meine.

für ne richtige Story bin ich als Bunti-Zeichner eh nicht geeignet
Als Illustrator hast du immer noch die Möglichkeit Cover und Innenillustration für Bücher, Zeitschriften und Werbung zu machen. Mein Mentor und Dozent, also derjenige, den ich es zu verdanken habe, dass ich nicht so schlecht zeichne, zeichnet für die verschiedensten Verlage (auch traditionell). Auch Kinderbücher von Kinder für Kinder. Im Mangabereich ist er zwar nicht so bewandert wie wir, aber er weiß zumindest die Grundlagen. :D
Du kannst aber auch Charakterdesign machen für viele verschiedene Medien. Spiele, Filme, usw.
Um selbst auch für ein Verlag zu publizieren könntest du auch ein Artbook heraus bringen. Manchmal, so sagt man, erfordert es schon eine Fangemeinde. Aber man kann es ja auch mit Step by Step Anleitungen und Tutorials ausschmücken, dann hat das Buch auch einen Nutzen für Nicht-Fans. :D

wenn ich an Fireangels, Nixenblut oder so denke, die hatten ja auch schon ähnliche WBs wie diesen hier auf Mexx laufen, wo es nicht wirklich geld gab, sondern halt die Drucke. Also insoweit sind das die selben Bedingungen wie hier
Genau. Das waren Sachen, die man hobbymäßig tatsächlich anfertigen konnte. Anthologien fallen noch in meinem persönlichen Toleranzbereich.

Aber auch wenn man Plus hat, ist das verkaufen ein enormer Stress.
Verlage haben auch Stress. Besonders kurz vor und während Conventions und Messen ist bei ihnen die Hölle los. Manch einer ist so damit beschäftigt, die Arbeit so schnell, wie möglich zu erledigen, bevor es zu spät ist, dass sie gar nicht mehr wirklich ansprechbar sind.
Ich sehe den einzigen Unterschied im Erfolg eines Verkaufes beim Vertrieb und bei einer Bekanntheit. Die Händler wollen Werke haben, die sich gut verkaufen lassen und manchmal gibt es ein Sternchen, dass über den eigenen Shopservice ebenfalls sehr gute Verdienste macht.
Und es gibt auch fleißige Autoren und Zeichner, die trotz Verlag auch selbst Promotion und Verkauf tätigen. Das machen ganz viele, wenn man die Zeichnerstände der Zeichner sieht. Man sieht aber schon sehr große Unterschiede in der Art und Weise, wie offen man mit den Menschen ist. Aber ich denke, das weitet sich in ein anderen Kapitel aus. Es sei gesagt, es ist verkaufsfördernd, wenn man mit den Menschen spricht. :D


Ich weiß jetzt nicht genau, wo du das raus gelesen hast, aber falls es irgendwie aus meinem Post raus gekommen sein sollte: Ich sehe dich auf gar keinen Fall als schlechte Zeichnerin, ganz im Gegenteil O_o
Hehe, danke für das Kompliment.
Das war etwas verwirrend, denn ich habe auf das uneinsortierte Posting ganz unten geantwortet. :D
My name is BIRD and I haven´t gotta clue!
LSR - your drugs!



Von:   abgemeldet 01.07.2010 00:05
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Leider kann ich mit dir nicht diskutieren, wenn du nicht genau sagst, was du mit "normaler Kleinverlag, der nicht so einzigartig klingt wie Schwarzer Turm" meinst. Die Punkte, die du für einen Kleinverlag aufgeführt hast, sind meiner Meinung nach fiktiv. Es gibt keinen Kleinverlag mit eigenem Vertrieb, guter Bezahlung, einer repräsentativen Auflage, Managern, Redakteuren und Betreuern im Bereich Independet Comic/Manga.

Der Schwarze Turm Verlag ist in diesem Bereich der einzige Verlag, der annähernd die Punkte erfüllt, aber auch wirklich nur annähernd (z. B. kaum Bezahlung, keine Manager oder noch extra Betreuer), und ein Kleinverlag ist.
__________________________
www.schwarzerturm.de



Von:    Selena-chan 01.07.2010 01:31
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Ich muss jetzt auch noch meinen Senf dazugeben, denn ich finde diese Diskussion sowieso ein bisschen merkwürdig.
Ich meine, die Zeichner entscheiden doch selbst bei welchen Verlagen sie sich bewerben/ bei welchen Wettbewerben sie teilnehmen. (Sie können nebenbei gesagt auch selbst entscheiden, wie viele Mühe sie sich dabei geben und wie viel Zeit sie mit einer Teilnahme "verschwenden".) Und beim Schwarzen Turm ist doch allgemein bekannt, dass die Zeichner nicht bezahlt werden, was ich auch nicht schlimm finde, weil man ja durch eine Veröffentlichung dort schon eine gewisse Popularität bekommt. Und so wie es ist, klappt es ja auch ganz gut, es lohnt sich ja auch für die Zeichner. (Ich finde Popularität um einiges wichtiger als eine Bezahlung, denn wenn man schon mal populär ist, gibt es auch mehr Leute, die etwas eigenvermaktetes von einem kaufen würden.) Und das es sich für die Zeichner lohnt, ist das doch eindeutig das Wichtigste (und was sich für den Zeichner lohnt, liegt auch nur im Ermessen des Zeichners).
Wenn die Zeichner nicht damit zufrieden sind, dass sie nicht bezahlt werden und mehr Geld verdienen wollen, können sie ja versuchen sich selbst zu vermarkten, der schwarze Turm wird sie wohl kaum daran hindern. Es wird ja niemand gezwungen sich beim schwarzen Turm zu bewerben(, man kann sich evtl. ja auch andere Verlage suchen).
Also... Ich für meinen Teil (als Zeichner) finde, das der Schwarze Turm ein gutes Angebot macht und werde deshalb auch beim WB mitmachen. Wollt ich nur nochmal sagen xD
Der Zweck hat einen Zweck, doch wenn der Zweck dazu zweckt, den Zweck zu bezwecken hat der Zweck auch keinen Zweck mehr. XD

~ LeSeN ~



Von:    Onee-Bakaleinchen- 30.06.2010 20:15
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Also es ist doch egal ob man für die Arbeit entlohnt wird oder nicht O_O
ich habe auch einen beitrag geschickt und wenn Leute das kaufen das ist das halt so, wenn es andere nicht kaufen genauso.

Und ich finde es wirklich nicht schlimm das man nicht dafür belohnt wird das man gewonnen hat. Ganz einfach deswegen, weil vielen Leuten es dann nur noch ums Geld machen geht. Ich hab mitgemacht weil mich das Thema angesprochen hat und man mich vielleicht besser kennenlernen wird oder kann.
Und ob das Mist ist was die Zeichner lesiten und das behaupten kannst, dann musst du ja wirklich ein guter Zeichner sein ^^
Wenn dem so ist.

ich finde es auf jedenfall gut, dass soetwas stattfindet und es langt ja, dass das Bild veröffentlicht wird. Das ist alleine schon mal viel wert.

Das zeichnen soll Spass machen und einen nicht antreiben nur weils da was teures zu gewinnen gibt. Ist doch ein Schwachsinn.
Salima-the saint wolf



Von:    Alekto 01.07.2010 09:46
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Avatar
 
Crass was aus meiner Bemerkung hier geworden ist°_°
Ich schließe mich bei DIESER Disskussion jetzt mal den leuten an, die den schwarzen turm als Sprungbrett sehen.
Mir persönlich wäre es schon eine Ehre meine Geschichten gebunden im Regal zu sehen, schon allein um die Reaktionen darauf zu beobachten, wie man zum beispiel bei Lesern ankommt...
Jeder fängt klein an.
Reich sind wir zwar an dreißig Millionen Autos, aber arm, bettelarm, an reinem Trinkwasser und gesunder Atemluft.“



Von:    sunniva 01.07.2010 11:33
Betreff: Hungry Hearts 5-Einsendeschluss am 01. J... [Antworten]
Der Schwarze Turm an sich ist nicht das Problem. Das Problem sind aber sehr wohl die Leute, die um sonst arbeiten. Als Firma wäre ich angeregt nichts zu bezahlen, wenn es möglich ist. Hier mal ein Beispiel: Der Machtwortverlag bezahlt keine Zeichner - es melden sich genügend, die Kunst studieren und auf Veröffentlichungen für ihren Lebenslauf scharf sind. Bloß ergibt sich aus dem ganzen das Problem, dass wenn es ohne Bezahlung funktioniert, das viele andere auch machen, weil dadurch die eigenen Gewinne steigen.

Was mich halt ein wenig stört ist, dass dann plötzlich z.B. irgendwelche großen Musikfirmen kommen (könnt ihr euch noch an den "Eisblume-WB" erinnern?) und damit einsparen wollen. Im Endeffekt - schauen die mal hier - wie gefällt uns die Musik (so eine Art Testscreening) und nachdem das nicht so war, wurde die Musik modifiziert und das ganze ist viele Monate später plötzlich die Charts gestürmt. Bzw. eine billige Methode um rauszufinden wie welche Zeichenart ankommt ohne dass man Geld reinstecken musste - ich glaub' mich erinnern zu können, dass der WB nicht mal ausgewertet wurde und nicht einmal die minimalen Preise ausgeteilt wurden ...

Im Endeffekt scheint sich vieles zu regeln ... Nur lasst mich eines noch dazu sagen: Sicher ist das Verlegen mit Arbeit verbunden, aber ich denke im Gegensatz zu den Zeichnern erhalten die Verleger Geld bzw. ein regelmäßiges Gehalt - sie können ja ohne das nicht überleben und müssen laufende Kosten (wie Miete und Essen decken). Nur warum soll es für die einen Geld geben und für die anderen nicht - warum sollen die Zeichner das für lau machen und nicht davon leben können? Entweder etwas, für das alle ohne Profit auf Voluntär-Basis werkeln oder etwas von dem sich alle über Wasser halten können!!! Das ist meine Meinung!


[1] [2]
/ 2



Zurück