Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

You can't escape...

...the Monster inside of me
Autor:   Weitere Fanfics des Autors

Erstellt:
Letzte Änderung: 26.09.2017
nicht abgeschlossen (50%)
Deutsch
9163 Wörter, 7 Kapitel
Hauptcharaktere: Hyde, Kaz

Fanfic lesen
Kapitel Datum Andere Formate Daten
~komplette Fanfic~ V: 10.08.2017
U: 26.09.2017
Kommentare (8 )
9163 Wörter
Kapitel 1 Kapitel 1 E: 10.08.2017
U: 14.09.2017
Kommentare (3)
1202 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 2 Kapitel 2 E: 11.08.2017
U: 14.09.2017
Kommentare (1)
1305 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 3 Kapitel 3 Adult (Sex) E: 12.08.2017
U: 15.09.2017
Kommentare (0)
2209 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 4 Kapitel 4 E: 13.08.2017
U: 16.09.2017
Kommentare (0)
1191 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 5 Kapitel 5 Adult (Sex) E: 16.08.2017
U: 20.09.2017
Kommentare (0)
1212 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 6 Kapitel 6 Adult (Sex) E: 07.09.2017
U: 07.09.2017
Kommentare (0)
1177 Wörter
abgeschlossen
Kapitel 7 Kapitel 7 E: 26.09.2017
U: 26.09.2017
Kommentare (0)
867 Wörter
abgeschlossen
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Hyde

    Größe: 1,57m
    Alter: 476

    Hyde sucht nach dem Einen, mit dem er sein Leben teilen kann.
  • Charakter
    K.A.Z

    Größe: 1,70m
    Alter: 48

    Kaz hat eine traurige Vergangenheit und begegnet seiner aktuellen Situation mit erstaunlich viel Mut.
Kommentare zu dieser Fanfic (8)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Lady_Shanaee
2017-08-17T17:30:19+00:00 17.08.2017 19:30
Je mehr ich lese, umso kindlicher kommt mir Dein Mann vor, der langsam auf die 50 zugeht. Auch wenn Du eine FF zu einer Band geschrieben hast und das Foto beide recht passend darstellt... Kaz ist mit den angegebenen 48 Jahren in etwa so alt wie Daniel Craig oder Clint Eastwood am Ende der "Dirty Harry" Reihe. Deshalb finde ich sein Verhalten, seine Fragen und Naivität sehr befremdllich... aber vielleicht stört auch nur mich das. *grübel* Andere Leser finden ihn ja süß.

Bei den Sexszenen würde ich Dir mehr Recherche empfehlen. Einfach so reinstecken geht nicht, auch wenn der Geliebte es schon gewöhnt ist...

LG
Lady_Shanaee
Antwort von:  Yuki86
18.08.2017 22:50
okay, also ich bin kein guter erklärer, aber ich versuch mal auszudrücken, was ich dazu meine. also, älter werden ist ja nicht gleich älter werden. es gibt ja menschen, die vom kopf her ein leben lang jung bleiben. ich hab zb eine tante, die ist 64 jahre alt, doch vom verhalten her würde ich sagen ist sie wie 25. und wenn ich interviews oder ähnliches von vamps sehe, denke ich, dass die 2 sich doch noch eine menge ihrer jugend bewahrt haben. und wenn ich persönlich daniel craig sehe, denke ich (auf mich macht er diesen eindruck, ist nichts persönliches) der mann hat seine jugend verloren und nimmt sich und das leben viel zu ernst. es sind einfach völlig unterschiedliche charaktere.
ich denke als außenstehender, kann man solche dinger besser beurteilen, ich will daher deine aussage nicht in frage stellen, dass der charakter vielleicht zu kindlich geraten ist, ich denke nur, der vergleich mit daniel craig und clint eastwood trifft nicht zu. das sind doch irgendwie 2 alte männer und das ist, was mir beim anblick von hyde und kaz nicht in den sinn kommen würde.
Ich hoffe, du liest trotzdem weiter, wer weiß, wie sich die charaktere noch entwickeln. man reift ja an seinen erfahrungen.

LG
Yuki
Antwort von:  Lady_Shanaee
20.08.2017 01:18
Hallo, Yuki

>>Kaz hat eine traurige Vergangenheit und begegnet seiner aktuellen Situation mit erstaunlich viel Mut.<<

Daniel Craig und Clint Eastwood waren Beispiele. Du kannst auch andere Menschen nehmen wie Tom Cruise oder Johnny Depp... einfach Männer im Alter von K.A.Z. Ob die sich ihre Jugend bewahrt haben - wie Du es nennst - oder nicht, ist egal. Das Leben hinterlässt Spuren. Leute, die sich auch in fortgeschrittenem Alter wie Mitte 20 verhalten sind sehr vom Leben begünstigt worden. Sie hatten es leicht oder belügen sich und andere mit dieser Attitüde. Ich will nicht sagen, dass sie ignorant sind.

Du aber sagst, K.A.Z. hat eine traurige Vergangenheit. So etwas prägt und spiegelt sich im Verhalten und Denken wider. Er braucht keinen uralten Vampir, der Psychiater spielt und ihm sagt, wie er trauern soll. Man muss ihn nicht wie ein rohes Ei behandeln. K.A.Z. weiß bereits, dass es im Leben nicht immer nach Plan läuft und das seltsame Dinge passieren können. Dass man wichtige Menschen verlieren kann. Diese Abgeklärtheit fehlt ihm leider völlig, und deshalb erinnert er mich eher an einen Edward Cullen und nicht an das, was ich unter dem verstehe, was in seiner Charakterbeschreibung steht.

Außerdem sagst Du, dass sich die Charaktere noch entwickeln werden... lass mich Dir mit einem Zitat über "Anne Elliot" von Jane Austen entgegnen: "Sie hatte das Problem, dass keine Charakterentwicklung im herkömmlichen Sinne möglich war, weil Anne zu Beginn schon entwickelt war." Auch Deine Figuren sind bereits weit entwickelt, bedingt durch ihr Alter und ihre Hintergrundgeschichte. Was sich jetzt noch entwickeln lässt, ist ihre Beziehung zueinander.
Als kleine Idee habe ich mal geschaut, aus welcher Zeit Dein Vampir kommt, denn auch die Zeit prägt die Ansichten einer Person. Zu seiner Zeit regierte Heinrich der Achte und Sir Francis Drake (der für dessen Tochter Elisabeth I. dann spanische Schiffe kaperte, wegen deren Gold aus Amerika) wurde geboren. Auch wenn Hyde nicht aus England stammt, ist die Zeit ziemllich bewegt, wenn man sich da in der Geschichte mal umschaut.
In Japan geht z.B. die Muromachi-Zeit zu Ende und die Zeit der Streitenden Reiche (Sengoku) beginnt (ist Dir vielleicht aus "Inu Yasha" ein Begriff...). So gesehen ergibt sich da eine Menge Diskussionsstoff zwischen einem Mann aus den 1960ern und einer Zeit um 1540.

Zu guter Letzt: Ich habe Dir nicht unterstellt, dass man beim Anblick von K.A.Z. und Hyde an alte Männer denken soll. Ich habe K.A.Z. Verhalten beklagt. Wie er aussieht, wird für mich erst dann relevant, wenn Deine Geschichte verfilmt wird. Fakt aber ist, dass hier zwei alte Männer beschrieben werden, die sich benehmen, wie ich es von einem Mitte 30er und einem Anfang 20 erwarten würde. Als ob das Leben mit allen Wundern noch vor ihnen läge um sie in Erstaunen zu versetzen. Mit einem halben Jahrhundert auf dem Buckel wirkt das seltsam, besonders dann, wenn jemand schon einiges an Leid erlebt hat.

LG
Shanaee
Antwort von:  Yuki86
20.08.2017 18:06
moin, ich weiß schon was du meinst. ich selbst kenne jemanden, der ist genau 10 jahre älter als ich aber begegnet dem leben mit so übermäßig viel naivität, dass es mich selbst manchmal nervt. aber so sind wohl menschen, bei denen immer alles glatt lief.

>>Ich habe Dir nicht unterstellt, dass man beim Anblick von K.A.Z. und Hyde an alte Männer denken soll<<
das habe ich auch nicht gedacht, die 2 sind auch (aus meiner sicht) zu extravagant vom äußeren erscheinungsbild um an alte männer zu denken.

ich denke für kaz könnte die tatsache plötzlich ein vampir zu sein aber dennoch einfluss auf seinen charakter haben. mal schauen was passiert.

LG
Yuki
Antwort von:  Lady_Shanaee
21.08.2017 22:46
Ich habe ein bisschen gebraucht um zu verstehen, warum und wie wir irgendwie aneinander vorbeireden: Jeder von uns scheint zu verstehen, was der andere meint und dennoch...

Es ist das Bild. Du hast ein Cover und hast beim Schreiben - so vermute ich - dieses Bild vor den Augen.
Ich selbst hingegen sehe mich als Schreiber, der über den Text versucht, die Bilder im Kopf des Lesers entstehen zu lassen, ohne ein Foto oder etwas dergleichen zu benötigen. Die Cover meiner Geschichten sind nur für die Leser und sollen eine gewisse Stimmung in der Geschichte widerspiegeln. Und so bin ich beim Lesen vorgegangen... weniger von dem Cover und den von Dir ausgesuchten Charakterbildern, sondern davon, wie die Figuren im Text wirken. Deshalb stolpere ich so sehr über die Diskrepanz zwischen dem von Dir angegebenen Alter und dem Verhalten der Figuren.

https://handthatfeeds.files.wordpress.com/2013/09/image001.jpg?w=768&h=395
Dieses Bild fand ich sehr passend für Dein Thema und wollte es Dir deshalb hier verlinken. Du sagst immer "wer weiß, wie sich die Figuren noch entwickeln und was noch in der Geschichte passieren könnte", und das wirkt, als wüsstest Du selbst nicht, worauf Du hinaus willst. Vielleicht hilft Dir dieser kleine Einwurf, eine Richtung zu finden.
Manche Autoren verlieren sich in Details und brechen ab, wenn ihnen klar wird, dass sie eigentlich nie gewusst haben, welche Geschichte sie eigentlich erzählen wollen. (Das soll nicht heißen, dass ich dir sowas unterstelle, aber es kommt öfter vor, als einem lieb ist.)

LG
Shanaee
Antwort von:  Yuki86
22.08.2017 22:57
Ich bin beim alter einfach vom aktuellen alter ausgegangen. (logischerweise nicht bei hyde, der ist ja nicht metusalem) ich hätte natürlich ein jüngeres alter angeben können. in der zeit, in der wir uns hier so in etwa befinden ist eh kaum einer 48 geworden. aber egal.

ich schreibe sehr viel auch ganz ganz privat und beruflich und da kann ich aus jahrelanger erfahrung sagen man hat eine idee, eine vorstellung, ein ziel auf das man hinschreibt und dann fangen mitten in der geschichte die charaktere plötzlich an sich selbstständig zu machen. ursprünglich sollte diese ff tatsächlich etwas anders aussehen und sie sollte viel kürzer werden als sie jetzt schon ist. diese ganze szenerie im kerker, das ist genau das was ich schreiben wollte und dass hyde und kaz sich aufeinmal so "anfreunden", das wollte ich eigentlich gar nicht, aber so hat es sich einfach ergeben. sicherlich könnte ich das wieder umschreiben, aber ich finde es selbst immer sehr spannend zu sehen wie sich etwas entwickelt, daher lass ich auch dieser ff erstmal freien lauf.

ich bin aber mal sehr neugierig, du sagtest bilder lösen gefühle aus. mich würde mal interessieren, das bild, das du mir geschickt hast und das, welches ich für die ff ausgewählt habe in wieweit lösen die bei dir unterschiedlich gefühle aus? was meinst du drückt das eine bzw das andere bild aus?
bei mir lösen bilder selbstverständlich auch gefühle aus, ich bin nur neugierig wie andere das sehen und da du es jetzt schon angesprochen hast, frag ich dich mal.

LG
Yuki
Antwort von:  Lady_Shanaee
25.08.2017 17:42
Hey!

Ich habe nie gesagt, dass Bilder Gefühle auslösen - obwohl sie das tun. Ich erklärte, wofür ich sie verwende und möchte Dich als Beispiel dazu einladen, mal mit diesem Gedanken im Hinterkopf bei meinem "Kleid aus Rosen" vorbeizuschauen.

Der Vergleich zwischen dem von mir ausgewählten Bild für Deine Geschichte und dem von Dir ist simpel: Meines spiegelt wider, was Hyde ist und K.A.Z. werden soll - man weiß als Leser sofort, worauf man sich einlässt.
Bei Deinem Bild ist das nicht der Fall. Es wirkt auf mich wie ein gestelltes Foto und symbolisiert eine größere Nähe von K.A.Z. zu Hyde als umgekehrt (durch die Umarmung und das Anlehnen). Auch finde ich Hydes Schmollmund... nun ja. Männer sollten nicht so schmollen, wie es Brigitte Bardot so perfekt in Szene gesetzt hat. Es steht ihnen nicht - und ein Mann wie Hyde hat eine solche Attitüde nicht nötig. Weder das Original, noch Deine Version.
Deine Charakterbilder spiegeln einen charakterlichen Zug wider, denke ich. Hyde ist alt und exzentrisch, K.A.Z. dagegen wirkt verloren und verwahrlost... ein beabsichtigtes Sinnbild seines seelischen Zustands in dem Hyde ihn findet?

Da Du Deiner Geschichte die Zügel schießen lässt, wird es interessant sein, welche Gefühle von Dir in die weitere Handlung einfließen werden. Egal, ob Du Deine Figuren im Griff hast oder nicht - das, was Du Dir unbewusst wünschst, wird passieren.

LG
Shanaee
Antwort von:  Yuki86
25.08.2017 22:31
ja da hast du vollkommen recht, meine FF's werden immer so wie ich mich grad fühle. gerade gestern habe ich einen ca. 4 seiten langen one shot geschrieben, der ist ziemlich bösartig geworden, weil ich echt scheiße drauf war. ziemlich kalt und gefühllos, weil mir grad danach war jemanden zu quälen. auch eine art von "eigentherapie".

die charakterbilder, die ich ausgewählt habe, hast du aber echt gut interpretiert, genau das war ja mein gedanke, als ich anfing diese FF zu schreiben. allerdings dachte ich anfangs auch, ich mache K.A.Z. irgendwie mehr von Hyde abhängig, das ist ja dann doch leider anders gekommen.

aber find mal ein foto auf dem Hyde nicht so guckt. ich finde das schon recht schwierig, das mit dem schmollmund macht er ja irgendwie zu 80% des tages hab ich so den eindruck. das sieht man bei jedem interview und in jedem musikvideo.

LG
Yuki
Von:  iwagami_tatsurou
2017-08-11T14:02:23+00:00 11.08.2017 16:02
Ich find kaz niedlich wenn er so viel fragt.
Das kapitel ist toll, freu mich schon aufs nächste!


Von:  Lady_Shanaee
2017-08-10T20:56:20+00:00 10.08.2017 22:56
Wenn es nicht zu romantisch-kitschig wird, hast Du in mir einen neuen Fan ^^ Ich mag Vampire, die nicht zu weichgespült daherkommen...
Auch Dein Stil ist sehr angenehm zu lesen und wunderbar bildreich. Bleib so!

LG,
Lady_Shanaee
Von:  iwagami_tatsurou
2017-08-10T19:53:52+00:00 10.08.2017 21:53
Der anfang ist toll, mal sehn wie's weiter geht!
Und es stimmt von den beiden als paar gibt es wirklich zu wenig!
Von:  Misaki1
2017-08-10T17:57:21+00:00 10.08.2017 19:57
Bisher finde ich es gut,ich hoffe es wird keine brutale Szenen geben.