Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK



Pixar - Kou und Jul

Autor:  Battosai

Liebe Animexxler,

Ein neuer Monat, ein neues Thema: Der November steht ganz im Zeichen der 3D-Animation, denn es wird sich alles umdie beliebten Pixar-Filme drehen!

Der Pixar-Film "Wall.E - Der letzte räumt die Erde auf" bedient sich einer exotischen Erzählweise: Die Geschichte erleben wir durch zwei Roboter, deren wortlose Kommunikation der Zuschauer individuell interpretiert. Einer ebenso großen Herausforderung haben sich die beiden Freunde Kou und Jul gestellt, als sie diese beiden liebenswerten Metallkörper in menschliche Formen brachten, um sie im Cosplay zum Leben zu erwecken. Ihr müsst jedoch keine Einsen und Nullen lesen können, um das Interview des heutigen Doppel-Features der beiden Roboter zu verstehen. Die beiden waren so freundlich und standen uns - in der Sprache der Fleischlinge ;) - Rede und Antwort!

 

Kou und Jul als Wall E und EVE (WALL·E)

 

1.)Welches war euer erster Pixar Animationsfilm, den ihr je gesehen habt?

Jul: Meiner war Toy Story. Den fand ich damals aber wirklich gruselig.
Kou: Ich denke, mein erster war Das Große Krabbeln.



2.)Wieso habt ihr euch gerade für diese Cosplays aus diesem Film
entschieden?


Wir hatten ihn separat, aber gleichzeitig bei einer Ausstrahlung im Fernsehen gesehen und waren beide gleichermaßen begeistert vom Film, aber auch von den so liebevoll ausgedachten Hauptcharakteren. Das war noch zu einer Zeit, in der wir möglichst alles, was wir toll fanden, gleich cosplayen wollten, und so ging es uns auch mit Wall-E und EVE.
 


3.)Bevorzugt ihr eher Pixar oder doch die klassischen Disney Filme?

Das kommt ganz auf den einzelnen Film an. Wir sind beide mit den klassischen Disneyfilmen aufgewachsen; Jul eher mit Mulan, Herkules und Pinocchio, Kou mit König der Löwen, Dschungelbuch und Aristocats. Sie und einige weitere Filme hängen uns sehr am Herzen, nicht zuletzt, weil wir beide gezeichnete Trickfilme den 3D-animierten vorziehen. Aber auch unter den Pixar-Filmen gibt es Goldstücke, neben Wall-E lieben wir z.B. den Film Oben. Mit aktuelleren Arbeiten beider Studios tun wir uns allerdings schwerer, da uns häufig das Charakterdesign und der Humor nicht so ansprechen. Gespannt sind wir trotzdem auf Coco, der ja bald erscheint.
 


4.)Ihr wart von Anfang an davon überzeugt, dass ihr die Designvorlagen nicht selbst entwerfen wolltet, doch die Suche nach der perfekten Vorlage ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Wie schwer war für euch die Auswahl, bis ihr euch einig wart?

Wir haben uns Anregungen von diversen Gijinka-Vorlagen geholt, aber keine gefunden, die wir so übernehmen wollten. Also haben wir uns tatsächlich vor allem am Originaldesign der Charaktere orientiert. Wall-E möglichst detailreich und rostig, EVE so rein und schlicht wie möglich. Natürlich mussten wir menschliche Attribute wie Augen und Haare irgendwie umsetzen, aber bei den meisten Details haben wir versucht, einfach eine menschlichere Version zu gestalten. Wichtig war uns, die technischen Elemente umzusetzen und mit Hilfe von Juls Bruder, der Elektrotechnik studiert, konnten wir dann die Augen von EVE und Wall-E's Solaranzeige leuchten lassen. Und er hat sich so über die Aufgabe gefreut, dass sie nun nicht nur leuchten, sondern die Augen verstellbar sind und die Solaranzeige in Zufallsintervallen auf und ab läuft.
 


5.)Die beiden Roboter kommunizierten nicht über Sprache. Wie steht es mit euch beiden? Versteht ihr euch in Sachen Cosplay auch ohne Worte?

Naja, also nach so vielen Jahren kennt man einander ja so gut, dass man über manche Dinge einfach nicht mehr reden muss. Das betrifft die Cosplayfertigung, wo wir definitiv unterschiedliche Stärken und Herangehensweisen haben: Kou plant akribisch, Jul ist Macherin und probiert gern aus. Da kam es früher schon mal zu Unverständnis, aber heute kombinieren wir diese Strategien einfach. Auch betrifft es die Cosplay-Rollenverteilung, die ist nahezu immer von vornherein klar. Und bei der Auswahl von Perücken und Stoffen reicht oft ein Blick, um gemeinsam in Schwärmerei oder Gelächter zu verfallen.
 


Fotograf: Daisu

 

Wir hoffen, euch gefallen Wall-E und EVE ebenso gut wie uns. Vergesst nicht, die Cosplay-Profile beider Outfits anzusehen, die ebenso wortlos wie die Roboter im Film beweisen können, dass Blitzblank und dreckig trotzdem zusammen passen können!

Euer Cosplay-Weblog-Team

Datum: 07.11.2017 21:14
Den Film mag ich auch und die Cosplays sind sehr passend umgesetzt.


Zum Weblog