Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 30.01.2002, 07:30


News von  animexx
30.01.2002 07:30
DBZ-Artikel in der TV Today
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Die TV-Zeitschrift TV Today wird in ihrer nächsten Ausgabe (Erscheinungstermin: Samstag, 2. Februar) einen Bericht über "Dragon Ball Z" enthalten. Der Presse-Vorankündigungstext für den Artikel, der ein Interview mit einem Medienpädagogen enthält, wird im Anhang zitiert.
-------------------- Original-Presseverteilermeldung

Medienpädagoge beurteilt Zeichentrickserie "Dragon Ball Z": "Kinder können daraus etwas Sinnvolles machen"

Hamburg (ots) - In TV TODAY spricht Medienpädagoge Ben Bachmair über die Faszination des Quotenrenners: "Die Serie fordert dazu auf, Experte zu werden, und die Kinder wollen diesen Expertenstatus."

Eine Horde kulleräugiger Superkämpfer begeistert kleine und große Zeichentrickfans. Die RTL 2-Serie "Dragon Ball Z" verfolgen täglich bis zu 1,4 Millionen Zuschauer. Im Gespräch mit der Programmzeitschrift TV TODAY (EVT: 2. Februar 2002) beurteilt Medienpädagoge Ben Bachmair den Kinder-Kult: "Die Serie fordert dazu auf, Experten zu werden, und Kinder wollen diesen Expertenstatus, weil das für sie eine attraktive Rolle ist." Als Erwachsener, so der Experte weiter, sage man schnell: "Was soll der Mist?", da Kampfszenen dominierten und Erzählelemente in der Serie nur selten vorkämen. "Aber wenn dieses an sich leere Material für Kinder und Jugendliche wichtig wird, weil Gleichaltrige es gut finden oder der Medienmarkt es hochjubelt, können sie daraus mit wenig Fantasie tatsächlich etwas Sinnvolles machen."

Auf die Frage von TV TODAY, ob die Sorge vieler Eltern wegen der zahlreichen Kampfszenen in "Dragon Ball Z" unbegründet sei, sagt der Medienpädagoge: "Eltern sollten bei Programmen voller Kämpfe und Aliens immer besorgt sein. Doch nur vordergründige Moral zu predigen bringt nichts. Sie sollten zuhören und sich die Serie vom Experten Kind erläutern lassen und so selbst zum Fachmann werden. Dann können sie im Gespräch auch kritisch Stellung beziehen."


ots Originaltext: TV TODAY
--------------------


Noch keine Kommentare vorhanden





Zurück