Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 10.02.2002, 00:00
Quelle: Christian Joachim Hartmann (AnimeGer-ML)


News von  animexx
10.02.2002 00:00
Start von Metropolis in Belgien
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Am 13. Februar läuft der Anime-Film "Metropolis" (Regie: Rintaro, Drehbuch: Katsuhiro Otomo, nach einem Manga von Osamu Tezuka) in Belgien in den Kinos an. Hier gibt es einen französischsprachigen Bericht zum Filmstart.

"Metropolis" ist bereits in Großbritannien am 11. Januar und in den USA am 25. Januar in den Kinos angelaufen.
In Deutschland war der Kinostart vom Filmverleih Columbia Tristar ursprünglich für den 14. Februar angekündigt worden, wurde dann aber ohne neuen Termin auf unbestimmte Zeit verschoben. Ein ausführlicher Bericht über den Film ist z.B. in der Zeitschrift AnimaniA erschienen (AnimaniA Nr. 43, S. 15-16).
Weiteres auf Animexx:   Sonstiges
Quelle: Christian Joachim Hartmann (AnimeGer-ML)

Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 animexx Start von Metropolis in Belgien 17.01.2002, 18:26
lukian nur drei Kinos, nächste Woche ... 19.02.2002, 13:51
Seite 1



Von:    animexx 17.01.2002 18:26
Betreff: Start von Metropolis in Belgien [Antworten]
Wir bitten um Kommentare zu diesem Thema!



Von:   abgemeldet 19.02.2002 13:51
Betreff: nur drei Kinos, nächste Woche nur eins! [Antworten]
Hallo Leute!

Ich möchte den News-Leuten vom Animexx danken, daß sie tatsächlich pünktlich vor dem Kinostart von "Metropolis" in Belgien daran gedacht haben, eine entsprechende Meldung rauszugeben: :-)

Mit dem oben enthaltenen Link von der Cinebel-Site
http://www.cinebel.be/cgi/sf.exe?fr6803
soll es ja eigentlich jedem interessierten möglich gewesen sein, die Kinos ausfindig zu machen, wo der Film läuft.

Aber das sind leider nicht viele. :-(
In der ersten Kinowoche zeigten nur *drei* Kinos im ganzen Land "Metropolis", nämlich drei Multiplexkinos der Kette "Kinepolis": in Brüssel, in Antwerpen und in Hasselt.

Drei Städte ist selbst für so ein kleines Land ziemlich wenig (ich weiß aus persönlicher Erfahrung, daß viele Belgier nicht gerne von ihrer Heimatregion in andere Städte fahren). Allerdings kann man auch nicht von einem "Programmkinostart" sprechen, so wie die Rapid Eye Filme bei uns. Immerhin wird "Metropolis" auf der Cinebel-Site als "National Release" angekündigt, und beiden drei Kinepolis-Kinos handelt es sich um größer Multiplexe, in denen "Metropolis" dann auch drei bis vier Mal täglich gezeigt wird, vom frühen Nachmittag um 14 Uhr bis in die Abendschiene um 22 Uhr.

Auch in der Presse wird der Start von "Metropolis" begleitet wie ein 'richtiger' nationaler Filmstart. Die Kinosite www.cinemaniacs.be hat dazu eine nette Linkleiste zusammengestellt, zu finden hier:
http://www.cinemaniacs.be/cgi-bin/default3.asp?id=6594
Wenn ihr dort auf die einzelnen Banner klickt, die dort untereinander aufgereiht sind, so findet ihr erstaunlich viele Einträge zu "Metropolis", inklusiver interessanter Besprechungen, wie die von "la libre".
http://www.lalibre.be/article.phtml?id=5&subid=105&art_id=52118

Wenn man von diesen Links aus etwas weiter klickt, findet man übrigens auch Artikel zum Brüsseler Trickfilmfestival, in dem "Metropolis" ja als Eröffnungsfilm präsentiert wurde.
http://www.lalibre.be/article.phtml?id=5&subid=105&art_id=51845
http://www.allocine.be/fr/actus/actus.asp?art=706352&
http://www.allocine.be/fr/actus/actus.asp?art=706152&
Auch hier einige interessante Kommentar zu Animation und Entwicklung der Trickfilmkunst allgemein.


Ich werde mir "Metropolis" übrigens recht kurzentschlossen heute abend in Hasselt ankucken, da ich besorgt bin, daß der Kinorun von "Metropolis" schon bald sein Ende finden könnte. Obwohl die Gruppe 'Kinepolis' Multiplexe in vielen belgischen Städten hat (siehe www.kinepolis.com ), wird der Film nach den nur drei Kopien in *dieser* Woche auf nur *eine* laufende Kopie in der nächsten Woche reduziert, nämlich nur noch im Antwerpener Kinepolis-Ableger [der zufällig auch "Metropolis" heißt ;-p].
Ich weiß nicht, ob "Metropolis" noch nach Lüttich kommt, wo die Kinepolis-Gruppe ganze drei Kinos unterhält; jedenfalls wohl noch nicht in der nächsten Kinowoche (in Belgien immer ab Mittwoch).

Und da außer Lüttich eigentlich nur noch Hasselt ähnlich nah an der deutschen Grenze liegt, werde ich mir "Metropolis" wohl mit niederländischen Untertiteln ankucken -- diese Sprache muß man ja auch mal wieder trainieren. ;-)


Ich weiß, es ist knapp, aber wer mit mir heute abend so ab fünf Uhr vom Rhein in Richtung Maas aufbrechen will, kann mich ja noch anmailen. Zurück sind wir im Rheinland wohl so um Mitternacht.

Wer's selber noch versuchen will, hier gibt's die Infos übers Kinos
http://www.kinepolis.com/
und hier einen Stadtplan um hinzufinden
http://www.hasselt.be/

Tschö,
--
** Christian Joachim Hartmann
** lukian@Null.net





Zurück