Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 28.08.2009, 12:39


News von  animexx
28.08.2009 12:39
Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virtual und Kaze
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Die japanischen Verlage Shogakukan und Shueisha sowie die Vermarktungsgesellschaft Shogakukan-Shueisha Productions gaben heute bekannt, die beiden europäischen Video-Publisher Anime Virtual SA (im deutschsprachigen Raum aktiv) und Kaze (in Frankreich) übernommen zu haben.
Die drei japanischen Firmen gehören zur Hitotsubashi-Gruppe, einer der größten japanischen Verlagsgruppen. Durch die Übernahme sollen vor allem die Aktivitäten im europäischen Markt gestärkt werden.
Die ausführliche Pressemitteilung zur Akquise gibt es im Anhang dieser News-Meldung.
====================== Pressemitteilung ======================

28. August 2009
Japanische Manga- und Anime-Riesen übernehmen führende europäische Vertriebsunternehmen

Shogakukan Inc., Shueisha Inc. und Shogakukan-Shueisha Productions Co., Ltd. („Shogakukan & Shueisha Group“) haben heute die Akquisition von Kaze SAS und Anime Virtual SA, der beiden führenden europäischen Anime-Verlags- und -Vertriebsunternehmen, bekannt gegeben. Mit dieser Übernahme positioniert sich die Gruppe als führende Kraft für manga-basiertes Multimedia-Entertainment und japanische Animation. Das in Paris ansässige Tochterunternehmen VIZ Media Europe (VME, President John P. Easum) wird die europäischen Aktivitäten der Gruppe leiten, während Kaze und Anime Virtual in die Gruppe eingegliedert werden.

Vor dem Erwerb von Kaze and Anime Virtual hat die Shogakukan & Shueisha Group die europäischen Geschäfte von VME durch das amerikanische Tochterunternehmen VIZ Media, LLC (VMC, President Hidemi Fukuhara) geleitet.

Seit der Gründung von VIZ Media Europe im Jahr 2007 hat die Shogakukan & Shueisha Group in Zusammenarbeit mit VMC und VME den europäischen Markt ausgiebig analysiert und nach Wachstumsmöglichkeiten gesucht, um den Fans eine größere Auswahl der qualitativ hochwertigsten japanischen Manga und Anime zugänglich zu machen. Kaze and Anime Virtual wurden als treibende Kräfte einer pan-europäischen Strategie ausgemacht. Das Timing ist ideal, denn die stetig wachsende Nachfrage nach japanischer Animation geht einher m t dem Erstarken neuer Multimedia-Vertriebswege.

Kaze SAS (Vorstandsvorsitzender Cedric Littardi) ist hauptsächlich in den französischsprachigen Gebieten aktiv, während Anime Virtual SA (Vorstandsvorsitzender Nicolas Weber-Krebs) seinen Schwerpunkt im deutschsprachigen Raum hat. Das gemeinsame Kerngeschäft beinhaltet TV-Verkäufe, Vertrieb von DVDs und Musik-CDs, Filmverleih, Merchandising und neue digitale Medien, sowie die Manga-Publikation im französischen Raum.

Die Akquisition bereichert die Shogakukan & Shueisha Group um bedeutende Instrumente:
• Direktverlag und -vertrieb von DVDs in Deutschland und Frankreich.
• Stärkerer Einfluss auf TV-Ausstrahlung und Vertrieb durch neue Plattformen und Technologien.
• Entwicklung und Lizenzierung von Merchandising-Produkten.
• Direktverlag und -vertrieb von Manga im französischsprachigen Europa.
• Innovatives Brand Building durch die gemeinsamen Aktivitäten von VME, Kaze und Anime Virtual, einschließlich Manga, Lizenzierung von Animes, Ausstrahlung von Animes, Lizenzprodukten und neuen digitalen Medien.

Die Shogakukan & Shueisha Group wird VME, Kaze SAS, Anime Virtual SA sowie ihre Tochterunternehmen in die gemeinsame Führung und Infrastruktur eingliedern.

John P. Easum wurde als President der neuen Gruppe ernannt und wird die europäischen Unternehmungen leiten. Der Hauptgeschäftssitz wird weiterhin in Paris sein. Cedric Littardi und Nicolas Weber-Krebs wurden zu Managing Directors von Kaze und Anime Virtual ernannt.

Mr. Easum erläutert: „Dies ist eine aufregende Entwicklung für alle an diesem Abenteuer beteiligten Unternehmen. Kaze SAS and Anime Virtual SA haben sich als Pioniere erwiesen und sind führend im Vertrieb von japanischen Inhalten. Kaze und Anime Virtual bringen in die Shogakukan & Shueisha Group ihre erwiesene Markterfahrung, ihre innovativen Marketingmittel sowie ihr erfahrenes Führungspersonal ein. Wir sind nun in einer weit stärkeren Position, um unsere vielen Partner zu unterstützen und den Markt proaktiv zu entwickeln, indem wir unseren Fans effizienter und schneller eine größere Vielfalt an Content liefern.“

Mr. Masahiro Oga, Vorstandsvorsitzender von Shogakukan Inc. fügt hinzu: „Dieser Zusammenschluss versetzt das neue Unternehmen in die Lage, sich ganz dem Wachsen des Marktes für japanische Manga und Anime zu verschreiben. Wir sind
überzeugt, dass durch das Errichten einer Brücke zwischen Japan und unseren Partnern und Märkten in Europa unser neues Unternehmen den Fans größere Freude bereiten und neue Absatzmärkte für japanische Unterhaltung erschließen wird.“



Verfasser Betreff Datum
Seite 1
 Tamaki Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 12:56
Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 12:56
 Jitzu Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 13:06
 Shinji_NOIR Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 21:25
 Nekota Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 13:21
 Reith Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 13:53
 Nao-Ren Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 13:55
 animeeintrachtler Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 16:22
 Kaikowoelfchen Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 19:06
 shinigami Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 19:41
 mercenary Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 29.08.2009, 11:23
 shinigami Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 29.08.2009, 15:28
 Shinji_NOIR Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 28.08.2009, 21:24
 KarlE Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 29.08.2009, 12:58
 Shinji_NOIR Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 29.08.2009, 13:14
 maxedl Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 29.08.2009, 13:53
 Hamu-Sumo Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 29.08.2009, 14:06
 Shinji_NOIR Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 29.08.2009, 21:16
 shinigami Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 29.08.2009, 15:40
 KarlE Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 29.08.2009, 23:22
 mythico Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 30.08.2009, 06:29
SimonLewis Shogakukan-Shueisha übernimmt ... 30.08.2009, 02:22
Seite 1



Von:    Tamaki 28.08.2009 12:56
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
Das sind doch schonmal gute Nachrichten *3*



Von:   abgemeldet 28.08.2009 12:56
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
das klingt doch mal super, vielleicht werden so endlich auch die deutschen animes gut.
kein geschneide mehr, gute syncro die sich an die japanischen vorlagen hält und auch endlich mal animes die allg. aktuell sind und hier auch bekannt sind.



Von:    Jitzu 28.08.2009 13:06
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
Ich bin begeistert! *__* Wenn das so toll wird wie es sich anhört lohnt es sich vllt sogar mal Animes auf Deutsch zu gucken. Und Pokito kann seinen schlechten Ruf vllt noch retten ^^"
^\__/
..O.o
This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.




Von:    Shinji_NOIR 28.08.2009 21:25
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
pokito schlechten ruf retten?
wovon träumst du denn nachts
RTL II hat schlichtweg versagt, ich vertrau da lieber Tele5 zu RTL II den ehemals angesehenen Rang als AnimeSender ab zu nehmen.
Shinji_NOIR/DJ ArmageddoN
Homepage NEWS/Infos/Downloads zu Animé/Manga, DJ Tiesto, DJ ArmageddoN, Wallpaper, Electronic Music EVENTS uvm.

www.RedStar-Enterprises.de.vu



Von:    Nekota 28.08.2009 13:21
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
das klingt doch mal sehr gut
das erhöht hoffentlich die Chancen auf mehr und vorallem bessere Anime im TV
die Sender streuben sich ja heute immer noch und straheln nur ihr casting und soap scheiß aus
Mein Verkaufs-Thread
Verkaufe Banzais, W.i.t.c.h. Magazine, diverse Manga (tausche auch), DVDs und Digimon Hörspiele



Von:    Reith 28.08.2009 13:53
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
Das find ich echt super! Vorallem das die Merchandise Produkte lizensieren und vermarkten wollen. Bisher kam ich ja nur überteuert bei einigen Conventions an meinen Kram, da ist es doch schön, dass ich einfacher an diverse Dinge kommen kann.
Ich bin mal gespannt welche Animes man dann in der Zukunft erwarten kann und welche davon tatsächlich ausgestrahlt werden. (Ich hoffe mal, dass nicht alles bei Animax landet sondern auch Abends bei Vox oder Tele5 ausgestrahlt wird, ich hab leider kein digitales Fernsehn...)
If I die before I wake,
pray to Lord my soul to take...

So please...let me sleep...forever...



Von:    Nao-Ren 28.08.2009 13:55
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
ich hoffe sehr, dass das endlich schwung in den markt bringt. mal abwarten was es bringt ^^



Von:    animeeintrachtler 28.08.2009 16:22
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Ja, es gibt scheinbar doch neue Hoffnung für den deutschen Markt. Hoffentlich wirkt sich die Maßnahme dauerhaft positiv aus.
Dream your dream on Dreamcast! Altes Tele 5 forever!



Von:    Kaikowoelfchen 28.08.2009 19:06
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
> Stärkerer Einfluss auf TV-Ausstrahlung und Vertrieb durch neue Plattformen und Technologien.
> Entwicklung und Lizenzierung von Merchandising-Produkten.

Das klingt doch mal richtig toll. *__* Vorallem das mit den Merchandise-Produkten.

Vielleicht kommen dann ja auch mal aktuellere Animes aus Japan im TV. Aber ich hoffe wirklich das sie dann wenigstens im Free-TV laufen, und nich auf irgendwelchen Sendern wo man extra bezahlen muss...
水樹奈々さまForever !! ≧ω≦



Von:    shinigami 28.08.2009 19:41
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
Der Part mit dem "stärkeren Einfluß auf TV-Ausstrahlungen" gefällt mir schonmal richtig gut.

Klingt als könnten solche Anime-Gemetzel wie bei Pokito dadurch der Vergangenheit angehören. Wäre jedenfalls wünschenswert!

"Und allen muß jetzt echt mal klar sein......wer sich mit mir anlegt, ey.......stirbt langsam!"
~Angry!Picard (Sinnlos im Weltall)




Von:    mercenary 29.08.2009 11:23
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
Trotzdem kannst du nicht mehr Gewalt in ein Kinderprogramm bringen. Da kannst du noch so ein großes Unternehmen sein, das deutsche Gesetz wird da nur lachen *g*



Von:    shinigami 29.08.2009 15:28
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
Wie der Fall RTL2 gezeigt hat, hat das Gesetz aber nicht unbedingt was damit zu tun.
Außerdem gehören Serien 'ab 12' sowieso nicht ins Kinderprogramm, egal in welcher Form, von daher geht das für mich in Ordnung.
"Und allen muß jetzt echt mal klar sein......wer sich mit mir anlegt, ey.......stirbt langsam!"
~Angry!Picard (Sinnlos im Weltall)




Von:    Shinji_NOIR 28.08.2009 21:24
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
ist das jetzt gut oder is das jetzt eine schlechte nachricht '-'

ich bin nämlcih Anime-Virtual sehr angetan die machen echt gute arbeit
es steht zwar da
stärkung des Animemarktes (falls das richtig zammen gefasst ist)
aber ist das nicht ein risiko wenn große firmen kleine aufkaufen ...
Shinji_NOIR/DJ ArmageddoN
Homepage NEWS/Infos/Downloads zu Animé/Manga, DJ Tiesto, DJ ArmageddoN, Wallpaper, Electronic Music EVENTS uvm.

www.RedStar-Enterprises.de.vu



Von:    KarlE 29.08.2009 12:58
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Ich denke es ist eine gute Nachricht. Managing Director klingt zwar nicht so pompös wie Geschäftsführer, das heißt, die beiden neuen Gruppenmitglieder müssen sich natürlich dem Diktat der Japaner bzw. ihres europäischen Statthalters unterordnen, aber andererseits sollte der "Draht" doch kürzer werden, und was man bisher von "schwierigen Lizenzverhandlungen" hört, sollte hoffentlich nun leichter von der Hand gehen.

@Shinji:
Das Risiko liegt weniger beim Übernommenen als bei dessen Konkurrenten. Auch der Markt mit Anime-Lizenzen benötigt Kapital, und das ist im letzten Jahr mehr als zuvor der limitierende Faktor vieler Unternehmen geworden. Mit einem starken Partner im Rücken, der noch dazu konzernintern seiner Tochter für die Lizenzpreise leichter Kredit gewähren kann bis ein TV-Deal perfekt ist oder ein DVD-Verkauf anläuft, wird Anime-Virtual wie angekündigt mehr Projekte durchziehen können und damit vermutlich Marktanteile dazugewinnen.

@merc:
Was den Einfluss auf die TV-Ausstrahlungen betrifft, so hast du zwar recht, dass die Vorgaben des Jugendschutzes gleichermaßen fortgelten, aber ich sehe dennoch Chancen: Während ein europäischer Rechteinhaber, der bereits viel Geld für die Lizenz bezahlt hat, rein nach maximalen Erträgen aus einem TV-Deal schielt, wird ein Vertreter des produzierenden Verlages möglicherweise Abstriche beim Lizenzpreis in Kauf nehmen, wenn er dafür beispielsweise eine dem (ungeschnittenen) Inhalt angemessene Sendezeit durchsetzen kann. Auch ist es denkbar, dass er sich die Mühe macht, die Kurve um die Vorgaben des Jugendschutzes enger zu nehmen, anstatt nach dem Motto "sicher ist sicher" mehr (auch sinnentstellende) Anpassungen vorzunehmen als bei entsprechendem Aufwand, und ggf auch dem Risiko einzelne Episoden schlechter klassifiziert zu bekommen, nötig gewesen wäre.

Ich sehe aber noch einen ganz anderen Aspekt. Als verantwortungsbewusster Fansubkonsument interessiere ich mich ja auch dafür, wie es um die Lizenzierung einer Serie bei uns steht. Wenn aber der Verlag selbst eine Präsenz in unserem Markt hat, muss automatisch davon ausgegangen werden, dass alle von ihm produzierten Serien bei uns lizenziert sind. Das könnte die Verfügbarkeit von deutschen bzw. französischen Fansubs einschränken.
Wahrscheinlicher ist jedoch eine andere Zielrichtung, nämlich der Kampf gegen unlizenziertes Merchandise. Ob Naruto-Stirnbänder, Plüschies, T-Shirts, Schlüsselanhänger oder gar Poster: heute ist ja meistens der der Depp, der lizenzierte Ware kauft, denn die Händler von chinesischen Kopien, die zwar zum Teil deutlich günstigere, zum Teil aber auch fast auf Niveau der Lizenzprodukte liegende Preise haben, bleiben mit ihrem Sortiment von den Rechteinhabern unbehelligt und stecken einen viel größeren Teil des Preises als Gewinn ein. Wenn hier ein inländischer Vertreter des Markeninhabers einerseits ein eigenes Sortiment am Markt anbietet und andererseits aktiv gegen Raubkopien vorgeht, dann profitieren Hersteller, verantwortungsbewusster Handel und sogar die Konsumenten durch eine breitere und beispielsweise im Comichandel verfügbare Palette an Merchandise-Artikeln. Dass hierfür grundsätzlich Interesse besteht, haben einige der obenstehenden Posts gezeigt. (Auch wenn manchen wohl der Unterschied zwischen Bootlegs und Lizenzware und die Auswirkung auf die Preise nicht ganz klar sein dürfte.)
Zuletzt geändert: 29.08.2009 13:09:36



Von:    Shinji_NOIR 29.08.2009 13:14
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
unter diesem aspekt bin ich sehr zufrieden ^^
vlt kann AV serien nun von Tokyopop übernehmen die schon lange für deutschland angekündigt waren wie
Rozen Maiden - träumend (das is die Season II die Tokyopop abgebrochen had weil se kein anime mehr machen.)
Shinji_NOIR/DJ ArmageddoN
Homepage NEWS/Infos/Downloads zu Animé/Manga, DJ Tiesto, DJ ArmageddoN, Wallpaper, Electronic Music EVENTS uvm.

www.RedStar-Enterprises.de.vu



Von:    maxedl 29.08.2009 13:53
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
Ich hätte ja gerne Taro Alien auf DVD.
Hat doch Shogakukan die Rechte an der Serie laut dem RTL2 Abspann.
Ach ja beim Digitalisieren meiner VHS mit dem neuen VCR fand ich einige Taro Alien Folgen.
Hier mal das Opening und Ending welches ich auf Youtube hochgeladen habe.
http://www.youtube.com/watch?v=nueTkxh7ymk
Die Folgen selber werde ich bei Youtube nicht hochladen.



Von:    Hamu-Sumo 29.08.2009 14:06
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
Welch überraschende Meldung! Da erhofft man sich doch gleich mal neue Impulse. Ich weiß nicht wie es bei unseren französischen Freunden aussieht, aber hier ist der Anime-Markt doch eher träge und klischeebehaftet.

Durch die Übernahme erwarte ich einen deutlichen Qualitätsschub. Zähe Lizenzverhandlungen sollten für die Anime des japanischen Mutterverlages entfallen und die freigewordenen Finanzen können in aufwendigere DVDs gesteckt werden. Dass man dadurch auch teurere Synchronsprecher und/oder -studios nutzen kann, sollte auch nicht unrealistisch sein.

Merchandising klingt gut - wenn es nicht bei Radiergummi und Lutscher endet.

Ob man die Ausstrahlungen im Fernsehen steigern kann, muss man abwarten schließlich haben die jeweiligen Sender da auch noch ein Wort mitzureden und obwohl Anime abseits des Kinderblockes gesendet wurden, haben doch MTV & Co. irgendwann die Ausstrahlung eingestellt.

Und hier liegt auch noch der Hund begraben: Alle Übernahmen und Anstrengungen der Lizenzhalter bringen nix, wenn der gemeine Fan weiterhin YouTube & Co. ansurft und dem legalen Anbieter den Mittelfinger zeigt. Like it? Buy it! Das sage auch ich als Anhänger der Piraten.
"Der Mensch bringt sogar die Wüsten zum Blühen. Die einzige Wüste, die ihm noch Widerstand leistet, befindet sich in seinem Kopf."
- Ephraim Kishon (1924-2005), isr. Schriftsteller u. Satiriker
Zuletzt geändert: 29.08.2009 14:10:40



Von:    Shinji_NOIR 29.08.2009 21:16
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
zum letzten muss ich beipflichten
die ganzen portale die animes anbieten für nullowher ist einerseits toll
da hier zu lande es manchmal ewig bis hin zu überhaupt ned erscheinende animes durch fans gesubed werden
wenn die deutschland release ned mehr so nachhängen dann würde sich das internet bezogene "konsum" zurückgehen da Dvd qualität doch besser ist

ich geb zu dass ich ab und an solche seiten besuche aber die sachen die es in deutsch auf Dvd gibt werden nach und nach gekauft
like Tsubasa Chronicle ^^
im netz ein paar folgen gesehen war begeistert
nun hab ich alle in deutschland erhältlichen DvDs auch die neue OVA hab ich seit gestern ^_^
jetzt is xXxHolic erstmal drann

das prinziep halt
>like it? buy it!<
schon allein um den erschaffern der Filme und serie meinen respekt und anerkennung zu zollen
Shinji_NOIR/DJ ArmageddoN
Homepage NEWS/Infos/Downloads zu Animé/Manga, DJ Tiesto, DJ ArmageddoN, Wallpaper, Electronic Music EVENTS uvm.

www.RedStar-Enterprises.de.vu



Von:    shinigami 29.08.2009 15:40
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
>Und hier liegt auch noch der Hund begraben: Alle Übernahmen und Anstrengungen der Lizenzhalter bringen nix, wenn der gemeine Fan weiterhin YouTube & Co. ansurft und dem legalen Anbieter den Mittelfinger zeigt. >Like it? Buy it! Das sage auch ich als Anhänger der Piraten.

Vielleicht spielt der Teil mit "Vertrieb durch neue Plattformen und Technologien" auch darauf an? Klingt stark nach Internetpräsenz.

"Und allen muß jetzt echt mal klar sein......wer sich mit mir anlegt, ey.......stirbt langsam!"
~Angry!Picard (Sinnlos im Weltall)




Von:    KarlE 29.08.2009 23:22
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
> Vielleicht spielt der Teil mit "Vertrieb durch neue Plattformen und Technologien" auch darauf an? Klingt stark nach Internetpräsenz.

Ein Vergleich der Angaben zu Personen bei Anime Virtual http://anime-virtual.de/about_us/index.php?SNID=34 und Anime on Demand http://www.anime-on-demand.de/text.php?text_category_id=39 zeigt, dass Nicolas Weber-Krebs in beiden Unternehmen eine leitende Funktion innehat.
Natürlich ist es sinnvoll, eine Onlineplattform organisatorisch von einem einzelnen Verlag zu trennen, um sie auch für die Titel anderer Verlage zugänglich zu machen, aber ich könnte mir vorstellen, dass diese Plattform auch von dem neuen Unternehmen als Absatzkanal in seine Überlegungen eingezogen wird.




Von:    mythico 30.08.2009 06:29
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Animexx führte im November 2008 (zum Start der Kooperation zwischen Animexx und Anime on Demand) ein Interview mit Michael Wache, einem der beiden Geschäftsführer von Anime on Demand. Dieser sagte dort, dass es durchaus Ziel der Plattform sei, auch Veröffentlichungen der Konkurrenz anzubieten (wie sich das dann letztlich entwickelt hat, habe ich jetzt allerdings nicht weiter überprüft):

Als wir AoD geplant und entwickelt haben, haben wir uns von zwei Annahmen leiten lassen. Annahme 1: Im kleinen Markt für deutschsynchronisierte Animes kann und wird es nur Bedarf für einen VoD-Shop geben. Annahme 2: Dieser VoD-Shop wird für Animefans nur attraktiv sein, wenn sie dort ein breites Sortiment möglichst aller Publisher finden. Wir haben deshalb alle Verlage, die VoD-Lizenzen für deutsch synchronisierte Animes besitzen (so viele sind das ja nicht) eingeladen, ihren Content zu sehr fairen wirtschaftlichen Bedingungen auf AoD anzubieten. Bislang praktizieren wir solche Kooperationen mit Ufa Anime und Anime House. Verhandlungen mit weiteren Verlagen laufen. Aber natürlich ist es nicht einfach Akteure für eine geschäftliche Kooperation zu gewinnen, die im DVD-Geschäft Mitbewerber von Anime Virtual sind.
(http://animexx.onlinewelten.com/aidb/aod_interview.php)



Von:   SimonLewis 30.08.2009 02:22
Betreff: Shogakukan-Shueisha übernimmt Anime Virt... [Antworten]
Avatar
 
Klingt ja wirklich gut!
Ich bin gespannt, ob und wenn ja, was sich denn dann ändern wird.

Aufschwung für den deutschen Anime-Markt erhoffe ich mir.
"There are no barriers between nations. I'll prove it."

~Camui Gackt~





Zurück