Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[English version English version]

Newsmeldung von animexx

Thread-InfosVeröffentlicht: 29.01.2004, 18:00


News von  animexx
29.01.2004 18:00
"Rahxephon" bei Panini Video
Newsmeldung von  animexx auf Animexx.de
Logo
Vorausichtlich ab Mai wird Panini "Rahxephon" veröffentlichen. Die 26 Episoden der Serie werden auf 6 DVDs verteilt erscheinen, die sowohl das japanische Original mit zuschaltbaren deutschen Untertiteln, sowie eine deutsche Synchronisation beinhalten.
Mehr Infos zur Serie gibt es im Anhang, der den Pressetext von Panini zu dieser Veröffentlichung enthält.
Der Held des neuesten, soeben frisch lizenzierten Panini-Anime Titels ist ein Teenager, der nur widerwillig einen biomechanischen Roboter pilotiert. Die Handlung spielt in einem postapokalyptischen Tokio im Jahr 2015, nach der Invasion der außerirdischen Mulianer. Außerdem gibt es noch schöne, rätselhafte, junge Frauen die sich um den Helden kümmern. Das ganze ist erstklassig gestaltet und nach allen Regeln der Kunst animiert. Computergenerierte und Handgezeichnete Animation verschmelzen zu einer untrennbaren Einheit. Die Creme der aktuell angesagten Anime Künstler hat sich hier verewigt. Trotz dieser oberflächlichen Ähnlichkeiten:
Es ist nicht Neon Genesis Evangelion!!!
RAHXEPHON ist der Titel dieses Anime, der 2001 von den weltbekannten Bones Studios für Fuji Television produziert wurde. Zum ersten Mal führt hier Yutaka Izubuchi Regie, der schon für das Mecha Design bei Pat Labour verantwortlich war. Kanno Yoko schrieb den Titelsong. Sakomoto Maaya, Hisakawa Aya und Kawasumi Ayako leihen den Charakteren ihre Stimmen. Weiteres Namedropping der Beteiligten würde den Rahmen dieses Artikels sprengen.
Kamina Ayato ist 17 Jahre alt, geht auf die High School und lebt mit seiner Mutter im Tokio des 21. Jahrhunderts. Englisch ist mittlerweile eine tote Sprache, und Europa und Amerika existieren nicht mehr. Während eines Luftangriffs durch einen unbekannten Aggressor, trifft er in den Trümmern ein mysteriöses Mädchen namens Mishima Reika. Als würde Reika ihn dorthin führen, besteigt er die U-Bahn, die die beiden zu einem uralten Tempelschrein bringt, genau in dem Augenblick, als der riesige biomechanische Roboter RAHXEPHON aus seinem Ei schlüpft. Ayato wird eins mit RAHXEPHON, und pulverisiert die angreifenden Feinde. Auf seinem Flug erkennt Ayato, dass Tokio von einem Kraftfeld umgeben ist, und das die Außerirdische Rasse der Mu Tokio besetzt hält. Alle Bewohner Tokios führen eine Art Scheinleben, und die Zeit innerhalb des Kraftfeldes ist langsamer verlaufen. Das ist in groben Zügen der Inhalt der ersten Episode von RAXEPHON.
Es würde zu weit führen, die sämtlichen philosophischen Konstrukte aufzuzählen, die in RAHXEPHON angesprochen, bzw. verarbeitet werden. Allerdings sollte gesagt werden, dass bei RAHXEPHON nicht alles bei simpler frühchristlicher, gnostischer Mystik, und jüdischer Kabbala anfängt und aufhört!
Die Story im Ganzen ist für einen Anime ungewöhnlich komplex und vielschichtig. Es geht um Romanzen, Intrigen, philosophische und metaphysische Konzepte, die von einem Anime All-Star Team auf bahnbrechende Art inszeniert wurden. Die kreativen und künstlerischen Kräfte, die schon hinter Animes wie etwa COWBOY BEBOP, ESCAFLOWNE, ARMITAGE III, HELLSING steckten, haben sich hier mit RAHXEPHON ein Denkmal gesetzt. Autoren, Designer, Zeichner und Sprecher haben ein Kunstwerk geschaffen, welches neue Maßstäbe setzt. Die Animationen sind ebenso weich und flüssig, wie detailliert, selbst in ruhigeren Momenten auf höchstem Niveau. Die Choreographie der Kampfszenen ist atemberaubend, die Mechas sind allesamt originell und sehen schlicht fantastisch aus. Zurzeit wird in den Bones Studios die zweite Staffel produziert.
Die erste Staffel der Serie besteht aus 26 Episoden à 25 Minuten, und wird bei Panini Deutschland auf 6 DVDs erscheinen


Noch keine Kommentare vorhanden





Zurück