Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK



Unsere neuen HD-Mitarbeiter stellen sich vor Animexx, Ehrenamt, Helfer, Helpdesk

Autor:  animexx

Gestern fand die erste Einarbeitung unserer bereits angekündigten vier neuen Helpdesk-Mitarbeiter für den Bereich "Allgemeines/Inbox" statt.
Alle vier neue Teammitglieder sind während der Einarbeitungs- und Eingewöhnungsphase in einer Übungsbox eingesetzt, wo ihnen gezielt Anfragen zugeschoben werden, welche sie dann nach und nach bearbeiten können.

Es ist geplant, dass wir nach und nach den Schwierigkeitsgrad erhöhen und uns eben langsam gemeinsam rantesten, wer für welche Aufgabengebiete vielleicht besser oder schlechter geeignet ist. 
So ist zum Beispiel auch geplant, dass Streitfälle in diese Übungsbox geschoben werden, wo die neuen Teammitglieder in Ruhe diskutieren können, usw.

In dem ersten dreistündigen Gespräch via Skype Sprachchat hatten wir bereits die Möglichkeit unsere neuen Kollegen kennen zu lernen. Unsere neuen Teammitglieder möchten sich euch aber natürlich auch kurzvorstellen:

Aurora-Silver:
Hallo, ich bin die Aurora :)
Meine alten Accounts mitgezählt, bin ich schon seit über 10 Jahren auf Animexx präsent. Ich bin 28 Jahre jung, und verbringe meine Freizeit vor allem mit digitalem Zeichnen, oder mit meinen Tieren. Außerdem bin ich ein leidenschaftlicher Videogame-Enthusiast. Hier auf Animexx übe ich einige Tätigkeiten aus, wie z.B. Basteleien freizuschalten und die ALB auszuwählen. 
Ich bin sehr glücklich, zum Helpdesk Team gehören zu dürfen und werde mein Bestes geben, eure Anfragen zu beantworten.
Auf eine gute Zusammenarbeit! :)

Beerus:
Nihao ihr Lieben 
I bims 1 Beerus Bürotante, Katzen süchtig und jetzt im Helpdesk um Animexx noch toller zu machen. Mega engagiert und gespannt was so alles auf mich zukommt. 
Ich freue mich dabei zu sein und euch bei euren kleinen und großen Fragen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Josey:
Ich bin Josey, 31 Jahre alt und freue mich, dabei sein zu dürfen. :D
Meine Hobbies sind Zeichnen, Schreiben, unsere Hunde, Zeit in der Natur verbringen und RPG Makern.
Für den Helpdesk habe ich mich beworben, weil ich Animexx unterstützen möchte.

 junpeikyu:
Hallo, ich bin junpeikyu.
Bin 21 Jahre alt, arbeite als Fachinformatiker in der Systemintegration.
In meiner Freizeit gehe ich gern auf Conventions und Fantreffen, reise gerne und verbringe die Zeit mit meinen Freunden.
Da ich gern Menschen helfe habe ich mich dazu entschlossen, mich beim Helpdesk zu bewerben.
Ich freue mich schon sehr auf neue Herausforderungen!

 

Wir freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit und denken, dass die neuen Kollegen sicher auch frischen Wind ins Team bringen werden.

[1] [2]
/ 2


Avatar
Datum: 26.10.2017 19:27
Ich bin ehrlich.. Josey und Beerus finde ich die wohl denkbar schlechteste Wahl für nen Posten in nem Usersupport die ich mir nur vorstellen kann. Ich kanns immer noch nicht fassen. Wer auch immer meinte dass das gut geht hat echt ne Menge Mut.
I quit. Everything.
Datum: 26.10.2017 20:35
Ich wünsche allen neuen Mitgliedern herzlichen Glückwunsch :)

An einige anderen hier kann ich nur sagen das ich gerade echt geschockt war, den einen oder anderen Kommentar zu lesen. Ich bin nicht nicht oft im Forum unterwegs und ich weiß auch nicht genau was da vorgefallen ist. Es wurden Gespräche geführt und die ausgewählten Personen hätten sicher nicht diesen Posten bekommen, wenn sie dafür ungeeignet gewesen wären.

Manchmal ist es besser einfach erst mal die Klappe zu halten und abzuwarten was passiert, beschweren kann man sich immer noch wenn es sich herausstellt das die Personen wirklich nicht seiner/ihrer Aufgabe gewachsen ist, aber ich lebe frei nach dem Motto, jedem eine Chance zu geben, sehen was passiert, vielleicht werde ich überrascht und das lege ich euch auch ans Herz.
Avatar
Datum: 26.10.2017 20:44
Mordred
> Gut, dass persönliche Sympathien nichts mit der allgemeinen Kompetenz einer Person in einem bestimmten Bereich zu tun haben :>

Das hat mit persönlicher Sympathie nichts zu tun. Hast du schon jemals erlebt dass Josey oder Beerus hier auf Animexx sachlich und objektiv auf ne Sache zugegangen sind? Ich nicht und das gibt mir sehr zu denken wenn die beiden Konflikte bearbeiten sollen. Es ist mein gutes Recht etwas bedenklich zu finden und das zu äußern.

> Ich versteh auch nicht, warum ein Helpdeskmitarbeiter eurer Meinung nach niemanden auf seiner privaten Blacklist haben darf.

Die Sache ist halt die, dass der Usersupport ne vertrauensvolle Sache ist. Wenn du als normaler User auf ner Blacklist eines Support-Mitarbeiters bist traust du dich evtl. nicht mehr deine Anliegen in die Inbox zu posten weil du dir nicht sicher sein kannst ob nicht eine Person damit zu tun bekommt die dich eben aus irgendwelchen Gründen nicht ausstehen kann (=auf der Blacklist hat).

Leute zu Blacklisten zeigt echt dass man empfindlich ist und nicht unbedingt konfliktfähig. Das hier ist ne Community. Hier kommt es auf das Beisammensein an. Da sollte man als Support-Mitarbeiter mit gutem Beispiel voran gehen. Vor allem glaub ich mal nicht dass irgendeiner der geblacklisteten Spamnachrichten schreibt oder sowas was wirklich rechtfertigen würde geblockt zu werden.

> - und wenn euch das allen so sehr stinkt dann hättet ihr euch selbst eben beweben sollen, so einfach ist das.

Ganz ehrlich ich bin verdammt froh dass ich mich nicht beworben habe. Gründe hab ich genügend. Hier gibt es nichts mehr zu retten, das ist mir jetzt auch endlich klar geworden.

> Und manch einem würde ich nahelegen, darüber nachzudenken, ob es einen so sympathisch macht, wenn man sich in jedem Blogeintrag, in dems möglich ist, wie die Axt im Walde aufführen muss... (damit meine ich nicht dich, Waku)...

Ich würd mal sagen dass wir n freies Land sind in dem jeder kund tun kann was ihm grad so auf den Fingern liegt. Und mir ist herzlich egal ob es für andere so rüberkommt als würde ich mich wie die Axt im Walde verhalten. Dann ist das eben so.

> (wobei ich gestehen muss, diese ganze Geschichte nur am Rande mitverfolgt zu haben)

Ja, hättest du mal aufmerksam mitverfolgt könntest du einige Reaktionen - die übrigens mehr als nur berechtigt sind - vielleicht besser nachvollziehen.
I quit. Everything.
Avatar
Datum: 26.10.2017 21:11
Viel Glück! Ich bin gespannt auf die kommenden Monate und wie gut (oder schlecht) sich die Situation verändert. 🤗
Avatar
Datum: 26.10.2017 21:23
Vanilla_Coffee
Ja, man sollte einen Club eröffnen. Ich bin ebenfalls auf der BL eines HD-Mitarbeiters. Ich frage mich gerade: Ist das jetzt eine Steigerung der animexxschen Karriere als 'böser User' oder ist das eher ein Rückgang? :P xD


Aurora-Silver
Ich muss Vanilla_Coffee leider zustimmen. Ich bezweifle, dass es 'keine' Rolle spielen wird. Ich bin ehrlich, dir und den anderen wünsche ich viel Glück, starke Nerven und Erfolg.



Allgemein geselle ich mich zu der bereits oben erwähnten Kritik: Josey im HD? Das könnte zur einer miserable Arbeitsabwicklung werden. Die Zukunft schaut düster aus, auf beiden Seiten.
Avatar
Datum: 26.10.2017 21:26
Ich kann mich, was die Blacklist vom HD Mitarbeiter angeht, in einige von euch hineinversetzen. Denn das ist mir vor Jahren passiert, und ich sitze noch bei einigen anderen Animexx Admins oder auf der BL. Ich kann auch verstehen, dass einem das den Mut nimmt oder man dann Angst hat, im HD gerade an die Person als Kontakt zu geraten, wo du geblacklistet bist. Ich kann das wirklich nachvollziehen. Mir ging das damals genauso.

Und ich bin heute noch immer geblacklistet, obwohl die User glaube nicht mehr viel tätig sind hier.
Zumindest hört man nix mehr von ihnen.

Ich kann also wirklich verstehn, dass einem das den Mut nimmt.
So fühlte ich damals auch.
Avatar
Datum: 26.10.2017 23:57
Ha! Ich für meine Person habe vorsorglich
schon vor Jahren das Helpdesk auf meine Blacklist gesetzt!

Und siehe: Noch nie hat das Helpdesk sich bei mir über mich beschwert.


Jedem der neuen Mitarbeiter verspreche ich 'ne Tüte Popcorn,
für den Fall daß wir uns mal IRL treffen, und wünsche ihnen alles Gute.


Es ist kein Anzeichen geistiger Gesundheit,
wenn man in einem verrückten System als gut angepaßt gilt.

Avatar
Datum: 27.10.2017 17:52
PennyDreadful:
> Und was ist mit den "Freunden" und Busenkollegen?

Diese Anfragen sollen dann eben auch nicht von den Mitarbeitern bearbeitet werden.

Das ist einfach die Vorgabe und Mondfalter wird entsprechend darauf achten und kontrollieren, dass das so ist und bleibt.

> Gott sei Dank muss der Animexx aber nicht auf Tona verzichten, weil der gute Cindy (ich nutze einfach mal den Namen, der auf der offiziellen Liste steht, bevor wieder die Misgender-Vorwürfe kommen) ja immernoch auf genug Posten vertreten ist und seine Patschehändchen einfach nicht aus den Geschicken der Website rausnehmen kann und will. Erstaunlich, wo der Posten des CM doch anscheinend aus Zeitmangel abgegeben wurde - aber ich beschwer mich über DIESEN Weggang ganz bestimmt nicht, der war unheimlich überfällig und Tonas Eignung für einen Posten, der IRGENDWAS mit Userkontakt zu tun hat, von vornherein fraglich.

Wo ist hier das Problem? Tona macht jetzt genau noch die Aufgaben, die er vor der Einstellung als CM auch schon jahrelang ehrenamtlich getan hat und auch während der CM Zeit nur ehrenamtlich ausgeübt habt.
Wieso sollte Tona nach der Kündigung als CM nicht also diese Aufgaben weiter machen dürfen, die er vorher schon hatte?
Das hat ja mit dem CM nix zu tun gehabt, in keinster Weise.

> Inwiefern war die Auswahl transparent, wenn man erst im Nachhinein gesagt bekommt, wer "gewonnen" hat?

Es wurde über den Bewerbungsstand informiert und eben die Auswertung veröffentlicht. Dass das ganze Anonym passiert ist mMn ein Muss. Im normalen Arbeitswesen erfährt man ja auch nicht, welcher Max Mustermann sich noch so beworben hat...

> War auch unfair, über User zu lästern oder User aus Diskussionen mit bestimmten Usern auszuschließen, weil gewisse User kein Echo vertragen. Oder irgendwelche Ermahnungen rauszuschicken für Dinge, die nicht gegen die Blogregeln verstoßen haben. Hat auch keinen gekratzt.

Verstehe den Zusammenhang zu meiner Aussage und dem Thema nicht...

> Das garantiert mir wer genau?

Siehe oben. Es kann nur gesagt werden, dass darauf geachtet wird und dass es auch von Seiten Animexx das gewünschte Vorgehen bei Useranfragen ist. Wie sollte eine weiterführende Garantie aussehen?

> Kann ich mir vorstellen, dass es diversen Leuten lieber wäre, das würde einfach unter den Teppich gekehrt und nicht mehr angesprochen. Ist ja auch immer die bequemste Variante.

Kann sein, hat aber eben mit den Mitarbeitern der Inbox nix zu tun.

> Das ist ja wohl auch das Mindeste.

Bitteschön. Gern geschehen.


Habe somit alles zu dem Thema gesagt. Hatte ne anstrengende Arbeitswoche, man möge es mir verzeihen, dass ich eigentlich nicht diskutieren, sondern nur ein paar Sachen klar stellen und betonen wollte. Danke.
If you give me interesting questions...
I'll give you interesting answers...
Datum: 27.10.2017 17:55
> indem weiterhin bei dem Thema immer und immer wieder diese Sache hervorgeholt wird. 


Warum wird eigentlich immer drauf gepocht, das die User die "alten Kamellen" nicht aufwärmen sollen?

Die User haben nie eine richtige Erklärung von den Verantwortlichen bekommen (und damit sind nicht die gemeint, die im Nachhinein zum HD kamen), um die gebeten wurde, damit man die Vorfälle ernsthaft und auch für sich selbst abschließen kann -
und im Gegenzug bekommt der HD eben auch nicht die Ruhe die er sich wünschen würde bzgl dieser Vorfälle.

Bekommt also niemand was er möchte und wir machen einfach weiter wie es jetzt seit über einem Jahr läuft.

Vielleicht sollte man da mal ansetzen?
Avatar
Datum: 27.10.2017 17:59
 Saiki:
> Diese Anfragen sollen dann eben auch nicht von den Mitarbeitern bearbeitet werden.

> Das ist einfach die Vorgabe und Mondfalter wird entsprechend darauf achten und kontrollieren, dass das so ist und bleibt. 
 
Dann vertrauen wir einfach mal alle auf Mondfalter. Alles klar.
 
> Wo ist hier das Problem? Tona macht jetzt genau noch die Aufgaben, die er vor der Einstellung als CM auch schon jahrelang ehrenamtlich getan hat und auch während der CM Zeit nur ehrenamtlich ausgeübt habt.
 
Das Problem ist Tona bzw. seine Eignung und sein Verhalten Usern gegenüber in jeder erdenklichen Position. xD
Ich dachte, das sei klar.

> Es wurde über den Bewerbungsstand informiert und eben die Auswertung veröffentlicht. Dass das ganze Anonym passiert ist mMn ein Muss. Im normalen Arbeitswesen erfährt man ja auch nicht, welcher Max Mustermann sich noch so beworben hat...
 
Es ist so niedlich, wie immer so getan wird, auf dem Animexx würde alles so gehändelt werden als wäre das irgendwie vergleichbar mit dem richtigen Berufsleben. Wäre dem so, wäre der Laden hier schon lagne dicht.
 
> > War auch unfair, über User zu lästern oder User aus Diskussionen mit bestimmten Usern auszuschließen, weil gewisse User kein Echo vertragen. Oder irgendwelche Ermahnungen rauszuschicken für Dinge, die nicht gegen die Blogregeln verstoßen haben. Hat auch keinen gekratzt.

> Verstehe den Zusammenhang zu meiner Aussage und dem Thema nicht...
 
Kein Problem, ich erkläre es gern: "Fairness" hat vorher auch niemanden so wirklich gejuckt und sollte entsprechend jetzt nicht als Argument angeführt werden.
 
> Siehe oben. Es kann nur gesagt werden, dass darauf geachtet wird und dass es auch von Seiten Animexx das gewünschte Vorgehen bei Useranfragen ist. Wie sollte eine weiterführende Garantie aussehen? 
 
Das weiß ich nicht. Das zu beantworten ist auch nicht meine Aufgabe, ich habe ja nicht in regulierender Position das Grundvertrauen der Userschaft verspielt. Aber ein guter Anfang wäre vielleicht, nicht gerade die größten Krawallbratzen als Problemlöser einzustellen. Denn das wird bereits von einigen Usern eher als ausgestreckter Mittelfinger verstanden - und das wahrscheinlich auch nicht ganz zu Unrecht.
 
> Habe somit alles zu dem Thema gesagt. Hatte ne anstrengende Arbeitswoche, man möge es mir verzeihen, dass ich eigentlich nicht diskutieren, sondern nur ein paar Sachen klar stellen und betonen wollte. Danke.
 
Das' dann natürlich nicht die beste Variante, an einer Diskussion teilzunehmen und war deine Entscheidung, nicht meine.
The wicked Wordsmith forged a deadly sentence and lobbed it at the heroes, killing Ben. Jellena readied her axe, 'Leave it to the prose.'
Animexx - 16.02.2017 - Never forget
Avatar
Datum: 27.10.2017 20:31
Ich muss jetzt etwas anderes noch einwerfen: Ich finde es ehrlich gut, dass ihr euch um Transparenz bemüht, aber... in meinen Augen - und vielleicht ist das nur bei mir so, keine Ahnung - finde ich jene ziemlich "künstlich".
Abhandlung, die gerade nicht ganz zum Thema passt im Spoiler:
Spoiler
Im Übrigen betrifft dies nicht nur die "Auswahltransparenz" sondern auch jene "Wie funktioniert der Helpdesk" oder "Wir stellen euch vor..." - Ihr erreicht mich als alteingesessener User damit nicht. Weil es die Lücken nicht füllt, die wir sehen. Ob nun "alte Kamellen" oder aber - und das ist eben das, was wohl ziemlich im Grundstein erschüttert wurde - ob man nun überhaupt noch Vertrauen haben kann oder es nicht nur Farce ist... das ist kein Vorwurf, aber nach den ganzen (!) Ereignissen, die man hier prächtg verfolgen konnte, stehe auch ich als User, der eigentlich kein Problem mit anderen auf der Seite hat, mit Grimasse da...

Es ist mir doch ziemlich gleich WIE ihr die Leute auswählt... ich als User möchte einfach nur, dass ich Leute als Ansprechpartner habe, denen ich ein Grundvertrauen entgegenbringen kann und bei denen ich nicht bereits mit Skepsis befangen bin. Und ja, auch wenn ich von mir behaupten mag, dass ich umgänglich bzw. mit den meisten Usern hier keine Probleme hatte: bei ein, zwei Namen der Neuernannten schüttelte ich ein wenig den Kopf.

Verspieltes Vertrauen - wie es schon gesagt wurde. Ich glaube... von PennyDreadful ?
Und leider gebe ich ihr da auch hinsichtlich dem Berufsleben-Kommentar Recht, denn das fasst das "Künstliche", was ich in der "Transparenz" sehe, gut...
Es wird so oft seriös getan und versucht zu handeln - alles gut. Wenn es Laien sind, weiß man es nicht besser. Aber... dann mal ganz im Ernst - Nein, man hält an den alten Mustern fest. Das ist kein Fortschritt. Im normalen Arbeitswesen steigert solche Stagnation nicht gerade die Effizienz.
Doch bringt User einen sinnvollen Vorschlag, erfährt man mitunter nur ein "Ja, nein, klappt ja auch ganz gut" - joah... Ich werfe mal Mutti Merkels ein "Wir schaffen das."

Und das sind Dinge, wo ich mir sage: Liebe Leute, wie erwartet ihr, das Vertrauen der Leute zurückzugewinnen, wenn ihr immer und immer wieder die alten Spuren fahrt?
Aber nun gut... ich hoffe weiterhin, dass ich mich nur mit Nichtigkeiten an den HD wenden muss, wie in 80% der Fälle - denn da gab es keine Probleme. Sobald andere User involviert sind, leider ein bisschen anderes Spiel. Und das nicht erst seit gestern.
Viel Erfolg.

...~ If you're up high, all the stuff which is confusing suddenly becomes crystal clear ~...
-- One Liter of Tears ~ Aya's Diary auf Deutsch! --
Avatar
Datum: 27.10.2017 22:56
PennyDreadful
>Und was ist mit den "Freunden" und Busenkollegen? Die Vetternwirtschaft auf dem Animexx war schon >immer ordentlich dick und wie wahrscheinlich jeder, der den Usernamen Josey kennt, weiß, die gibt es die >nie ohne ihren Partner zu haben.

Das war auch mein erster Gedanke. In diesem Sinne wünsche ich nicht nur den neuen HDlern, sondern ebenso uns allen für die Zukunft einfach mal viel Glück. ;-)
~sleep all day, party all night,
never grow old, never die,
it`s fun to be a vampire~
Avatar
Datum: 27.10.2017 23:53
Oh, und  Saiki, wo wir beiden Betschwestern gerade so schön plauschen, vielleicht kannst du mir, wenn du dich ein bisschen von deiner stressigen Woche im Job erholt hast, vielleicht die Frage beantworten, wie genau Mondfalter sicherstellen kann, dass auch keiner der User, die hier durchaus als streitbare Zeitgenossen angesehen werden und nun im HD mitspielen dürfen, Anfragen von Leuten betreuen, denen gegenüber sie aus welchen Gründen auch immer befangen sind bzw. sein könntern? Das ist - gerade gemessen an den jeweiligen Interaktionen der User - mehr als ein Ein-Mann-Job, denn die Listen dürften lang sein. Also ja, wie macht Mondfalter das genau? Oder muss ich jetzt nicht nur Mondfalter vertrauen, sondern auch den Usern, mit denen über die letzten Jahre nicht nur ich, sondern auch etliche andere User eher, sagen wir ... ungute Erfahrungen gemacht habe und die bisher nie durch Verständigkeit und (Sozial-)Kompetenz in irgendeiner Weise geglänzt haben? Wenn ja, warum sollte ich das tun?
Oder muss ich als User gleich dazu schreiben, von welchem HD-Mitarbeiter ich lieber nicht betreut werden möchte?
The wicked Wordsmith forged a deadly sentence and lobbed it at the heroes, killing Ben. Jellena readied her axe, 'Leave it to the prose.'
Animexx - 16.02.2017 - Never forget
Datum: 28.10.2017 15:21
@PennyDreadful und FreitagDerDreizehnte

Erstmal zu Josey: Wie Saiki bereits erwähnt hat, möchte Josey selbst überhaupt keine Anfragen zum Weblogbereich beantworten. Das war uns von Anfang an bekannt. Sie wird also mit den Konflikten hier nie etwas zu tun haben.

Allgemein ist es im Moment so, dass die Neulinge ihre eigene Box haben. Die Anfragen die dort reinkommen werden von mir vorsortiert und sind im Moment nur allgemeine Frage zur Seite, Anfragen zu den Sonderaccounts und Änderungswünsche der Stammdaten etc. Streitangelegenheiten kommen da erstmal gar nicht rein. Die bekommen eine eigene Box (auf die Josey zB. keinen Zugriff haben wird, weil sie die Sachen eh nicht bearbeiten möchte) und sind daher auch erstmal nicht für die Neulinge sichtbar. Ich kann auch alle bearbeiteten und übernommenen Anfragen einsehen und sehen was die einzelnen Mitarbeiter so machen, wie sie antworten und welche Entscheidung sie treffen. Das nutze ich natürlich auch, um sicher zu gehen dass die Neulinge auch immer korrekt antworten und hier kein Schabernack getrieben wird. Sollte jemand seine Position missbrauchen und grundlos irgendwelche Verwarnungen verschicken, Daten verändern, Accounts sperren oder was auch immer, wird die Person nicht länger Teil des Teams sein. Der angerichtete Schaden wird natürlich auch behoben werden.

Außerdem testen wir natürlich auch wer für welchen Bereich am besten geeignet ist. Nur weil jemand im HD-Team ist, bedeutet das nicht automatisch, dass er auch Webloganfragen beantworten wird.

Dazu möchte ich darauf hinweisen, dass man natürlich immer die Möglichkeit hat seinen Bearbeiter selbst auszusuchen. Du kannst also jeder Zeit dazu schreiben, dass deine Anfrage zB. nur von Toto oder mir bearbeitet werden soll. Das Bearbeiten von Anfragen zu Streitfällen, in denen man selbst, ein Freund oder jemand den man nicht leiden kann vorkommt, ist auch von unserer Seite nicht erwünscht. Das werde ich auch nochmal bei der nächsten Besprechung deutlich machen.
"Nehmen wir für einen Moment an, dass wir uns in der Realität befinden."
-Prof. Einholz
Avatar
Datum: 28.10.2017 15:43
 Mondfalter:
Danke für die Antwort. Das ist zumindest auf jeden Fall schonmal ein guter Anfang. Vieles davon reine Selbstverständlichkeiten - gerade der Rausschmiss bei Missbrauch der Position u.ä. (auch wenn es fraglich ist, wie viele Fuckups sich der Animexx von moderierender Seite noch leisten kann, aber das steht auf einem anderen Blatt), aber auf jeden Fall ein solider Grund, auf dem sich aufbauen lässt.
Allerdings darf man bitte auch nicht vergessen, dass das Vertrauen vieler User in den HD erschüttert ist und sich verspieltes Vertrauen nur schwer und in manchen Fällen sogar überhaupt nicht wiederherstellen lässt. Für viele User geht der HD gerade durch eine Bewährungsphase und User in die Reihen mit aufzunehmen, die von vielen Usern aus Gründen (denn das darf man ja nicht vergessen, dass sich die kritischen Stimmen gegen einzelne User ja nicht grundlos nicht grundlos und aus reiner Meckerlust zu Wort melden, da weder über die Aufnahme von Aurora noch über die Aufnahme von junpeikyu ein schlechtes Wort verloren wurde) als ungeeignet angesehen werden, ist da eher kontraproduktiv; das hätte allen Verantwortlichen bei der Entscheidung im Vorfeld klar sein können und sogar müssen.
 
Ja, man kriegt hier als HDler nicht mehr einfach mal so vorbahaltlos Vertrauen geschenkt, aber das ist nicht die Schuld der User. Die Entscheidung ist und bleibt nicht nachvollziehbar, Testergebnisse hin und her, wenn die Fähigkeit zum Userkontakt nicht da ist, kann man noch so eine große Leuchte sein, es  wird nicht viel helfen. Und gerade bei Josey und Beerus muss man eben sehen, dass sie das Vertrauen der skeptischen User nicht haben, weil sie es zuvor verspielt haben und das nicht einmal, sondern wiederholt und mehrfach.
Denn auch wenn es schwer ist, das zu glauben, wenn man auf der "anderen" Seite steht - die User wollen nicht einfach nur Motzen, sie wollen einfach nur eine gute Moderation und Administation und einen HD, der diesem Namen auch gerecht wird, was in der Vergangenheit leider verstärkt nicht mehr der Fall war. Ich weiß, dass es einfach ist, die User, die nicht begeistert sind, erstmal als Arschlöcher zu sehen, denen nichts gut genug ist (wie ja in der Vergangenheit auch bereits mehrfach aus leitenden Positionen zu hören war), aber so ist es schlicht und ergreifend nicht. Am Ende muss ich als Otto Normaluser darauf hoffen, dass ihr wisst, was ihr da treibt, wenn ihr nachweisliche Lästermäuler mit listenlangen Animositäten auf dem Waschzettel ins Team holt. Und da sind User verständlicherweise skeptisch.
 
Und ich möchte kurz noch auf etwas eingehen, bei dem mir noch immer nicht ganz die Antwort klar ist, bitte nicht falsch verstehen:

> Das Bearbeiten von Anfragen zu Streitfällen, in denen man selbst, ein Freund oder jemand den man nicht leiden kann vorkommt, ist auch von unserer Seite nicht erwünscht. Das werde ich auch nochmal bei der nächsten Besprechung deutlich machen.
 
Wie genau wird das sichergestellt, dass das eben nicht passiert? Ich möchte an die Ehrlichkeit der entsprechenden HDler glauben, weiß aber aus mehreren Jahren Erfahrung, dass Ehrlichkeit nicht deren Stärke ist und gern mal Dinge verzerrt oder herumgedreht werden. Wie wird das also sichergestellt? Wer prüft das? Welche Sicherheit als User habe ich? Und was passiert im Ernstfall? In der Vergangenheit wurde keine Entscheidung des HD, seien es die Anweisungen an lostvampire, sich nicht mehr an Diskussionen zu beteiligen, wenn ein gewisser User schon daran teilnimmt und sich nicht auf dessen Äußerungen zu beziehen oder die Ermahnungen wegen Regelverstöße, die keine waren, revidiert oder wirklich dazu Stellung bezogen.
The wicked Wordsmith forged a deadly sentence and lobbed it at the heroes, killing Ben. Jellena readied her axe, 'Leave it to the prose.'
Animexx - 16.02.2017 - Never forget
Datum: 28.10.2017 16:15
> Dazu möchte ich darauf hinweisen, dass man natürlich immer die Möglichkeit hat seinen Bearbeiter selbst auszusuchen. Du kannst also jeder Zeit dazu schreiben, dass deine Anfrage zB. nur von Toto oder mir bearbeitet werden soll.


Es gab ne ganze HD-Reihe und auch nen Punkt wer die Anfragen beantwortet uns das erfahren wir hier zufällig... dabei wäre das einer der zentralen Punkte, der die User interessieren würde, da bin ich recht sicher.

Zudem würde ich mir wünschen wenn die Neuen zugeteilt sind, dass man auch wirklich erfährt, in welchem Bereich sie letztlich landen.
Avatar
Datum: 28.10.2017 16:19
TheTwixer:
> Es gab ne ganze HD-Reihe und auch nen Punkt wer die Anfragen beantwortet uns das erfahren wir hier zufällig... dabei wäre das einer der zentralen Punkte, der die User interessieren würde, da bin ich recht sicher.
 
Ich denke auch, das wäre etwas gewesen, was man getrost in die Info-Reihe hätte schreiben können bzw. müssen.
The wicked Wordsmith forged a deadly sentence and lobbed it at the heroes, killing Ben. Jellena readied her axe, 'Leave it to the prose.'
Animexx - 16.02.2017 - Never forget
Datum: 28.10.2017 20:04
@PennyDreadful
PennyDreadful schrieb:
Wie wird das also sichergestellt? Wer prüft das? Welche Sicherheit als User habe ich? Und was passiert im Ernstfall?

Wie gesagt, werden die Leute von uns überprüft. Wir können ihre Aktivitäte einsehen, welche Anfragen sie angenommen haben, beantwortet bzw abgeschlossen haben. Es würde also auffallen wenn es zu einem Missbrauch der Rechte kommt. Das wissen die Neulinge auch.
Überprüft wird das von mir, ist allerdings auch für die anderen Teammitglieder einsehbar. Ich werde das regelmäßig (mindestens 1 Mal pro Woche) machen.

Du hast als User die Möglichkeit uns zu kontaktieren, wenn du die Entscheidung eines Teammitglieds ungerechtfertigt findest. Das wird dann von uns geprüft. Natürlich kannst du auch melden, wenn was geändert wurde oder es sonst einen Vorfall gab.
Wenn du magst können wir auch eine Vereinbarung machen, dass nur bestimmte Personen die Anfragen bekommen die dich betreffen (also von dir stammen oder über dich sind).

Im Ernstfall (also wenn jemand seine Rechte missbraucht) fliegt die Person aus dem Team. Je nach dem wie schlimm das Vergehen war, werden dann auch ggf. weiter Maßnahmen ergriffen.
"Nehmen wir für einen Moment an, dass wir uns in der Realität befinden."
-Prof. Einholz
Datum: 28.10.2017 23:03
Ich kann den kritischen Stimmen gerade nur zustimmen. Ich bin ehrlich gesagt ein wenig schockiert über die Auswahl.
Ich bin schon seit Anfang 2000 auf dieser Webseite vertreten und mir sind gewisse User durchaus noch ihres Verhaltens wegen (ob mir oder anderen Nutzern gegenüber) in Erinnerung - und das nicht gerade positiv. Ich schätze, wir User werden jetzt erstmal abwarten und uns damit abfinden müssen (..so wie scheinbar im häufigsten Fall der Fälle, wenn etwas für Unmut sorgt).

Ich hoffe die Leitung arbeitet in Zukunft häufiger MIT der Userschaft zusammen und geht auch etwas intensiver auf Wünsche und Bedürfnisse ein. Letztlich sind hier eben auch sehr viele Nutzer, die dieser Seite jahrelang ihre Unterstützung und ihr Überleben gesichert haben. Das will ich abschließend einfach nur noch mal gesagt haben.
»σпε мαч тσʟεяαтε α шσяʟɔ σғ ɔεмσпƨ ғσя тнε ƨακε σғ αп αпɢεʟ.«
[1] [2]
/ 2




Zum Weblog