Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK



Rebrush - Update #3

Autor:  Bobbi-San

Heute gibt es wieder ein kleines Sneak Peak auf den Rebrush der Animexx-Website, dessen Launch bald erfolgen wird.

Dieses mal gibt es zum einen neue Preview-Screenshots von Seiten, die bereits weit fortgeschritten sind, sowie auch noch ein paar grundlegende Erläuterungen zu den Begriffen “ReDesign” und “ReBrush” in der Web-Entwicklung.

 

Hier zunächst einmal zwei neue Screenshots:

 

 

Unterschied “Neugestaltung / neues Design” und “Rebrush”:

 

Aktueller Status:
Wir werden bis zum angepeilten Launch des Rebrush’s leider nicht die Zeit/Manpower haben, jede Seite und jede Ansicht der gesamten Animexx-Website im eigentlichen Sinne “neu zu gestalten / zu layouten”. Dies war auch nie die Idee hinter dem Rebrush, der ursprünglich auch eigentlich nur Farbanpassungen, sowie einige Anpassungen von Abständen (Margins, Paddings, Zeilenabstände) umfassen sollte.

 

Nachdem wir mit der Arbeit am Rebrush begonnen hatten, haben wir dann sozusagen “while-doing” festgestellt, dass man einige Bereiche doch etwas umfassender anpacken muss, wenn man Animexx einen deutlich moderneren Anstrich verpassen möchte, und weil es an einigen Stellen auch gar nicht wirklich anders ging, als etwas grundlegendere Änderungen in den Tiefen des Web-Projekts vorzunehmen.

 

Dies lag vor allem daran, dass HTML und CSS der bisherigen Website - vor allem beim Thema “Responsive Web Design” (Die Anpassung der Darstellung einer Website an die Auflösung eines Endgerätes (Monitor, Tablet, Smartphone etc.)) - ziemlich veraltet, sowie überaus komplex sind/waren.

 

Dies ist im Prinzip auch nichts Außergewöhnliches bei einem Web-Projekt wie diesem, welches über Jahre - bzw. inzwischen sogar fast Jahrzehnte - immer weiter gewachsen ist, und bei dem der webtechnologische Ursprung so lange zurück liegt. Aber es bedeutet eben auch viel Arbeit, wenn man selbiges den heutigen Web-Standards annähern möchte.

 

Was letztendlich auch der primäre Grund ist, warum der Rebrush bis zum heutigen Tage noch nicht live gegangen ist.

 

Leider kommt noch eine Schwierigkeit hinzu:

Kollege  Haga hat uns mittlerweise wieder verlassen – ich bin also aktuell alleine unterwegs.

 

Aber keine Sorge: Wir sind dennoch auf jeden Fall auf einem guten Weg und es geht voran. :)

 

In diesem Sinne:
Um ein wenig Geduld müssen wir euch noch bitten, aber bald haben wir’s geschafft. ;)

 

P.S.:
Weitere Updates werden folgen, wir halten euch an dieser Stelle auf dem Laufenden.

 

 

[1] [2] [3]
/ 3


Avatar
Datum: 27.08.2017 13:18
Aurora-Silver:
Ah, danke dir^^
Bin im Fanartbereich jetzt nicht so aktiv, was da hochladen angeht, daher war ich mir da nicht sicher. Und ja, das kann ich mir vorstellen. Da wäre eine Umstellung zum nachträglichen Freischalten nur fair.
 
𝓽𝓱𝒆𝓻𝒆 𝓪𝓻𝒆 𝓶𝓲𝓵𝓵𝓲𝓸𝓷𝓼 𝓸𝒇 𝓹𝓸𝓼𝓼𝓲𝓫𝓲𝓵𝓲𝓽𝓲𝒆𝓼 𝒇𝓸𝓻 𝓽𝓱𝒆 𝒇𝓾𝓽𝓾𝓻𝒆,
𝓫𝓾𝓽 𝓲𝓽'𝓼 𝓾𝓹 𝓽𝓸 𝔂𝓸𝓾 𝓽𝓸 𝓬𝓱𝓸𝓸𝓼𝒆 𝔀𝓱𝓲𝓬𝓱 𝓫𝒆𝓬𝓸𝓶𝒆𝓼 𝓻𝒆𝓪𝓵𝓲𝓽𝔂.
𝓹𝓵𝒆𝓪𝓼𝒆 𝓾𝓷𝓭𝒆𝓻𝓼𝓽𝓪𝓷𝓭: 𝔂𝓸𝓾 𝓬𝓱𝓸𝓸𝓼𝒆 𝔂𝓸𝓾𝓻 𝓸𝔀𝓷 𝒇𝓾𝓽𝓾𝓻𝒆!
Avatar
Datum: 27.08.2017 13:21
Das wurde schon mehrfach angesprochen, dass man die Schaltung eher als Nachkontrolle stellen sollte, so wie es in anderen Bereichen auch schon ist. Da kam man dann aber mit Argumenten, dass es Pflicht wäre, weil Schutzmaßnahmen und so... Dabei läuft das auf jeder anderen Seite auch ohne Schaltung und wenn ein Regelbruch durchkommt, wird das Bild reklamiert. Man kann hier auch reklamieren, aber die Bearbeitung dauert in letzter Zeit auch wieder sehr lange, selbst bei Bildern mit klarem Beweis, dass da was gepanscht oder gepaust wurde.

Aber es würden sich glaube viele User wünschen, dass man die Schaltung abschafft. Dann wären auch durch die Wartezeiten weniger User frustriert und es würden vllt mehr Leute was hochladen hier.
Datum: 27.08.2017 15:34
Ich kopiere mal einfach aus einer ENS einer Userin, weil ich denke, dass es ziemlich treffend ist.

"Ich will auch gar nicht deine Ansicht kritisieren, sondern eher die Mitarbeiter von Animexx selbst. Sie kriegen es nicht gebacken, weil sie zwar eine Idee haben, sie aber nie richtig ausarbeiten. SIE hab ich mit der deutschen Grundeinstellung angesprochen, dass man immer alles möglichst vorsichtig angehen soll.
Aber wer nichts wagt, der nichts gewinnt. Nur so sind die großen Seiten wie Facebook oder Deviantart entstanden. Für den einzelnen User mag das anders sein, aber hier geht es um die Konzeption einer Website. Das muss man ganz anders handhaben.
Daher: Tut mir leid, dass du deine Einstellung angegriffen fühlst. Aber dir galt die Kritik nicht.

Mir ist klar, dass ich mir nicht viele Freunde damit mache, indem ich so aggressiv schreibe. Aber nur so kann man Konzepte durchsetzen. Eigentlich geht es mich als Künstler auch gar nichts an. Hab ganz andere Sachen im Kopf. Aber alle heulen nur rum: "Uuuuh, Animexx geht unter, uuuh, die Umwelt leidet, uuuuh, die Politik ist scheiße, bla." Wenn einem etwas stört, dann muss man eben was tun. Etwas ändern. Und das machen die Betreiber dieser Seite einfach nicht."

Zitat Ende

Natürlich versuchen sie es, aber es wird immer schlimmer, je mehr geändert werden soll. Das hier ist nicht Facebook oder so. Es ist Animexx. Etwas komplett eigenes, das sich nicht an seine eigenen Prämissen hält, wenn es denn welche hat.

Und ja, es wirkt tatsächlich so, als wäre ich aggressiv. Aber was ich schreibe und wie ich mich hinter dem Bildschirm verhalte, sind ganz unterschiedliche Dinge. Ich möchte mit meiner eher aktiven Wortwahl zur Änderung anregen. Im wahren Leben bin ich auch ziemlich direkt. Ganz bewusst, um die Menschen zum Denken anzuregen. Sie sollen nicht nur rumjammern und der Meinung sein, man könne nie etwas ändern. Man kann immer etwas ändern. Die Userzahlen sinken? Dann eben das Konzept ändern. :)
Ich meine es nicht böse oder so. Es sind Ideen. Vorschläge. Man kann sie annehmen. Oder über sie diskutieren. Aber all das bringt nichts, wenn man kein klares Konzept erstellt. Eine Linie, an der sich die Seite entlang hangelt.


Avatar
Datum: 27.08.2017 23:42
Escroe
> Das war ein Beispiel. Und fragt man international nach Animexx, kennt es so gut wie niemand. Fragt man in Lil'germany, kennt hingegen fast jeder Newgrounds. Jetzt überlegt mal, welche Seite erfolgreicher und bekannter ist. Es ist egal, welches Angebot sie hat. Solang eine Seite erfolgreich ist, hat sie viele User. User, die sogar bereit wären, für bestimmte Angebote zu zahlen.

Ja, die Frage ist halt nur ob es überhaupt das Ziel von Animexx ist international bekannt zu werden und krass erfolgreich viel Geld zu verdienen. Ich denke mal als gemeinnütziger deutscher Verein der gemäß Satzung vor allem den Austausch unter Jugendlichen fördern will usw. eher nicht. Kann mich aber auch irren..

International interessant zu werden bedeutet auch die Seite in ner Sprache zu betreiben die möglichst viele verstehen. Das dürfte vermutlich Englisch sein. Stell dir mal die Übersetzungsarbeit vor.

Für mich ist Englisch nicht anstregend weil ich mit der Sprache aufgewachsen bin aber ich denke jemand dessen Muttersprache Deutsch ist freut sich wenn er sich auf ner Plattform wie Animexx halt auch auf Deutsch unterhalten kann und keine massive Gehirnakrobatik vollziehen muss. Verstehen, ok, aber länger Englisch kommunizieren ist doch evtl. gar nicht so einfach. Was ich teilweise so auf FB sehe was Englisch sein soll.. ohje.

Ich fände das wäre so ähnlich als würde man ner eh schon schrumpfenden Deutschen Community auch noch den Boden unter den Füßen wegziehen. Und kann man sich so ne große Baustelle jetzt tatsächlich leisten? Ich denke mal nicht.

> Aber der "moderne Deutsche" scheint nur veraltete Konzepte zu bevorzugen. Besonders auf solchen Seiten wie Animexx. Schade, dass viele gute Ideen in der Masse untergehen, weil niemand mit der Zeit gehen will.

Uhm.. Da du mich verlinkt hast: Den "modernen Deutschen" kannst du dir bei mir sparen weil ich US-Amerikaner bin. Ich mag generell übrigens Verallgemeinerungen nicht. Ich bin auf Animexx weil mir die Seite ursprünglich mal gefallen hat, ich dadurch tatsächlich Anschluss gefunden habe und weil ich zur Zeit hier in Deutschland lebe und mein Deutsch damit ziemlich gut üben kann. Das hat schon Tradition bei mir.

Was das veraltete Konzept angeht haben wir halt alle keinen Einblick darin was seitens Animexx möglich/gewünscht ist und was nicht. Du kannst natürlich n neues Konzept und weiß der Geier was fordern aber dann schick Animexx am besten auch ne großzügige Spende dass die das Mammutprojekt auch umsetzen können. Labern, man könnte dies und jenes kann ja schließlich jeder.

Ich für meinen Teil hätte kleinere Wünsche wie mehr Transparenz und mehr Kommunikation seitens Animexx. Warum kann man beispielsweise die User nicht ordentlich über den Bug bei den Items dens zuletzt gab informieren?

> Und es ist erstaunlich: Wenn jemand neue, frische Ideen hat, wird diese rigoros abgelehnt. Ich spreche nicht unbedingt von mir. Auch andere Animexxuser haben tolle Ideen, die aber nicht richtig angehört werden.

Keine Ahnung, dazu kann ich nichts sagen und wollte mich ursprünglich zu deinen wilden Ideen gar nicht äußern.. Mir gefällt Newgrounds (also dein Beispiel für ein anderes Design) nicht und falls Animexx zu nem Newgrounds 2 verkommt bin ich hier raus. Zu deinen anderen neuen, frischen Ideen hab ich nicht mal was gesagt.

Bei Ideen hängts halt wie schon gesagt auch immer davon ab ob die überhaupt umsetzbar sind, also ob es Sinn macht und ob so ein Ziel überhaupt verfolgt werden soll. Bei dem was du so geschrieben hast hab ich so meine Zweifel wenn ich das mal sagen darf. Vielleicht kopierst du deine tollen Ideen nochmal und schickst die an den Helpdesk. Es wurde mal gesagt dass die Kommentare nicht gelesen werden und man Ideen direkt an Animexx schicken soll. Mehr sag ich dazu nicht.
I quit. Everything.
Avatar
Datum: 27.08.2017 23:54
Es gibt eine Englische Version der Seite, aber ich erinnere mich, dass die nie wirklich vorangekommen ist, weil dafür auch das Personal fehlte? Kann natürlich sein, dass sich das geändert hat, aber so hatte ichs in Erinnerung, als ich mal die englische Version aufrief. Alles bruchstückhaft.


Avatar
Datum: 30.08.2017 19:37
Yay, es tut sich was.

Unabhängig davon:
Frei nach Steve Ballmer: Mobil, Mobil, Mobil
Was auch immer sonst noch aufm Plan steht und womöglich einfacher umzusetzen ist - es ist nicht wichtig.
und im übrigen bin ich der Meinung . . .
[1] [2] [3]
/ 3




Zum Weblog