Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK



Wie hide in den Himmel kam... (RIP hide) J-POP / J-Rock (Sonstige), X Japan, Hide, Visual Kei, hide, visual kei is not dead, Visual Kei is not dead!, vk, x, X Japan, Trigger-Warnung: Tod

Autor:  PInku

Ich bins nochmal. Heute gehts um ein kleines und niedliches Gedankenexperiment, welches ich mit einer Freundin hatte und nun wollte ich das mal genauer erläutern. Es ist einfach so... ya so niedlich.

Im Christentum sagt man, dass die Menschen nach ihrem Ableben in den Himmel kommen, deswegen sehen wir oft nach oben, wenn wir an unsere Verlorenen denken. Natürlich gibt es dafür keine Beweise oder ähnliches, es basiert alles auf Glauben und Gedanken. Sie sitzen sozusagen da oben und passen auf uns auf.

Bisher klingt alles wahrscheinlich für viele vertraut nicht? Nun komme ich zum Punkt: hide ist wirklich in den Himmel gekommen und das kann ich sogar beweisen.

Erstmal etwas Naturwissenschaft aus der Schule: Wenn die Sonne auf den Ozean scheint, erwärmt sich dieser und die Oberfläche verdunstet. Der Dunst steigt nach oben und es bilden sich die allgemein bekannten Wolken, die irgendwann zu schwer werden und sich wieder abregnen müssen. Eine hart vereinfachte Darstellung unseres Wettersystems. 

Nun haben wir gelernt, wie Wolken entstehen. Inwiefern passt das zum Thema? Sehr simpel erklärt:
Nach seinem frühzeitigen Tod wurde hides Leichnam verbrannt und die verbliebene Asche im Meer verstreut. Asche besteht aus winzigen Staubpartikeln, welche sich mit dem Wasser vermischen und somit eins werden mit diesem. Man merkt, worauf ich hinaus will: hides Asche hat sich mit dem Wasser vermischt, die Sonne schien auf das Meer und hat hides Asche in den Himmel getragen, auf eine Wolke. hide hat praktisch auf uns alle hinabgeschaut, von seiner Wolke aus und auf uns aufgepasst.

Wolken sind leider nicht besonders langlebig, was wiederrum bedeutet, dass auch hides Wolke sich eines Tages abgeregnet haben muss und seine Zeit in seiner Wolke beendet war. Aber was ist dann passiert? Einige Partikel sind sicher ins Erdreich eingedrungen und haben neues Leben erschaffen, Thema Wiedergeburt. Aber ein Großteil ist wahrscheinlich in die Atmosphäre übergegangen und bildet somit einen Teil dieser Welt. Das heißt, hide ist immernoch ein Teil unserer Welt. Im Grunde ist er immer noch bei uns, beeinflusst unsere Umgebung und lebt praktisch mit uns weiter. Er passt immer noch auf uns auf.

(Bild: VisualIoner)
So, das war der Gedanke, den ich mitteilen möchte. Ich finde das irgendwie so schön, keine Ahnung, aber ich mag diesen Gedanken von dem hide, der in den Himmel aufgestiegen ist und immernoch unter uns weilt. 
Seth_et_Holth und ich kommen schon auf komische Gedanken, aber manchmal sind die wirklich schön.

Avatar
Datum: 10.10.2017 23:04
Ja das ist wirklich ein schöner Gedanke. ^u^
So sollte man auch denken, wenn man jemand verloren hat.
In den Himmel sehen und immer fest daran glauben, das sie weiter auf uns aufpasst.
Finde ich wirklich sehr schön. ^-^b Danke für die Mitteilung.
Datum: 11.10.2017 23:38
daietto_usagi
Freut mich wirklich das es dir gefällt!
Und ya so denke ich auch :3
Avatar
Datum: 12.10.2017 20:37
Das ist ein tolles, sehr tröstliches Gedankenspiel.
Schade, daß das nur klappt, wenn die Asche ins Meer gestreut wirde. :)
*~free speech includes the right not to listen~*
by Terrorfluffy
Datum: 16.10.2017 20:14
Futuhiro
Und natürlich habe ich NICHT geantwortet -.-

Danke :3
Es freut mich das hide sozusagen seinen frieden gefunden hat!
Aber ya, das klappt leider nur bei wasser, ansonsten wird halt "nur" ein baum draus, aber neues leben ist denke ich auch sehr erstrebenswert :D
Avatar
Datum: 16.10.2017 20:16
Macht nix. Manchmal gibt es so Kommentare, auf die weiß man auch einfach nichts sinnvolles zu antworten. :D
*~free speech includes the right not to listen~*
by Terrorfluffy


Zum Weblog