Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

   

Onlineclubmitglied
Animexx e.V.


a.gifo.gifk.gifi.gif
 




 
And nothing's going to change that hopeless feeling I get
when you say you'll understand and I know you can't  
                                                                  

                                                                                                     I was alone, falling free, trying my best not to forget

                               What happend to us, what happend to me, what happend as I let it slip

                                       

Pure Love     

                                                                                                                                                                Placebo – Meds 






Do you have a heart?

You seem so artificial

It tears me apart
The way you seem the world to me

You know you're no work of art
Still you manage to get to me

 

But don't even start
To tell me things that you don't mean

 

Figurine - Heartfelt



 

Love

heartfelt moments

 

Art

Poetry, Fanfiction

Silence

is a bliss

 

Depth

                                         

let's fall together



Therefore we do not lose heart. Though outwardly we are wasting away, yet inwardly we are being renewed day by day. For our light and momentary troubles are achieving for us an eternal glory that far outweighs them all. So we fix our eyes not on what is seen, but on what is unseen. For what is seen is temporary, but what is unseen is eternal.
2 Corinthians 4:16-18



 

ı ʟσνε ғαпғıcтıσп





 

Das Licht flackert. Mein Herz rast. Alles läuft in Zeitlupe vor meinen Augen ab. Ich fühle mich großartig. Anders. Größer, besser, schneller und so viel freier, als jemals zuvor. Der starke Bass, der durch den Raum schallt, erschwert mir das Atmen. Meine Hände sind klamm. Vor mir sind Menschen, hinter mir, überall um mich herum spüre ich sie. Ich fühle mich gut. Das Leben ist ein großer Traum. Eine Party voller Versuchungen, die einem irgendwann zum Verhängnis wird.


Aoki - Cameo Lover







 

Zeit ist bedeutungslos. So verdammt bedeutungslos, wenn man sie nicht mit jemandem teilen kann, der sie bedeutungsvoll macht.
Es ist das Ende des Jahres. Ein neuer Anfang. Der Beginn eines neuen Kreislaufs.
Und ich hasse diesen Zustand, in dem ich mich befinde, bereits jetzt.
Irgendwo zwischen Selbsthass und Zweifeln, betrunken von der Flasche Schnaps, die mittlerweile neben mir auf dem Boden liegt.
Fünf Jahre.
Fünf verfluchte Jahre. Und trotzdem schlägt mein Herz so schnell, als wäre die räumliche Trennung zwischen uns erst gestern gewesen.
Wie schmerzhaft alles ist, kommt nur zum Vorschein in Momenten wie diesen, wo ich gezwungen werde, mich mit ihm und meinen wahren Gefühlen auseinanderzusetzen.

4 … 3 … 2 … 1 …
Frohes neues Jahr …
Die Hoffnung, dass sich diesmal etwas an meinen Gefühlen verändern wird, ist geringer als die Jahre zuvor.
Du musst es nur wollen‘

Lüge.
Das Herz funktioniert nicht so, wie der Kopf es will. Gedanken kann man ausblenden, sich zwingen, sie zu ignorieren doch Gefühle?
Niemals.
Gefühle existieren unabhängig davon, ob man sie empfinden möchte oder nicht.
Vielleicht bin ich aber auch nur zu schwach, um es wirklich zu wollen …
Was für einen Nutzen hätte ich auch davon? Ihn nicht mehr zu lieben würde mir den Sinn meiner Existenz nehmen.
Alles, was mich vorangetrieben hat war die Hoffnung, eines Tages zurückkehren zu können mit der Erfüllung dieses Wunsches, ihn wieder Mein nennen zu können.
Doch schon alleine diese Vorstellung ist so surreal, dass mein Magen schmerzt. Es ist zu spät.
Und ich hasse diese grausame Wahrheit; die nächtlichen Stunden, in denen in meinem Kopf Klarheit herrscht. Stunden, in denen mir bewusst wird, dass die Realität, die ich mir mit ihm erträume, niemals der Realität entsprechen wird, die wirklich existiert.
Es ist vorbei …
Seit fünf Jahren.
Da ist nichts mehr, das uns verbindet. Für ihn ist die Vergangenheit schon längst verblasst, während sie für mich, hier und jetzt, so allgegenwärtig ist, dass ich kaum atmen kann, sobald ich die Augen schließe und sein wunderschönes Gesicht vor mir sehe. 

Eigentlich müsste ich ihn hassen …
Doch ich kann nicht.
Es gibt zu vieles, das unausgesprochen zwischen uns liegt. Antworten, die er mir niemals gegeben hat …

 

© Aoki - For the future - Leave it all behind