Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Zeichner-Abos von Nashi


Kleine Prinzessin - Schloss Schwerin
Summer Juni
Ich habe mein Herz verloren... Sometimes she
Labyrinth der Gefühle
Schwerin in der Zukunft

Nashi versteht es, mit traditionellen Medien (bevorzugt Aquarell) ergreifende Bilder zu zeichnen, die dank ihrer kräftigen Farben immer eine gewisse Wärme ausstrahlen. Bekannt dürfte sie vor allem für ihre eigene Serie "Sometimes she's the light" (bzw. in der alten Version "Shounen Me-Gane") sein. Ihre Illustrationen beinhalten immer viel Herzblut, gerade wenn es um ihre eigenen Charaktere geht.

 

 

Dōjinshi

Cover

 


Animexx: Gab es ein Schlüsselerlebnis, dass dich zum Zeichnen gebracht hat? Wenn ja, welches?
Nashi:
Als ich noch sehr klein war, habe ich schnell gemerkt das mir das malen und zeichnen sehr viel Spass macht. Ich wusste, das es mich mein Leben lang begleiten würde. Auch meine Eltern haben das früh bemerkt und öfter mit mir geübt oder mir Tipps gegeben. Im Alter von 5 Jahren fing ich an mir erste Geschichten auszudenken und sofort zeichnerisch umzusetzen. Das waren immer sehr lange Wälzer mit hunderten von Seiten.. Aus heutiger Sicht fällt mir auf, das es schon sehr komplexe Storys waren.
 
   
Animexx: Blieb dein Stil konstant, oder hat er sich tiefgehend verändert? Wenn ja, wie?
Nashi:

Über die Jahre hat er sich öfter gewandelt aber es gibt immer Dinge die gleich bleiben. Als ich Animes und Mangas entdeckt habe, hat er sich natürlich sehr verändert ^_^ Aber auch wenn ich viel Anatomie oder Portrait übe, merkt man es meinen Zeichnungen an. Dann werden sie immer realistischer. Vor drei Jahren gab es einen Knackpunkt wo sich mein Zeichenstil stark verändert hat. Damals driftete er in eine Richtung ab die mir nicht gefiel. Das war Anfangs sehr schwer für mich, weil mein neuer Stil nicht so gut aufgenommen wurde von den Lesern meines Mangas "Shounen Me-Gane" / "Sometimes she`s the Light" (neuer Titel).

   
Animexx: Wer hat dir auf deiner Laufbahn beigestanden und dich unterstützt?
Nashi:

Meine Eltern haben mich immer unterstützt. Aber als ich dann aus der Schule raus kam, haben sie sich schon Sorgen gemacht, ob es mir meine Zukunft sichern könnte was ich da mache. Dann haben mir meine Freunde auch immer sehr gut beigestanden. An dieser Stelle möchte ich meinen beiden Frunden und Mitbewohnern kaorie und Oceans-Art für all die Hilfe und Unterstützung danken.

   
Animexx: Auf welche Dinge legst du bei deinen Bildern besonders wert?
Nashi:

Das meine Charaktere ehrliche und tiefgründige Emotionen ausstrahlen. Auf eine gute Farbkomposition und hochwertige Hintergründe. Ich finde es wichtig, mit meinen Schauplätzen auf Illustrationen und im Manga Atmosphäre auszudrücken. Seit dem letzten Jahr konzentriere ich mich auch verstärkt auf Anatomie.

   
Animexx: Gibt es Dinge, die dir beim Zeichnen besonders schwer fallen?
Nashi:

Eigentlich nicht, weil ich mich schon immer auf alle Bereiche der Kunst konzentriert habe. Aber derzeit erlerne ich gerade das colorieren mit Grafiktablett und PC und das ist für mich, wenn es um Realismus und aufwändige Portraits und Illustrationen geht, noch recht schwer. Aber es macht mir sehr viel Spass :D

   
Animexx: Was glaubst du, macht deinen Stil aus?
Nashi:

Verträumte, unschuldige Mädchen mit hübschen Kleidchen vor aufwändigen Hintergründen? Ehrlich gesagt, ich weiss es nicht so genau. Ich denke, der Umgang mit Farbe liegt mir ganz gut und das sieht man meinen Bildern auch an. Oft bekomme ich gesagt, das mein Stil sehr an die Manga und Anime aus den 80ern wie z.B. "Georgie" erinnert. Aber ich glaube, dass mein Stil nicht ganz so kitschig ist. Genauso gerne zeichne ich aber auch ernste und actiongelandene Bilder. Vielleicht zeichne ich ja ernsten Shoujo-Manga? XD

   
Animexx: Mit welchen Medien arbeitest du am liebsten und warum?
Nashi:

Mit Aquarell, Gouche, Öl und Buntstiften. Bei Aquarellfarben habe ich eine große Bandbreite der Anwendung. Ich kann sehr leicht und pastellig mit ihnen aquarellieren aber ich kann mit ihnen auch genauso gut die Ölmalerei imitieren, da sie gut decken und sich leicht vermalen lassen. Meistens mixe ich auf meinen Illustrationen aber alle mir zur Verfügung stehenden Materialien. Zum tuschen und für meine Mangas benutze ich am liebsten den Maru Pen. Für Details ist der sehr gut geeignet.

   
Animexx: Was inspiriert dich?
Nashi:

Alles mögliche was mich so im alltäglichen Leben begleitet. Oft auch Situationen und andere Menschen. Also irgendwie das Leben selbst :)

   
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
Nashi:

Ich habe es bereits zu meinem Beruf gemacht. Ich gebe regelmäßigen Zeichenunterricht im traditionellen Bereich und Manga, mache Portraitzeichnen und zeichne für verschiedene Verlagshäuser. Auftragsarbeiten nehme ich natürlich auch jederzeit an.

   
Animexx: Hast du ein Vorbild?
Nashi:

Nein. Es gibt gibt viele Künstler die ich bewundere und die meinen Zeichenstil bestimmt auch mal beeinflust haben, aber ein richtiges Vorbild habe ich nicht.

   
Animexx: Wie lange brauchst du in etwa für ein Bild?
Nashi:

Bei einem Farbbild mit normalem Aufwand brauche ich etwa 1 bis 2 Tage. Bei richtig aufwändigen Farbbildern sitze ich manchmal bis zu eine Woche dran, wenn man die Zeit zusammen rechnet. Und die Zeit für eine Mangaseite beträgt etwa 1 bis 2 Stunden.

   
Animexx: Welchen Tip hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
Nashi:

Regelmäßig zeichnen und niemals aufgeben. Ich finde es auch wichtig zu wissen wofür man zeichnet und wo man damit hin will. Für Anatomie, Mimik und Gestik und auch für Hintergründe sollte man ruhig auch mal an Referenzen üben. Gerade beim Mangazeichnen ist es wichtig, sich auch in anderen Bereichen zu orientieren denn da braucht man wirklich alles.

   
Animexx: Welche Motive/Elemente/Dinge zeichnest du überhaupt nicht gerne?
Nashi:

Hentai und sinnlose Gewalt z.B. aus allen Körperteilen blutende Charaktere. Ich portretiere auch nicht gerne Kinder die absolut nicht still halten wollen/können, die aber trotzdem von ihren Eltern dazu gezwungen werden...

   
Animexx: Welche Farben sind in deinem (imaginären, falls digital) Farbkasten als erstes leer?
Nashi:

Hautfarbe und schwarz sind immer als erstes leer. Es hängt aber auch davon ab, an welchem Manga ich gerade arbeite. Bei "Sometimes she`s the Light" (ehemals Shounen Me-Gane) sind gelb, orange und blau immer schnell aufgebraucht.

   
Animexx: Unter welchen Nicknames warst du auf Animexx unterwegs?
Nashi:

Bisher nur als "Nashi" und kurzzeitig als "Krokodiel" (ja, das ist falsch geschrieben). Aber danach habe ich wieder meinen alten Namen angenomen und das wird sich warscheinlich auch niemals ändern.

   
Animexx: An welchen Orten zeichnest du am liebsten?
Nashi:

An meinem Schreibtisch, oder draußen wenn das Wetter schön ist.

   
Animexx: Gibt es seltsame Angewohnheiten, die du beim Zeichnen hast?
Nashi:

Meine Mitbewohner sagen, dass ich sehr rabiat mit meinen Originalen umgehe, wenn sie sich noch im Entstehungsprozess befinden XD Aber sobald ich sie fertig habe, sind sie heilig.

   
Animexx: Wenn du aus irgendeinem Grund nicht mehr Zeichnen könntest, was würdest du tun?
Nashi:

Dann würde ich sicher irgendeinen anderen Weg finden, meine Kunst auszuüben.

   
Animexx: Sieht man dir dein kreatives Talent an?
Nashi:

Wenn ich zu Hause bin dann nicht ... sonst schon (denke ich mal).

   
Animexx: Wie hilfst du dir aus einem KreaTief heraus?
Nashi:

Gott sei Dank habe ich nie welche.

   
Animexx: Wo siehst du dich in 10 Jahren?
Nashi:

Bis dahin möchte ich gerne meinen Manga "Sometimes she`s the Light" (Shounen Me-Gane) der auf 20 bis 25 Bände angelegt ist, abgeschlossen haben und bereits mein nächstes Werk begonnen haben. Und ich möchte durch die Welt reisen, viele Orte besuchen und ganz viel lernen.

   
Animexx: Hängst du deine Bilder in deinem Zimmer/Wohnung aus?
Nashi:

Wenn sie mir gefallen mache ich das. In meinem Arbeitszimmer und in meiner Stube hängen ein paar meiner Lieblingsbilder. Bei meinen Eltern hängt auch alles voll, weil ich ich ihnen immer Landschaften und Stilleben schenke.

   
Animexx: Die leidige Frage: Digital oder Analog und warum?
Nashi:

Ich mag beides sehr gerne. Derzeit übe ich auch ein wenig mit Digital und es gefällt mir sehr gut. Ich finde beide Bereiche haben ein großes Spektrum wo man viel ausprobieren kann und sich immer weiter entwickelt.




Nashi zeigt uns nicht nur ein Bild von ihrem Arbeitsplatz, sondern auch ein ganz putzig gemaltes Bild aus Kindheitstagen.



[Sometimes she's the Light][Fanarts][Alle Bilder]

  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] Seite vor  
Vorschau
 Sweet Lolita
Themen:
- Lolita
- Familie
- J-Style inspired
Stile:
- Alkoholmarker
- Buntstifte
Upload: 08.03.2015
10 Kommentare
96 Stimmen
Note:
 Pumpkin Fashion Design
Themen:
- Fantasie
- Halloween
- Hexen und Magier
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
Upload: 05.02.2015
7 Kommentare
68 Stimmen
Note:
 Link
Themen:
- Fantasie
- The Legend of Zelda
- männlicher Charakter
Stile:
- Bleistift
- Buntstifte
Upload: 28.01.2015
11 Kommentare
72 Stimmen
Note:
 Kaorie
Themen:
- Fantasie
- weiblicher Charakter
- Dämonen
Stile:
- Bleistift
- Buntstifte
Upload: 10.12.2014
17 Kommentare
124 Stimmen
Note:
 VOCALOID
Themen:
- weiblicher Charakter
- Vocaloid
Stile:
- Bleistift
- Buntstifte
Upload: 03.12.2014
14 Kommentare
127 Stimmen
Note:
 Don't hide! Come and fight!
Themen:
- Shounen Me-Gane
- Action
- Sometimes she's the Light
Stile:
- Aquarell
- Tusche
Upload: 28.11.2014
9 Kommentare
91 Stimmen
Note:
 Like poison in my Veins
Themen:
- Visual Kei
- Shounen Me-Gane
- Sometimes she's the Light
Stile:
- Bleistift
- Buntstifte
Upload: 05.11.2014
20 Kommentare
100 Stimmen
Note:
 Rapunzel
Thema:
- Rapunzel
Stile:
- Bleistift
- Buntstifte
Upload: 17.08.2014
19 Kommentare
126 Stimmen
Note:
 Moonlight Destiny
Themen:
- Sailor Moon
- Gefühle
- Naoko Takeuchi
Stile:
- Buntstifte
- Farbe
Upload: 20.06.2014
18 Kommentare
113 Stimmen
Note:
 Uranus und Neptun
Themen:
- Sailor Moon
- Magical Girl / Boy
- Naoko Takeuchi
Stile:
- Aquarell
- Tusche
Upload: 07.03.2014
19 Kommentare
156 Stimmen
Note:
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats