Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Zeichner-Abos von Tokala


Had I known how to save a Life
"Is
Angel
You
Grün, Grün, Grün!
Update 3. Oktober 2007


Tokala - wer in ihre Galerie kommt, wird schnell in den Genuss tiefgründiger Figuren und feiner Kolorationen kommen. Besonders für die Liebhaber von Shonen-Ai und Fantasy lohnt sich hier das Stöbern alle male.
Dabei kann sie auf der einen Seite mit
detailreichen Motiven aufwarten, die zum langen Ansehen anregen, aber auch mit schlichteren Bildern, deren Ausdruck den Betrachter anspricht.


Dōjinshi

CoverCover

 

Animexx: Wie lange zeichnest du schon?
Tokala:  Seit ich denken kann. Zeichnen fand ich immer lustig und hinreissend, ist eine richtige Leidenschaft geworden.
 
Animexx: Gab es ein Schlüsselerlebnis, das dich zum Zeichnen gebracht hat? Wenn ja, welches?
Tokala: Ja. Ich habe in der neunten Klasse ein Mädchen kennengelernt, das Mangas gezeichnet und gelesen hat. Das fand ich extremst klasse. Ich war so begeistert von diesen fantasievollen Figuren und den vielseitigen Geschichten, "Neon Genesis Evangelion" und "Magic Knight Rayearth" waren mein Einstieg ins Mangazeichnen, später kam "Record of Lodoss War" als meine (bis heute) Lieblingsserie hinzu.
 
Animexx: Blieb dein Stil konstant oder hat er sich tiefgehend verändert? Wenn ja, wie?
Tokala: Mein Stil verändert sich eigentlich ständig. Ich zeichne in ganz vielen verschiedenen Richtungen. Angefangen hab ich mit "normalen" Mangafiguren und Copic Markern. Durch irgendeinen Zufall habe ich mit Buntstiften weitergemacht und eine Art Fantasy-Manga-Comic-wasauchimmer-Stil entwickelt. Das habe ich einige Jahre beibehalten, bis es mir überhaupt keinen Spaß mehr gemacht hat und mich in ein ziemliches Kreatief geschickt hat.

Ich habe die Copic Marker wieder für mich entdeckt und herausgefunden, dass ich den Mangastil doch sehr liebe und mich wieder mehr dieser Richtung zugewandt. Es macht mir einfach unheimlichen Spaß.

Nebenbei zeichne ich auch gerne Graffitti-ähnliche Schwarzweißbilder in kleine Büchlein, die ich überall mit hin nehme, Portraits (eher heimlich...X) und Fantastisches.
 
Animexx: Was inspiriert dich?
Tokala: Einfach ALLES. Es kann Musik sein, die ienen plötzlich überfällt und bei der man einfach denkt: "Danke, das isses jetzt mal." Oder auch ein Erlebnis, ein starkes Gefühl, meinetwegen Liebe, Hass, Trauer, Wut, Freude.
Ich verehre auch Filme, weil die so ein Gesamteindruck von Bild, Ton und Atmosphäre sind. Comics sind natürlich meine geistige Leibspeise, aller Art und aller Richtungen. Ich denke da nicht nur an Mangas, sondern auch an amerikanische, deutsche und franko-belgische Comics, alles, was mir eben  gefällt.
Bücher sind auch großartig, am liebsten lese ich mehrere gleichzeitig, weil man in jedes anders eintaucht.
Inspiration ist für mich ein Cocktail aus Gelebtem.
 
Animexx: Ist das Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
Tokala: Weder noch. Zeichnen ist eine Leidenschaft von mir. Wenn ich die Möglichkeit habe, damit etwas zu erreichen, nehme ich die Möglichkeit wahr. Aber ich möchte nicht meine Leidenschaft zu meinem direktem Beruf machen, weil es dann keine richtige Leidenschaft mehr für mich wäre.
Als Ausgleich mache ich einen anderen Beruf (Buchhändlerin), der nicht direkt mit dem Zeichnen zu tun hat, weil ich so mehr Kraft für das Zeichnen bekomme.
 
Animexx: Wie lange brauchst du in etwa für ein Bild?
Tokala: Für die Buntstiftbilder habe ich wirklich lange gebraucht. Da stecken um die 10 Stunden Arbeit - und manchmal mehr - sicherlich drin. Für die Copicbilder brauche ich nicht sehr lange, was unheimlich angenehm ist. Höchstens mal 4-5 Stunden, nehme ich an, aber ich stoppe die Zeit nicht.
 
Animexx: Welches ist dein Lieblingsgenre?
Tokala: Horror, Fantasy, Endzeitszenarios und gut gemachte realitätsnahe Interpretationen.
 
Animexx: Welche Motive/Elemente/Dinge zeichnest du überhaupt nicht gerne?
Tokala: Ehrlich gesagt zeichne ich alles gerne, auch wenn nicht alles immer klappt, wie ich es gern hätte. Aber die Herausforderung ist so spannend...
 
Animexx: Welche Farben sind in deinem Farbkasten als erstes leer?
Tokala: Die Hautfarbe, Braun- und Grautöne.
 
 
Animexx: Welchen Tipp hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
Tokala: Sich niemals aus der Ruhe bringen lassen vielleicht. Letztendlich hat das meine Kreativität immer schnell dahin gerafft, wenn ich das Gefühl hatte, jetzt dringend etwas schaffen zu müssen. So wie der Spruch bei Matrix, den Morpheus zu Neo bringt: "Befreie deinen Geist." Ist schon irgendwie was dran. Und man darf nie den Spaß dran verlieren, das ist ganz wichtig. ^_^
 
 Hier beginnt der 2te Teil
 
Animexx: Unter welchen Nicknames warst du auf Animexx unterwegs?
Tokala: Seit 2001 immer als "Tokala" eigentlich.
 
Animexx: An welchen Orten zeichnest du am Liebsten?
Tokala: An meinem Schreibtisch, mit dem wunderbar hellen Licht und dem PC an, auf dem von youtube irgendwelche Lieder um mich herumsummen.
 
Animexx: Gibt es seltsame Angewohnheiten, die du beim Zeichnen hast?
Tokala: Wenn ich Gesichter mit einem bestimmten Ausdruck zeichne, hab ich auch immer genau den Gesichtsausdruck drauf... O_o°
 
Animexx: Wurde dein Talent vererbt? Wenn ja, von wem, und was macht dieser
Verwandte?
Tokala: Kann durchaus sein. Meine Mutter hat Grafik-Design studiert und zeichnet unglaublich düster-schöne Stillleben, mein Vater ist Architekt und genauso irre wie ich.
 
Animexx: Wenn du aus irgendeinem Grund nicht mehr Zeichnen könntest,
was würdest du tun?
Tokala: Bücher schreiben. Bücher lesen. Ins Theater gehen. Musik machen. Mir noch einen Hund kaufen. Irgendwas wird mir schon einfallen, ich steigere mich gerne in etwas hinein, wenn es mich glücklich macht.
 
Animexx: Aus welchem Grund zeichnest du? ("Aus Spaß" zählt
nicht als Antwort! ;-) )
Tokala: Um klare Gedanken zu fassen und mich zu strukturieren. Um zu sehen, was ich vom Hirn in die Finger aufs Papier leiten kann, um Ehrgeiz zu bewahren und um völlig in meine eigene Welt einzutauchen.
Ist eine gute Ablenkung vom Alltag.
Und natürlich aus Spaß, so! X3
 
Animexx: Wie hilfst du dir aus einem KreaTief heraus?
Tokala: Indem ich einfach nicht zeichne. Ich mache etwas anderes und versuche, nicht mehr ans Zeichnen zu denken. Es packt mich dann relativ schnell wieder und dann zeichne ich auch weiter, wenn ich denke, dass es doch noch nicht geht. Meistens komme ich dann heraus.
Auch mit neuen Eindrücken, neuer Musik oder so, geht das ganz gut.
 
Animexx: Hängst du deine
Bilder in deinem Zimmer/Wohnung auf?
Tokala: Hab ich bis jetzt noch nicht gemacht. Vielleicht gefällt mir irgendwann etwas so sehr, dass ich es an der Wand haben will, mal sehen. Aber im Moment hab ich lieber Poster an den Wänden oder auch Fotos von Freunden.
 
Animexx: Was sagen deine Eltern zu deinem Hobby/Beruf?
Tokala: Finden die geil.
 
Animexx: Welche Musik hörst du beim Zeichnen?
Tokala: Unterschiedlich. Gerne Snow Patrol, Marylin Manson, Three Days Grace, Disturbed, Blind Guardian, Subway to Sally, Schandmaul, the Fray, Justin Timberlake, Rihanna, Soundtracks... Egal, hauptsache es inspiriert mich in dem Moment. :3
 
Animexx: Die leidige Frage: Digital oder Analog?
Tokala: Analog.
 
Animexx: Welche Bücher liest du beim Zeichnen?
Tokala: Pffrrrhhh. Beim Zeichnen zeichne ich meistens und lese nicht, haha. Okay, aber ich lese im Moment zum Beispiel "Twilight" von Stephenie Meyer (hier auf Deutsch erschienen als "Bis(s) zum Morgengrauen"). Großartiges Buch, eines der besten. Dann lese ich "Albhambra" von Kirsten Boie, tolles Jugendbuch. Wer richtig krass Yaoi in erzählter Form lesen möchte, schaffe sich von J.C. Skylark "Craig's little Dawn" an, hat mich ja an vielen Stellen inspirieren können. "Wolfsaga" von Käthe Recheis ist mein absolutes Lieblingsbuch, daher kommt auch der Name "Tokala".
 
Animexx: Empfindest du die ästhetische oder die ethische Seite an der Kunst wichtiger?
Tokala: Auf Einzelwerke bezogen die ästhetische Seite, weil unter dem Deckmantel der ethischen Seite der Kunst teilweise so viel Müll entsteht und der künstlerische Schaffensprozess echt in den Hintergrund getreten ist. Wenn ich einfach etwas aussagen möchte, kann ich mich auch hinstellen und es sagen und muss mich dafür nicht mit einem Eimer Rote-Beete-Suppe vor eine Kamera setzen und mich filmen, wie ich mich damit übergieße (tatsächlich so geschehen auf der Documenta).
Ich bin da traditionell und bewundere es, wenn jemand etwas mit den Händen erschafft, was eine Welt in sich enthält und nicht mit Ach und Krach und Bruch und Huch irgendetwas aussagen will.

In Geschichtenform (ob nun Comic, Film, Theater, Buch oder sonstwas) lege ich auch mehr Wert auf die ethische Seite und finde es beeindruckend, wenn jemand den Mittelweg zwischen dem bösen moralischen Zeigefinger und der zu subtilen, versteckten Aussage findet, sodass man nachher über das nachdenkt, was einen da gerade berührt hat oder was eben auch nicht.
 
Animexx: Welche Kommentare bringen dich persönlich weiter?
Tokala: Mich freut jedwede Äußerung, allein weil sie eine Äußerung, also eine Reaktion ist. Ich mag es weniger, wenn Leute für sich beanspruchen wollen, doch bitte nur sinnige Kommentare haben zu wollen. Ich sehe Animexx als eine lustige Gemeinschaft, wo jeder schreiben darf, was er will (jaja, klar, solange es nicht gegen geltende Rechte verstößt etc.). Und ich fände es vermessen von mir, irgendetwas zu verlangen, was Leute doch bitte zu meinen Bildern schreiben mögen und was nicht, das bleibt doch jedem selbst überlassen.
 
Animexx: Besuchst du öfter Museen oder Ausstellungen? Wenn ja, welche?
Tokala: Nur, wenn ich mal zufällig in London bin, weil die Museen da einfach rocken und auch noch umsonst sind. In Deutschland find ich das meistens alles so temperamentvoll und aufregend wie Schlaftabletten, sowas kratzt mich irgendwie nicht. Wenn ich mir Bilder ansehen will, die mir gefallen, kaufe ich mir ein Artbook dazu.
Ich bin beim besten Willen kein Kulturjunkie.
 
 

 



  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] Seite vor  
Vorschau
 Die Geflügelten
Themen:
- Fantasie
- Das Schwarze Auge
- Rollenspiele
Stile:
- Bleistift
- Aquarell
Upload: 24.07.2012
39 Kommentare
538 Stimmen
Note:
 Mascha und Jovanka
Themen:
- Das Schwarze Auge
- Rollenspiele
Stile:
- Bleistift
- Aquarell
Upload: 11.05.2012
16 Kommentare
110 Stimmen
Note:
 Dragonflight
Themen:
- Shōnen-Ai
- Drachen
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
Upload: 28.02.2012
30 Kommentare
167 Stimmen
Note:
 KAKAO 026 - Blue Morpho
Themen:
- Elfen und Feen
- KAKAO (Tradingcards)
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
Upload: 27.02.2012
18 Kommentare
110 Stimmen
Note:
 Bis in alle Ewigkeit
Thema:
- Subway to Sally
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
Upload: 30.01.2012
12 Kommentare
137 Stimmen
Note:
 Revenge
Themen:
- Fantasie
- Dämonen
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
Upload: 24.01.2012
26 Kommentare
189 Stimmen
Note:
 KAKAO 025 - Warrior Soul
Themen:
- Fantasie
- weiblicher Charakter
- KAKAO (Tradingcards)
Stile:
- Bleistift
- Buntstifte
Upload: 23.01.2012
11 Kommentare
103 Stimmen
Note:
 KAKAO 024 - Lying
Themen:
- Fantasie
- KAKAO (Tradingcards)
Stile:
- Bleistift
- Buntstifte
Upload: 07.12.2011
16 Kommentare
117 Stimmen
Note:
 The Weight of Us
Themen:
- Doujinshi
- Shōnen-Ai
Stile:
- Alkoholmarker
- Buntstifte
Upload: 04.09.2011
21 Kommentare
171 Stimmen
Note:
 KAKAO 023 - AEROSOL
Themen:
- Doujinshi
- Shōnen-Ai
- KAKAO (Tradingcards)
Stile:
- Alkoholmarker
- Buntstifte
Upload: 31.08.2011
18 Kommentare
154 Stimmen
Note:
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats