Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Pixie Skull
Dollies
You
Intruders - Arttrade mit Nahkampffussel
Diana
MissBelfrys Galerie weist eine ganz eigene ästhetische Sprache jenseits der gängigen Schönheitsideale auf, der sich der Betrachter nur schwer entziehen kann. Die Bilder sind teilweise skurril, teilweise sogar verstörend, aber immer spannend.
 

 


Animexx: Dein Animexx-Name:
MissBelfry:

Belfry ist Englisch und bedeutet 'Glockenturm'. Ich dachte immer, es wäre wunderbar, in einem zu leben und unerschöpflichen Stauraum für all meine Bücher, Kisten und Sammlungen zu haben. Außerdem besteht eine Verbindung zu meinem tatsächlichen Nachnamen.

   
Animexx: Wie lange zeichnest du schon?
MissBelfry:

Auch wenn das wahrscheinlich die meisten sagen werden – seit ich den Stift halten kann. Ich denke, es gibt kein gesundes Kind, das nicht anfängt zu zeichnen. Das Dabeibleiben und das Streben, besser zu werden ist da eher ausschlaggebend.

   
Animexx: Blieb dein Stil konstant, oder hat er sich tiefgehend verändert? Wenn ja, wie?
MissBelfry:

Mein Stil hat mehrere Wandlungen mitgemacht, einige drastisch andere eher nicht aber allesamt wichtig, um mich letztendlich dahin zu bringen, wo ich jetzt stehe. Und so wird es noch viele viele Jahre weiter gehen. Da ich in meiner Galerie noch keines der hochgeladenen Bilder wieder gelöscht habe, kann man meine Entwicklung dort recht gut mitverfolgen. Mir war allerdings von Anfang an wichtig, keine bekannten und sehr typischen Mangastile nachzuahmen, sondern eine eigene visuelle Sprache zu entwickeln.

   
Animexx: Wer hat dir auf deiner Laufbahn beigestanden und dich unterstützt?
MissBelfry:

Auf jeden Fall meine Eltern und dafür bin ich ihnen äußerst dankbar. Seit der ersten Klasse war es mein Wunsch, später Künstlerin zu werden und sie haben mich über all die Jahre hinweg tatkräftig unterstützt und in keinster Weise versucht, mich von meinem Traum abzubringen. Das rechne ich ihnen wirklich hoch an. Ansonsten natürlich meine Freunde, mein Freund und die lieben User sämtlicher Internetforen, ohne die ich jetzt hier nicht klugscheißen dürfte.:)

   
Animexx: Gibt es Dinge, die dir beim Zeichnen besonders schwer fallen?
MissBelfry:

Zu wissen, wann genug ist. Ich neige dazu, es mit den Details zu übertreiben, was oft in Unübersichtlichkeit und Einheitsbrei endet. Im Minimalismus muss ich mich noch ein wenig üben.

   
Animexx: Was glaubst du, macht deinen Stil aus?
MissBelfry:

Die Farbwahl vielleicht? Sowie neuerdings der spontane, unsaubere Farbauftrag und ein etwas groteskes Schönheitsideal.

   
Animexx: Mit welchen Medien arbeitest du am liebsten und warum?
MissBelfry:

Obwohl ich sehr gerne mit diversen Medien experimentiere stehen Aquarellfarben doch ganz oben auf meiner Liste. Ich mag die Spontanität und Überraschungen, die diese Farben bereit halten – sie lassen sich zwar schlecht planen aber meistens habe ich sowieso am Anfang eines Bildes keine konkrete Vorstellung und finde es daher sehr interessant zu sehen, wie es sich entwickelt. Außerdem lassen sich Aquarellfarben mit unzähligen anderen Medien super kombinieren und man kann wundersame Effekte mit ihnen kreieren.

   
Animexx: Was inspiriert dich?
MissBelfry:

Inspiration kommt eigentlich von überall her. Zumeist ganz unerwartet, wenn man nicht danach sucht. Ich sammle viele Dinge und mein Raum steht voller Boxen und Schachteln, deren Inhalte – zumeist Fundsachen aus Kramläden, Flohmärkten und Wäldern - oft Anstöße zu neuen Arbeiten geben. Außerdem führe ich seit einiger Zeit Traumtagebuch. Man glaubt kaum, was das Unterbewusstsein an Kuriositäten produziert.

   
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
MissBelfry:

Es war für mich schon immer mehr als ein Hobby und ich habe nie eine andere Karriere ins Auge gefasst. Mein Wunsch ist es, freischaffende Illustratorin zu werden. Aber selbst, wenn das nicht klappen sollte, bietet die Kunstwelt viele interessante Arbeitsmöglichkeiten, die ich mir gut vorstellen könnte.

   
Animexx: Hast du ein Vorbild?
MissBelfry:

Es gibt Viele, die ich bewundere und zu denen ich aufschaue. Leonardo da Vinci, aufgrund seines Genies, das mich auf so vielen Ebenen in pures Erstaunen versetzt. Brian Froud, für seine kuriosen Schöpfungen, die meine Kindheit prägten und mich dazu brachten, Dinge aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Shaun Tan, für seine Gabe mit den belanglosesten Dingen in andere Welten entführen zu können. Dave McKean und Neil Gaiman für ihre unvergleichliche Teamarbeit und Eigenartigkeit. Meinen Kater, für seine Gelassenheit.

   
Animexx: Welchen Tip hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
MissBelfry:

Es ist sehr hilfreich, ein Skizzenbuch mit sich herumzutragen. Manchmal kommen die Ideen ganz unerwartet, so kann man sie sofort einfangen und zusehen, wie sie sich auf den Seiten weiter entwickeln. Auch zu Übungszwecken ist so etwas sehr praktisch. Selbst wenn man sich nur vornimmt, pro Tag ein Objekt hinein zu kritzeln, ist man bald selbst erstaunt, wie viel da zusammen kommt und das Buch wird schnell zu einem kleinen Projekt, das man richtig lieb gewinnt. Außerdem ist es wichtig, dass man nie vergisst, vordergründig für sich selbst zu zeichnen...

   
Animexx: Welche Motive/Elemente/Dinge zeichnest du überhaupt nicht gerne?
MissBelfry:

Shonen Ai/Yaoi. Ich weiß, zu Beginn meiner Animexxzeit habe ich nichts anderes gezeichnet und die Leute, die durch meine ersten Doujinshis auf mich aufmerksam geworden sind, wurden in den letzten Jahren sicherlich ziemlich enttäuscht. Ich habe einfach keinerlei Interesse mehr an dem Genre und es wird auch nichts dergleichen mehr von mir kommen. Sorry an die, die sich Fortsetzungen wünschen...

   
Animexx: Welche Farben sind in deinem (imaginären, falls digital) Farbkasten als erstes leer?
MissBelfry:

Eigentlich keine so wirklich. Im Moment bevorzuge ich Brauntöne und da sich diese aus allen Farben mischen lassen und ich gern verschiedene Kombinationen ausprobiere, ist mein Farbkasten eine riesige Sauerei und alle Näpfe neigen sich gleichzeitig dem Ende entgegen.

   
Animexx: Unter welchen Nicknames warst du auf Animexx unterwegs?
MissBelfry:

YukIII-chan, yuki-cho-genjitsu

   
Animexx: An welchen Orten zeichnest du am liebsten?
MissBelfry:

Ich würde gerne sagen, überall und ich habe es auch bereits an allen möglichen Orten probiert aber zu Hause an meinem Schreibtisch kann ich mich einfach am allerbesten konzentrieren und gehen lassen.

   
Animexx: Gibt es seltsame Angewohnheiten, die du beim Zeichnen hast?
MissBelfry:

Ich neige dazu, die Gesichtsausdrücke der Personen, die ich zeichne nachzuahmen, um mich in sie hineinversetzen zu können. Nun sind das zumeist keine ausfallenden Entgleisungen aber manchmal kommt es doch vor, dass ich still schweigend mit weit aufgerissenem Augen und verzerrtem Mund zeichnend in der Uni sitze und seltsame Blicke ernte...Ich sagte ja, ich zeichne am liebsten zu Hause.

   
Animexx: Aus welchem Grund zeichnest du? ("Aus Spaß" zählt nicht als Antwort! ;) )
MissBelfry:

Zeichnen ist für mich das wichtigste Ausdrucksmittel. Sowohl für persönliche Gefühle, die sich schlecht in Worte fassen lassen, als auch für Themen, die mich interessieren und die ich so auf meine Weise interpretieren und meine Sicht der Dinge in die Welt streuen kann. Dieses Gefühl, etwas Nachhaltiges zu erschaffen und 'Gott spielen' zu können möchte ich einfach nie missen. Oft zeichne ich aber auch einfach zur Entspannung, um einen klaren Kopf zu bekommen.

   
Animexx: Sieht man dir dein kreatives Talent an?
MissBelfry:

Es gibt manchmal Leute, die mir sagen, ich sähe aus wie aus einem Manga entsprungen und sie können sich nicht vorstellen, dass ich etwas anderes als Kunst studiere... Ich kann das nie ganz nachvollziehen, da ich nie viel von Cosplay gehalten habe und ich meinen Kleidungsstil mittlerweile auch eher als zurückhaltend und leger bezeichnen würde. Vielleicht liegt es auch an den Farbklecksen auf Händen und Klamotten..

   
Animexx: Welche Musik hörst du beim Zeichnen?
MissBelfry:

Das ist ganz davon abhängig, an was ich gerade arbeite. Manchmal brauch ich absolute Ruhe, an anderen Tagen reichen mir die Gitarrensounds meines Freundes aus dem Nebenzimmer und wenn ich dann selbst Musik anschalte, weiß ich meist gar nicht, was ich hören möchte und schalte vom Einem zum Nächsten... Zur Zeit liebe ich allerdings die Stücke von Cecile Corbel und die Soundtracks zu 'Where the wild Things are' von Karen O & the Kids. Klassische Stücke gehen auch immer, weil man dabei die Gedanken so schön schweifen lassen kann.

   
Animexx: Die leidige Frage: Digital oder Analog und warum?
MissBelfry:

Ich habe mich da nicht direkt auf eine Seite geschlagen und ab und an kombiniere ich beides aber im Großen und Ganzen bin ich eher ein Verfechter analoger Kunst. Ich brauche es einfach, die Medien fühlen und riechen zu können und mach mir gerne die Hände schmutzig. Das Experimentieren ist interessanter und abwechslungsreicher und ich bekomme weder Wutanfälle noch Kopfschmerzen aufgrund meiner Unfähigkeit die Programme zu durchschauen. Außerdem finde ich es schön, ein Endprodukt in den Händen halten zu können.:)


So zeichnete MissBelfry früher, und so sieht ihr Arbeitsplatz aus.



  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...20] [21] Seite vor  
Vorschau
 What is 'home'? - XIV
Themen:
- Gefühle
- Alltag
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
- Acryl
Upload: 18.02.2016
1 Kommentar
11 Stimmen
Note:
 What is 'home'? - XIII
Themen:
- Gefühle
- Alltag
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
- Acryl
Upload: 16.02.2016
1 Kommentar
18 Stimmen
Note:
 What is 'home'? - XII
Themen:
- Gefühle
- Alltag
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
- Acryl
Upload: 15.02.2016
1 Kommentar
12 Stimmen
Note:
 Valentine's Dance
Themen:
- Valentinstag
- Gefühle
- Tanz
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
- Acryl
Upload: 14.02.2016
10 Kommentare
112 Stimmen
Note:
 What is 'home'? - XI
Themen:
- Gefühle
- Alltag
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
- Acryl
Upload: 12.02.2016
2 Kommentare
13 Stimmen
Note:
 What is 'home'? - X
Themen:
- Gefühle
- Alltag
Stile:
- Bleistift
- Aquarell
- Acryl
Upload: 11.02.2016
3 Kommentare
23 Stimmen
Note:
 What is 'home'? - IX
Themen:
- Gefühle
- Alltag
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
- Acryl
Upload: 11.02.2016
2 Kommentare
22 Stimmen
Note:
 What is 'home'? - IIX
Themen:
- Engel
- Gefühle
- Alltag
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
- Acryl
Upload: 09.02.2016
3 Kommentare
14 Stimmen
Note:
 What is 'home'? - VII
Themen:
- Gefühle
- Alltag
- Familie
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
- Acryl
Upload: 08.02.2016
2 Kommentare
19 Stimmen
Note:
 What is 'home'? - VI
Themen:
- Gefühle
- Alltag
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
- Acryl
Upload: 05.02.2016
2 Kommentare
21 Stimmen
Note:
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...20] [21] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats