Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Zeichner-Abos von FroherAlgenpfleger


Mad World
Biolumineszenz
Die Wurzel allen Übels D: Oder so.
Einhundert
That goddamn fastfood is seriously gonna kill you

Update vom 6. November 2008

FroherAlgenpfleger glaubt nicht an Talent. Und das an seinem Glauben irgendwas dran sein muss, sieht man, wenn man sich die enorme Entwicklung ansieht, die er durch viel Übung und Willen in zwei Jahren durchgemacht hat. Eine Inspiration und Motivation für alle. Und natürlich sind auch seine Bilder, meistens schnellere Skizzen, ein Augenschmaus für alle die bunte Farben und teilweise auch verrückte Ideen mögen.



Animexx: Wie lange zeichnest du schon?
FroherAlgenpfleger:

Hmmm ich hab ehrlich gesagt während der Kindheit nicht viel mehr gezeichnet als andere auch, Kritzeleien in Hefte, und was man halt so während des Kunstunterrichtes macht. Irgendwann, ich denke während der elften oder zwölften Klasse hab ich dann meinen ersten Manga gefunden (!), haha, "Eden", Band 1, verlassen unter irgendeiner versifften Schulbank. Ich denke das war mein erster bewusster Kontakt mit sowas, vorher habe ich halt Schlagzeug gespielt, programmiert und gezockt, wie die meisten anderen Kinder auch. Während des Zivildienstes, das war so 2006-2007, hatte ich ne Phase in der es mir echt dreckig ging und ich generell mein Leben nicht im Griff hatte, und irgendwie hab ich mich da erinnert dass ich über irgendein anderes Forum mal Animexx entdeckt hatte und ich hab mich halt hier angemeldet und ein paar Tage später dann auch gedacht "Hey, zeichne doch mal wieder was". Haha, das ist noch nicht mal zwei Jahre her, aber trotzdem das was ich als den "Anfang" bezeichnen würde.

   
Animexx: Gab es ein Schlüsselerlebnis, dass dich zum zeichnen gebracht hat? Wenn ja, welches?
FroherAlgenpfleger:

Zwei sogar :) Das erste war als mir jemand Linda Bergkvists Sachen und Tutorials gezeigt hat, ich war gerade dabei mit meinem winzigen Wacom Volito digitales Malen etwas zu erkunden, und als ich dann ihre Bilder sah ist mir wirklich der Kopf geplatzt. Von diesem Tag an hab ich wirklich regelmäßig, fast täglich geübt und auch gezielt versucht mich zu verbessern. Ist ja alles nicht so einfach :D Naja, und etwas später, Anfang 2008, als ich inzwischen mehr oder weniger stolzer Informatikstudent war, kam ich dann relativ zeitgleich zu conceptart.org und Bobby Chius Podcasts. Die sind... unbeschreiblich. Er hat mir gewissermaßen beigebracht an mich selbst zu glauben und mir klargemacht dass es nicht an Talent oder irgendetwas vergleichbarem liegt wie gut man ist oder werden kann. Und dann noch Typen wie MindCandyMan... haha, seitdem schlafe ich nicht mehr.

   
Animexx: Blieb dein Stil konstant, oder hat er sich tiefgehend verändert? Wenn ja, wie?
FroherAlgenpfleger:

Naja was heißt Stil... ich habe über Stil noch nicht wirklich nachgedacht. In erster Linie ist das doch die Art in der man von der Wirklichkeit abweicht, aber da ich erstmal weiter an meinen Grundlagen zu arbeiten habe lasse ich so bewusste Abstraktion weg. Später, ja. Insofern ist "mein" Stil meistens nur ein Mischmasch aus den Künstlern die ich grade imitiere. Wenn ich etwas sehe das mir gefällt lerne ich es, ich hab da auch kein schlechtes Gewissen. Klar gibt es die Internetpolizei die dich anmault wenn irgendetwas in deinn Bildern an andere Künstler erinner, aber was interessiert mich das? Ich will nur lernen. Um Stil kann ich mich später kümmern.

   
Animexx: Wer hat dir auf deiner Laufbahn beigestanden und dich unterstützt?
FroherAlgenpfleger:

Oh, das sind viele :) Manchen ist es vielleicht sogar gar nicht bewusst. Hihi :)

   
Animexx: Gibt es Dinge, die dir beim Zeichnen besonders schwer fallen?
FroherAlgenpfleger:

Uah, alles. Weil... für jedes Problem das man löst entstehen zehn neue. Das macht aber auch Spaß, immer neue Sachen und Techniken lernen und ausprobieren. Meist ist es auch so dass ich mich langweile wenn ich ein paar Tage das gleiche geübt habe und dann zu etwas ganz anderem wechsle. Wenn ich jetzt spezifisch werden soll würde ich sagen dass ich vor allem Anatomie überhaupt nicht beherrsche, zusammen mit Verständnis von Volumen und Perspektive und Räumlichkeit und all dem Zeug ._. Naja, das wird noch.

   
Animexx: Welche Aussagen stecken hinter deinen Motiven?
FroherAlgenpfleger:

Das ist derzeit wie mit dem Stil... im Moment leg ich da noch nicht viel Wert drauf. Klar hab ich ab und zu ne Idee und setz sie um, aber ich verfolge keine Hauptlinie oder ein größeres Projekt an dem ich arbeiten würde. Ist doch wie mit Sängern. Wer hört auf deine Texte wenn du scheiße klingst? Nur Lügner. Aber ich träume :) Ich will grooooße, tolle Sachen machen. Aber erst wenn ich selbst groß und toll bin. Also üb ich. Das ist wie... ne Investition. Eine gute Idee armselig umgesetzt ist zwar besser als eine schwache Idee die gut ausgearbeitet ist, aber das beste ist wenn Technik _und_ Inhalt stimmen. Warum also nicht die Zeit investieren? :)

   
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
FroherAlgenpfleger:

Ooooh ich denke ich werde keinen Beruf lernen. Ich will versuchen Kunst zu studieren und wenn das klappt auch nen Abschluss darin machen, aber wird das ein Beruf? Das klingt so nach Arbeit. Wenn ich die Möglichkeiten haben sollte werde ich mich lieber nebenbei mit kleinen Aufträgen gerade so über Wasser halten, so dass ich soviel Zeit wie möglich zum Zeichnen habe. Aber naja, wenn ich dann auf die Weise meinen Lebensunterhalt bestreite wird es doch mein Beruf :) Ich bin da noch etwas blauäugig. Ist ja auch egal \°O°/ Wird schon irgendwie klappen.

   
Animexx: Hast du ein Vorbild?
FroherAlgenpfleger:

Ich habe viele Vorbilder :D Eigentlich jeder der sein Ding durchzieht, an sich glaubt und ehrlich zu sich selbst ist. Das müssen nicht unbedingt Zeichner sein. Ich bewundere Bruce Lee für das was er getan hat, für die Art in der er Filme gemacht hat um seine Botschaft und seine Philosophie rüberzubringen. Ich hab das Gefühl, dass je spezieller ich beim Üben werde und je mehr ich irgendetwas bestimmtes lerne, desto universeller werden gleichzeitig meine Gedanken. Man beginnt einfach Parallelen zu entdecken.

   
Animexx: Welchen Tip hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
FroherAlgenpfleger:

Denkt langfristig und seid dankbar für das was ihr habt. Uns gehts hier in Deutschland verdammt gut. Geht sorgsam mit eurer Zeit um. Das Leben ist zu kurz um Zeit zu verschwenden, aber lang genug um richtig Zeichnen zu lernen.

   
Animexx: Gibt es Dinge in deiner Zeichnerischen Laufbahn, die du ändert würdest, falls du könntest?
FroherAlgenpfleger:

Eher anfangen! :D Ich könnte heulen wenn ich Typen wie Jeremy Enecio sehe. Aber das lässt sich nicht mehr ändern, und eigentlich bin ich froh dass ich die ganzen Jahre Schlagzeug gespielt hab, denn ich hab auf die Weise viel gelernt was sich zumindest halbwegs aufs Zeichnen übertragen lässt. Außerdem hab ich so einen Grund mehr mich richtig reinzuhängen, denn wer will sich schon von Kindern in den Arsch treten lassen? :D

   
Animexx: Von welchem Zeichner würdest du dir eine Scheibe abschneiden, und warum?
FroherAlgenpfleger:

Oh, ich denke ich würde mir nicht nur Scheiben abschneiden, sondern ein ganzes Menu zusammenstellen. Die Bleistiftfähigkeiten von Wesley Burt, die Hauttöne von Linda Bergkvist und so weiter :D Unzählige Leute. Reinier Gamboa ist wahnsinnig toll, Joao Paulo Alvares Ruas, Craig Mullins selbstverständlich, die ganzen conceptart.org-Typen, also Andrew Jones, Nox, Jason Chan und so... auch die alten Meister... wo ist da überhaupt die Grenze? Mir ist egal wann jemand gelebt hat. William Adolphe Bouguereau, Alma-Tadema, DaVinci, Raphael, Waterhouse, Anders Zorn, Sargent, und dann zurück zu denen die heute leben, Jon Foster, Ruan Jia, Todd Lockwood, manche sind sogar in meinem Alter, wie Daniel Chavez, Jana Schirmer ( :D ), Bente Schlick, Michael Kutsche, Alexandr Pascenko, Marta Dahlig, alle so unverschämt gut dass einem nicht langweilig werden kann. Ich hoffe ich trete niemandem auf die Füße damit dass ich die alle in einem Atemzug nenne? Ich könnte noch ewig über dieses Thema reden :D Gleichzeitig gibt es natürlich für jeden den man kennt eine Million die man noch nicht kennt. Wer weiß wer nächste Woche mein Idol ist? :D Im Moment Rainier Gamboa.

   
Animexx: Welche Farben sind in deinem (imaginären, falls digital) Farbkasten als erstes leer?
FroherAlgenpfleger:

Grüüüün derzeit. So ein warmes, sanftes, frühlingshaftes, fast noch ein bisschen gelbliches Laubgrün. Nicht dass man es in meinen Bildern sehen würde o_o Meine Lieblingsfarbe gehört mirrrr, mirrr allein!

   
Animexx: Wenn du aus irgendeinem Grund nicht mehr Zeichnen könntest, was würdest du tun?
FroherAlgenpfleger:

Darüber möchte ich ehrlich gesagt nicht nachdenken o_o Aber ich hab ja noch ne Gitarre und meine Drumsticks. "Was wäre wenn" ist sowieso gefährlich. Man kann soviel nachdenken über solche Sachen. Aber wenn es dann wirklich passiert nützt einem das Denken überhaupt nichts, und wenn es nicht passiert hat man seine Zeit verschwendet.

   
Animexx: Aus welchem Grund zeichnest du? ("Aus Spaß" zählt nicht als Antwort! ;) )
FroherAlgenpfleger:

Weil ich kann :>

   
Animexx: Wie hilfst du dir aus einem KreaTief heraus?
FroherAlgenpfleger:

Haha, Kreatiefs sind fies. Aber die meisten entstehen dadurch dass man sich langweilt, weil man die selbe Sache wieder und wieder wiederholt. Wenn man sich einen Plan anlegt, früh aufsteht, vorher weiß was man innerhalb der nächsten Stunden macht, und generell Selbstdisziplin trainiert kann einem das kaum passieren. Trotzdem bin ich immer ausgebrannt nach größeren Bildern ._. Dagegen hab ich noch kein Mittel gefunden, meistens nutz ich die Zeit um mein Zimmer aufzuräumen, andere Leute zu stalken, und mich dann langsam wieder ans Üben heranzutasten.

   
Animexx: Wo siehst du dich in 10 Jahren?
FroherAlgenpfleger:

Weiß nicht :) Ich hab das doofe Informatikstudium erstmal wieder abgebrochen. Jetzt wird geübt. Dann bewerb ich mich an Kunsthochschulen. Außerdem würd ich gern mal ins Exposé, danach vielleicht ins Spectrum. Da muss ich noch ne Menge lernen :D Das sind so mittelfristige Ziele. Auf lange Sicht - wer weiß? Ich will jetzt erstmal Kunst studieren und dann _endlich_ anfangen mit Öl zu arbeiten, und irgendwie Ausstellungen und Projekte mit Freunden machen und solche Sachen. Wo das dann hinführt - wer weiß? Da denk ich jetzt noch nicht viel drüber nach, ich arbeite meine Ziele lieber der Reihe nach ab :) Bis es soweit ist üb ich weiter. Dann bin ich vorbereitet wenn es drauf ankommt. Vor allem will ich mein Leben lang einfach... wachsen, neue Sachen ausprobieren, experimentieren, lernen. Auch wenn das im Moment vielleicht nicht so aussieht :D Das wird schon.

   
Animexx: Hängst du deine Bilder in deinem Zimmer/Wohnung aus?
FroherAlgenpfleger:

Uah, auf keinen Fall Dx Meine Familie fordert das immer von mir, aber ich hab meine Bilder meistens schon satt bevor ich überhaupt fertig mit ihnen bin. Außerdem muss man dafür doch schon relativ überzeugt sein von sich selbst, oder? o_o Ich kannte mal jemanden der ein Foto von sich selbst als Desktophintergrund hatte. What the fuck.

   
Animexx: Welche Musik hörst du beim Zeichnen?
FroherAlgenpfleger:

Hmmmm alles mögliche, Yoko Kanno sowieso weil die ja Gott ist, generell Soundtracks... beim Zeichnen ziehe ich instrumentale Sachen vor, obwohl ich mit Klassik leider nicht besonders vertraut bin weil ich mich da nie ausführlich mit beschäftigt habe... zuwenig Schlagzeug :( Ansonsten... grooviges Zeug, Benny Greb, Yuki Kajiura, Ralf Gustke, Yoko Kanno, in letzter Zeit auch Electro-Chill-Ambient-Whatever, gottseidank gibt es Internetradio, ähm, Yoko Kanno, und halt Bands, ohne Genre, in jeder Richtung gibt es Gutes und Schlechtes, ich mag die Dresden Dolls, obwohl die Texte manchmal doch etwas zu fortpflanzungsbezogen sind, Dream Theater sind göttlich, System of a Down, Matchbook Romance, Underoath... Söhne Mannheims auf jeden Fall. Und jetzt läuft gerade E.S. Posthumus.

   
Animexx: Die leidige Frage: Digital oder Analog, und warum?
FroherAlgenpfleger:

Die Frage ist ja echt ne Steilvorlage o_o Ich denke beides hat seine Vor- und Nachteile. Man darf nicht vergessen dass Werkzeuge nur Werkzeuge sind, Suppe isst man mit Löffeln, Steaks mit Messer und Gabel und Burger mit den Fingern. Wenn man irgendwelche Jobs in der Industrie macht ist heutzutage das digitale Medium wohl überlegen, da es da auf Schnelligkeit ankommt und man oft tausendmal noch etwas ändern muss. Außerdem finde ich dass man am Computer manche Sachen einfach schneller lernen kann, weil man halt nicht jedes mal Farbe anrühren muss. Traditionelle Medien haben natürlich mindestens genausoviel Daseinsberechtigung, insbesondere wenn man gerade einfach um des Malens willen malt oder zeichnet, es fühlt sich ganz anders an, und man hat ein Original, was ein Vor- und Nachteil zugleich ist. Hmm. Ich finde das hängt einfach von der Situation ab. Außerdem kann man ja mischen. Puristen nerven.

   
Animexx: Was geht dir bei anderen Zeichnern so richtig auf den Keks?
FroherAlgenpfleger:

Gnaaaaaaah ich finde es gibt einfach viel zu viele Leute die nicht ehrlich zu sich selbst sind und irgendwie den Blick auf das Wesentliche verlieren. Dieses ständige "Ah, ich schaff das nicht"... die könnten sooo viel schaffen wenn sie aufhören würden ständig Ausreden und Gründe für sich zu erfinden warum sie nicht erreichen können was andere erreichen. Diese ganze Talentgeschichte ist sowieso lächerlich, ich glaub einfach nicht dass abstrakte Prinzipien wie Zeichnen vor vornherein im Gehirn verankert sein sollen. Dann gibt es diese Typen die soviel Wert auf sich und ihre Bilder legen, mehr Journals schreiben als Bilder hochladen... naja die sind eigentlich egal. Anderes Thema, ich finde dass man Fähigkeiten höher werten sollte als fertige Bilder, einfach um Stagnation zu verhindern. So viele Zeichner kommen irgendwann nicht mehr vorwärts, weil sie aufhören Grundlagen zu üben und nur noch das anwenden und wiederholen was sie bereits können. So bleibt man stecken, und dann ist man frustriert, und dann heult man rum, und dann macht man wieder das gleiche. Repeat until death. Das ist doch scheiße. Man muss sich selbst in den Arsch treten. Hmm... ich find einfach dass man die Augen immer auf dem Horizont behalten sollte.

   
Animexx: Nehmen wir an du sitzt auf einer einsamen Insel fest, ob in der Hitze oder Kälte sei dir überlassen, und du hast weder Stift noch Papier, wie lässt du deine Kreativität aus?
FroherAlgenpfleger:

Ich baue Sandburgen! :D Und eröffne eine Krebsfarm, wo ich verschiedenfarbige Krabben züchte, aus denen ich dann ein großes, buntes Mosaik lege. Da freu ich mich drauf.

   

Hier kann man sehen, wo FroherAlgenpfleger so arbeitet. Und auf diesem Bild sieht man eine alter Kinderzeichnung von ihm.




  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...20] Seite vor  
Vorschau
 MtG: Skyline Hunter
Thema:
- Magic - The Gathering
Stil:
- Computer koloriert
Upload: 20.09.2012
18 Kommentare
203 Stimmen
Note:
 MtG: Lions of Sun Gate
Thema:
- Magic - The Gathering
Stil:
- Computer koloriert
Upload: 20.09.2012
32 Kommentare
290 Stimmen
Note:
 MtG: Dual Casting
Thema:
- Magic - The Gathering
Stil:
- Computer koloriert
Upload: 20.07.2012
11 Kommentare
167 Stimmen
Note:
 MtG: Restoration Angel
Thema:
- Magic - The Gathering
Stil:
- Computer koloriert
Upload: 20.07.2012
150 Kommentare
1367 Stimmen
Note:
 Wuthering Heights
Thema:
- Familie
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 30.05.2012
16 Kommentare
132 Stimmen
Note:
 Playboy - Kitchen
Thema:
- Tentakel
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 30.05.2012
12 Kommentare
122 Stimmen
Note:
 Ballerina
Thema:
- Alltag
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 30.05.2012
10 Kommentare
176 Stimmen
Note:
 Playboy - Pool
Thema:
- Nacktmull
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 30.05.2012
50 Kommentare
828 Stimmen
Note:
 Home
Thema:
- Alltag
Stil:
- Computer Grafik
Upload: 30.05.2012
31 Kommentare
286 Stimmen
Note:
 On the Earth
Thema:
- Alltag
Stil:
- Computer koloriert
Upload: 08.12.2011
87 Kommentare
491 Stimmen
Note:
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11...20] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats