Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Jokerbild für -kira
in flames - Osterwichtelbild für~
Halloween-Wichtelbild für Einfallspinsel
Meerjungfrau für  ZeraphimAngelRizaku
die dunkle Seite der Macht o_ô muhaha

Update folgt am 21. Mai 2008

Nomimos Galerie bietet gute Beispiele dafür, was den Shojostil ausmacht: leuchtende Farben, lebhafte Charaktere und viele kleine Details. Dabei schreckt sie aber keineswegs vor Motiven zurück, die diesen Klischees nicht entsprechen, sondern setzt auch diese gekonnt um. Je nach Stimmung des Bildes greift sie auf unterschiedliche Medien zurück, von Aquarell bis Computerkoloration. Somit darf man auch sehr gespannt sein, welche Entwicklung sie vollziehen wird und mit welchen Motiven sie ihre Betrachter in Zukunft beeindruckt.



Animexx: Wie lange zeichnest du schon?
Ashai:

Wie wohl die meisten schon mein Leben lang, im Manga Sil seit ich in der 4./5. Klasse Sailor Moon entdeckte. Wirklich intensiv erst seit dem letzten Jahr, was ich sehr bedauere, ich habe viel nach zu holen.

   
Animexx: Gab es ein Schlüsselerlebnis, dass dich zum zeichnen gebracht hat? Wenn ja, welches?
Ashai:

Zum einen meine Anmeldung hier auf Animexx, da hab ich erst bemerkt, wie viele unheimlich tolle Zeichner es gibt, ein zugegeben sehr ernüchterndes Erlebnis, aber damals kannte ich Deviantart auch noch nicht. Zum anderen eine Begegnung auf der Leipziger Buchmesse 2007, ab da an wollte ich zwingend besser werden, bin aber letztlich doch wieder in meinen alten Trott verfallen. Doch zum Glück hab ich im Sommer eine mittlerweile sehr gute Freundin kennen gelernt, die mich immer wieder anspornt, nicht zuletzt durch unseren Blog ;).

   
Animexx: Blieb dein Stil konstant, oder hat er sich tiefgehend verändert? Wenn ja, wie?
Ashai:

Stil? Wenn ihn jemand entdeckt sagt mir bescheid. Das schwankt, meiner Meinung nach, enorm. Je nach dem, ob ich grad intensiver zeichne, welchen Künstler ich besonders bewundere, welche Serie ich z.Z. mag, oder allein schon wenn ich das Medium wechsle. Zumindest wenn wir über meinen Manga Stil reden bleibt es immer recht Shôjo.

   
Animexx: Wer hat dir auf deiner Laufbahn beigestanden und dich unterstützt?
Ashai:

Natürlich schon immer meine Freunde, die halt alles gut finden, Balsam für den Zeichnerstolz ;). Momentan besonders Kashi, die mir bei meiner Mappenvorbereitung mit dem patentierten in-Arsch-tret no jutsu wirklich sehr geholfen hat, in dem Zusammenhang auch meine Großeltern, bei denen ich im Atelier arbeiten konnte (und die sehr erstaunt waren, dass da noch mehr geht als nur Manga "Du kannst ja tasächlich zeichnen!" ach ja...). Die meisten werden jedoch wohl immer der Meinung sein, das Zeichnen/Malen nur ein kleiner Zeitvertreibt ist.

   
Animexx: Gibt es Dinge, die dir beim Zeichnen besonders schwer fallen?
Ashai:

Aufhören! Manchmal arbeite ich ein Motiv einfach tot, setze stundenlang Schatten, oder hänge mich bei Kleinigkeiten auf. Am Ende ist es dann zwar zugemüllt mit Details, wirkt in sich aber einfach nicht mehr, oder ich hab beim Colorieren ganz vergessen, woher das Licht kommt und nehme dem ganzen die Atmosphäre. (und natürlich das Übliche, wie Farben, Perspektive, Anatomie, etc.)

   
Animexx: Was glaubst du, macht deinen Stil aus?
Ashai:

Dass er nicht konstant ist, vielleicht? Ich möchte noch so viel ausprobieren, um irgendwann meinen Bildern meine ganz eigene Note zu verleihen :D

   
Animexx: Mit welchen Medien arbeitest du am liebsten und warum?
Ashai:

Mit allen (die ich behersche)! Ich kann mich da so gar nicht festlegen, jedes hat so seine Vor- und Nachteile. Analog ist einfach schön, weil ich die ganze Zeit mein Bild in den Händen hab, und ich den Geruch von Farben so genieße. Digital gibt mir so unheimlich viele Möglichkeiten mich auszuprobieren. Mein all time favorite bleibt aber der gute alte Bleistift, und Buntstift rockt seit neuesten auch sehr. Mein Ranking sähe wie folgt aus: 1.Bleistift/Buntstift (perfekt zu kontrollieren, und wer kommt schon ohne ihn aus?) 2.Aquarell (weil man so herrlich damit rumpanschen kann) 3.CG (auch wenn ich noch viel üben muss) 4.Acryl (es trocknet so schön schnell, aber sieht aus wie Plastik) 5. Copic (ich fahr sehr auf den Geruch ab, doch beim Malen muss ich mich so sehr konzentrieren und sauber arbeiten, pure Fleißaufgabe)

   
Animexx: Welche Aussagen stecken hinter deinen Motiven?
Ashai:

Da ich sehr gerne für andere Bilder male, möchte ich immer diese bestimmte Person ansprechen, in diesen Fällen steckt meistens eine kleine Anekdote dahinter. Aber normalerweise kann ich das nicht pauschalisieren.

   
Animexx: Was inspiriert dich?
Ashai:

Andere Künstler, (alberne/doofe) Serien, Filme, Bücher/Bildbände, Comics, mein Alltag, Leipzig (irgendwann möchte ich unbedingt dorthin ziehen). Eigentlich alles, womit ich in Berührung komme, auch wenn Leipzig bei mir immer einen wahren "Inspirations-flash" auslöst.

   
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
Ashai:

Eigentlich wollte ich nie mein Hobby zum Beruf machen, da ich Angst habe, dass ich es nicht genug will, um das mein Leben lang (oder zumindest einen Teil davon) durch zu halten. Mittlerweile hat sich meine Angst zerschlagen, da ich immer öfter Erlebnisse habe, an denen es sich einfach zeigt, dass ich Zeichnen und Gestalten wirklich brauche. Aus diesem Grund werde ich (hoffentlich)bald Kommunikationsdesign studieren, drückt mir die Daumen ;)

   
Animexx: Welche Art von Kunst magst du noch neben Anime und Manga?
Ashai:

Seit längerem ganz schlimm Jugendstil, aber auch Fotografie, Surrealismus, die ganzen alten Meister (des Handwerks wegen), auch Bildhauerei und weil Schauspiel ja auch zu Künsten zählt, dieses auch. Dennoch muss ich sagen, dass alles in Richtung Comic/Manga, Illustration u.ä. mich doch noch am meisten beeindruckt, einfach, weil es so breitläufig und vielfältig und uneneldich unterschätzt ist.

   
Animexx: Hast du ein Vorbild?
Ashai:

Vorbilder weniger, Leute die ich bewundere eher. Ob nun der Technik, der Kreativität oder des Durchhaltevermögen. Natürlich gucke ich mir das ein oder andere mal ab, aber wenn man seinen eigenen Stil entwickeln möchte wäre es doch eher hinderlich seinem Vorbild nach zu eifern, oder?

   
Animexx: Wie lange brauchst du in etwa für ein Bild?
Ashai:

Jeh nach dem wie viel mir an einem Bild liegt, oder wie groß es ist ist zwischen einer Stunde bis zu mehreren Tagen, aber dann verlier ich meistens die Lust.

   
Animexx: Welchen Tip hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
Ashai:

Malt um des Malens willen! Ich mag es nicht, wenn manche nur zeichnen, um anderen zu gefallen. Lasst euch nichtg entmutigen, nur weil andere besser sind, oder eine bestimmte Pose oder ein Motiv nich auf Anhieb gelingen will.

   
Animexx: Welches ist dein Lieblingsgenre?
Ashai:

Beim Malen fällt mir Shôjo am leichtesten, aber persönlich mag ich lieber Serien die auf den ersten Blick sehr doof sind aber dann in wirklich tollen Geschichten münden. Oder diverse Action Serien, und Geschichten aus dem Alltag. Eigentlich mag ich wirklich viel, nur "sparkle, funkel, leucht kawaii!!11!"-Geschichtlein frei dem Motto "unheimlich schönes, tollpatschiges Mädchen (so um die 10-16 Jahre, optisch aber immer gleich) mit pseudo-tragischer Vergangenheit will um jeden Preis mit ihrem Schulschwarm zusammen kommen" weniger, dem bin ich dann doch langsam entwachsen, was nicht heißt, dass ich davon nicht auch einiges im regal zu stehen hab. Ich kann mich da nicht richtig festlegen.

   
Animexx: Gibt es Dinge in deiner Zeichnerischen Laufbahn, die du ändert würdest, falls du könntest?
Ashai:

Früher anfangen, mehr üben, graphic tablet in A5, nicht A4 kaufen. Animexx eher finden, das bereuhe ich am meisten.

   
Animexx: Welche Motive/Elemente/Dinge zeichnest du überhaupt nicht gerne?
Ashai:

Tiere, Blondinen (ich finde es unheimlich schwer in blondes Haar Schatten zu setzen) Glanzlichter in den Augen (die vergesse ich meistens), Innenräume, alles was mit Architektur und Technik zusammenhängt, damit hab ich einfach keine Erfahrung.

   
Animexx: Von welchem Zeichner würdest du dir eine Scheibe abschneiden, und warum?
Ashai:

Von Algenpfleger, weil er so unheimlich viel übt und an sich arbeitet, das kann ich nicht, dafür bewundere ich ihn! Ich glaube dieses Durchhaltevermögen ist etwas, das man nur sehr schwer lernen kann.

   
Animexx: Welche Farben sind in deinem (imaginären, falls digital) Farbkasten als erstes leer?
Ashai:

Momentan vor allem Blau und Rot, ich mag dieses Farbkombi sehr. Bei Aquarell, Buntstiften und Acryl kommt noch weiß dazu, vor allem bei Buntstiften ist das toll um die Pigmente richtig in das Papier zu pressen (macht mir dabei auch am meisten Spaß). Nicht zu vergessen "Warm Grey No.1" was die unglaubliche Eigenschaft hat mir immer auszulaufen, Hautfarben und der Blender sind Dinge die ich mir für Copics nachkaufen musste.

   
Animexx: Unter welchen Nicknames warst du auf Animexx unterwegs?
Ashai:

Wavi_iva und Ashai, ersteres, weil Avis leider schon weg war, zweiteres, weil ersteres unheimlich dämlich klingt! Auch wenn der neue Name eine gewisse Person zu einer furchtbaren Assoziationskette verleitet hat und wie ein japanisches Bier klingt, fühl ich mich mit dem aktuellen Nick sehr wohl.

   
Animexx: An welchen Orten zeichnest du am liebsten?
Ashai:

Im Bett (obwohl mittlerweile meine meisten Laken in ein zartes "Warm Grey No.1" getaucht sind), auf Böden, an Heizungen gekuschelt, Schreibtische finde ich sehr umständlich, außerdem ist da nicht genug Platz für mein Zeug.

   
Animexx: Gibt es seltsame Angewohnheiten, die du beim Zeichnen hast?
Ashai:

Das übliche Gesicht-Verziehen natürlich und oft vergesse ich zu trinken und zu essen, oder ich springe auf, renne eine Zeitlang durch die Gegend bis ich weiter arbeiten kann. Und mit Zeitdruck zeichne ich um einiges effektiver. Nichts Spektakuläres also.

   
Animexx: Wurde dein Talent vererbt? Wenn ja, von wem, und was macht dieser Verwandte?
Ashai:

Ich glaube nicht wirklich an Talent, aber die Veranlagung zum kreativ-sein schwingt in meiner ganzen Familie mit, aber keiner hat sich bis jetzt so weit in diese Richtung gewagt wie ich. Der besondere Hang zu Comic/Manga-Zeichnungen kommt, glaube ich, aber von meinem Vater, der jedoch am wenigtsen Verständnis für mein Schaffen hat, vergisst man irgendwann, was einem lieb war? Die einzigen richtigen Künstler in meiner Familie sind angeheiratet, einen hab ich nie kennen gelernt und der andere ist leider erblindet, wir haben keinen Kontakt. Vererbung in Gedanken also.

   
Animexx: Wenn du aus irgendeinem Grund nicht mehr Zeichnen könntest, was würdest du tun?
Ashai:

Schauspielern, oder anderen etwas beibringen, auch wenn ich sehr ungeduldig mit meinen Schülern wäre. Und wenn das alles nicht geht, kauf ich mir ne Bahncard 100 setze mich den ganzen Tag in einen ICE und quatsche random people voll.

   
Animexx: Aus welchem Grund zeichnest du? ("Aus Spaß" zählt nicht als Antwort! ;) )
Ashai:

Ich glaube es gibt nur drei universell verständliche Ausdrucksformen, Musik, Körpersprache/Bewegung und Bilder. Diese drei kann jeder fast unabhängig von Bildung oder Kulturkreis verstehen, oder deuten, das eröffnet jedem die Möglichkeit sich ganz frei aus zu drücken, eine wunderbare Sache wie ich finde. Außerdem entwickelt man mit der Zeit eine ganz andere Sicht für sein Umfeld und kann sich mancher Dinge viel bewusster werden. Zu letzt ist es aber auch ein innerer Drang, dem ich einfach folgen muss.

   
Animexx: Sieht man dir dein kreatives Talent an?
Ashai:

Ich lebe nach dem graue Maus Prinzip, so kann man ungestört Leute beobachten :) Schließlich möchte ich durch Bilder reflektieren und nicht durch mein Auftreten. Manchmal könnte man vermuten, dass ich gerne zeichne, z.B. wenn mir meine Haargummis ausgehen und ich Stifte oder Pinsel benutze um mir die Haare hoch zu stecken, hin und wieder vergess ich die raus zu machen, wenn ich das Haus verlasse. Oder wenn ich mich im Zug an mein Skizzenbuch klammere, dass ich ohnehin überall mitschleppen.

   
Animexx: Deine Kunstnote aus der 3ten Klasse:
Ashai:

Eine 1, auch wenn ich öfter mit meiner Lehrerin aneinander geraten bin, ich kleiner Revoluzzer ;)

   
Animexx: Wie hilfst du dir aus einem KreaTief heraus?
Ashai:

Ein KreaTief hab ich eigentlich nie, Ideen sind immer da, nur zweifele ich häufiger an meinem Können und Stil, sodass mich eher die Lustlosigkeit übermannt und ich wochenlang nichts zustande bekomme.

   
Animexx: Hängst du deine Bilder in deinem Zimmer/Wohnung aus?
Ashai:

Ich mag keine Bilder an meinen Wänden, bei mir hängt nur ein Bild von meiner (Stief-)Großmutter, das mir viel bedeutet. Meine eigenen Bilder sind mir auch immer etwas peinlich.

   
Animexx: Was sagen deine Eltern zu deinem Hobby/Beruf (Das Zeichnen ist hier natürlich gemeint)
Ashai:

Begeistert sind sie nicht, es ist halt nichts "Ordentliches", ihrer Meinung nach, immerhin heucheln sie Interesse, das ist doch auch was wert.

   
Animexx: Welche Musik hörst du beim Zeichnen?
Ashai:

Wenn ich Musik höre (in der Regel läuft bei mir 24h/d der Fernseher) dann muss sie mich antreiben, irgendwas lautes, schnelles, oder fröhliches, neulich hat mir der Mediaplayer "Yellow Submarine" geschenkt, ich war spontan viel besser drauf, obwohl das eigentlich sehr träge ist. Aber Musik ist selten bei mir.

   
Animexx: Die leidige Frage: Digital oder Analog, und warum?
Ashai:

Ich finde man sollte beide Medien gleichwertig betrachten, es gibt Vor- und Nachteile, aber letztendlich sagt das Medium nichts über die Kreativität des Künstlers aus, sondern nur wie vertraut er mit seinen Arbeitsmitteln ist. Ich werde weiterhin versuchen mich in beiden weiter zu entwickeln.

   
Animexx: Nehmen wir an du sitzt auf einer einsamen Insel fest, ob in der Hitze oder Kälte sei dir überlassen, und du hast weder Stift noch Papier, wie lässt du deine Kreativität aus?
Ashai:

Ich glaube ich würde aus Matsch, Sand oder Schnee Figuren bauen, oder versuchen nach Hause zu schwimmen, ohne meinen Bleistift fühl ich mich immer ein wenig hilflos.

   

Nomimo war so nett, und hat uns eine Zusammenstellung älterer Bilder von ihr geschickt.




[KaKAO][Non-Fanart][Alle Bilder]

  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] Seite vor  
Vorschau
 Dragan
Themen:
- Fantasie
- männlicher Charakter
Stile:
- Aquarell
- Tusche
- Gouache
Upload: 23.08.2016
2 Kommentare
18 Stimmen
Note:
 Burning Birdy
Themen:
- Fantasie
- Fantasietiere
Stile:
- Aquarell
- Tusche
- Gouache
Upload: 03.08.2016
11 Kommentare
79 Stimmen
Note:
 It's so fluffy you're gonna die!
Themen:
- Vampire
- Monster (Sachthema)
Stile:
- Computer Grafik
- Computer koloriert
Upload: 02.03.2016
2 Kommentare
15 Stimmen
Note:
 It's getting hairy
Thema:
- weiblicher Charakter
Stile:
- Computer koloriert
- Collage
Upload: 16.02.2016
14 Kommentare
75 Stimmen
Note:
 All work and no play makes Lee a dull boy
Thema:
- Naruto
Stile:
- Bleistift
- Aquarell
- Farbe
Upload: 15.08.2015
15 Kommentare
138 Stimmen
Note:
 Ein Frühlingstraum
Themen:
- Engel
- weiblicher Charakter
- Jahreszeiten
Stile:
- Buntstifte
- Aquarell
- Gouache
Upload: 20.05.2015
7 Kommentare
26 Stimmen
Note:
 Der Eindringling
Themen:
- weiblicher Charakter
- Drachen
- Yukon
Stile:
- Aquarell
- Acryl
Upload: 23.04.2014
5 Kommentare
48 Stimmen
Note:
 Eierdieb
Themen:
- weiblicher Charakter
- Drachen
- Yukon
Stile:
- Computer Grafik
- Computer koloriert
Upload: 14.04.2014
20 Kommentare
261 Stimmen
Note:
 Last Strike
Themen:
- Fantasie
- männlicher Charakter
Stile:
- Aquarell
- Tusche
Upload: 12.02.2014
2 Kommentare
59 Stimmen
Note:
 Frühlingserwachen
Themen:
- weiblicher Charakter
- Drachen
- Yukon
Stil:
- Alkoholmarker
Upload: 09.02.2014
11 Kommentare
85 Stimmen
Note:
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats