Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Gefährtinnen
Eine Liebe nie niemals vergeht!
Moon Healing Escalation!!
Jeder sollte ein Alpaka haben. :-)
Sailor Senshi Artbook Cover
 

 


Animexx: Dein Animexx-Name:
Marigu:

Marigu

   
Animexx: Wie lange zeichnest du schon?
Marigu:

Eigentlich zeichne ich schon immer. Es gibt unendlich viele Bilder von mir als Kleinkind wie ich stundenlang irgendwelche Blätter anpinsel. xD Manga zeichne ich seit Sailor Moon irgendwann mitte der 90er Jahre nach Deutschland kam. Es hat mich damals einfach gepackt und bis heute nicht mehr losgelassen. Allerdings muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich zwischendurch bestimmt auch mal eine Phase hatte in der ich 8 Jahre oder so gar nicht gezeichnet habe. Glücklicherweise ging das vorbei und ich konnte mich noch einmal aufraffen neu zu beginnen. Ist gar nicht so einfach wenn man einmal raus ist. Nun bin ich überglücklich und kann mir ein Leben ohne Zeichnen nicht mehr vorstellen.

   
Animexx: Blieb dein Stil konstant, oder hat er sich tiefgehend verändert? Wenn ja, wie?
Marigu:

Mein Stil hat sich die Jahre über sehr stark verändert. Und eigentlich tut er das auch immer noch. Ich habe nie das Gefühl, dass ich endlich meinen endgültigen Stil gefunden habe. Es gibt immer irgendetwas was mir gerade nicht daran gefällt und dann arbeite ich so lange daran weiter, bis es wieder passt. Und das sieht dann meistens komplett anders aus als vorher. Früher hab ich mich selbst dafür fertig gemacht, dass ich meinen Stil einfach nicht finden wollte. Heute sehe ich das eher gelassen. Eine Stilveränderung bedeutet immer eine gewisse Weiterentwicklung und das ist schließlich was Gutes. :-) Ich glaube ein Punkt in meinem Stil wird sich allerdings nie verändern und wird von mir eher noch weiter ausgearbeitet und das ist die Sauberkeit. Es ist schon fast zwanghaft bei mir. Manchmal würde ich wirklich gerne einmal unordentlich und schnell colorieren, aber im Endeffekt erwische ich mich immer wieder dabei wie ich es sauber ausarbeite. Ich kann dann auch nicht aufhören an dem Bild zu arbeiten, bis es wirklich ordentlich ist. Es ist Fluch und Segen zugleich. *lach*

   
Animexx: Auf welche Dinge legst du bei deinen Bildern besonders wert?
Marigu:

Ich lege besonders viel Wert auf die Atmosphäre eines Bildes. Es muss bei mir in den meisten Fällen etwas mystisches, Verträumtes haben und eine gewisse Aura versprühen. Außerdem muss bei mir immer ein gewisses Maß an Kitsch vorhanden sein. Es ist mitlerweile ja schon zu einem meiner Markenzeichen geworden. Ich orientiere mich hier bei der Coloration sehr gerne an den alten Meistern, Naoko Takeuchi und Arina Tanemura.

   
Animexx: Gibt es Dinge, die dir beim Zeichnen besonders schwer fallen?
Marigu:

Jaaaa leider viel zu viel!! *lach* Eigentlich fallen mir alle Arbeitsschritte schwer die vor der Coloration kommen, abgesehen vom Skizzieren. Ich bin sehr schlecht im saubere-Lines-ziehen. Deswegen lasse ich das in den meisten Fällen auch weg und beginne liebe mit der Colo dierekt über der ausgearbeiteten Skizze. Früher hätte ich nie gedacht, dass das funktioniert aber mittlerweile kann und will ich es auch gar nicht mehr anders machen. Glücklicherweise kommen mir hier auch neue Zeichenmaterialien zu Gute die es früher nicht gab, ohne die ich das so überhaupt nicht machen könnte.

   
Animexx: Was glaubst du, macht deinen Stil aus?
Marigu:

Mittlerweile sind es glaube ich schon die Leuchteffekte die meinen Stil ausmachen. Wenn ich mal in ein Bild davon weniger einbaue bekomme ich gleich Nachrichten geschickt, dass da was fehlt. xD

   
Animexx: Mit welchen Medien arbeitest du am liebsten und warum?
Marigu:

Auf jeden Fall arbeite ich mit traditionellen Medien am liebsten. Ich habe es zwar auch mal eine Weile digital versucht, aber das gefällt mir irgendwie nicht so. Ich möchte am Ende meiner Arbeit ein fertiges Werk in meinen Händen halten können und das geht digital schlecht. Die Materialien die bei mir nie fehlen dürfen sind: - Meine Pilot Color Enos - Copics - Tusche - meine Airbrushanlage Letzere ist besonders wichtig geworden. Eigentlich habe ich die damals angeschafft um zwischendurch mal ein paar Effekte in meine Bilder einzubauen, aber wenn man einmal damit angefangen hat möchte man nicht mehr aufhören. xD

   
Animexx: Welche Aussagen stecken hinter deinen Motiven?
Marigu:

Es klingt zwar sehr plump, aber in den meisten meiner Bilder stecken keine tiefgründigeren Aussagen. Viele Künstler interpretieren unglaublich viel in Ihre Bilder und man muss erst ein Hochschulstudium belegt haben um alle versteckten Botschaften zu verstehen. So funktioniert meine "Kunst" aber mal so gar nicht. Ich zeichne einfach nur was mir gefällt und was ich selbst schön finde.

   
Animexx: Was inspiriert dich?
Marigu:

In erster Linie inspirieren mich andere Künstler. Wenn ich ein "Krea-Tief" habe, scroll ich sehr gerne bei Animexx oder Facebook die neusten Bilder meiner Künstlerkollegen durch. Meistens bin ich dann so motiviert, dass ich unbedingt auch zeichnen möchte. Besonders heftig ist der Effekt wenn jemand ein Bild hochgeladen hat, auf dem irgendeine abgefahrere Colortechnik zusehen ist. Dann bin ich Feuer und Flamme es unbedingt selbst auszuprobieren und es in meinen Stil einfließen zu lassen. Beim Zeichnen von Fanarts inspiriert mich auch sehr oft die jeweilige Musik aus dem Anime. Ich brauche nur den Soundtrack von Sailor Moon anzumachen und ich habe gleich mindestens 5 neue Bildideen in meinem Kopf. Meistens fehlt mir nur leider die Zeit alle umzusetzen.

   
Animexx: Ist Zeichnen für dich nur ein Hobby, oder hast/willst du es zum Beruf machen?
Marigu:

Zeichnen ist und bleibt für mich ein Hobby. Ich bin gelernte Industriekauffrau und beruflich auch in dem Bereich tätig. Das hat mit Kreativität wirklich reichlich wenig zutun. xD Ich habe damals nach meinem Abitur versucht in die Richtung zu gehen. Ich wollte Kommunikationsdesign studieren. Allerdings wollte mich keine Uni wegen meinen Mangazeichnungen annehmen. Es ist an vielen Universitäten damals als "Kinderkacke" abgestempelt worden. Man muss allerdings auch dazu sagen, dass es ca. 800 Bewerbungen auf 30 Plätze oder so gab. Die Chancen waren also von Anfang an nicht so toll. Heute bin ich sehr froh, dass es damals nicht geklappt hat. Ich weiß nämlich nicht ob ich, wenn ich es beruflich machen würde, noch Lust aufs Zeichnen hätte. Sobald ein gewisser Zwang dabei ist macht es keinen Spaß mehr und ich hätte mein wertvollstes Hobby verloren. Daher bin ich sehr froh, dass es hierbei auf der Hobbyebene geblieben ist.

   
Animexx: Welche Art von Kunst magst du noch neben Anime und Manga?
Marigu:

Ich bin, obwohl es überhaupt nicht zu meinen eigenen Werken passt, ein großer Salvador Dali Fan. Seine Bilder sind großartig und unglaublich kreativ. Außerdem liebe ich Musik. Das ist in meinen Augen auch Kunst und ist dicht miteinander verwoben.

   
Animexx: Hast du ein Vorbild?
Marigu:

Eins??? Ich habe unglaublich viele!! Neben den üblichen japanischen Verdächtigen Naoko Takeuchi, Arina Tanemura, Rumiko Takahashi und Kanan Minami, bin ich auch ganz vernarrt in viele deutsche Künstler. Ich habe die Jahre über zum Beispiel viel von Nashi und Niloo gelernt. Ich freu mich auch immer riesig wenn die beiden neue Bilder hochladen. Ich erwische mich dann immer dabei wie ich die anfange zu analysieren weil ich wissen will wie manche Dinge gemacht wurden. Es ärgert mich zum Beispiel total, dass ich immer noch nicht dahintergestiegen bin, wie Niloo ihre Hautcolos macht. *lach*

   
Animexx: Wo würdest du eines deiner Bilder gerne veröffentlicht sehen?
Marigu:

Früher wollte ich es unbedingt einmal schaffen auf Animexx als AL veröffentlicht zu sein, aber das Ziel habe ich ja mittlerweile geschafft. ;-) Die nächste Stufe die ich unglaublich gerne erklimmen würde, wäre meinen eigenen Manga in meinem Mangaladen des Vertrauens in meiner Heimatstadt, in den Regalen zu sehen. Ein Artbook wäre auch schön.

   
Animexx: Wie lange brauchst du in etwa für ein Bild?
Marigu:

VIEL ZU LANGE!!! Ich habe mir leider eine Colorationsart angewöhnt, die sehr zeitaufwändig ist. Ich brauche selbst für eine simple Kakao-Karte im Schnitt mindestens 5 bis 6 Stunden. Bei meinen großformatigen Bildern mag ich da teilweise gar nicht nachrechnen wie lange ich dran gesessen habe. Glücklicherweise gehöre ich zu den geduldigeren Menschen, ansonsten hätte ich wahrscheinlich meine Stifte schon nach 2 Stunden an die Wand geschmissen. xD Für ein A4 brauche ich dann auch schon mal 24 Stunden und mehr. Bescheuert oder?

   
Animexx: Welchen Tip hast du an andere Zeichner, außer Übung natürlich?
Marigu:

Benutzt am Anfang Referenzen! Es ist leider bei vielen Leuten verpönt welche zu benutzen, aber es ist wichtig für die Weiterentwicklung. Ich nehme die sehr gerne bei komplizierten Posen die ich nicht oft zeichne. Ich hab da eine Gliederpuppe aus Holz auf meinem Tisch stehen die ich im Notfall als Hilfe nutzen kann. Außerdem solltet ihr lernen geduldig zu sein. Wenn ihr unbedint innerhalb einer Stunde ein fertiges Meisterwerk auf eurem Papier haben wollt, ist das schon im Vorfeld zum Scheitern verurteilt. Arbeitet liebe ruhig, konzentriert und sauber. Das ist am Anfang zwar nicht so leicht, aber es hilft einem ungemein. Ich war früher viel zu ungeduldig und habe Bilder dadurch oft versaut. Ich könnte mich dafür in einigen Fällen immer noch Ohrfeigen!

   
Animexx: Welches ist dein Lieblingsgenre?
Marigu:

Big surprise: SHOJO!! Das hätte jetzt bestimmt niemand von euch gedacht, oder? ;-)

   
Animexx: Gibt es Dinge in deiner Zeichnerischen Laufbahn, die du ändert würdest, falls du könntest?
Marigu:

Es gibt nicht viel was ich ändern wollen würde. Es ist nur unglaublich schade, dass ich zwischendurch für 8 Jahre oderso gar nicht gezeichnet habe. Ich wäre jetzt bestimmt in einigen Bereichen deutlich besser, die mir momentan noch sehr schwer fallen. Aber man kann es ja leider nicht mehr ändern.

   
Animexx: Welche Farben sind in deinem (imaginären, falls digital) Farbkasten als erstes leer?
Marigu:

Das kommt bei mir immer auf das Material an. Bei den Copics sind irgendwie immer die Hautfarben und Rosatöne zuerst leer. Bei meinen Aquarelltuschen sind es die Blautöne. Damit mache ich immer die großflächigen Hintergründe. Das sagt mir, dass ich mal etwas abwechslungsreicher colorieren sollte. xD Man neigt ja leider dazu die bewehrten Farbkombinationen zu nehmen.

   
Animexx: An welchen Orten zeichnest du am liebsten?
Marigu:

Eingefercht in meinem Zimmer und am liebsten alleine. Ich kann es gar nicht haben wenn mir jemand beim Zeichnen ständig über die Schulter sieht. Das ist deswegen auf Conventions wenn ich Con-Hon Einträge mache immer recht stressig für mich. Ich sehe da wahrscheinlich auch recht angestrengt bei aus. xD

   
Animexx: Gibt es seltsame Angewohnheiten, die du beim Zeichnen hast?
Marigu:

Die gibt es in rauen Mengen. Ich habe grundsätzlich eine sehr ungesunde Körperhaltung beim Zeichnen und hocke immer halb zusammengerollt auf meinem Schreibtischstuhl. Die Beine hängen da nie so wirklich runter. Außerdem muss grundsäzulich irgendetwas im Hintergrund laufen. Totale Stille macht mich wahnsinnig. Wenn ich an manchen Stellen nicht weiterkomme und zu lange grübel, fange ich an die Haut an meinen Fingern aufzuknibbeln. Das ist nach ner Zeit echt schmerzhaft. Ich hoffe sehr, dass ich diese Angewohnheit irgendwann mal abstellen kann.

   
Animexx: Wurde dein Talent vererbt? Wenn ja, von wem, und was macht dieser Verwandte?
Marigu:

Irgendwie nicht. xD Ich schlage in meiner Familie total aus der Art. Einige sind zwar sehr musikalisch, aber mit Malerei haben die nichts zu tun. Ist aber auch irgendwie schön, dann können nicht alle sagen, dass ich nur Zeichnen kann weil es an meinen Genen liegt. Da wird leider oft vergessen, dass es auch wenn es so wäre, verdammt viel Arbeit hinter steckt und es auch den Leuten nicht einfach zugeflogen kommt.

   
Animexx: Aus welchem Grund zeichnest du? ("Aus Spaß" zählt nicht als Antwort! ;) )
Marigu:

Eigentlich ja schon hauptsächlich aus Spaß. xD Ich möchte aber auch meine geschenkte Lebenszeit mit etwas sinnvollem verbringen und nicht so wie viele andere in meinem Alter Ihre Zeit nur mit Fernsehen verschwenden. Ich möchte der Nachwelt gerne etwas hinterlassen was ich geschaffen habe. Ich finde nichts ist schlimmer als wenn man später im Alter auf sein Leben zurück blickt und eigentlich nichts anderes gemacht hat als zu Essen, Schlafen und arbeiten zu gehen. Ich möchte da mit Stolz auf etwas zurückblicken können.

   
Animexx: Sieht man dir dein kreatives Talent an?
Marigu:

Mir selbst denke ich sieht man es eher nicht an, allerdingt an meiner Wohnung. Ich ziehe gerade von zu Hause aus und ich habe mich bisher übelst kreativ ausgelebt. Ich muss aufpassen, dass es keine Überhand nimmt. xD

   
Animexx: Wie hilfst du dir aus einem KreaTief heraus?
Marigu:

Ich schaue mir Bilder von anderen Künstlern an. Das motiviert mich fast immer. Wenn das Krea-Tief allerdings mal ganz übel festgefahren ist und man in einer Phase ist wo man alles anzweifelt was man zeichnet, hilft mir immer mir meine eigene Bildergallerie anzuschauen. Dann kann ich mir noch einmal vor Augen führen was ich schon alles geschafft habe und dann haben ich meistens die Monivation daran anzuknüpfen und weiterzumachen. Ganz zum Schluss habe ich noch einen "Top-Secret"-Supergeheimen-Ideenordner! In den darf auch nur ich reingucken. Da drin sammel ich alle Skizzen und groben Bildideen. Manchmal ist da auch nur ein Blatt drin wo 3 Stichpunkte oder so draufstehen. Wenn ich zwischendurch mal richtig kreative Hochphasen habe fülle ich diesen Ordner mit allen Ideen die mir durch den Kopf gehen. Das ist im Endeffekt schonmal ein Vorarbeiten für schlechte Zeiten wenn die Ideen mal wegbleiben. xD

   
Animexx: Hängst du deine Bilder in deinem Zimmer/Wohnung aus?
Marigu:

Ich würde es sehr gerne, allerdings hatte ich bisher keine Wand dafür (alles Dachschrägen). Wenn ich jetzt ausziehe habe ich da hoffentlich mehr Gelegenheiten zu.

   
Animexx: Was sagen deine Eltern zu deinem Hobby/Beruf? (Das Zeichnen ist hier natürlich gemeint)
Marigu:

Meine Eltern haben mich immer unterstützt. Sie haben mich immer mit Zeichenmaterial versorgt und mir Motivation gegeben. Und das obwohl sie Anfangs mit dem Thema Manga gar nichts anfangen konnten. Die waren da schon sehr toletant, vor allem weil es damals noch hieß: "Das geht vorbei, ist bestimmt nur sone Phase." Heute sind beide stolz auf meine Arbeiten und vor allem darauf, dass ich mir mit meinem Hobby mein Hobby selbst finanzieren kann. Ich habe auch ein bisschen meine Mama infiziert. Sie hat sich damals jede Sailor Moon Folge mit mir angesehen und wir haben immer Detektiv Conan zusammen geschaut. Es wäre schön gewesen, wenn der Rest meines sozialen Umfeldes ähnlich gewesen wäre. Da hab ich leider oft Gegenwind bekommen. Aber Glücklicherweise war ich da immer so gefestigt von zu Hause, dass mir das relativ egal war was die anderen von mir und meinem "seltsamen" Hobby gedacht haben. Und irgendwann später, als alle angefangen haben Dragonball, Pokemon und Digimon zu schauen, war ich auf einmal die Coole. xD

   
Animexx: Welche Musik hörst du beim Zeichnen?
Marigu:

Sehr viel Verschiedenes. Am liebsten höre ich dabei Hörspiele von den Drei Fragezeichen. Die kann ich auch wirklich alle schon mitsprechen, aber das ist egal. xD Ansonsten ist Filmmusik bei mir hoch im Kurs. Schön ist auch immer wenn die Musik die ich höre zum Bild passt. Bei Sailor Moon Fanarts läuft auch immer Sailor Moon Soundtrack im Hintergrund. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz bei mir. Nur einmal hab ich dagegen verstoßen, aber da hab ich die Musik vorher schon 5 Stunden am Stück oderso gehört. xD Ich höre auch sehr gerne Musik beim Zeichnen die mir keiner Zutraut. Da läuft dann auch mal Muse, System of a Down oder In Flames. Hättet ihr auch nicht gedacht, oder? ;-)

   
Animexx: Was geht dir bei anderen Zeichnern so richtig auf den Keks?
Marigu:

Wenn man seinen Zeichnerkollegen den Erfolg nicht gönnt. Das finde ich total schrecklich! Ich musste das leider auf der letzten Dokomi bei einigen beobachten.

   
Animexx: Der perfekte Bildkommentar besteht für dich aus:
Marigu:

50% Lob 50% konstruktive Kritik Nichts ist schlimmer als wenn einfach nur irgendjemand unter ein Bild "Der Arm sieht doof aus!", oder so schreibt. Da kann leider kein Künstler etwas mit anfangen. xD Ansich bekomme ich gerne nett verpackte Kritik. Besonders in der Skizzierphase ist das sehr wichtig für mich, da ich gerne mal Dinge übersehe die manchmal meinen Zuschauern nicht entgehen. Ich habe da schon oft Sachen noch rechtzeitig ändern können weil jemand besser hingeguckt hat als ich.





  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] Seite vor  
Vorschau
 Shiny Moon
Themen:
- Fantasie
- weiblicher Charakter
Stile:
- Alkoholmarker
- Buntstifte
- Airbrush
Upload: 15.06.2017
1 Kommentar
25 Stimmen
Note:
 Verrückt nach Alpakas!
Thema:
- Eigene Serie
Stile:
- Alkoholmarker
- Airbrush
Upload: 13.06.2017
2 Kommentare
12 Stimmen
Note:
 Serenity's Dream
Thema:
- Sailor Moon
Stile:
- Alkoholmarker
- Buntstifte
- Airbrush
Upload: 19.04.2017
17 Kommentare
105 Stimmen
Note:
 Shojo Action!
Thema:
- weiblicher Charakter
Stile:
- Alkoholmarker
- Buntstifte
- Airbrush
Upload: 07.06.2016
9 Kommentare
36 Stimmen
Note:
 Sailor Soldiers
Thema:
- Sailor Moon
Stile:
- Alkoholmarker
- Tusche
- Airbrush
Upload: 24.02.2016
17 Kommentare
88 Stimmen
Note:
 Gefährtinnen
Thema:
- Sailor Moon
Stile:
- Alkoholmarker
- Tusche
- Airbrush
Upload: 27.05.2015
33 Kommentare
243 Stimmen
Note:
 Eine Liebe nie niemals vergeht!
Thema:
- Sailor Moon
Stile:
- Alkoholmarker
- Tusche
Upload: 20.12.2014
17 Kommentare
144 Stimmen
Note:
 Moon Healing Escalation!!
Thema:
- Sailor Moon
Stile:
- Alkoholmarker
- Buntstifte
Upload: 23.11.2014
7 Kommentare
73 Stimmen
Note:
 Jeder sollte ein Alpaka haben. :-)
Thema:
- Eigene Serie
Stile:
- Alkoholmarker
- Tusche
Upload: 19.11.2014
10 Kommentare
56 Stimmen
Note:
 Sailor Senshi Artbook Cover
Thema:
- Sailor Moon
Stile:
- Alkoholmarker
- Aquarell
Upload: 12.10.2014
38 Kommentare
352 Stimmen
Note:
  Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] Seite vor  

Zurück zu den Zeichnern des Monats