Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Quecksilber   [Zeichner-Galerie] Upload: 16.01.2017 16:30
Heute stelle ich euch einen ganz besonderen Wellensittich-Hahn vor. :)

Litschi ist ein Standardsittich (daher die bullige Statur). Vor ungefähr zehn Jahren ist er den Eltern von apfelkeks zugeflogen. Wer weiß, wie lange er draußen allein unterwegs war, jedenfalls hat er großes Glück gehabt, dass sie ihn fanden. apfelkeks hat sich dann seiner angenommen. Eine Zeit lang lebte er glücklich mit einer Wellensittichdame zusammen. Leider litt sie an der französischen Mauser. Dadurch verlor sie Teile ihres Gefieders und wurde flugunfähig. Litschi gegenüber, der sie pflegen und füttern wollte, wurde sie ablehnend und agressiv, und schließlich starb sie. Daraufhin lebte er einige Zeit allein.

apfelkeks und ich hatten uns zu dem Zeitpunkt gerade kennengelernt und ich habe Litschi einen Platz in meinem Schwarm angeboten, damit er nicht mehr so einsam ist. Er hat sich direkt gut integriert und führt nun eine glückliche Beziehung mit ganz viel Gekraule und Gefütter mit einem anderen Hahn. <3

Manchmal, wenn ich ihn zwischen den anderen Wellis sitzen sehe, bin ich ganz ehrfürchtig, wie alt dieser Vogel schon ist und wie viel er im Vergleich zu den anderen erlebt hat. Ich liebe Litschis gleichbleibend ruhige Art und bewundere sein Vertrauen. Das war auch sehr praktisch bei meinem Versuch, ihn zu zeichnen. :)

Litschi hat übrigens früher gar kein Grünzeug angefasst, aber in dem Schwarm versucht er mittlerweile alles, was die anderen auch fressen. Seine absolute Leibspeise ist dabei Basilikum - deswegen mussten diese Blätter unbedingt mit auf das Bild.

Dieses Bild ist apfelkeks gewidmet, sie besitzt auch das Original als Erinnerung an Litschi. :)

Verwendete Referenz:
Litschi selbst :)

Themen:
Tiere (real), Pflanzen

Stile:
Aquarell

Charaktere:
Vögel, Blätter, Äste

Beschwerde


Kommentare (13)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Dragonie
2017-02-01T10:29:16+00:00 01.02.2017 11:29
Der Name passt sehr gut, denn der kleine Flattermann sieht wirklich süß aus...
Erstaunlich langes Vogelleben, so vogelfrei und dann doch eine Heimat finden...
Sehr schön, insbesondere, da er hier so gelassen und ruhig aussieht - wie kurz vorm Einschlummern oder entspannt dasitzen...

Sehr schöne Darstellung! ^^
Von:  nekomimi
2017-01-19T17:55:35+00:00 19.01.2017 18:55
uhhhh ich bin ein bisschen begeistert von der farb- und lichtstimmung hier <3 ich bin generell auch grad wieder in einer aquarellephase, deswegen mag ich den hier vielleicht auch grad so gern :>
eigentlich kann ich mit wellis nichts anfangen, aber der hier sieht einfach so friedlich und niedlich aus :'3 ihn muss man einfach gernhaben. wirklich toll umgesetzt <3
grüße mi~
Antwort von:  Quecksilber
19.01.2017 23:08
Aww, das freut mich ja stellvertretend für Litschi sehr. :) Er ist auch so süß - wenn man ihm in die Augen sieht, dann hat man das Gefühl, er versteht einen. "Oh, du willst den Ast neben mir abschrauben? Bin mal gespannt, was du vorhast" während alle anderen sich mehr so nach "Oh mein Gott, die Welt geht unter!" verhalten. xD
Du bist gut mit Aquarell, auch was Lichtstimmungen angeht. :)
Von:  Morgendaemmerung
2017-01-19T13:45:02+00:00 19.01.2017 14:45
so wunderschön... aquarell passt so wunderbar zu diesen fröhlichen persönlichkeiten
er sieht so richtig schön zufrieden geplustert aus, sehr niedlicher kerl
basilikum? boah, damit könnte man meine vier deppen jagen, dabei is es doch so lecker!
Antwort von:  Quecksilber
19.01.2017 22:58
xD Wat? Was mögen deine denn? Meine stehen alle auf Basilikum. Nur das Mädel zerrupft alles lieber, als es zu fressen.
Von:  Sweety_Kitty
2017-01-16T22:21:22+00:00 16.01.2017 23:21
awwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww wie süss könntest du auch meine emerschweinchen zeichnen?QQ
Antwort von:  Quecksilber
18.01.2017 12:12
Hihi, dankeschön.
Du meinst als Auftrag?
Von:  cloud-chan
2017-01-16T20:34:16+00:00 16.01.2017 21:34
Awww~ Eine wirklich schöne Geschichte und sehr lieb von euch, dass ihr ihm ein neues Zuhause gegeben habt. :)
Das Bild sieht wirklich wunderschön aus. :o
Und ich wette, er fühlt sich sehr wohl bei den ganzen anderen Piepsern. :D

Ich hatte auch mal einen Wellensittich von der Straße aufgesammelt. Er war fast komplett weiß mit ein wenig Blau an Brust und Rücken. Rocky wurde er genannt. ^^
Zuvor hat er bei einer Freundin von mir 'gewohnt', bevor ich ihn aufgenommen hatte. Sie erzählte mir einmal ein süße Story, wo er in die Wohnstube rüber flog, während die Balkontür groß offen stand. Sie hatte Angst und wollte ihn mit wedelnden Armen zurück in die Küche scheuchen, wo sein Käfig stand, aber er ignorierte sie und flog weiter. Ganz kurz vor der Balkontür machte er aber plötzlich kehrt und flog zurück zu seinem Käfig.
Wer weiß, was er da draußen auf der Straße erlebt hatte, aber er wollte dies wohl nicht wiederholen. Ich fand das total süß. :)
Leider ist Rocky aber bereits verstorben. :(
Antwort von:  Quecksilber
18.01.2017 12:11
Entflogene Wellis tun mir immer so Leid. >.< Sehr schöne Geschichte, Rocky hat wirklich viel Glück gehabt. Hattet ihr versucht, den Besitzer zu finden?
Mir ist selbst mal ein Welli entflogen, das war schrecklich. ._. Mein schneeweißer Tweety. Ich war noch ein Kind, vielleicht zehn Jahre alt. Meine Mutter war dabei, den Käfig zu säubern und hat dafür den Dreck auf die Terasse gestellt. Da ist er entwischt. Meine Mutter hat mich sofort gerufen. Wir sind raus und haben versucht ihn zu finden. Haben bei Nachbarn geklingelt, und eine Nachbarin hat sogar ihre Wellensittiche im Käfig rausgestellt, damit sie ihn mit Rufen anlocken können. Es hat aber nichts gebracht und ich war davon noch lange verstört. :(
Ich mag mir vorstellen, dass er auch jemandem wie dir in die Hände gefallen und dann gerettet wurde.
Antwort von:  cloud-chan
18.01.2017 22:05
Ja, mir auch. >A<
Eine ehemalige Kollegin erzählte mir mal, dass sie ihre mit Absicht freigelassen hatte, da sie - lt. ihrem Arzt - wegen dem Federstaub lungenkrank geworden ist. Im Nachhinein war dies aber wohl eher eine falsche Diagnose. Und da niemand die beiden haben wollte, hat sie halt den Käfig einfach im Garten offen stehen lassen bis die beiden weggeflogen sind. D:
Ich war total geschockt und konnte darauf nichts antworten. ;A;

Ja, Rocky hatte echt Glück. Und obwohl er seine Vogelfreunde hatte, war er dennoch sehr menschenfixiert und hat sich gerne bei seinen Federlosen aufgehalten und hat sogar ein paar Worte gesprochen. Selbst das Gemauze der beiden Katzen meiner Freundin hat er nachgeahmt. XD
Ich weiß nicht genau, ob meine Freundin versucht hatte, die Besitzer zu finden. Aber selbst wenn, wäre es schwierig geworden. Er trug keinen Ring, deshalb haben wir damals auch die Vermutung angestellt, dass er wohl aus einer (evtl. sogar illegalen) Privatzucht stammte.

Oje. o__o
Ich glaube, ich wäre auch echt schockiert gewesen. Zum Glück ist mir bzw. uns das noch nicht passiert, dass einer unserer Piepser entflogen ist.
Antwort von:  Quecksilber
19.01.2017 23:03
Krass. o__o Also die Kollegin wäre bei mir zeitlebens unten durch gewesen. Oder war sie einfach so doof, dass ihr nicht klar war, dass die kleinen dabei sterben können?
Das mit dem Staub habe ich aber auch schon gehört! Dass das schlecht für die Lungen ist. Mir wurde aber erzählt, dass der Vogelsand das böse ist. Der ist halt so fein, dass der eingeatmet werden kann. Ich hab deshalb (und auch, weil der Sand einfach mega stinkt) vor ein paar Jahren gegen Zeitungspapier gewechselt.
Antwort von:  cloud-chan
20.01.2017 17:38
Keine Ahnung. Wohl eher hat sie daran nicht gedacht. u.u
Das Vogelsand schlecht ist, habe ich allerdings noch nicht gehört. :D Aber ja, manchmal ist der wirklich sehr fein und stiebt etwas, aber es gibt auch gröberen Sand.
Sand stinkt? O.o
Ich habe mal gegoogelt und vermutlich hast du bisher immer welchen mit viel Anis erwischt. Ja, der riecht dann eben danach. Wir hatten ne Weile auch mal solchen, der sehr danach roch. Mich hat der Geruch nicht gestört, im Gegenteil fand ich den immer angenehm. :)
Aber das ist ja dann auch Geschmacks- bzw. eher Geruchssinn. XD Das mag nicht jeder.
Wir machen unten auch etwas Papier rein, aber dennoch kommt immer etwas Vogelsand darauf, damit die Piepser auch etwas zum Scharren haben oder für die Verdauung brauchen sie es ja auch. ^^
Antwort von:  Quecksilber
20.01.2017 21:54
Ne, da hast du mich missverstanden. xD Den frischen Sand mochte ich auch immer ganz gern riechen. Aber sobald der ein paar Tage im Käfig war - oder wenn die Wellis beim Baden alles nass gemacht haben - war der Geruch echt penetrant und unangenehm. Scharren tun sie jetzt in der Tat nicht mehr. Tut mir auch immer ein bisschen Leid, dass ihnen das Vergnügen nun fehlt. ._. Aber wegen der Verdauung ist es jedenfalls nicht schlimm, denn man kann Vogelgrit einfach einzeln in der Tierhandlung kaufen. Der ist bei mir in einem Extra-Schälchen und wird gut aufgenommen. :)
Antwort von:  cloud-chan
23.01.2017 16:41
Oh, achso. XD
Also, wenn der ein paar Tage im Käfig ist, riecht der bei mir eigentlich nich so. Aber stimmt, wenn der nass wird, riecht der so komisch. Und ich hab grad einen, der es manchmal durchaus liebt seinen Fuß ins Trinknäpfchen zu hängen und belustigt zuzugucken, wenn das Wasser dann tropfenweise seinen Fuß auf die Sitzstange runterrinnt und dann in den Sand runtertröppelt. Da stapft er dann sogar manchmal noch extra mit dem Füßchen rein, damit es auch ja ordentlich matscht und er noch mehr Fun hat. X'D
Oder er "badet" auch schon mal ganz gern im Trinknäpfchen, weil das Badehaus ja nich groß genug ist. Dann ist die Sauerei aber noch um einiges größer. XD
Hmmm... um deine Wellis ein bisschen Vergnügen beim Buddeln zu geben, versuch es doch mal mit Vogelerde. Muss ja nicht gleich ein Riesenpott sein, aber vielleicht mögen sie es ja da drin zu scharren. :)
Mein anderer Welli liebt es, wenn er mal so richtig mit der Erde krümeln und umgraben darf. Und da Vogelerde nicht gedüngt oder sonstiges ist, dürfen sie auch gerne mal dran naschen, wenn sie mögen. ;)
Antwort von:  Quecksilber
23.01.2017 22:04
Uh, danke für den Tipp, das werde ich mal versuchen! :D
Antwort von:  cloud-chan
24.01.2017 21:26
Sehr gerne. :)
Von:  Haeufchen
2017-01-16T19:18:40+00:00 16.01.2017 20:18
Och, wie fürchterlich niedlich! <3
Ich finde ihn sehr gut gelungen und die Farben echt schön!
Antwort von:  Quecksilber
18.01.2017 12:03
Vielen Dank. <3 Hat Litschi gut still gehalten.
Von:  Mitama
2017-01-16T18:36:20+00:00 16.01.2017 19:36
Oh, der kleine Litschi ist schon 14 Jahre als Ö.Ö Deine ganzen Wellensittiche waren richtig putzig zueinander, vor allem, weil sich da auch Hähne um einander kümmern (das wusste ich vorher nämlich nicht). Du hast Litschi wirklich hervorragend getroffenund er sieht so richtig schön friedlich aus. Die Farben sind auch so schön leuchtend und im ersten Moment dachte ich, du hättest es mir Copics coloriert.
Ich hätte niemals gedacht, dass Wellensittiche auch Grünzeug, vor allem Basilikum, essen XD
Antwort von:  Quecksilber
18.01.2017 12:02
Hihi, dankeschön. xD Es wird noch krasser, sie fressen sogar UNKRAUT! xD Also Löwenzahn, Vogelmiere, Breitwegerich und co. Petersilie und Schnittlauch können sie dafür gar nicht leiden.
Hab ich den Wellis denn was gegeben als ihr da wart?
Antwort von:  Mitama
18.01.2017 19:26
Zumindest als ich da war habe ich das nicht gesehen :D Aber das ist wirklich interessant!
Von:  Varlet
2017-01-16T17:42:30+00:00 16.01.2017 18:42
Och ist der süß
und erinnert mich an meinen eigenen. Hansi hieß der.
Die Federstruktur hast du wirklich sehr gut hinbekommen. Und der Blick ist echt goldig. Das hat was von: "I´m watching you, wo ist mein Essen".
Mir gefällt auch die Umgebung mit den grünen Pflanzen und der Hirse
*litschi streichel*
Antwort von:  Quecksilber
18.01.2017 11:58
xD Vielen lieben Dank! Dabei ist Litschi der einzige, der keine Lust auf das Geraufe um den Futternapf hat. Aber stimmt schon, um Basilikum und Hirse kämpft er mit. :D
Hansi ist ja mal DER Wellensittichname. :D