Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Ermelin   [Zeichner-Galerie] Upload: 04.01.2016 14:04
Fichtenmarder sind unglaublich süße Tierchen, die in amerikanischen Wäldern wohnen :3

Im Hintergrund zu sehen ist natürlich ein Mischwald in den USA :) Ich kenne allerdings die Pflanzenarten nicht und vermute, dass es keinen großen Unterschied zu unseren Wäldern gibt. Jedenfalls habe ich ein Waldfoto aus Wisconsin als Referenz herangezogen, um zu sehen was in Nordamerika so wächst, damit es zur Tierart passt ^^

Die Karte ist vergeben an Quecksilber.
Verwendete Referenz:
Wald-Stockfoto

Themen:
Tiere (real), KAKAO (Tradingcards), Pflanzen

Stile:
Buntstifte, Aquarell, Tusche

Charaktere:
Marder, Bäume

Farben:
Schmincke Akademie Aquarellfarbe, Coelinblau von VanGogh Royal Talens, Fantasiabuntstifte, Deleter White 2 Tusche

Papier:
Gerstaecker Classic Aquarellkarton

Beschwerde


Kommentare (9)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Manakeksi
2016-02-24T18:45:34+00:00 24.02.2016 19:45
Ich mag das Bild von der Bildaufteilung irgendwie voll gerne! Aber auch der Marder sieht echt toll aus und auch, dass Du auf diesem kleinen Format die Bäume so schneebedeckt hinbekommen hast, finde ich super! Das ist ein richtig tolles Motiv, finde ich! :)
Antwort von:  Ermelin
24.02.2016 20:11
Danke dir! ^___^ Der kleine Marder fühlt sich sicher auch sehr geschmeichelt ^^
Von:  Blauer_Lapis
2016-01-25T21:24:36+00:00 25.01.2016 22:24
Süßer Marder, sehr gelungen! ^^
Vor allem der konzentrierte und neugierige Blick gefällt mir gut. Auch das Fell sieht sehr wuschelig ist. Da kann man sich so ein kleines Kerlchen in echt sehr gut vorstellen!
Die Winterlandschaft mit den Bäumen passt meiner Meinung nach gut, auch wenn ich persönlich die Wälder in den USA auch nicht kenne. Aber wenn man so an Filme und Bilder denkt würde das gut passen :)

glg
Drachi
Von:  DukeTeNebris
2016-01-05T07:12:32+00:00 05.01.2016 08:12
ok. Jetzt das Gedicht:
(das mit der Ficht')

Sitzt der Marder auf der Fichte
mit dem Lächeln im Gesichte
schauet in die Welt,
als wäre er gebannt
Fichtenmarder, so's gefällt,
wird er von uns genannt
Antwort von:  Ermelin
05.01.2016 10:14
Schmunzelnd las ich Euer Gedicht
und dank' Euch herzlich dafür,
denn dichten kann ich selber eher nicht
und auf "dafür" reimt sich "Parkgebühr".
Hurra!
Antwort von:  DukeTeNebris
07.01.2016 09:57
... und Parkgebühr auf Hintertür,
da kann man wirklich nichts dafür.

Hier folgen ein paar Reimes-Tips
die ich nur meinen Freunden gibs
ach nein, es heißt ja "gibt"
da habe ich was Falschs geschriebt.

Die Sprache kreativ zu händeln
ohn' solche tieflich zu verschändeln
ist des Poeten Tagewerk
es scheid't Gigant von Geisteszwerg.

Darumb nun schreite ich zur Tat
und schreibe hin (nicht "auf"!) was ich Dir rat':

Nutz' alte Wörter, so wie "schmorgt"
dann ist für Reim schon mal gesorgt.

Auch Fremdwort' wiezumal "Fantast"
dem wird ganz schnell ein Reim verpaßt.

Und wenn man einen Reim verfaßt,
dann wird aus dem Geschlecht
ganz schnell mal ein Vermächt-
nis das nicht immer paßt:
Dann nämlich tut der Wanzen
auf der Mauer tanzen.
Denn eigentlich ist es "die Wanze",
die steck' ich mir in meine Ranze.

Auch beim Trennen nimm Dir Frei-
heit, sonst wird es ein Reimesbrei.

Am schlimmsten ist's, ob Frau, ob Mann,
wenn jemand gar nicht reimen kann
und ob es aber dennoch tut
vielleicht aus zuviel Selbesmut
(manchmal kann man's nicht verwinden,
sich Wörter einfach zu erfinden)
drum sei stets bloß auf höchster Hut
wenn du zu Festen reimen sollst
stattdessen die Kollegen trollst.

Ich zeig' Dir wie man kann mit Reimen
ein nett' Poem zusammenleimen:

Paß stets nur auf mit der Metapher,
denn dort liegt der Has' im Pfaffer.

Ja, um einen Reim zu bauschen,
darf gerne man Vokale tauschen!
Auch nimm Bedeutung nicht genau,
stattdessen auf die Reime schau!
Auch kreative Satzbaustellung
der Reimlichkeit dient zur Erhellung.

Aber Vorsicht, aber Acht!
Schnell ist davon zuviel gemacht!
Die Lachlust Deines Lesers sinkt,
wenn es zu sehr nach Dada klingt.

Recht trefflich stehen immer Bäume,
denn diese reimen sich auf Träume.
Der Name eines Baums ist Linde,
damit man leichter Reime finde.
Im Zweifel nimm "der Lindenbaum"
das gibt den Varianten Raum.
Schwieriger wird's, oh je, bei "Tanne"
da wird's banal, mit Kanne, Pfanne.

Auch ob des Philosophen
macht die Fichte
sich einfach besser im Gedichte.
Und brennt auch besser -- in dem Ofen.

Kommen wir noch gleich zur Sonne
der Standard hier, das ist die Wonne,
die Tonne steht hier auch zur Wahl,
die ich jedoch noch nie empfahl.

Ein Fisch der keiner ist, der Wal
reimt sich auf Qual und Tal und Zahl;
wird eben flugs mal ein Walfisch
-- und schon reimt er leichter sich.

Nimms mit der Endung nicht genau,
daß sie Dir nicht den Reim versau.
So ist es dann mit der Pistole:
Ihr Lauf ist innen dannen hohle.

Mit diesen obgenannten Dingen
wird ein Gedicht Dir wohlgelingen.

Zuletzt sei eines noch gesagt:
Auch wenn's die Feuilletons-Kritik beklagt:
Es darf sich ruhig alles reimen.
Von:  Morgi
2016-01-04T15:24:21+00:00 04.01.2016 16:24
Hallo!
 
Es wäre sehr schade, wenn es nicht zugelassen wird, weil die Komposition sehr angenehm ist. Nicht hundertprozentig zentriert, sondern gerade so, als würde man den Blick am Stamm emporwerfen. Die Rinde und Struktur ist dir einfach unglaublich gelungen, man hört fast den Schnee überall knistern und die Nadeln rascheln. Die Töne der weißen Pracht sind auch toll, zumal man die Oberflächen erkennt und im Marder ein Gegengewicht findet. Bemerkenswert sind auch die kleinen Klauen, neben dem Blick.
Herrlich anzusehen. Wisconsin war selten schöner. Und die Ruhe, die es ausstrahlt ...
 
Viele Grüße, Morgi 
Antwort von:  Ermelin
04.01.2016 20:43
Oh, so hatte ich das Bild selber noch gar nicht gesehen! ^^ Ich stelle es mir schön vor, wenn man nachts im Wald unterwegs ist, es über sich rascheln hört und dann so einen niedlichen Kerl im Baum sitzen sieht! :3

(Obwohl... wenn das einer dieser weiten Wälder in den USA ist, dann würde das Rascheln mich vielleicht doch dezent nervös machen... XDDD)

Danke für den Kommentar! <3
Von:  Euleweis
2016-01-04T15:23:41+00:00 04.01.2016 16:23
Wie niedlich! Der kleine Racker ist dir super gelungen. Ganz besonders schön finde ich auch das kühle Leuchten im Hintergrund. Das sorgt für eine faszinierende Atmosphäre. ^^ Hast du den Marder vorher geübt oder hast du ihn gleich anhand der Referenz auf die Karte gezeichnet?

LG Euleweis
Antwort von:  Ermelin
04.01.2016 20:25
Danke dir für den süßen Kommentar! :3

Für den Marder habe ich mir ein paar Fotos von Fichtenmardern angesehen und versucht zu analysieren, wie sie anatomisch aufgebaut sind. Sie ähneln ein bisschen den Drachen, die ich sonst gerne zeichne, nur der Körper und die Hinterbeine sind etwas länger und der Kopf/Halsbereich hat eine andere Form (und natürlich haben Marder keine Flügel! XD). So war es ganz einfach ein eigenes Marderchen zu konstruieren und es so auf den Ast zu setzen, wie ich es schick fand ^^
Antwort von:  Euleweis
04.01.2016 20:27
Ach so ist das, danke! Die Parallele zwischen Fichtenmardern und Drachen ist ja interessant. :D
Von: Hotepneith
2016-01-04T14:29:04+00:00 04.01.2016 15:29
ch kannte bislang keine Fichtenmarder - finde sie aber ab sofort niedlich. (Wieso muss man in Biologie lernen wie viele Staubfäden eine Tulpe hat, aber nicht, dass es in den Weiten des Nordwestens solche knuffigen Viecher gibt) Wieso sollte das ncihtzugelassen werden, nur weil das Tierchen in der mItte ist? Ich gebe allerdings zu die Regeln nciht zu kennen. Jedenfalls hast du die Haare, den Pelz, sehr detailliert hinbekommen, die Bäume und und die Stimmung finde ich traumhaft, vor allem, wenn man bedenkt, wie klien das Bild als Kakao ja ist. Wirkich schön gemacht.

Ein gutes neues Jahr

hotep
Antwort von:  Ermelin
04.01.2016 20:14
Dankeschön! ^___^ Die kleinen Details verdanke ich dem tollen Pinsel, den ich neulich bei Müller entdeckt habe :) Einer kostet gerade mal 1,39€ (was billig ist im Vergleich zu meinen anderen Pinseln) und man kriegt trotzdem so süße filigrane Linien damit hin ^^

(Ich bin deshalb nicht sicher ob die Karte zugelassen wird, weil in den Regeln steht, dass Tiere zwar auf den Beiträgen zu sehen sein dürfen, dass sie aber nicht das Hauptmotiv der Karte sein dürfen. Man soll den Wald noch bewundern können. Ich glaube, da ist meine Karte hart an der Grenze zwischen "okay" und "zu viel Tierchen" ^^°)
Von: Swanlady
2016-01-04T13:31:22+00:00 04.01.2016 14:31
Einfach nur schnuckelig!
Das Bild vermittelt noch ein wenig der Weihnachts- und Winterstimmung, die nach Neujahr immer langsam abklingt... so kann man sich aber wenigstens beim Betrachten noch ein wenig an das Gefühl klammern! :) Das Tierchen schaut ein wenig erschrocken, aber das ist auch nicht verwunderlich, immerhin posiert es wohl eher selten für Kakao-Karten. ;)
Das Fell wirkt schön voll und fluffig, da bekommt man sofort Lust, es zu streicheln. Ich mag auch das dunkle Braun (inkl. leichter Farbnuancen).
Eine sehr gelungene Karte.

Viele Grüße
Swanlady
Antwort von:  Ermelin
04.01.2016 15:16
Danke dir für den lieben Kommentar! ^____^
Du hast recht, sicher wäre das Marderchen erschrocken, wenn es wüsste, dass wir es gerade beobachten. Immerhin klettert es gerade in einer kalten, dunklen Nacht irgendwo in den weiten Wäldern Nordamerikas auf einem Baum herum... Da sieht man sicher nicht oft Touristen :3