Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Fanart

BRO   [Zeichner-Galerie] Upload: 18.08.2015 12:45
Nach dem dreiteiligen ersten Versuch hab ich bei deser Runde von Inorias Tale mal ein vollständiges Set hinbekommen. Diesmal zum Element Erde.

#144 Weltenberg
Getragen von einem Stier. Optimale Nutzbarkeit durch flache Form auf der einen Seite, leicht zu tragen, da hohl. Scher erreichbar für im Wasser lebende Echsenmenschen. Und auf der Schattenseite verstecken sich die Nazis. Verschwörungstheorien. Großartig.
Jedenfalls; der allesbeiheimatende Werltenberg, getragen von einem Stier, der im Urmeer schwimmt. Ein lustiges Potpourri aus allem Möglichen und Unmöglichen, was sich so an uralten Weltbildern durch Mesopotamien fleucht.

Landschaft
Element: Erde
+10 ANG bei passendem Element


#145 Tiamat
Wem der Name etwas sagt, der hat sicher intensiv Final Fantasy gespielt. Gut. Alternativ kann man sich hier den babylonischen Schöpfungs-Mythos Enūma eliš in Kurzform durchlesen, um herauszufinden, woher Tiamat usprünglich stammt.

Urgöttin
LP       200
ANG      50
VRT      150
Element: Erde


#146 Maske des Marduk
Wolltest du schon immer jemand anderes sein? Jetzt kannst du es! Besuch J. M. Ink, Mertin-Flemmer-Building, NYC. Schwupps, diese verzauberten Maske übergezogen und schon stehen dir die Kräfte eines Stadtgottes zur Verfügung.

Magische Rüstung
Element: Erde
VERT + 70


#147 Niedere Götter
Schon wieder was aus Enūma eliš, ich werd bekloppt. Einmal 'nen Zehn-Zeilen-Artikel auf Wikipedia durchgeschmökert und schon einen Haufen Karten produziert. So viel Geschichten, die da noch brach liegen, Leute. Jedenfalls, niedere Götter, von links nach rechts: Bašmu, Ušumgallu, Mušmaḫḫū, Ugallu, Umū dabrūtu, Kulullû, Kusarikku und Skorpionmann. Die können noch nicht viel, aber sonst sind sie gut.

Begleiter
Element: Erde
Sorgen für allgemeine Verwirrung.
Verwendete Referenz:
Sumerische und Babylonische Kunst

Themen:
KAKAO (Tradingcards), Mythologie

Stile:
Aquarell, Tusche

Beschwerde


Kommentare (14)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  EnniMarry
2015-10-05T12:27:44+00:00 05.10.2015 14:27
Du hast echt einen wunder, wunderschönen Stil und ich bewunder dich für deine Arbeiten!

Vor allem gefällt mir der Weltenberg, der so viel zeigt (auch symbolisch) und doch recht "einfach" gehalten ist.
Und die Maske der Marduk ist mein zweiter Liebling von deinen Karten. :) Sie sieht aus wie eine Kopfstatue, richtig plastisch. Man kann sich richtig vorstellen unter ihr zu schlüpfen.
Von:  Ermelin
2015-09-15T15:58:05+00:00 15.09.2015 17:58
Was babylonische Mythologie angeht, bin ich zwar ein ziemlicher n00b (es sei denn es zählt, dass ich "Servant of the Bones" von Anne Rice gelesen habe xD), aber beim Farbschema deiner Karten wusste ich sofort worum es geht. Das geht sicher jedem so, der schonmal in Berlin war und das Ischtar-Tor gesehen hat ;D

Die Tiamat-Karte hat ja sogar diese typischen glasierten Ziegel als Rahmen. Das ist eine süße Idee <3 Ich muss ja gestehen, dass ich Tiamat mit ihrem großen Kopf und den großen runden Augen unheimlich niedlich finde. Sie hat ein bisschen was von einer Katze! Aber bei den kräftigen Kiefern kann sich sicher auch ordentlich zuschnappen - jedenfalls reicht es wohl für ganze 50 Angriffspunkte. Mein fauler Drache würde einen blauen Fleck davon kriegen! ;D
Außerdem guckt sie etwas grimmig und hat einen aufgeplusterten Schwanz... ob ihr gerade jemand anders den Katzennapf leer frisst?

Auch die Karte darunter finde ich sehr gelungen! ^^ Nach Chaos und Verwirrung sehen die Wesen tatsächlich aus. Sie erinnern mich mit den schlangenartigen Körpern, den Mäulern und der Form der Augen sehr an den germanischen Tierstil aus dem Frühmittelalter, bei dem ja auch gerne Tiere miteinander verknotet wurden. Im Studium haben wir gelernt, diese Tierstilabbildungen so weit zu entwirren, dass wir das Gesicht und einzelne Tiere erkennen können- davon war ich immer ein großer Fan :D Im Gegensatz zu den Tierstiltieren wirken deine aber ziemlich fröhlich. Das knotige Kuddelmuddel scheint ihnen ja großen Spaß zu machen - außer dem dünnen blauen Wesen, das links oben links aus dem Bildrand flüchten möchte, das macht ein Gesicht als würde es nicht genug Luft bekommen.
Hast du auch recherchiert, was die Keilschriftzeichen am Rand bedeuten? (Bestimmt steht da sowas wie: "Milch, Eier, Brot, Katzenfutter, Fernsehzeitung,"... :D)

Bei der Karte links oben hast du es toll hingekriegt, die Farbe des Stiers an die Ziegelglasur des Ischtartors erinnern zu lassen. Man kann sich wunderbar vorstellen, wie es sich anfühlen müsste ihn anzufassen. Das gilt auch für Marduks Maske darunter, die diese typische Marmorfärbung hat- inklusive dem Gelb, das entsteht, wenn eine Figur zu oft mit fettigen Händen angetatscht wird (wobei ich nicht weiß ob das auch bei echtem Marmor so ist oder nur bei Gipsfiguren...?) Jedenfalls wirkt es, als würde man dem armen Marduk gerne in die Nase kneifen und über die Glatze streicheln.. xD
Antwort von: BRO
17.09.2015 18:24
Ins Pergamonmuseum muss ich auch noch, das ist bestimmt beeindruckend so hautnah und in echt.

Deine Tiamat-Interpretation trifft den Nagel auf den Kopf. Genau so war's. Demzugrunde liegt ein Haiku, das du in Keilschrift auf dem Rahmen der letzten Karte sehen kannst. Ich bau gerne so kleine Verweise ein, die man dann suchen, finden und sich daran erfreuen kann.

Ich musste gerade ganz schön über deinen Kommentar grinsen. Und ich hab da noch so Hintergrundinfos, die dazu beitragen. Ich bin ja völlig geplättet davon, was man alles wissen kann. Also, was für eine schöne, nerdige Nische es da gibt, in die ich noch nicht mal richtig reingelinst hab. Dass man durch die Abnutzungserscheinungen verschiedener Materialien auf Gegebenheiten schließen kann und wie genau man geringste Gestaltungsunterschiede kategorisieren kann. Faszinierend. Was einem da alles entgeht! Also mir, damn.

Danke, Ermelin!
Antwort von: DORK
17.09.2015 18:49
> Demzugrunde liegt ein Haiku, das du in Keilschrift auf dem Rahmen der letzten Karte sehen kannst.

Manchmal. Why.
Antwort von:  Ermelin
17.09.2015 19:53
Eine Gottheit schnappt
mit aufgeplustertem Schwanz
Haps. Deine Hand au?
Antwort von: DORK
17.09.2015 19:58
*applaudiert*
Von:  MusiKasette
2015-09-13T20:53:35+00:00 13.09.2015 22:53
Hooohkay :D

Ich bin ja ein heimlicher Fan deiner Karten und deiner Arbeiten generell hier auf animexx, deswegen gebe ich direkt mal vorne weg das ich mich WAHNSINNIG über eine deiner Karten freuen würde!

Aber nun meinem überaus qualifizierten einzelvoting xD

#144 Weltenberg
Die Karte ist unglaublich gut ausbalanciert (badum-tsch) und von dem Landschaftskonzept her sehr interessant umgesetzt. Ich kann mir gut vorstellen wie man im Spiel diese Karte legt und alle Monster auf diese Ebene verschafft werden. Alle müssen irgendwie ihr Gleichgewicht halten und wenn auch nur einer aus der Reihe tanzt kippt die ganze Geschichte – auch wenn dem wahrscheinlich gar nicht so ist xD
Ich mag es auch, wie du allen Karten einen eigenen Rahmen verpasst hast! So hat man noch mehr das Gefühl einem Set gegenüber zu stehen :D

#145 Tiamat
Diese Kreatur (oder eher Uhrgöttin) ist eine meiner Lieblingskreaturen aus dieser Runde Inorias Tale! Ich mag ihren Körperbau, die ruhigen Farben und ihren grimmigen Gesichtsausdruck. Außerdem hat man das Gefühl man sieht eine alte Illustration aus einem alten Buch das man in der Bibliothek aus versehen aus dem Regal schubst weil man zu stark an dem Gestell gerüttelt hat. Und während man sich noch den Kopf reibt weil dieses vermaledeite Buch natürlich nicht an einem vorbei fallen konnte wie jedes andere Buch schlägt es von ganz alleine diese Seite auf und man erwischt sich dabei, wie man die gesamte Geschichte der Göttin innerhalb weniger Minuten verschlingt.
Statt die eigentlichen Hausaufgaben-Recherchen durchzuführen xD


#146 Maske des Marduk
Von deinen Karten ist diese mein Favorit aus dem ganz einfachen Grund das diese Karte weder einfach noch überladen ist! Als ich die Karte zum ersten mal gesehen hab war ich mir fast sicher auf ein Foto zu gucken! Gleichzeitig ist mir aber klar das es nicht um ein Foto handelt, sondern das es einfach nur richtig gute Farb- und Schattensetzung ist, die die Karte so einzigartig macht! Ich hätte mir gewünscht das der Bart und der Kopf oben und unten noch etwas mehr aus dem schwarzen Kasten herausgeguckt hätten, aber ich liebe es wie realistisch die Maske aussieht! Und ich liebe die Vorstellung das zum Beispiel eine winzige Kreatur diese Maske aufsetzt die dann aber fast doppelt so groß ist wie der kleine Erdgnom selber! So kommt der kleine Erdling auch an seine Verteidigung, wenn er sich einfach in der Maske verstecken kann und mit einem angespitzten Zahnstocher durch die Augen hindurch piekst x'D


#147 Niedere Götter
Meine Lieblingshelfer! Verwirrung und Chaos! :D Ich liebe es wie die vielen verschiedenen niederen Götter schon untereinander so ein kuddel-muddel veranstalten. Sollten sie je auf das Spielfeld freigelassen werden, verstricken sie einfach alles und jede in ihr Chaos :D
Das wirklich besondere an der Karte finde ich aber nicht nur die Kreaturen sondern den Rahmen! Die vielen kleinen Zeichen – wie zum Geier hast du die so klein, fein und trotzdem lesbar hingekriegt! Bedeuten sie etwas oder sind das „nur“ ausgedachte wahllose kleine „Buchstaben“? :D

Auf jeden fall ein super Beitrag und ich kann es mir richtig gut vorstellen wie jemand mit einem solchen Kartenset sein Erd-Deck aufstockt! Hoffentlich wird aus dem Kartenspiel wirklich noch mal was :3
Antwort von: BRO
17.09.2015 18:39
Dein Auftakt freut mich ja schon riesig, aber dass du jede einzelne Karte nochmal so genau auseinandernimmst. Wow, was für ein Hammerkommentar. Daraus kann der DORK sicherlich alles Wichtige herauslesen und verteilt gut.

Deine Hausaufgabenrecherche klingt ja abenteuerlich. Da bekomm ich glatt das Gefühl, was verpasst zu haben beim, uhm, Googeln auf Wikipedia.

Aus dem Kartenspiel wird auf jeden Fall nochmal etwas! Nur schon allein deshalb, weil ich erleben will, was du hier so blumig vom Ablauf des Spiels erzählst. Das klingt ja super. Und total actionreich. Mich überkommt auch das Gefühl, etwas verpasst zu haben, als ich in meiner Jugend so gut wie keine Kartenspiele gespielt habe, hmm.

Der Rahmen unten links ist übrigens mit so 'nem ganz normalen 0,05 Tuschestift beschriftet. Vllt mit einem von den vielen kaputten, die ich hier rumliegen habe, die schreiben nämlich teilweise noch dünner. Das sind übrigens ein paar herausgegriffene Zeichen aus diesem Enuma Elisch, den ich oben verlinkt habe. Aber natürlich nicht irgendwelche, sondern unbewusst von antiken Geistern gesteuert, exakt die Zeichen, die eine Beschwörungsformel für niedere Götter ergeben. Denk ich. Nur bei der Aussprache bin ich mir unsicher.
Von:  Raiden_
2015-09-05T21:58:31+00:00 05.09.2015 23:58
als ich die namen in der verlinkung gelesen habe dachte ich nur so "hm hört sich interessant an" als ich dann drauf bin nur "wut o-o cool"
die vier karten sind echt einfach klasse es ist auch mal was anderes. die niederen götter sind echt witzig xD mag die voll.
Von:  KiraShiranui
2015-08-30T20:55:57+00:00 30.08.2015 22:55
es sind wieder ser interessante karten bei dir. Damit rechne ich irgendwie nie |D

für mich persönlich find ich die Landschaft sehr interessant und toll umgesetzt. am Meisten mag ich von deinen beiträgen aber die niederen Götter. Super idee und wie es umgesetzt ist. Ich find das richtig gut gelungen.
danke für solche Beiträge. Das macht es echt vielseitig.
gott so viele... XDDD ich hab einen davon schon Oscar getauft XDDD
Von: DORK
2015-08-18T18:20:44+00:00 18.08.2015 20:20
Ich mag den Spiral-Salat da unten rechts. Die gucken alle so schön bedeppert!
Antwort von: BRO
20.08.2015 16:24
Ja, ne? Mir gefallen sie auch gut. Sind nur nicht mein Farbschema, sonst würde ich sie vom Fleck weg adoptieren. (Außerdem hab ich ja eigentlich keinen Lairspace mehr, da muss ich im Hinterkopf behalten.)
Von:  Sia
2015-08-18T12:36:26+00:00 18.08.2015 14:36
Orr du! Ich dachte voll an Troja Alert, als ich die Karten gesehn hab.
Alle Karten in sich wieder super cool und ich finds toll, wie du mal mit Flächigkeit, mal mit Plastizität arbeitest.
Mit diesem Stier untendrunter. Und Echsen! ♥ Und dieser bärtige Kerl da, der mit seinem Hals ein Problem hat. Und dann so passend gerahmt. Da gibt's wieder super viel zu gucken.
Hast du in der Beschreibung versucht, soviel wie möglich Buchstaben mit Sonderzeichen zu verwenden? *g* Super cool.
Antwort von: BRO
20.08.2015 16:40
Danke! Ah, Troja Alert. Ich mag die beiden! Ich hör mich gerade durch Spoiler Alert und bei Troja hab ich bisher große Teile der griechischen Mythologie übersprungen, was irgendwie den Hauptteil ausmacht. Die sollten nochmal was zur hebräischen und mesopotamischen Mythologie machen, bittedanke. (Und beim Spoiler bitte einmal Homestuck, kay?) Achja, Podcasts. (Was hörst du sonst noch so? Ich bin über Hoaxilla auf den meisten anderen Kram gekommen und hab 'nen Narren an Sebastian Bartoscheck gefressen.)

Uhmm, jedenfalls ... Die Plastizität, ja. Ich geb mein Bestes! Ich liebe ja diese alten Reliefs wie beispielsweise das verlinkte, wo Figuren zwar plastisch und halbwegs anatomisch korrekt dargestellt sind, aber alle super steif zur Seite gedreht stehen, hah.
Und ja, definitiv. Japanisch und andere ostasiatische Sprachen ist Animexx ja gewöhnt, da wollte ich es mit allem was es so an Punkten, Häkchen, Bögen und Schnörkeln gibt an lateinischen Buchstaben mal etwas fordern. Hat gut geklappt, was? (Falls nicht total offensichtlich: Š spricht sich übrigens meines Wissens nach wie das deutsche sch. Wie im Türkischen das ş. Ich find's total sympatisch wenn ein Laut auch tatsächlich durch genau einen Buchstaben widergegeben werden kann. )
Von:  Teilchenzoo
2015-08-18T12:33:45+00:00 18.08.2015 14:33
Sind die in irgendeiner Art und Weise zu haben? Als jemand, der über 7 Jahre hinweg Keilschrift studiert hat und jetzt im Fach kleben geblieben ist, bin ich absolut begeistert von den Karten!
Von dem Stier, der den Weltenberg trägt, habe ich ehrlich gesagt noch nie was gehört, trotz Seminar zu Kosmogonie. Ich kenne nur den Himmelsstier, aber wer weiß, was ich da übersehen habe.
Besonders angetan haben es mir dir Maske und Tiamat (Lebensbaumranken, yeah!), auch, wenn mir der Rahmen der vierten Karte ebenfalls seeehr gefällt.
Herrliche Karten <3.
Antwort von: BRO
20.08.2015 17:01
Ahh, leider sind die für eine STA. Aber Mann, freu ich mich gerade über deinen Studiengang und deine Interessen! (Und deinen Kommentar, versteht sich.)

Heißt klebengeblieben, dass du mittlerweile selbst Dozent bist für Keilschrift? Ah, ich bin interessiert, wie dein Studiengang aussieht/aussah und was du so gelernt hast. Ich hab ja selbst eigentlich keinen blassen Schimmer und bin nur so über den Gilgamesch-Epos an die ganze Kultur geraten und finde es hochspannend. Aber von der Sprache versteh ich nichts. Hast du die richtig gelernt? Die soll ja recht komplex gewesen sein.

Und was den Stier betrifft kann ich dich beruhigen, da ist dir nichts entgangen. Es existieren ja verschiedene Vorstellungen vom Himmelsberg und wie der sich im Meer befindet oder was für ein Tier ihn trägt, ob jetzt im arabischen oder persichen Kulturkreis und wo nicht überall. Und ich hab einfach ein paar Vorstellungen davon zusammengeschmissen. Der Stier taucht ja zumindest als Himmelsstier auf und scheint allgemein verwoben zu sein in der Kultur der Sumerer und Babylonier (hatte ich den Eindruck. Aber ich glaube, Stiere sind einfach gern genommene Tiere für alles Mögliche) und ansonsten taucht da noch dieser Tunnel auf, in dem die Sonne jede Nacht verschwindet und die zwei Ströme und die Stadtmauer und ein Zikkurat ... Yadda, yadda.

Freut mich total, dass es dir gefällt. Und gerade hab ich zwar nichts Ähnliches in Planung, aber ich würde auch nicht ausschließen, dass ich nochmal auf Karten mit vergleichbaren Motiven/Stil Lust bekomme. Vor allem, wenn es so auf Gegenliebe stößt.
Antwort von:  Teilchenzoo
21.08.2015 00:14
Kleben geblieben heißt, dass ich über Keilschriftmedizin promoviere. Dozent wird man in dem Fach ohne Doktor nicht, und ob ich mir Studenten antue ... na, noch keine Ahnung.
An Sprachen habe ich mehrere gelernt, vier mehr oder weniger gut, um genau zu sein, brauche im "Alltag" aber nur eine (weswegen ich die anderen schon wieder zu vergessen beginne). Die Sprachen gehen an sich, wenn man sich erst mal an die komplett andere Sprachfamilie gewöhnt hat, nur die Schrift bzw. dann Gelehrtenjargon und so haben es in sich. In 3000 Jahren entwickelt sich das doch ganz schön, und diese dusselige Mehrdeutigkeit von einzelnen Zeichen gibt mir oft genug Rätsel auf - es ist einerseits reizvoll, wenn man sieht, wie Schreiber mit den unterschiedlichen Lesarten gespielt haben, Wortspiele die man nur geschrieben versteht sozusagen, aber manchmal ergibt der Kauderwelsch einfach keinen Sinn.

Meine persönlichen Lieblingsmonster sind übrigens Mušḫuššu und Anzû. Irgendwann muss ich die auch mal zeichnen.
Antwort von:  Teilchenzoo
21.08.2015 00:17
Ach ja, eine Anmerkung am Rande: die Maske da zeigt einen Sterblichen, keine Gottheit ;). Die tragen nämlich immer ihre lustige Hörnerkrone ... sieht unglaublich göttlich aus *husthust*. Diese Amtskleidung machts aber wenigstens leicht, sie auf Darstellungen zu erkennen ...
Von:  firecloud
2015-08-18T11:05:24+00:00 18.08.2015 13:05
Die sehen alle toll aus! Ganz besonders gefällt mir die oben rechts. Ich mag deine Echsen einfach total gerne :)
Mir gefallen auch dir Ränder/Rahmen der Karten alle sehr. Die wirken dadurch alle richtig schick und alt.
Antwort von: BRO
17.09.2015 15:39
Danke! Ich glaube, die Echse oben war auch mein eigener Favorit und die Rahmen waren eher so ein kritischer Punkt. Einmal weil sowas ja ziemlich plump rüberkommen kann (Wow, da fehlen mir noch 5 mm an jeder Seite, lass mal 'nen Rahmen drumrumklatschen) und zum anderen, weil sich sowas beim Zurechtschneiden und Einscannen viel zu oft als schräg herausstellt. Hier auch, aber es ist so minimal, dass man es anscheinend nicht merkt, hoho.