Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

Zwischenschritte
Erste Skizze mit groben Farben, die so grob sind, weil mein Tablettreiber abstürzte.
Ein weiterer Zwischenschritt, den ich irgendwann dazwischen gespeichert hatte.
Kampfkewob   [Zeichner-Galerie] Upload: 28.01.2015 19:24
Der Versuch, ein Bild möglichst schnell zu malen, zum einen, um es aus dem Kopf zu kriegen, zum anderen, um einfach schnell was zu schmieren. Hat wohl so um die 2,5-3h gedauert. ich weiß leider nicht mehr, wie lange ich an der Skizze saß (Die hatte ich gestern abend noch gemacht), aber die Ausarbeitung lag bei 2 Stunden (Also nach Zwischenschritt 1). Hätte schneller sein können, aber ich mags :>

Ich hab das in einem Livestream fertig gemacht, also von nach der groben Skizze. Wer schauen mag, hier wäre ein Link zur Aufnahme: Livestream
(Bitte die grünen 'Brüste' auf Schicaruh nicht beachten, das war ein Scherz meinerseits, da sich eine Freundin beschwert hatte, das gar keine Brüste im Stream zu sehen sind :'D )

Wen die Geschichte hinter dem Bild interessiert:

Schicaruh (links) ist der Sternengott meiner 'Headworld' Nagazi. Die Sternengötter sind dazu da, über die Elemente zu wachen und deren Verkörperungen (die eigentlichen Götter) zu überwachen und zu verhindern, dass sie allzu viel Schaden anrichten, denn die meisten von ihnen nutzen ihre Macht gandenlos aus, wenn sie können.
Jetzt war Schicaruh erst Sternengott geworden (denn sie sidn ja mehr oder minder sterblich und einer folgt auf den anderen), weil Veiscar, sein Vorgänger, an einer schweren Krankheit starb. Er hat zwar eine sehr gute Ausbildung und alles genossen und ist auch ein sehr mächtiger Zauberer, aber er hatte nie Kontakt mit einem der Götter, da sein Vater sie viele Jahre früher weggesperrt hatte. Durch einen blöden Zufall kam nun aber Azrubel, der Gott des Feuers frei und wütete in der Welt Nagazi - terrorisierte die Menschen und Bewohner, tötete den könig, setzte sich selber die Krone auf und ließ viele Leute ermorden (oder tat es selbst). Und das innerhalb weniger Wochen.
Schicaruh wusste nicht recht, wie er reagiere soll, denn er war unwissend, und deswegen forderte er Azrubel heraus, um ihn für seine Verbrechen zu strafen. Er hat sich dabei leider komplett überschätzt und es war auch etwas die Verzweiflung und Überforderung, die ihn dazu trieb. Azrubel hat ihn zumindest ziemlich auseinander genommen.
Das Bild zeigt nun seinen letzten Widerstand gegen den Feuergott, oder zumindest den Versuch. Er ist da schon ziemlich a Ende und Azrubel wird ihm sein Schwert knapp oberhalb des Herzens in den Körper bohren und ihn ziemlich übel verbrennen.
Schicaruh wird aber von Aspell (seinem Onkel und Mentor) gerettet, denn der Silvwa ist so alt und mächtig, dass sogar die Götter ihn fürchten. Hätte Schicaaruh ihm von seinem Plan erzählt, wäre sicher alles anders ausgegangen. So bleibt er zwar am Leben, aber nur sehr knapp und sehr geschwächt.

Keine Ahnung, ob irgendwer damit was anfangen kann, aber da ich schon anderswo gefragt wurde, dachte ich, kopier ich den Text halt hier mit rein ;)

Wer mich mal auf anderen Seiten besuchen mag, ihr findet mich hier:
Deviantart - tumblr - Nabyn
Themen:
Dämonen, Action

Stile:
Computer Grafik, Computer koloriert

Beschwerde


Kommentare (3)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Aurora-Silver
2015-01-29T22:00:16+00:00 29.01.2015 23:00
Finde ich echt gut. Sowie die Dynamik als auch der Hitze-Kälte Kontrast ist perfekt gelungen <3
Antwort von:  Kampfkewob
30.01.2015 17:44
Vielen Dank! Freut mich, dass das Bild Dynamik ausstrahlt, denn das sollte es auch :D
Von:  Aletalis
2015-01-29T12:47:01+00:00 29.01.2015 13:47
Klasse Bild mit unglaublich viel Dynamik!
Es sind Figuren... und sie sind in einem Raum! Und ich kauf das dem Bild voll ab, dass sie in einem Raum sind! Und das ist so eine beneidenswerte Fähigkeit! xD
Allgemein sind die Farben auch unglaublich toll gewählt. Man sieht, dass Azrubel am Gewinnen ist, denn es gibt nur warme Farben, die seinem Feuer gleichen. Die kalten Farben sind fast ausschließlich auf Schicaruh konzentriert (und im Hintergrund, was den Raum eine schöne Tiefe verleiht und den Kampf in den Vordergrund hebt).
Und damn, da kann jemand eindeutig ausdrucksstarke Posen zeichnen. Ich bin auch von der Magie, dem Look der Zauberei ziemlich amazed. Verzeih das denglisch.
Gelungenes Bild!

Liebe Grüße,
Midas
Antwort von:  Kampfkewob
30.01.2015 17:44
Dankeschön!
Freut mich zu hören, dass die Figuren aussehen, als wenn sie sich wirklich in dem raum befinden, denn das ist wirklich schwer und manchmal hab ich da auch Probleme mit.
Lustigerweise sind die Farben gar nicht so bewusste gewählt (außer vielleicht das kalte im HG und die warmen Farben im Vordergrund). Ich habe beide Charaktere schon sehr lange und das Design udn die Farben von ihnen waren eigentlich nur nach meinem Geschmack gewählt. Damals hatte ich keinen Gedanken daran verschwendet, dass das einen schönen Kontrast der Gegenspieler geben kann. Aber letztendlich finde ich das schon cool :D
Und danke, dass du die Posen magst, da tu ich mich auch nicht so leicht mit, aber bei dem Bild flutschte es gut :>
Von:  Jondy
2015-01-28T19:58:45+00:00 28.01.2015 20:58
Dieses Farbenspiel ist echt Hammer. Ich mag ja vor allem diese Wand im Hintergrund mit diesen Rot-gelb-Brauntönen sehr.
Auch das Feuer sieht einfach nur genial aus. Das eine Unterbein von dem liegenden Engel hätte ich vielleicht etwas verkürzt noch gezeichnet, aber so..ein super Bild mit einer faszinierenden Colo!!!!
Antwort von:  Kampfkewob
30.01.2015 17:33
Vielen lieben Dank!
Das Bein ist tatsächlich etwas lang, aber da die Silvwa (bitte keine Engel D: ^^) ziemlich lang sind, ist das nicht so schlimm xD