Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK


Um Fanarts bewerten zu können, musst du dich einloggen
Fanart

ryodita   [Zeichner-Galerie] Upload: 25.07.2011 10:30
Das hier hab ich für die Tochter meine Cousine gemalt. Als Kind war die Feuerwerksszene im Film immer mein persönliches Highlight :)
Hm, ich muss sagen, dass ich letzter Zeit eine sehr merkwürdige Sache festgestellt habe. Viele Leute sind geradezu besessen von ihren alten Disneyfilmen. Versteht mich nicht falsch, ich liebe meine Disneyfilme und ich habe sie auch alle im Regal stehen, aber mir ist durchaus bewusst wie unrealistisch die Charaktere sind, wie ähnlich die Geschichten verlaufen und dass es viele Plotholes und Plotdevices gibt. Ich gehe auch einfach davon, dass jeder Erwachsene das ebenfalls weiß. Dennoch treffe ich immerwieder auf Menschen die einfach nicht wahrhaben wollen, dass auch Disneyfilme ihre Schnitzer haben, die einem als Erwachsener einfach ins Auge springen. Die nehmen es einem tatsächlich übel, wenn man mal anmerkt wie unrealistisch z.B. die Proportionen der Heldinnen sind (und nein, ich bin nicht mal eine von denen, die auf einer angeblich antifemininen Einstellung in Disneyfilmen rumhacken, es ist einfach eine Feststellung). Auch sind viele der Meinung, dass Disney eine Monopolstellung hat und alle anderen Animationsfilme nichts taugen ohne sie auch nur angeschaut zu haben, was ich sehr traurig finde, denn Disney hat in den letzten Jahren ordentlich Konkurrenz gekriegt. Ich frage mich, woher diese festgefahrene Einstellung kommt? Warum wird Kritik an Disney so häufig als eine Art Tabuthema angesehen und ich rede hier nicht nur von den "normalen" Zuschauern sondern auch von Filmkritikern. Mir fällt immerwieder auf, dass diese die -seien wir ehrlich- doch recht vorhersehbaren Plots der Disneyfilme einfach so hinnehmen, während sie bei anderen Animationsfilmen wesentlich strenger in den gleichen Punkten ins Gericht gehen. Kommt es daher, dass es ausser Disney in der westlichen Welt so lange keine echten Alternativen gab, die sich durchsetzen konnten? Definieren so viele Leute ihre Kindheit wirklich über diese Filme? Wenn letzteres der Fall ist, fände ich das schon etwas traurig und beängstigend, wenn eine Firma derart stark in das Leben der Menschen eindringt.

Nochmal, versteht mich nicht falsch: es ist absolut okay die Sachen aus seiner Kindheit zu lieben, aber als Erwachsener sollte man schon in der Lage sein, so etwas differenzierter zu sehen, finde ich. Nur weil Disney Disney ist, heißt das nicht, dass man deren Fehler nicht mal ansprechen darf.

Liebe Grüße,

Ryo
Themen:
Meerjungfrauen und Nixen, Arielle, die Meerjungfrau

Stile:
Computer Grafik

Charaktere:
Arielle

Und für die die gern Lachen und auch Dreamworks mögen :):
Klick

Beschwerde


Kommentare (10)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Isabella92
2012-06-15T12:00:51+00:00 15.06.2012 14:00
Disney heute ist ja eigentlich für die Füße. Richtig gut sind nur die älteren, wo auch die Musik richtig episch war. Die Disneyfilme heute sind nur noch computeranimiert, weil es billiger ist. Dennoch sind sie vllt von der Story trotzdem gut, keien Ahnung. Auf jeden Fall ist Disney nicht mehr das was es mal war und natürlich ist es nicht das Non-plus-ultra :) dennoch verbindet man oft einfach viele Kindheitserinnerungen damit und idealisiert es deswegen so.wenn ich heute Disneyfilme schaue, dann sehe ich ich sie oft als das Kind das ich mal war.dass die Story unrealistisch ist oder die Frauen viel zu schlank ist einem dann eigentlich egal :)weil es Unterhaltung ist.
und zu dem Bild:
einfach Klasse! Ich mag die Lichteffekte auf ihrem Haar und das Feuerwerk besonders =)
Von:  Yume_PeachyPie
2011-08-13T11:25:14+00:00 13.08.2011 13:25
Ein sehr schönes Bild und ein sehr Interssanter Text.

Ich stimme dir voll und ganz zu - ich jedoch verbinde mit meiner Kindheit extrem viel mit Disney. Meine Eltern haben mir so gut wie jeden Disneyfilm gekauft und mein Zimmer wurde passend zum aktuellen Disneyfilm umdekoriert (Bettwäsche, Poster etc.) - Ich fand das als kleines Mädchen total toll (is ja logisch xD).

Heute muss ich sagen (wie es Belijaal bereits erwähnte), dass es teilweise schon recht krass ist und man sich damit schon auseinandersetzen sollte. Das für mich extremste Beispiel ist der Herkules Film - Okay, er gehört zu meinen Lieblingsfilmen, aber hier spürt man die amerikanisierung sehr deutlich.
Die ges. Griechische Myhologie wird umgekrempelt und total verfälscht (4kids-like).
Beispiel:
Im Film ist Herkules ein "eheliches" Kind von Zeus und Hera, er wurde zum Halbgott, weil Hades ihn töten wollte.
Im "original" ist Herkules ein Halbgott, weil Zeus sich auf der Erde rumtrieb und Hera nach herzenslust mit iwelchen Menschenfrauen betrog. = TOTAL ANDERS.
- So zieht sich das durch den ganzen Film.
Herkules labert Megara zu, wie sehr er sie sie liebt und in der eigentlichen Wirklichkeit schlägt er sie iwann tot und sucht sie ne Neue. o_ö;

Und es ist iwo schon fraglich ob das noch moralisch vereinbar ist, eine ganze Kultur zu nehmen, ihre "Geschichte" total umzukrempeln und dann daraus sein Profit zu schlagen.
Es ist nicht nur das, dass es die griechische Myhtologie total verachtet - die Kinder (wie ich) glauben das ganze auch noch, mir hat nie jemand erzählt, dass das so nicht stimmt, bis wir das Thema in der Schule hatten.

Disney hat bzw. hatte schon ein gewisses Monopol und konnte die Kinder direkt erreichen - was iwie auch gefährlich sein kann (und iwie auch gruselig ist °°;). Okay, zumeist bleiben die guten Werte bei den Filmen im vordergrund, aber wie im beispiel oben genannt, ist das längst nicht alles, worauf man achten solle. >_<;;

Ich meine ich habe nicht gegen kindgerechte Anpassungen, aber man muss iwo ne Grenze ziehen. Da sollte man es lieber lassen, bevor es zu dreist wird. x.x

gott. ich laber zuviel xD".
Von:  Belijaal
2011-07-31T17:39:28+00:00 31.07.2011 19:39
Es ist nicht so als würde es niemand wagen Disney zu kritisieren. Tatsächlich gibt es sogar einen eigenen Forschungszweig in der Medienwissenschaft. Das Frauenbild ist ein Thema(und nicht nur im Hinblick auf die Proportionen interessant. So werden frühe Disney Heldinnen zum Beispiel auch gerne bei der Hausarbeit gezeigt). Aber es ist nicht das einzige. Persönlich interessanter finde ich die Tradition Disneys sich von anderen 'inspirien' zu lassen. In dem Zusammenhang gibt es eine schöne Diskussion über die Wechselseitige Beeinflussung von Osamu Tezuka und Disney (Bambi-> Kimba der weiße Löwe-> König der Löwen). Bei Geschichten wie Aladdin kommen weiterhin noch Aspekte des Orientalism hinzu. Oder generell die Amerikanisierung von fremden Kulturgut.. also das Thema ist weit umfangreicher als du glaubst! Wenn du magst, nenne ich dir ein paar Buchtitel, die es sich zu lesen lohnt! : )

Wunderschönes Bild! <3

Grüße,
Beli
Von:  Nanako-chan
2011-07-26T20:54:59+00:00 26.07.2011 22:54
Sehr schönes Bild- Arielle sieht sehr erwachsen aus, die Coloration ist wunderbar und die Stimmung wird famos eingefangen.
Arielle ist auf dem Bild das absolute Highlight für mich, sie sieht nicht genauso aus wie im Film sondern auf eine schöne Weise ganz eigen.
Die rosanen- lilanen Lichteffekte stehen dem Bild sehr gut :)

Bei den Filmen gebe ich dir Recht- Disney Filme sind auch Filme, die darf man finden wie man will. Ich bin zwar manchmal auch sehr nostalgisch - aber auch unter den "neuen" Filmen sind sehr gute- teils sogar bessere, je nach Geschmack ;)
Von: nikasparkle
2011-07-25T15:44:26+00:00 25.07.2011 17:44
Ganz egal, ob Arielle erwachsener als sonst aussieht oder nicht...
Ich finde es schön so! Gerade dieses älter sein der Charaktere find ich schön, wenn man es passend umsetzt und in szene setzt.
Sehr schönes Bild, ich bin wirklich verzaubert von dieser tollen Atmosphäre!
Besonders die Farben sind atemberaubend und die Haare sehen so aus, als wenn sie wirklich seeeeehr lange bis zur fertigstellung gebraucht haben o.o
Alles in Allem ein wunderbares, gelungenes Bild! :)
Von:  LisaEgoismus
2011-07-25T12:42:13+00:00 25.07.2011 14:42
das bild an sich hat schon was, vorallem die farben und schatten.

sicher, disney hat fehler... (ich hatte mir neulich mal könig d. löwen 2 angeschaut und das ein oder andere gefunden)
doch selbst die neusten animierten, am pc entstandenen filme haben fehler. der unterschied ist nur, das die alten filme mit hand udn wesentlich mehr liebe gemacht worden sind. man sollte (auch als erwachsener) die arbeit und mühe dahinter sehen, und es kann eben nicht alles perfekt sein. da kann man die fehler auch mit einem lächelnden auge betrachten und "naja, shit happends" sagen.
heutzutage kommen doch die animierten filme wie am fließband raus, und ich persönlich kann keinerlei gefallen mehr daran finden, wenn man von allem überschwämmt wird und die themen immer skurieller werden.
aber was disney-filme betrifft oder allgemein disney... da hat jeder seine eigene meinung, die sich letzendlich in zwei meinungsgruppen einteilen lassen.
meine ist, dass das alte disney noch einen "zauber" hat (schöner film, um das zu lernen, auch vom inhalt her, ist peter pan 2) und das neue zeug.. naja.. reine unterhaltung is, um ein paar kröten einzuspielen.
Von:  Shirazu
2011-07-25T11:20:03+00:00 25.07.2011 13:20
ein sehr schönes bild. nur sieht arielle etwas zu erwachsen aus, find ich.

du hast natürlich recht, aber es ist einfach so, dass disney diese immerwiederkehrenden punkte umsetzen konnte wie kein anderer, sodass man einfach dieses gewisse etwas spürt, was bei einigen anderen einfach nicht SO durchkommt (konnte, weil ich finde, dass nur die alten disney filme dieses gewisse etwas haben und die neueren nicht. und auch nicht die fortsetzungen -> zb. pocahontas 2, schrecklich, wie sie aussieht, im vergleich zum ersten teil...)

außerdem sollte man auch als erwachsener träumen können, sonst ist das leben nur grau und langweilig, es ist nicht schlimm, in die fantasie abzugleiten, das sollte man auch als erwachsener noch können ;)
Von: Roy
2011-07-25T09:37:12+00:00 25.07.2011 11:37
Das ist wirklich ein extrem tolles Bild. :o Vorallem diese Farben. *3*
Ich weiß was du meinst. Eben das 'Früher war alles besser.'-Syndrom.
Ich mag die Filme von früher auch, aber ich würde die niemals
über die neuen stellen. Von Disney mal grade nicht zu sprechen.
Verhält sich bei Spielen ja ähnlich. [Komischerweise.]
Von:  Hatschepsut
2011-07-25T09:24:50+00:00 25.07.2011 11:24
Ein sehr schönes Bild.
Und ich kann dich verstehen. Es ist sogar viel lustiger die Filme als Erwachsener zu sehen, weil man dann erst sieht, was die alles eingebaut haben, um es den Eltern nicht allzuschwer zu machen mit zu gucken XD
Von:  thegreatL
2011-07-25T08:35:19+00:00 25.07.2011 10:35
Wirkt sehr toll. Die Farben sind angenehm. Sehr schön.