Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

JapanFestival Berlin 2017: Special Guest Tanz-Künstlerin Miyuki Matsunaga


Datum -
Adresse
URANIA Berlin
An der Urania 17
10787 Schöneberg
Deutschland
Kategorie Japan-Kulturveranstaltung
Größenordnung 5000+ Besucher
Homepage http://japanfestival.de
Offizieller Veranstalter Scantinental, Christian Wagner
Beschreibung

JapanFestival Berlin in der URANIA am 21. und 22. Januar 2017
Kunst, Kultur, Lebensart: Special Guest Tanz-Künstlerin Miyuki Matsunaga

 

Vom 21. bis 22. Januar 2017 präsentiert das JapanFestival Berlin in der URANIA bereits zum 8. Mal aus
den Bereichen Kunst, Kultur, Lebensart und Tourismus die künstlerische und kulturelle Vielfalt Japans.
Über 400 Künstler, Musiker, und Akteure zeigen in 2 Konzertsälen auf 2 Bühnen 36 Stunden lang ein
Non-Stop-Live-Programm. Special Guest ist diesmal Miyuki Matsunaga aus Fukuoka, der achtgrößten
Stadt auf Kyushu, der südlichsten der japanischen Hauptinseln. Die von ihr choreografierte Kunstform
„Geta Dance Art“ beinhaltet unterschiedliche Elemente japanischer Ausdruckskunst, vorgetragen in
farbenfrohen Kimonos auf Geta-Sandalen, mit Fächer, Schirm und Schwert. Dabei verschmelzen Tanz
und Schauspiel mit „Chakra“-Gesang, Kalligrafie, die Erde, Wasser, Wind und Feuer in japanischen
Kanji-Schriftzeichen einzigartig erschaffen – zu den Klängen von Taiko-Trommeln, der japanischen
Folkmusic „Minyo“, der Bambus-Flöte Shakuhachi und Shamisen. Miyuki Matsunaga lebt heute in Los
Angeles und reist extra zu ihrem Auftritt beim JapanFestival erstmals nach Berlin an. Ein einmaliges
Highlight bietet „Tsugaru Shamisen & Taiko Ultimativ Live!“ mit Kazuhiro Fukui (Shamisen), Yasutaka
Yamashita (Shamisen) und Yasutaka Kobayashi (Taiko), die aus Japan anreisen.


Weitere Höhepunkte sind die Taiko-Trommler von Tengu Daiko, eine traditionelle Kimono-Mode-
Präsentation mit Ann-Dorothee Schlüter und Kimono-Meisterin Yoko Sawasan aus Tokio und eine
Trend-Modenschau von Innøcent Sigh x Mary Luck: „RE:evashion Show“. Dazu gibt es zahlreiche
Kampfkunst-Präsentationen von japanischer Schwertkunst über Aikido, Kendo, Iaido, Karate, Naginata,
Ju Tai Jitsu und ruhige Darbietungen: Sumi-e, Ikebana, Shakuhachi und Haiku, klassische japanische
Liedern mit dem Ensemble Nagomi, dem Vokalensemble „Sakura“ und der großartigen Mezzo-
Sopranisten Setsuko Oshiro Jeanneret sowie die Pastel Girls und Shiroku mit Anime-Cover-Songs.

 

Über 80 Aussteller bieten Informationen und die einzigartige Vielfalt von Japan


Über 80 Aussteller präsentieren auf vier Ebenen „Japanisches“ von Bonsai über japanischen Tee, Sake,
Kimonos, Möbel und Wohn-Accessoires, touristische Informationen von Reiseveranstalter GEOPLAN,
dem japanischen Fremdenverkehrsamt JNTO und den Tourismus-Vertretungen der Städte Tokio und
Kyoto sowie Manga, Anime und Cosplay-Accessoires, japanischer Kunst und Design bis zu kulinarischen
Köstlichkeiten wie Sushi, Onigiri, japanischer Matcha-Schokolade und japanischen Backwaren. Japan-
Informationen erhält man an den Ständen der Japanischen Botschaft und der Deutsch-Japanischen
Gesellschaft Berlin e.V. Mitmach-Angebote zum Origami-Falten und Go-Spiel sind ebenfalls vorhanden.

 

Eintrittspreis:
Geöffnet ist das JapanFestival Berlin am Samstag, 21.01.2017 von 10.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag,
22.01.2017 von 10.00 bis 18.00 Uhr. Die Tageskarte kostet am Samstag EURO 15,00 und am Sonntag
EURO 14,00, das Two-Day-Ticket EURO 26,00 (inklusive aller Vorstellungen & Auftritte). Senioren,
Schüler und Studenten erhalten an der Tageskasse EURO 3,00 (Two-Day-Ticket: EURO 4,00) Rabatt.
Erhältlich sind die Tickets sowohl im Vorverkauf an allen Theaterkassen, an der URANIA-Kasse sowie
online unter www.japanfestival.de gegen Vorkasse. Veranstaltungsort ist wieder die zentral inmitten der
City West gelegene URANIA Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin-Schöneberg zwischen dem
KaDeWe und dem Botschaftsviertel. Alle Informationen findet man unter www.japanfestival.de

 

Bin ich dabei?


60 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 Patrick_MMC
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück