Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Wave-Gotik-Treffen 2015


Datum -
Adresse
in ganz Leipzig
04 Leipzig
Deutschland, Sachsen
Treffpunkt
Kategorie Messe / Großveranstaltung
Größenordnung 5000+ Besucher
Homepage http://www.wave-gotik-treffen.de/info/info.php
Kontakt http://www.wave-gotik-treffen.de/info/kontakt.php
Offizieller Veranstalter Treffen & Festspielgesellschaft für Mitteldeutschland mbH Schulstraße 63 09125 Chemnitz
Beschreibung Das Wave-Gotik-Treffen (Abk.: WGT) ist ein Musik- und Kulturfestival, das seit 1992 jährlich am Pfingstwochenende in Leipzig stattfindet. Mit derzeit etwa 20.500 Besuchern[1] ist es neben dem in Hildesheim stattfindenden M'era Luna eine der größten Veranstaltungen der Alternative- und Schwarzen Szene.

In den vier Tagen des Festivals wird dem Besucher – neben mehr als hundert Konzerten – ein vielfältiges kulturelles Rahmenangebot offeriert. Dazu gehören spezielle Filmvorführungen, Club-Partys, Autorenlesungen unheimlicher und romantischer Literatur, Ausstellungen in Museen und Galerien, Live-Rollenspiel, Kirchenkonzerte, Mittelaltermärkte und Workshops zu verschiedenen Themen. Die Besucher übernachten in verschiedenen Hotels, Pensionen oder nutzen die Campingmöglichkeiten des AGRA-Zeltplatzes.

Neben der reinen Eintrittskarte werden für das Wave-Gotik-Treffen auch so genannte Obsorgekarten verkauft. Die reine Eintrittskarte ermöglicht den Zutritt zu den Veranstaltungen und Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln der LVB während des Treffens. Besitzer einer Obsorgekarte können zusätzlich die Zeltplätze nutzen und erhalten das Programmbuch „Pfingstbote“. Bis 2007 war diesem ein Sampler „Silberling - Künstler zum XX. Wave-Gotik-Treffen“ beigelegt. Auf der CD fanden sich ausgewählte Lieder von Bands, die auf dem Festival auftraten.

Veranstaltungsorte

Im Gegensatz zu anderen Festivals verteilen sich die Veranstaltungsorte des Wave-Gotik-Treffens über die ganze Stadt. Als Einlassberechtigung dient ein festivaltypisches Armband, das man beim Entwerten der Eintrittskarte erhält. Von diesem Armband gibt es zwei Versionen: eines mit und eines ohne Zeltplatzberechtigung. Ersteres ist nur auf dem Agra-Messegelände erhältlich, während das zweitgenannte an mehreren Stellen in der Stadt ausgegeben wird.

Agra-Messegelände
Auf dem Agra-Messegelände, einem alten Messepark, befinden sich die Zeltplätze und die Agra-Hallen. Eine der großen Hallen wird für Konzerte genutzt. Dort finden auf Grund der Kapazität die Konzerte mit den höchsten Publikumszahlen statt. Die andere große Halle wird für die „Szenemesse“ (eine Verkaufsmesse) genutzt. In den weiteren Hallen (hinter dem Bistro-Bereich) findet jeden Abend eine Discoveranstaltung mit vielen bekannten DJs statt.
Cine Star
Ein Kino im Petersbogen in der Innenstadt. Hier finden Lesungen und die offiziellen Autogrammstunden statt. Des Weiteren werden DVDs von Szene-Bands und düstere Kinofilme gezeigt.
Parkbühne
Die im Clara-Zetkin-Park gelegene Parkbühne ist einer der Open-Air-Veranstaltungsorte.
Moritzbastei
Eine alte Befestigungsanlage, oberirdisch findet der Mittelaltermarkt „Wonnemond“ statt, unterirdisch in „Tonnengewölben“ der zweite Teil des Mittelaltermarktes und weitere „Tonnen“ als Ort für kleinere Konzerte und Platz zum Tanzen.
Torhaus Dölitz
Am Ende des AGRA-Zeltplatzes gelegen; hier hat das „heidnische Dorf“ seine Zelte aufgeschlagen, welches gegen Eintritt auch Nicht-Festivalbesuchern zugänglich ist.

Weitere Veranstaltungsorte:

Alte Messe, Halle 15 (seit 2011)
Anker
Auerbachs Keller
Darkflower
Felsenkeller (seit 2008)
Geyserhaus
Gewandhaus zu Leipzig (seit 2007)
Haus Auensee (bis 2005)



Haus Leipzig (bis 2004)
Insel
Kohlrabizirkus (2006–2010)
Krystallpalast Varieté
Parkschloss
Peterskirche
Schauspielhaus
Schillerpark



Sixtina
Soziokulturelles Zentrum „Die VILLA“
UT Connewitz
Völkerschlachtdenkmal
Pantheon (ehemals Volkspalast)
Werk II Halle 5
Werk II Halle A
Bin ich dabei?


48 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 LemonPi
Ticketbestellungen sind aufgrund der Zeitknappheit bis zum Festival derzeit nicht mehr möglich. An der Abendkasse wird es aber noch ausreichend Tickets geben.

http://www.wave-gotik-treffen.de/karten.php
Aktuell haben 186 Künstler ihren Auftritt zugesagt.

.com/kill (D) - Accessory (D) - Agent Side Grinder (S) - Antimatter (GB) akustischer und elektrischer Auftritt - Ari Mason (USA) - Arkona (RUS) - Ash Code (I) - Ashes You Leave (HR) - Ashram (I) - Astari Nite (USA) - Asynje (DK) - Automelodi (CDN) - Beborn Beton (D) - Bella Donna (D) - Bergtatt (N) - Birdmachine (D) - Black Lung (AUS) - Blackhouse (USA) Weltpremiere - Blood And Sun (USA) - Blutengel (D) - Cacophoneuses (F) - Centhron (D) - Cesair (NL) - Clan Of Xymox (NL) - Client (UK) - Clock DVA (GB) - Combichrist (N) - Crash Course In Science (USA) - Cromdale (D) - DAF (D) - Dalriada (H) - Dark Funeral (S) - David Splittgerber (D) - Dear Strange (D) - Death In Rome (D) Weltpremiere - Deine Lakaien (D) - Der Weg Einer Freiheit (D) - Die Kammer (D) - Diorama (D) - Distel (NL) - Donnertrummel - Doppelgänger (RUS) - Dr. Mark Benecke (D) - Dragóna (D) - Dupont (S) - Eisbrecher (D) - Eisler Trio (D) - Eisregen (D) - Eluveitie (CH) - Empathy Test (GB) - Esa (GB) - Escape With Romeo (D) - Euzen (DK) - Evi Vine (GB) - Faey (D) - Falloch (GB) - Feuerdorn - Fields Of The Nephilim (GB) Konzert zum 30. Jubiläum - Fixmer/McCarthy (F/GB) - Frank The Baptist (USA) - Freiraum Syndikat (D) - Frigoris (D) - Front 242 (B) - Gerechtigkeits Liga (GB) - Ghosts Of Dawn (D) - God Seed (N) - Goethes Erben (D) - Grendel (NL) - Greta Helten (D) - Haggard (D) - Harmjoy (D/USA) - Heldmaschine (D) - Hezzel (LV) - Hologram_ (F) - Hubertus Schmidt (D) - In Ruin (USA) - Ingo Martin Stadtmüller (D) - Isabel Gabbe (D) - Jamey Rottencorpse and The Rising Dead (D) - Jäger 90 (D) - Jo Quail (GB) - Jordan Reyne (UK) - Kathrin Christians (D) - Kaunan (D) - Keluar (D/GB) - King Dude (USA) - Kirlian Camera (I) zwei Konzerte mit Frühwerken und aktuellem Material - Klutae (DK) - Koffin Kats (USA) - L'ame Immortelle (A) - L.E.A.F. (NL) - Last Dominion Lost (AUS) - Laura Carbone (D) - Liebknecht (D) - Lights Of Euphoria (D) - Lisa Cuthbert (IRL) - London After Midnight (USA) - Luigi Rubino (I) - Lukas Dreyer (D) - Lukas Heinig (D) - Lydia Gorstein (D) - Majdanek Waltz (RUS) - Megaherz (D) - Metal Cambra (E) - Mila Mar (D) erstes Konzert seit 2004 - Minimal Consort (D) - Minuit Machine (F) - Modulate (GB) - Mono Inc. (D) - Mono No Aware (D) - Monolith (B) - Moonspell (P) - Morthound (S) - Murkeley - Mushroom's Patience (I) - Nachtmahr (A) - Nachtwindheim - Nosferatu (GB) - NZ (A) - Orphx (CDN) - Otto Dix (RUS) - OWLS (I/GB) - Phasenmensch (D) - Postscriptum (N) - Qntal (D) - Rabbit At War (D) - Reliquiae (D) - Rezurex (USA) - Roma Amor (I) - Samsas Traum (D) - Sólstafir (IS) - Schonwald (I) - Sea+Air (D) - Seasurfer (D) - Sektion B (D) - Shield Patterns (GB) - Skaluna (D) - Skyforger (LV) - Snog (AUS) - Soko Friedhof (D) - Sol Invictus (GB) spielen das Album "In The Rain" - Sophia (S) - Soror Dolorosa (F) - Spencer (CH) - Spiral 69 (I) - Steinkind (D) - Stoneman (CH) - Substaat (N) - Surturs Lohe (D) - Svartsot (DK) - Sweet Ermengarde (D) - Tüsn (D) - Tehôm (HR) - Tempers (USA) - Terrolokaust (E) - Terrorfrequenz (D) - Thalia Lauer (D) - The Beauty Of Gemina (CH) - The Essence (NL) spielen das Album "Glow" - The Exploding Boy (S) - The Frozen Autumn (I) - The Juggernauts (B) - The March Violets (GB) - The Other (D) - The Present Moment (USA) - The Saint Paul (D) - Thomas-Michael Gribow (D) - Tibetréa (D) - Tommi Stumpff (D) - Trio Concordia (D) - Twisted Nerve (GB) - Two Witches (FIN) - Unterschicht (D) - Unto Ashes (USA) - Valéry Suty (D) - Vannina Horbas (D) - Veil Of Light (CH) - Virelai (DK) - Vive La Fête (B) - While Angels Watch (GB) - Wrangler (GB) - XMH (NL) - Youth Code (USA) - Zackenflanke (D) - Zeena Schreck (USA) - Zombiesuckers (S) -
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück