Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

SchlossCon II


Datum -
Adresse
Feriendorf Mueß
Alte Crivitzer Landstraße 6
19061 Schwerin
Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern
Kategorie Regionales (Sonstiges)
Größenordnung 50-100 Besucher
Homepage http://schlosscon.de
Kontakt Matthew
Offizieller Veranstalter H.E.I.N.Z. und SFCD e.V.
Beschreibung Nachdem wir bereits 2009 den SFCD-Con ausrichten durften, gibt es fünf Jahre später eine Wiederholung. Natürlich nicht ganz - denn es wäre für alle Beteiligten recht langweilig, dasselbe zu tun wie damals.
Dennoch werden wir die Preisverleihung des Deutschen Science Fiction Preises erleben, und auch das Bankett wird wieder im Weinhaus Wöhler stattfinden.
Neben den Lesungen der anwesenden Autoren am Sonnabend wird es auch eine Diskussionsrunde mit den anwesenden Autoren am Freitag Abend geben.
Und natürlich darf die Mitgliederversammlung nicht fehlen.

Unser Ehrengast ist Sharon Kae Reamer. Als Teenager entwickelte sie eine tiefe Liebe für Spekulative Fiktion einschließlich Science Fiction, Horror und Fantasy und erwarb eine Affinität zu magischem Realismus. Das verdankt sie ihrem Vater durch sein Beharren, dass sie Frankenstein, Wolfman und Dracula Filme mit ihm schaute, sobald sie alt genug war, zu schreien. "Primary Fault" ist der erste Roman in ihrer Fantasy-Serie Schattenreich.
Sharon studierte Geophysik in ihrer Wahlheimat dem Bundesstaat Texas. Nach Abschluss ihres Bachelor of Science und Master of Science in Geowissenschaften an der Universität von Texas in Dallas und ihr Doctor of Philosophy in Geowissenschaften an der Southern Methodist University zog sie nach Deutschland, um eine Familie zu gründen und einer Karriere als Seismologin zu folgen. Nach fast einem Jahrzehnt bei In Situ Ingenieur Seismik, einem erfolgreichen geophysikalischen Beratungsunternehmen, kehrte sie zur Wissenschaft zurück, um ihre Interessen in Forschung und Lehre zu verfolgen.
Derzeit lehrt sie an der Universität Köln und ist an mehreren archaeoseismologischen Projekten beteiligt. Sie ist Mitglied der American Geophysical Union und der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft.
Sharon lebt in Overath am Stadtrand von Köln mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und Ramses der Katze.

Alexander Knörr beschäftigt sich seit seinem 16. Lebensjahr intensiv mit dem Thema Grenzwissenschaften und deren anverwandten Themen der Wissenschaft. Ihn interessieren vor allem die Grenzfragen und angeblichen Tabus der wissenschaftlichen Forschung und Themen wie Archäologie, Kryptozoologie, Weltraumforschung, Prä-Astronautik, Mystik, alte Kulturen, Religionen, Geschichte und außerirdisches Leben.
Das Schreiben von Büchern und Artikeln ist für den Autor keine Arbeit, sondern macht ihm eine Menge Spaß! Er sieht im Schreiben den Ausgleich in Form eines Hobbys für seinen stressigen Arbeitsalltag als Unternehmer in der Gastronomie- und Eventcatering-Branche.
Er stellt uns seine Chroniken von Tilmun vor.

Jürgen R. Lautner, der eingefleischte SF-Fan, lernte 2010 auf dem Eastercon in London den Steampunk kennen und lieben. Seither versucht er, dem SF-Fandom dieses Sub-Genre schmackhaft zu machen, ob in Conberichten in den Andromeda Nachrichten des SFCD, im Modellbau oder in reichhaltig bebilderten Multimedia-Vorträgen.
Der Referent spricht live zur voll vertonten Slide-Show, erstmals angereichert durch Musik- und Videoclips.

Ralf Boldt wird uns mit ihm „The real Thruth about german SF“ näher bringen. Darüber hinaus stellt er sein neues Werk vor und bringt uns die Comicwelt näher.

Eckhard Marwitz ist seit über 50 Jahren im Fandom umtriebig, und er eckt auch gerne mal an. Gerade im SFCD ist er lieber in der Opposition.
Er hat unzählige Fanzines herausgebracht. Aber ruhig ist es nicht um ihn geworden. So hat sich seit zwanzig Jahren ConFact etabliert. Seit einiger Zeit sogar international.
Und selbstverständlich wird ConFact auch auf dem SchlossCon sein, um die Eindrücke und Meinungen der Besucher aufzunehmen.

Mario Kanzenbach ist Comic-Fan und Modellbauer. Er wird uns wieder einige seiner tollen SF-Modelle präsentieren, und nebenbei erzählt er bestimmt gerne von seiner Japanreise.

Matthew Kunkel ist seit gut zwanzig Jahren im Fandom und besucht nicht nur Conventions sondern organisiert auch selbst einige wie den PetermännchenCon und den SchlossCon.

Weitere Informationen findest du unter www.schlosscon.de.


Eintrittspreise

gesamter Con: 35 €

Tageskarte Freitag: 10 €
Tageskarte Sonnabend: 20 €
Tageskarte Sonntag: 10 €

Bei Zahlung des gesamten Beitrages können alle Veranstaltungen des SchlossCons von Freitag 15 Uhr bis Sonntag 20 Uhr besucht werden.
Bei Tageskarten gilt der Eintritt nur zu folgenden Zeiten:

Freitag: 15 bis 23 Uhr
Sonnabend: 9 bis 1 Uhr
Sonntag: 9 bis 18 Uhr

SFCD-Mitglieder erhalten auf den Preis einen Rabatt von 5 €, bei Tageskarten 2 €.

Hotelpreise (Stand: 23.07.2012)

Einzelzimmer pro Nacht: 44 €
Doppelzimmer pro Nacht: 69 €
Mehrbettzimmer pro Nacht und Person: 25 €

Und natürlich gibt es den Deutschen Science Fiction Preis.
Bin ich dabei?


1 Mitglied hat sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 Matthew
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück