Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Ukiyo-e: Japanische Farbholzschnitte und ihre Spuren in der europäischen Malerei


Unterevent von: manga do - der Weg des Manga vom japanischen Holzschnitt zu Manga und Anime (23.01. - 09.02.2014)
Datum
Adresse
Gasteig München
Rosenheimer Straße 5
81667 München
Deutschland, Bayern
Treffpunkt
Kategorie Japan-Kulturveranstaltung
Größenordnung 50-100 Besucher
Homepage https://www.mvhs.de/index.php?StoryID=1814&show=Veranstaltung&VeranstaltungID=EG%20%2015E&SemesterID=2
Beschreibung Der Vortrag von Dr. Choung-Hi Lee-Kuhn beginnt am Mittwoch, den 5. Februar 2014 um 19:00 Uhr im Münchner Gasteig.

Eintrittspreis:
7€, ermäßigt: 5€

Genauere Beschreibung:
In der Edo-Zeit (1615-1868) blühte in Japan eine bürgerliche Kultur. In „ukiyo-e” genannten Farbholzschnitten stellten die Künstler mit Vorliebe Szenen aus der Welt der Kurtisanen und der Schauspieler dar. Wegen der Vergänglichkeit dieser eleganten und prachtvollen Vergnügungswelt nannte man sie „Bilder der fließenden Welt”.
Viele europäische Künstler entdeckten die japanische Kultur als Inspirationsquelle. Vor allem die Holzschnitte der großen Meister wie Hokusai, Hiroshige und Utamaro gaben europäischen Künstlern neue Impulse, zu denen u.a. Monet, Manet, Degas, van Gogh, Gauguin und Toulouse-Lautrec gehören.
Dr. Choung-Hi Lee-Kuhn, Dozentin an der MVHS, hat in Kunstgeschichte promoviert.
Bin ich dabei?


Es hat sich noch kein Animexx-Benutzer gemeldet.
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 cato
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück