Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

ELFIA


Datum -
Adresse
Schlossgärten (Kasteeltuinen) Arcen
Lingforterweg 26
5944 BE Arcen
Niederlande
Kategorie Event außerhalb von D/A/CH/LU
Größenordnung 5000+ Besucher
Homepage http://www.elfia.com
Kontakt elfoffice@elffantasyfair.com
Offizieller Veranstalter Stelf pte ltd / Signapur
Beschreibung „Elfia“ am 14. und 15. September 2013 in den Schlossgärten Arcen

Europas größtes Fantasyfestival bevölkert von „Drachen & Hobbits“

Arcen/Niederlande. Bis zu 25.000 Fantasyanhänger aus ganz Europa werden erwartet, wenn sich die Tore des magischen Fantasiereiches „Elfia“ am 14. und 15. September 2013 öffnen. Dreisprachig – in deutscher, niederländischer und englischer Sprache – präsentiert sich daher Elfias diesjähriges Programm. Das Motto „Drachen & Hobbits“ wird mit einem Mix aus Konzerten, Lesungen und Schlachtgetümmel, aus Workshops, Markttreiben und Action-Theater umgesetzt. Bei den Musikacts ist in diesem Jahr unter anderem die deutsche Folk-Gruppe „Faun“ vertreten. Von der rasanten Show „The Time Machine“ der tschechischen Aktionstheatergruppe „Maledictus“ wird Elfias Hauptbühne am Samstag garantiert erschüttert, während die niederländische Gruppe „Abacus“ auf ihren aus Eisen geschmiedeten Drachenwesen Elfias Luftraum erobert. Doch auch ein Hobbitorchester, ein Troll und zahlreiche Märchenerzähler, mehrere Bodypainter, die „Deutsche Tolkien-Gesellschaft“ und die „Steampunk Expeditions Gesellschaft“ sind 2013 Teil Elfias. Und damit ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Programm benannt.

Dass Elfia tatsächlich ein Reich jenseits des Alltags ist, bemerken Besucher spätestens dann, wenn sie den Schlossgraben in Arcen überqueren und den Schlosshof betreten. Wie das? Überall wehen Elfias Flaggen, erklingt Elfias Hymne und flanieren die Bewohner Elfias – darunter 80 Prozent privater Festivalbesucher, die aufwendig und kunstvoll kostümiert sind. Da finden sich Waldelfen mit bizarr belaubten Flügeln in trautem Gespräch mit Stormtroopern und Piraten, da erlernt der einem Jules-Verne-Roman entsprungen scheinende Steampunk gemeinsam mit einem Ritter und einem Bodypainting-Modell die hohe Kunst des Kendo, während sich die als Hobbits verkleideten Sprösslinge ein paar Meter weiter den Bauch mit mittelalterlichen Fladenbroten vollschlagen.

Veranstalter Stefan Struik, der das Konzept Elfias vor über zehn Jahren ersonnen hat, legt auf genau diese Vielseitigkeit großen Wert: „Elfia ist ein bisschen wie Woodstock – alles darf sein und jeder darf mitmachen“, erklärt er. Und so reicht die Spannweite der vertretenen Altersklassen von Kindern bis zu Senioren. Aus England, Frankreich, Belgien, Deutschland, Polen, Tschechien und Spanien reisen Elfias Besucher an, um ein Wochenende lang in sämtliche Spielarten der Fantasie abzutauchen.

Von Trollen, stählernen Drachen und mechanischen Puppen: Vorhang auf und Bühne frei
Stählerne Drachen und eine Zeitmaschine, ein mechanisches Puppentheater und ein schwimmendes Podium voller Geschichtenerzähler: Elfias Bühnen bieten in diesem Jahr viel Abwechslung. Mit „Maledictus“ als Hauptact am Samstagabend steht rasantes Aktionstheater professioneller Stuntmen aus Tschechien auf dem Spielplan – Musik-, Licht- und Soundeffekte inklusive. Ebenfalls samstags wird die niederländische Gruppe „Abacus“ erwartet: Getreu dem Elfia-Motto „Drachen & Hobbits“ reisen die niederländischen Theaterkünstler mit mehreren stählernen Drachenkonstruktionen gigantischen Ausmaßes an. Das Animatronic-Puppentheater „The Little Princess“ wird die Festivalbesucher ins 17. Jahrhundert entführen, während auf einer schwimmenden Bühne in Elfias Wassergärten acht Geschichtenerzähler in drei Sprachen einen Erzählmarathon austragen.

Doch auch an den einzelnen Gruppenlagern der Schausteller erwartet die Besucher bühnenreifes Programm. So baut die Deutsche Tolkien Gesellschaft gemeinsam mit verschiedenen anderen Herr-der-Ringe-Akteuren ein echtes Hobbithaus nach, während Stormtrooper-Gruppen und der deutsche Predatoren-Clan das Holo-Deck im riesigen Gewächshaus der Schlossgärten bevölkern. Im Samurai-Corner können Besucher Kendo-Workshops besuchen und die asiatische Kampfkunst bestaunen. Bei der deutschen Steampunk Expeditions-Gesellschaft hingegen lässt sich alles entdecken, was an Dampf-, Mechanik- und anderweitig weltreisetauglichen Apparaturen nur denkbar ist. Auch das „Bergische Ritterlager“ hat eigens für Elfia Konstruktionspläne gewälzt: Besucher können sich auf einen Nachbau des tolkienschen Drachen „Smaug“ freuen, während die deutsche Piratengruppe „Flint’s Buccaneers“ jeden, der ihr Lager passiert, mit Kanonen und Enterhaken willkommen heißt. Auch die Elite deutscher und niederländischer Bodypainter reist nach Elfia und zeigt ihr kreatives Können – Special Effect Paintings inklusive. Erstmalig werden alle anwesenden Bodypainter ein Gesamtkunstwerk aus insgesamt zehn bemalten Modellen entwickeln. Besucher, die unkostümiert kommen, können sich zudem mit einem Facepaint verschönern lassen und sich so ein bisschen mehr wie ein Teil Elfias fühlen. Das komplette Elfia-Geschehen wird übrigens überragt von einem gigantischen Troll, den Elfia-Veranstalter Struik bereits im vergangenen Jahr konstruieren ließ. In Sachen Theater und Schausteller wird das Programm noch einige Wochen lang erweitert werden.

Musikacts: „Faun“ und Folk, Piratenrock und ein Hobbitorchester
Bunt gemixt wird das Musikprogramm in diesem Jahr. Das Line-Up ist noch nicht ganz komplett, doch mit der deutschen Pagan-Folk-Band „Faun“ ist ein echtes Highlight im Programm garantiert. Passend zum diesjährigen Motto konnte Struik zudem ein Hobbitorchester engagieren, das neben den tolkienschen Liedern auch Stücke aus Fantasy- und SciFi-Filmen zu Gehör bringt. Die niederländische Band „Amariszi“ präsentiert Balkan-Folk gemixt mit Klezmer-Elementen, während „Pyrates!“ genau das auf die Bühne bringen, was man erwartet – schwungvollen Piratenrock à la Santiano, tanzbar und mit jede Menge „Harrrrr“.

„Zeigt her eure Kleider“ – Elfias Kostümparade
Wer sich kunstvoll kostümiert nach Elfia begibt, kann sich in diesem Jahr besonders freuen. Veranstalter Struik: „Es ist besonders, wie viele Stunden Arbeit, wie viel Kreativität und Liebe zum Detail in den Kostümen unserer Besucher stecken. Daher haben wir die Kostümparade in diesem Jahr erweitert und belohnen die Gewinner mit bis zu 500 Euro Preisgeld.“ Auf der Webseite des Events www.elfia.com können Teilnehmer des Kostümwettbewerbs sich jetzt bereits anmelden. Er findet an beiden Festivaltagen statt. Preise winken in insgesamt acht Kategorien.

Was Elfia-Besucher sonst noch erwartet, ist unter www.elfia.com einzusehen. Hier können auch Tickets – die sogenannten Visa für Elfia – bestellt werden. Im Vorverkauf gelten dabei vergünstigte Sonderpreise. An der Tageskasse zahlen Erwachsene am Samstag 25 Euro und am Sonntag 22,50 Euro. Kinder können Elfia für 13,50 Euro betreten.



Elf Fantasy Fair
14. und 15. September 2013
Samstag von 10:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag von 10:00 bis 19:00 Uhr
Kasteeltuinen Arcen
Lingsforterweg 26
Arcen
Niederlande

Bin ich dabei?


2 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
abgemeldet
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück