Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Kuroshitsuji Chess


Unterevent von: AnimagiC 2011 (29.07. - 31.07.2011)
Datum
Adresse

53111 Bonn
Deutschland, Nordrhein-Westfalen
Treffpunkt
Kategorie Club-/Gruppentreffen
Beschreibung An alle Kuroshitsuji-Cosplayer, wir wollen ein Schachspiel mitten auf der Animagic 2011 veranstalten.
Eingeladen sind dazu alle, die Kruoshistuji-Fans sind oder einfach nur eine Runde Schach spielen wollen.
Und hier kommt auch schon die Besonderheit daran. Die Spielfiguren seid ihr!

Wir Treffen uns am Samstag gegen 12:00 Uhr am Rheinufer. Dort werden wir versuchen, einen Platz zu finden, wo man gut ein wenig Schach spielen kann.

Die erste Runde beginnt, sobald wir alle Figuren beisammen haben.
Welches Cosplay ihr tragt ist egal, solange es nicht mehr Platz als 75 cm x 75 cm einnimmt, da ihr sonst noch an anderen Spielern hängenbleibt.

Es gibt keine festgelegten Spielfiguren, das wird an Ort und Stelle per Losverfahren festgelegt.
Zu Kennzeichnen der Spielfiguren verwenden wir dann Schilder, die ihr euch umhängen werdet.

Wenn möglich wollen wir die erste Runde mit einem Spiel Alois gegen Ciel starten.

Und keine Sorgen, falls ihr die Schachregeln nicht beherrscht, ein Regelwerk wird mitgebracht.


Noch ein kleiner Tipp für das Schachspiel! Da wir vermutlich in der Sonne sein werden, solltet ihr alle dafür sorgen, dass ihr keine schmerzhaften Sonnenbrände bekommt.
Wenn ihr jedoch nichts für euren Schutz vor der Sonne tun wollt, dann steigt uns Admins des Events bitte nicht hinterher aufs Dach, solltet ihr einen Sonnenbrand oder dergleichen bekommen.
Bin ich dabei?


29 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 BlackLioness
 Golden_ForcePrincess
Nur der Übersicht halber legen wir hier eine Seite mit Kuroshitsuji-Cosplayern an.
Wenn ihr euch also meldet, was ihr tragt, dann können wir die Liste regelmäßig akutalisieren.

Ciel Phantomhive - Golden_ForcePrincess, LORBEERPRINZ, Sera_, Aikina
Neko Ciel - PhantomOphelia
Sebastian Michaelis - BlackLioness, Kaine
Madame Red - Reita-Akira
Grell Lolita - Tantal
Undertaker - abgemeldet
Alois Trancy - DoIIy, renalee, Gyosie, Nyo
Claude Faustus - arsidoas
Canterbury - voxor
Thompson - KingEgoist

weitere Folgen nach Meldung
Zur Übersicht legen wir hier eine Seite mit den Spielfiguren und den Regeln an.

Benötigte Spielfiguren pro Farbe:

- 1 König
- 1 Dame
- 2 Läufer
- 2 Springer
- 2 Türme
- 8 Bauern

Die Regeln:


Weiß beginnt. In unserem Fall beginnt dann in der ersten Runde Alois, da er die weißen Figuren bekommt.

Wie die Figuren ziehen:

Der König - zieht nur ein Feld weit, dafür aber in alle Richtungen. Zwischen den beiden Königen muss immer 1 Feld liegen.

Der Turm - zieht so weit wie möglich senkrecht oder waagerecht.

Der Läufer - zieht so weit wie möglich diagonal.

Die Dame - zieht so weit wie möglich in alle Richtungen.

Der Springer - zieht ein Feld nach vorn und eins diagonal. Er ist die einzige Figur, die Gegnerische Figuren überspringen kann.

Der Bauer - darf aus der Grundposition zwei Felder ziehen, danach nur noch eins. Er schlägt andere Figuren diagonal.
Bauern, die das andere Ende des Feldes erreichen, werden in eine stärkere Figur umgewandelt (Dame, Turm, Läufer, Springer)


Kleine Zusatzregeln:

Die Rochade

Ein mal pro Partie kann der König gemeinsam mit einem der eigenen Türme die Rochade ausführen. Dazu bewegt sich der König zwei Felder auf den Turm zu und der Turm überspringt den König und bleibt direkt neben dem König stehen.
Die Rochade kann nur unter bestimmten Bedingungen durchgeführt werden:
1 - Turm und könig müssen noch auf der Ausgangsposition stehen.
2 - Die dazwischen liegenden Felder müssen frei sein.
3 - Der könig darf nicht im Schach stehen.
4 - Die Felder, über die der König ziehen muss dürfen nicht von gegnerischen Figuren bedroht sein.
5 - Daas Feld, auf das der König ziehen soll, darf ebenfalls nicht bedroht sein.


En Passant

Wenn ein Bauer aus der Grundstellung heraus zwei Felder zieht, kann er unter normalen Umständen nicht auf dem ersten Feld seines Zuges geschlagen werden. Steht jedoch ein gegnerischer Bauer so, dass er diesen dort schlagen könnte, kann er das tun. Allerdings darf der Spieler, der den Bauern um zwei Felder bewegt hat keine andere Figur zwischendurch bewegt haben.


Das Patt

Neben dem Sieg eines Spielers gibt es auch noch das Patt. Ein Patt ist eine Situation, in der kein Spieler geschlagen wurde, aber beide Parteien handlungsunfähig sind. Das Patt wird als unentschieden gewertet.



Ich hoffe, dass die egeln fü alle verständlich geschrieben sind. Bei weiteren Fragen wendet euch einfach an uns. Wir beantworten eure Fragen dann so schnell es geht.

Die Regeln zum Spiel wurden dem Heft "Eine Kleine Regelkunde" entnommen, dass uns vom Schachverein NRW zur Verfügung gestellt wurde.
Wer weiter Infos dazu möchte benutzt bitte diesen Link
[Änderungswunsch einreichen]

Zurück