Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

MangaMagie VII Preisverleihung Köln


Datum
Adresse
Rathaus der Stadt Köln
50667 Köln
Deutschland, Nordrhein-Westfalen
Treffpunkt
Kategorie Regionales (Sonstiges)
Homepage http://www.mangamagie.com/
Beschreibung

1067 TeilnehmerInnen wetteifern um den Sieg 2008 - Anfang Mai startete zum 7. Mal der bundesweite Nachwuchszeichenwettbewerb „MangaMagie“. Nach Sichtung der Bewerbungen (Einsendeschluss 31.8.2008) verzeichnete der Ausrichter des Wettbewerbs - die Bahnhofsbuchhandlungen Ludwig GmbH - eine Rekordbeteiligung von 1067 TeilnehmerInnen in den zwei Altersgruppen „Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren“ (572 Teiln.) und „junge Erwachsene zwischen 18 und 26 Jahren“ (495 Teiln.).

Gegenüber den letzten Jahren ist das eine deutliche Steigerung (2007: 886 Teiln., 2006: 928 Teiln.). Erstmals hat MangaMagie damit mehr als 1000 TeilnehmerInnen, die sich mit einem eigenen achtseitigen Manga um Preise bis zu 1000 € bewerben.

Die Wettbewerbsbeiträge durchlaufen ein mehrstufiges Bewertungsverfahren, bevor die Jury auf einer letzten Sitzung im Rathaus Köln (am 29. September 2008 ab 11.00 Uhr/Rathaus der Stadt Köln/Spanischer Bau, Raum A 119 „Theodor Heuss“) die Gewinner ermittelt, die aber erst bei der Preisverleihung am 25.10.2008 bekannt gegeben werden.

Zur Jury gehören: Dr. Winfried Gellner, Köln, Juryvorsitzender; Christpher End und Sabine Rudert, Nistertal, Redaktion Magazin AnimaniA; Francesco Farkas, Stuttgart, Panini Verlags GmbH; Andreas Füser, Stadt Köln Stabsstelle Medien; Sarah Götschel, Comicabteilung der Buchhandlungen Ludwig Köln; Annett Graf, München, Verlagsgruppe Droemer/Knaur; Yvonne Hoffmann, Egmont Manga & Anime Köln; Dr. Joachim Kaps, Hamburg, Tokyopop GmbH; Babette Kraus, München, Heyne Belletristik; Annelie Kretzschmar, Berlin, und Maren Marmulla, Dortmund, Manga-Magie Gewinnerinen 2007; Marlis Sauer, Schulamt für die Stadt Köln/Jugend Art Galerie; Kai-Steffen Schwarz, Hamburg, Carlsen Verlag GmbH.

Bin ich dabei?


6 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 Japan

Japanische Indie-Band und Profizeichnerin sorgen für das Rahmenprogramm

Bereits jetzt – 7 1/2 Wochen vor dem Einsendeschluss am 31. August 2008 – steht das Programm der Preisverleihung des diesjährigen Mangawettbewerbs am 25.10.2008 im Historischen Rathaus zu Köln: die japanische Band LolitaComplex wird für den musikalischen Rahmen sorgen und Mangaprofizeichnerin Alexandra Völker signiert.

Die japanische Band LolitaComplex entstand Ende 1999 und besteht aus Junne und Sängerin Tocco (s. Foto). Bereits auf ihrem ersten Album „LolitaComplex“ (2000) präsentieren die beiden eine international ausgerichtete Musik. Das erfolgreiche Debüt-Album verbindet klassische Werke von J.S. Bach mit neuzeitlicher Popmusik, angelehnt an die Musik der Londoner Chill-Out Clubszene u.a. mit dem bekannten japanischen Gitarristen Masami Tsuchiya, Dave Gregory (XTC), Kate St. John (The Dream Academy) oder auch Louis Philippe Families. Auch das zweites Album „The Forest of Montmartre“ sorgte nicht nur in Japan für Furore. LolitaComplex gehen dabei innerhalb der japanischen Musikszene neue Wege. Moderne Popmusik, die mit den internationalen Standards mühelos mithalten kann - ohne dabei abgegriffen oder monoton zu klingen. Weitere Infos zur Band hier: www.myspace.com/lolitacomplex01

Die deutsche Manga-Zeichnerin Alexandra Völker – 1986 geboren – ist vor allem für ihren außergewöhnlichen Zeichenstil bekannt ist. 2004 nahm die damals 18 jährige zum ersten Mal am Mangawettbewerb „Connichi Doujinshi“ teil – ihr Werk „Tears in heaven“ belegte den zweiten Platz und brachte der in Köln lebenden Zeichnerin den ersten Vertrag bei Egmont Manga & Anime (EMA). Ihr erster Manga „Catwalk“ wurde ein Erfolg, 2007 folgte „Make a Date“ beim Carlsen Verlag und dieses Jahr erscheint „Paris“. Weitere Infos zu Alexandra Völker hier: www.xela-city.de/

Zur Preisverleihung mit der Bekanntgabe aller Gewinner am Samstag, 25.10.2008 um 16.00 Uhr, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Nachwuchszeichenwettbewerbs „MangaMagie VII“ eingeladen. Wer also LolitaComplex oder Alexandra Völker live bei freiem Eintritt erleben möchte, sollte am Wettbewerb teilnehmen...am 31.8.2008 ist Einsendeschluss.

[Änderungswunsch einreichen]

Zurück