Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

gamescom 2009


Reihe gamescom
Datum -
Adresse
Köln Messe
50679 Köln
Deutschland, Nordrhein-Westfalen
Treffpunkt
Kategorie Convention
Größenordnung 2000-5000 Besucher
Homepage http://www.gamescom.de/
Beschreibung

Die gamescom ist eine neue Videospielemesse wie die bereits sehr beruehmte Games Convention, Pendante dazu z.B. die E3 in den USA, oder TGS in Japan.

Für alle Videospielinteressierten und (angehende) Spieleentwickler.

Weiteres dazu unter:
http://www.gamescom.de/

Sowie fuer Privatbesucher:
http://www.celebratethegames.de/

schlafmöglichkeiten werden günstig hier angeboten :
http://www.gamescomcamp.de/

Heise gamescom Newsticker:
http://www.heise.de/gamescom/
Bin ich dabei?


1258 Mitglieder haben sich eingetragen
Admins
(für diesen Event-Eintrag)
 zasha
 Kathal
Entnommen von http://www.gamescom.de/diemesse/termine_oeffnungszeiten.php

Termin
Die gamescom findet vom 19. August bis 23. August 2009 statt.

Öffnungszeiten
Für Privatbesucher
Publikumsbereich: entertainment area
Donnerstag: 10:00 – 20:00 Uhr
Freitag: 10:00 – 20:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 20:00 Uhr
Sonntag: 09:00 – 18:00 Uhr


Für Fachbesucher
Publikumsbereich: entertainment area
Mittwoch: 09:00 – 18:00 Uhr (exklusiver Fachbesucher- und Medientag)
Donnerstag: 10:00 – 20:00 Uhr
Freitag: 10:00 – 20:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 20:00 Uhr
Sonntag: 09:00 – 18:00 Uhr

Businessbereich: business area
Täglich: 09:00 – 19:00 Uhr (Das Business-Center ist sonntags geschlossen!)


Auch wenn ihr denk oh nö ja so was gibt es auch :

 

Waffenrechtliche Regelungen auf der gamescom


Da die Kostüme vieler Cosplayer Nachbildungen von Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen wie Stäben oder
Schilden erfordern, um ein authentisches Erscheinungsbild zu ermöglichen, müssen einige Regeln aufgestellt werden,
damit die Sicherheit aller Besucher gewährleisten werden kann. Im Folgenden wird erläutert, welche Gegenstände
gefahrlos mitgeführt werden können und welche in den Räumlichkeiten leider nicht zugelassen sind
Grundsätzliches:
Basierend auf dem deutschen Waffengesetz gelten während der gamescom bestimmte Richtlinien, die von allen
Cosplayern eingehalten werden müssen. Aus Sicherheitsgründen wird deshalb auf der gamescom ein Waffencheck
durchgeführt.


Man unterscheidet zwischen drei Arten von Waffen:
1. Verbotene Waffen
2. Beanstandete Waffen
3. Erlaubte Waffen


Die dabei getroffene Entscheidung des Sicherheitspersonals der Koelnmesse ist endgültig und kann nicht angefochten
werden.
Diese Regeln wurden nicht eigens dafür aufgestellt um die Darstellungsart und -weise der Cosplayer zu beanstanden
oder zu beeinflussen, sondern sie ergeben sich aus den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland und sind deswegen
auch für Veranstaltungen wie die gamescom zwingend. Natürlich wird den Cosplayern nicht unterstellt, dass sie
vorsätzlich von ihrer Waffe Gebrauch machen würden, aber dennoch verbleibt ein gewisses Restrisiko, welches
möglichst gering gehalten werden muss. Aus diesem Grund behält sich die Koelnmesse vor, diese Waffenkontrolle im
Rahmen der gamescom durchzuführen.


1. Verbotene Waffen
Verbotene Waffen dürfen nicht auf das Gelände der Koelnmesse oder in die Hallen gebracht werden. Wer es trotzdem
versucht, riskiert die Abnahme seines Tickets und ein sofortiges Hausverbot. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob
der/die Besitzer/in beispielsweise im Besitz eines gültigen Waffenscheins ist, der ihn/sie zum Führen dieser Waffe
berechtigt.
Zu den verbotenen Waffen gehören z.B.:
· Echte Schusswaffen, SoftAir- und Gaspistolen (auch ungeladen), echte Munition
· Pyrotechnik und Explosivkörper (Knallkörper, Raketen usw.)
· Wurfwaffen (z.B. Wurfsterne, Wurfpfeile, Wurfmesser)
· Schlagringe, Totschläger, Stahlruten
· Würgewaffen (z.B. Nunchakus)
· Hieb- und Stichwaffen mit scharfer oder stumpfer Metallklinge oder mit Spitzen (z.B. Katanas, Schwerter,
Säbel, Macheten, Beile, Morgensterne, Messer aller Art außer Taschenmessern)


2. Beanstandete Waffen
Beanstandete Waffen werden beim Eintritt abgenommen und in einem separaten Con-Bereich gegen Quittung
gelagert. Bei Verlassen der Veranstaltung können beanstandete Waffen an der Garderobe wieder abgeholt werden.
Zu den beanstandeten Waffen gehören z.B.:
· Schusswaffenimitationen und Replika aus Metall oder Metall/Holz
· Hieb- und Stichwaffen mit Klingenersatz aus Holz, Plastik usw. (z.B. Katanas, Schwerter, Säbel, Macheten,
Beile, Messer aller Art außer Taschenmessern)
· Stäbe oder Rohre aus Holz, Metall, Fiberglas, Hartplastik oder Kombinationen davon, auch mehrteilig (z.B.
Kendo-Ausrüstung, Bambusschwerter, Lanzen etc.)
· Pfeile aller Art, unabhängig vom Material
· Reitgerten über 1 m Länge, Handpeitschen mit Bandmaß über 1,5 m, Stabpeitschen mit Stab über 1 m und
Bandmaß über 1,5 m Länge


3. Erlaubte Waffen
Erlaubte Waffen dürfen auf der gamescom während der gesamten Dauer getragen werden. Sie werden am Eingang
besonders gekennzeichnet, damit sie nicht jedes Mal neu kontrolliert werden müssen.
Zu den erlaubten Waffen gehören z.B.:
· Waffenimitationen aus Schaumstoff, Gummi, Pappe, Weichplastik
· LARP-Waffen ("Live Action Role Play" - im allgemeinen Schaumstoff- oder Latexnachbildungen mit
Stabilisationskern)
· Waffen und Stäbe aus einer Kombination aus Holz und/oder Pappe/Plastik/Weichmaterial (wenn der
Holzanteil nicht überwiegt)
· Stäbe, bei denen deutlich erkennbar ist, dass sie nur zur Stabilisierung dienen
· Bogen und Köcher, aber ohne Pfeile
· Reitgerten, Peitschen (sofern nicht unter den beanstandeten Waffen genannt)


Hinweis: Wer sich weigert, eine eigentlich erlaubte Waffe kennzeichnen zu lassen, muss sie abgeben und kann sie bei
Verlassen der Veranstaltung wieder an der Garderobe abholen.


Kleidungsaccessoires
· Bei Stachelarm- und -halsbändern dürfen die Stacheln eine Länge von 5 cm nicht überschreiten, dürfen nicht
aus Metal und müssen stumpf sein
· Ketten aus Holz und/oder Kunststoff müssen deutlich erkennbar zur Kleidung gehören
· Ketten aus Metall müssen so an der Kleidung befestigt sein, dass sie nicht abgenommen werden können
· Die Kleidung sollte keine scharfen Ecken und Kanten aufweisen.

[Änderungswunsch einreichen]

Zurück