Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Seite 124 (Yu-Gi-Oh; Shounen Ai)


Zeichner: Major   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 15.02.2004
Neueste Seite: 13.07.2005
Abgeschlossen
Thema: Yu-Gi-Oh!
Stichwörter: Fantasy, Shōnen-Ai, Humor
Kategorie: Epos
Leserichtung: Westlich
Kapitel: 6
Seiten: 147

Beschreibung
Deutsche Leserichtung!

- Ebay Auktion - (Joke)

Namensherkunft:
"Seite 124", der Titel meines Doujinshi, kommt vom Animexx User Miyaki. In einem Comedy-RPG hatten wir keine Ahnung, wie wir weitermachen sollten, also zog einer der Charas ein Drehbuch hervor und eben auf besagter Seite war der Teil, den alle verweigern wollten.
Seitdem war das DIE Seite XD
Später sagte ich mir dann mal "Wenn ich irgendwann mal auf die dumme Idee kommen sollte, ein Yugioh-Doujinshi zu malen, dann muss es Seite 124 heißen!" Und so hieß es dann auch.


Sodann, als ich merkte, dass jenes Doujinshi im Ebay zu teuer und zu selten ist, fing ich an, mir mein eigenes zu erschaffen. Das, welches ich nach meinen ganz persönlichen Wünschen konzipieren kann, mit welchem ich viel mehr verbunden bin, als mit einem gekauften, weil ich es bin, der es gezeichnet hat und welches mal wieder eine schöne Herausforderung ist. Einen Doujinshi zu zeichnen heißt, sich zeichnerisch schnell heranzuentwickeln, somit entschied ich mich dafür, eines zu zeichnen. Und hier leset das Ergebnis.

Meinen speziellen Dank an alle, die mit einen (oder mehrere) Kommentar(e) hinterlassen haben!
Zudem an MissCat für die PITT Artist Pens!

Ich habe das Doujinshi in mehrere Abschnitte eingeteilt, wennauch ich es lieber am Stück hätte. Die Abschnitte dienen dazu, den Bug von Animexx auszusperren. Seite 31 und Seite 32 werden nicht angezeigt, erst ab Seite 33. Man kommt lediglich über den Pfeilbutton hin, was die meisten nicht kapieren (ich auch nicht). Deswegen teile ich es in unlogische Abschnitte.
EDIT: Inzwischen ist es ja anders mit dem neuen Doujinshisystem, aber ich habe keine Lust, alles umzustellen, zumal ich ja fast am Ende angelangt bin.

Übersetzung:
"Bei der intendierten Realisierung der linguistischen Simplifizierung des regionalen Idioms resultiert die Evidenz der Opportunität extrem apparent, den elaborierten und quantitativ opulenten Usus nicht assimilierter Xenologien konsequent zu eliminieren!"
(Zur Vereinfachung der Muttersprache erscheint es sehr sinnvoll, nicht so viele schwierige Fremdwörter zu benutzen.)

"Wäre es nicht adequat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?"
(Sollte man nicht weniger Fremdworte verwenden?)

Redlichst,
Koryu


Zurück zur Dōjinshi-Galerie