Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

DER KUSS DES TODES


Zeichner: van_winkel66   -   [Dōjinshi]
Erstellt: 02.09.2010
Neueste Seite: 02.09.2010
Nicht abgeschlossen
Kategorie: Kurzgeschichte
Leserichtung: Japanisch
Kapitel: 1
Seiten: 8

Beschreibung
Mein Beitrag zur diesjährigen Manga Magie! ^^

Ich wusste ewig nicht, was ich machen sollte, ich hatte auch so viel anderes zu tun, dass ich dachte, ich würde dieses Jahr gar nicht erst teilnehmen...
Als ich eines Abends mal wieder, seid ewiger Zeit meine Subway to Sally Alben durch hörte, kam mit der vage Gedanke einer Story, als ich den Song „Traum vom Tod“ hörte... bei Subway und auch bei Schandmaul ist es so, dass immer, wenn ich mir alle Songs nacheinander anhöre, mir jedes Mal ein anderes Lied besonders auffällt oder besonders gefällt... normalerweise ist „Traum vom Tod“ allerdings eines der Lieder, die ich nicht soooo gerne mag, aber an diesem Abend war das i-wie anders...

Hier der Text, für die, die es interessiert ^^
Spoiler

Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt
Er sprach, mein Leben sei verwirkt
ich sollt mich zu ihm legen

ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt
Er stand auf allen Wegen.
Er winkte und er rief nach mir so laut

er sprach, mein Leben sei verwirkt
ich sollt mich zu ihm legen.
Ein frühes Grab sei längst für mich gebaut.

Ich floh so weit das Land mich trug
so weit wie Vögel fliegen
doch mir zur Seite spürte ich den Tod.

Sein Schatten folgte meiner Spur
Ich sah ich bei mir liegen
Und seine Hände waren blutig rot.
Und seine Hände waren blutig rot.


Da wusste ich es weht der Wind
und Regen fällt hernieder
auch wenn schon längst kein Hahn mehr nach mir kräht.
Weil ich schon längst vergessen bin
Singt man mir keine Lieder
Nur Unkraut grünt und blüht auf jedem Feld

Ich hab heut Nacht vom Tod geträumt
Es gibt kein ewig Leben
Für Mensch
und Tier
und Halm
und Strauch
und Baum
Das war mein Traum.


Im Text hab ich die Zeilen markiert, die mich zum Grundgedanken des Dojins inspirierten. ^^ Ich hatte spontan das Bild von einem Typen im Kopf, der vom Tod verfolgt wirt. Allerdings auf eine spaßige Art und Weise.
In meinem Skizzenbuch gibt’s seid dem Abend eine Kritzelei, wo der eine Typi sagt:
„Ich bin der Tod! <3 <3“
Darauf der Andere (in Anzug und Krawatte)
„WAS?! *nerv* Renn mir nicht hinter her! Das ist schlecht fürs Image!“


Und darum geht’s im Endeffekt auch, um den jungen Mann Sindrum, der nicht sterben will und um meinen alternativen, pimpfigen und ziemlich cholerischen Tod (genannt Todd), dessen Ego noch nicht mal auf Knien durch die Tür passt! XD

Ich mag die Hazard-Hands von Todd! <3 *Fähnchen schwing*

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, und drückt mir die Däumchen, für die Auswertung! <3 Danke!

Irgendwann will ich auch noch mal die 2 Monate zeichnen, die im Manga übersprungen werden und eine Art Fortsetzung, wenn Sindrum Todds Assi wird! XD
Kommt drauf an, ob ihr wissen wollt, wies weiter geht bzw, ob euch interessiert, was dazwischen passiert ist!! Lustig wärs auf jeden Fall, und etwas traurig uuund sexuell Anregend! XDD Homo, Homo, Homo! <3

Das wars jetzt! >_<
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
*verbeug*


Zurück zur Dōjinshi-Galerie