Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

DVD: War of the Arrows

[Übersicht] - [Filme aus Korea (süd)]

Cover
Medium DVD   -  Bei Amazon bestellen
Ursprungsland Korea (süd)
Release März 2012 (erschienen)
Firma Splendid Film
Preis 12,99 EUR
Sprachen Deutsch, Koreanisch
Untertitel Deutsch, Niederländisch
Länge 121 min.
FSK 16
Empfehlen


Beschreibung
Im frühen 17. Jahrhundert fallen chinesische Eroberer mordend und brandschatzend in Korea ein und versklaven ganze Dorfgemeinschaften. Einer solchen gehört auch der junge Krieger und meisterliche Bogenschütze Nam-ji an, doch befindet er sich gerade auf der Jagd, als die Chinesen seine Schwester und seine Schwager an Halsketten in die Fremde führen. Nam-ji aber folgt den zahlenmäßig weit überlegenen Angreifern, attackiert sie wiederholt und lässt keine Gelegenheit unversucht, seine Leute zu befreien...

--------------------------------------------
Hauptdarsteller: Park Hae-il
Hauptdarsteller: Seung-yong Ryoo



Von:  Ryudo
Aktuellste Benutzer-Rezension
06.04.2012 15:14
War of the Arrows

Oh man was gab es in den letzten Jahren nicht für eine Vielzahl an Historischen Filmen aus Asien und was waren da nicht für mittelmäßig bis schlechte Beiträge dabei. Mir persönlich hängen die seit geraumer Zeit zum Hals raus und wahrscheinlich hätte ich mir WotA auch gar nicht angeschaut, würde er nicht als "erfolgreichster Film Koreas 2011" beworben. Also hab ich ihn mir dann mal zu Gemüte geführt, in der Erwartung das er seinen Vorschusslorbeeren nicht gerecht wird.
Anfangs ist der Film noch ziemlich zäh und der Hauptprotagonist ein recht unsympathischer Saufbold der nicht sonderlich am Leben zu hängen scheint. Dies liegt an der Abstammung welcher er und seine Schwester sind. Als sein Schwesterherz am Tage ihrer Hochzeit im Zuge einer mandschurischen Invasion entführt wird, macht sich der junge Mann mit seinem Bogen auf Sie zu retten. Und plötzlich zeigt er sich von einer ganz anderen Seite. Ruhig, besonnen und mutig stellt er sich seinen Feinden entgegen, welchen er bald dass Leben zur Hölle machen wird...
So simpel die Story auch sein mag, es funktioniert. Erstaunlich das der Film im Gegensatz zu seinen Genrekollegen ohne gewaltige Massenschlachten auskommt. Der Fokus liegt hier eher auf kleinere Auseinandersetzungen die aber erstklassig Inszeniert sind. Und überhaupt ist WotA mehr Abenteuerfilm denn Historienepos. Zwischendurch wird sich aber auch noch genug Zeit gelassen den Charakteren genug Tiefe zu verleihen. Ab dem zweiten Drittel baut der Film eine immense Spannung auf, die bis zum Schluss anhält. Ehe man sich versieht, hat man sich wunderbar in dem Film verloren. Natürlich ist das Ganze wieder einmal brilliant inszeniert, die wenigen CGI-Effekte sind zum Glück dezent eingesetzt und fallen nicht negativ auf. Leute denen "Musa" gefallen hat, werden sich sicher auch hier zu Hause fühlen. Empfehlenswert, nicht nur für all jene die sich für Bogenschiessen interessieren. WoftA ist neben Little Big Soldier der beste Historien-Abenteuerfilm aus asiatischen Gefilden den ich in letzter Zeit gesehen habe. Dabei hatte ich von beiden eigentlich nicht viel erwartet. Sie stecken nun fast alle ihre großen Genrekollegen in die Tasche und das sogar ohne epische Schlachten. Manchmal ist weniger eben doch MEHR.
8,5/10 messerscharfen Pfeilspitzen.

Der deutsche Verleiher Splendid hat angedeutet später eventuell auch noch den längeren Extented Cut zu veröffentlichen. Das wäre wunderbar. Aber auch in der Kinofassung ist der Film absolut SPITZE! ;)



[Übersicht] - [Filme aus Korea (süd)]