Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

MUCC [Diskussionsforum]


Mucc
:: Fanarts (653)
:: Fanfics (121)
:: Dōjinshi (5)
:: Fanliste (796 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (150)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: Mucc
Zurück zu:
:: Serien-Seite

Inhaltsverzeichnis

Die Band

Bild:Mucc-2007.jpg

Mucc (auf Japanisch geschrieben: ムック) kennen sich bereits alle aus ihrer Schulzeit, in der Tatsurou, Miya und Satochi auch bereits begannen gemeinsam Musik zu machen. 1997 wird die Band - damals noch mit Hiro als Bassisten - gegründet und beginnt, Demotapes zu machen und in kleinen Clubs aufzutreten. 1999 verlässt Hiro die Band und wird durch Yukke ersetzt, sodass sie gegen Ende des Jahres dann auch mit dem ersten Album Antiiku aufwarten können.
Ein zweites Album mit dem Titel Tsuuzetsu erscheint 2001, 2002 folgt dann Homura Uta, auf dessen zweiter Pressung als Extra das erste PV der Band, Zetsubou, zu finden ist.

Danach beginnt endgültig der Siegeszug der Band. Ihre Bekanntheit wächst rapide, jedoch treten in der Band starke Differenzen auf. Doch die Bandmitglieder schaffen es, in der Musik ihre Differenzen zu verarbeiten, bringen das düstere Album Zekuu 2003 heraus, gefolgt von Kuchiki no Tou 2004. 2005 beginnen Mucc auch, ins Ausland zu expandieren. Sie spielen im Sommer auf dem größten europäischen Metal-Festival in Wacken und geben anschließend noch zwei Oneman-lives in Hamburg und Paris.

Im Dezember 2005 erscheint dann ein weiteres Album, Houyoku das den Beginn eines starken Stilwechsels bei Mucc markiert. Die früher sehr düsteren, basslastigen Songs werden zunehmend mit fröhlicheren Melodien ausgestattet, jedoch ohne ihre Mucc-Seele zu verlieren.

Im Frühling 2006 erscheint das Mini-Album 6, bevor die Band eine kleine Welt-tournee startet. Sie treten in Shanghai, Köln, München, Berlin, Bordeaux, Marseille und Paris auf, bevor sie die Tour in Tokyo beenden. Im Sommer bringen Mucc eine Compilation von Cover-Songs heraus, die man leider nur auf einem ihrer Konzerte erwerben kann, gefolgt von zwei Singles, die den Stilwechsel der Band nur nochmal stark unterstreichen. Im Dezember erscheint dann auch noch das Album Gokusai, das außerhalb jeglicher Kathegorisierung steht, weil es Songs enthält, die aus den Urzeiten Muccs stammen könnten (sieht man von Tatsurous erheblich gesteigerten sängerischen Fähigkeiten ab), neben Songs wie Utagoe, die poppiger nicht sein könnten.

Im März 2007 statten sie Europa einen ausgedehnten Besuch ab, mit Konzerten in England, Schweden, Finnland, der Schweiz, Frankreich und (auch zusammen mit Balzac) Deutschland. In Japan sind die Feierlichkeiten für das 10jährige Bestehen der Band auch schon fleißig in Planung, und man kann sich bei Mucc wirklich nur überraschen lassen, was die Zukunft so bringen wird, vorhersehbar ist es auf jeden Fall nicht!

Mucc Logo
Mucc Logo

Musikstil

Mucc haben sich in ihrer bereits zehnjährigen Karriere immer wieder gewandelt, waren sie zu Beginn noch im Bereich des Eroguro Kei anzutreffen bewegten sie sich doch bald davon weg und zeigten mehr Merkmale des Angura Kei. Mit ihrem letzten Stilwechsel haben sie sich größtenteils aus dem Visual Kei zurückgezogen und damit auch jeglicher kathegorisierung den Kampf angesagt. Sie sind nur Mucc, eine einzigartige Band mit einer unglaublichen Vielfalt in ihrer Musik, die nie langweilig wird. Wer auf dominante Basslines und harten düsteren Sound steht, wird mit Muccs früheren Alben mehr anfangen können, wer auf mitreissende Melodien unterlegt von solidem Gitarrensound steht, der ist mit den neueren Alben besser beraten. Mucc beweisen bei hoher Produktivitätsrate ein scheinbar unerschöpfliches Maß an Kreativität, und besonders live ist die Band ein Erlebnis. Sie interagieren auf charmante Weise mit ihren Publikum und gaben sich besonders in Europa auch große Mühe, ein paar Brocken Deutsch, Englisch und Französisch zu lernen, um mit den Fans kommunizieren zu können. Dennoch bleiben sie in ihren Songs ihrer Muttersprache Japanisch meistens treu, weil sie, so Sänger Tatsurou, damit ihre Gefühle viel besser ausdrücken können.

Die Bandmitglieder

Name: Tatsurou Iwagami
Spitzname: Ro
Geburtstag: 21. August 1979
Eto: Ziege/Schaf
Instrument: Gesang
Blutgruppe: A
Charakter: Wie die meisten Bandmembers ist er ein Spaßmacher und ärgert mit Vorliebe Yukke.

Name: Masaaki Yaguchi (Miya)
Spitzname: Ya
Geburtstag: 26. Juli 1979
Eto: Ziege/Schaf
Instrument: Gitarre
Blutgruppe: 0
Charakter: Er ist Gründer und Kopf der Band und schreibt fast alle Songs. In Deutschland isst er am liebsten Würstchen.

Name: Satochi Takayasu
Spitzname: Sato
Geburtstag: 12. August 1979
Eto: Ziege/Schaf
Instrument: Schlagzeug
Blutgruppe: A
Charakter: Er ist der Scherzkeks der Truppe und bringt alle zum Lachen. Er steht auf die deutsche Metalband Helloween.

Name: Yusuke Fukuno(YUKKE)
Spitzname: Uke
Geburtstag: 5. November 1979
Eto: Ziege/Schaf
Instrument: Bass
Blutgruppe: A
Charakter: Yukke ist eher ruhiger als die anderen Bandmembers und meist das Opfer von Tatsurous Späßen.

Zirkel

Visual Rock Germany + MUCC - 666

Links

Offizielle Website
Mucc bei gan-shin
Offizielle Artist Database bei musicJAPANplus

Discographie

Demotapes: No!?, Aika, Tsubasa wo Kudusai, Shuuka, Aka,

Maxis/Singles

Aoban, Akaban, Fu wo tataeru uta, Suisou, Ware , arubeki basho, Rojiura boku to kimi e, Monokuro no keshiki, Kokoro no nai machi, Ame no orchestra, Saishuu ressha, Gerbera, Ryuusei, Utagoe, Horizont, Libra, Flight, FUZZ, Ageha, Sora to ito, Freesia, Diorama (digital), Yakusoku, Falling Down

Alben

Antique/Antikuu, Tsuuzetsu, Homura Uta, Zekuu, Live at Roppongi, Kuchiki no tou, Houyoku, 6, Cover Parade, MUCC LIVE BOOTLEG #1.#2,#3, Gokusai, Psychedelic Analysis, Best of MUCC, Worst of MUCC, Shion, Kyuutai, COUPLING BEST, COUPLING WORST, Karma

DVDs

Natsu no Tour, History the Worst, Tonan no Houyoku, WORLD TOUR FINAL BUDOKAN "666", Mucc -Live Chronicle-, MUCC -Live Chronicle 2-, The Clips -track of six nine-, Live Chronicle 3 -[Kyuutai] in Nippon Budokan-




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten