Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

KAKAO (Tradingcards) [Diskussionsforum]


KAKAO (Tradingcards)
:: Fanarts (136771)
:: Dōjinshi (32)
:: Fanliste (493 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (10)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: KAKAO (Tradingcards)
Zurück zu:
:: Serien-Seite

Zurück zu den weiteren Reviews

Inhaltsverzeichnis

KAKAO-Karten

KAKAO steht für "Kartenkunst, Auflagen und Originale". KAKAO-Karten (manchmal auch ACEO für das englische Original "Art Cards, Editions and Originals") sind selbst gemalte oder gedruckte Sammelkarten (neudeutsch "Tradingcards") im Format 8,9cm x 6,4 cm. Ideales Material ist 220g/m² schweres Papier (in dem Fall eigentlich schon Pappe), oft werden die Zeichnungen aber auch auf normalem Zeichenpapier hergestellt und anschließend auf eine Pappkarte geklebt.

Die Regeln

Wie schon erwähnt müssen KAKAO-Karten ein Format von 8,9cm x 6,4cm aufweisen. Auf der Rückseite steht der Name des Zeichners (ob richtiger Name, Pseudonym oder beides bleibt jedem selbst überlassen), die Nummer der KAKAO-Karte sowie die Internet-Adresse des KAKAO-Karten-Projekts http://www.kakao-karten.de. Zusätzlich kann noch der Name der Karte (z.B. "Sasuke mit Sharingan"), das Datum, eine Widmung für den Empfänger der Karte sowie das offizielle KAKAO-Karten-Logo

logo.gif

hinzugefügt werden.

Zeichenstile

Selbst gezeichnete KAKAO-Karten sind eigentlich der Standard (und werden auch von vielen Sammlern am meisten geschätzt). Aber auch geklebte, gebastelte oder mit Stoff verzierte Motive sind erlaubt. Auch was Zeichenmaterialien angeht, ist dem Künstler jegliche Freiheit gegeben. Bei am PC erstellten (oder bearbeiteten) und anschließend ausgedruckten Motiven gibt es jedoch eine Sonderregel: Jedes Bild darf nur einmal gedruckt werden. Möchte man trotzdem ein Motiv vervielfältigen, kann man das mit Hilfe einer Auflage.

Auflagen

Unter einer Auflage versteht man eine Serie von vorher fesgelegtem Umfang (z.B. 10 Karten). Das Motiv muss nicht am PC entstanden sein, man kann es auch "per Hand" vervielfältigen (es empfiehlt sich jedoch eine Scanner/Drucker-Kombination oder ein Farbkopierer). Bei jedem Druck (so bezeichnet man eine Karte einer Auflage) muss zusätzlich auf der Rückseite die Seriennummer vermerkte sein, z.B. "Druck 5 von 20" oder abgekürzt "5/20".

Maxi-Karten

Ist einem das Format 8,9cm x 6,4cm zu klein für ein Motiv, kann man auch zwei (oder mehrere) Karten aneinanderlegen und darauf zeichnen, in diesem Fall heißt das entstandene Produkt "Maxi-Karte". Die Anzahl der Einzelkarten und wie diese miteinander verbunden werden ist freigestellt, es muss lediglich das normale KAKAO-Format für die Einzelkarten eingehalten werden.

Sammeln, Tauschen, Veröffentlichen

Nachdem man einige KAKAO-Karten selbst hergestellt hat, ist man in der Regel bestrebt, eigene Werke gegen andere KAKAO-Karten zu tauschen. Auf Grund des dicken Papiers sind die Karten zwar stabil, doch zum Schutz der bemalten Seite empfiehlt es sich, die Karten zusätzlich "haltbar" zu machen. Manche laminieren ihre Karten dazu, andere bekleben sie mit durchsichtiger Buchfolie, doch am weitesten verbreitet sind Plastikhüllen für Sammelkartenspiele oder Ordner mit entsprechenden Folien.
Um an andere KAKAO-Karten zu kommen, gibt es verschiedene Wege. Man kann Karten mit anderen Künstlern tauschen (z.B. auf Events oder auch über Animexx-Zirkel und die Deutsche Post ^.~) und so auch eigene Werke "auf die Reise" schicken. Viele Leute verkaufen ihre selbstgemalten Karten aber auch über das Internet. Der Preis für eine Karte ist dabei variabel, in der Regel richtet er sich nach der Qualität der Zeichnung und dem Motiv.
Um erst einmal Kontakt zu Tauschpartnern oder Käufern aufzunehmen, sollten die Karten zu erst veröffentlicht werden. Bei vielen Motiven ist das problemlos auf Animexx möglich, eine "Motiv-unabhängigere" Plattform zur Veröffentlichung für KAKAO-Karten ist aber auch die offizielle Seite http://www.kakao-karten.de. Nach einer kostenlosen Registrierung kann man dort seine Karten in der Galerie veröffentlichen und vielleicht auch nach interessanten Tauschmotiven Ausschau halten.

Vergesst aber nicht: Kakao-Karten, die abgezeichnet sind oder sich direkt auf bestehende Serien beziehen, dürfen aus urheberrechtlichen Gründen nicht verkauft werden!




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten