Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Aya Kamiki [Diskussion]

Inhaltsverzeichnis

Aya Kamiki

上木 彩矢 (Kamiki Aya)

Geburtsdatum: 10. September 1985
Geburtsort: Sapporo
Blutgruppe: B
Größe: 1,66m
Wohnort: Osaka
Aktiv: 2003-heute
Label: Giza Studio

Biographie

Aya Kamiko kann Klavier spielen, Gitarre spielen und singen. Zu Beginn ihrer Karriere, 2003-2004, war sie unter dem Künstlernamen KLIM beim Label FLME (For Life Musix Entertainment). In dieser Zeit veröffentlichte sie die beiden Singles Breath und W.H.Y?.

2005 war sie beim Label WEED, wo sie die beiden Mini-Alben CONSTELLATION und ROCK ON herausbrachte. 2006 unterschrieb sie bei Giza Studio und brachte die Single Communication Break heraus. Kurz darauf folgte die Single Pierrot. Größtenteils geschrieben und arrangiert wurde der Song von Koshi Inaba und Tak Matsumoto, den Mitgliedern von B'z.

Pierrot erschien zeitgleich mit B'zs Single Yuruginaimono Hitotsu, welche Pierrot auf der B-Seite enthielt. Es folgte die Single Mou Kimi Dake wo Hanashitari wa Shinai und ihr erstes Album Secret Code, welche auch in den Oricon-Charts den 11. und 5. Platz erhielten.

Um Secret Code angemessen zu bewerben gab Aya zwei Konzerte: Black Kamiki und White Aya. Für 2008 war noch eine weitere Single Sekai wa Sore demo Kawari wa Shinai in Planung.

Diskographie

Mini-Alben

  1. CONSTELLATION (25. Mai 2005)
  2. ROCK ON (21. September 2005)

Singles

  1. Breath (21. Mai 2003)
  2. W.H.Y? (24. März 2004)
  3. Communication Break (15. März 2006)
  4. Pierrot (12. April 2006)
  5. Mou Kimi Dake wo Hanashitari wa Shinai (31. Mai 2006)
  6. Nemutte Ita Kimochi Nemutte Ita Kokoro (01. November 2006)
  7. Misekake no I Love You (23. Mai 2007)
  8. Ashita no Tame ni (25. Juli 2007)
  9. SUNDAY MORNING (05. März 2008)
  10. Kimi Sarishi Yuuwaku (18. Juni 2008)
  11. SUMMER MEMORIES (06. August 2008)
  12. Sekai wa sore demo Kawari Hashinai (03. Dezember 2008)
  13. W-B-X ~W Boiled Extreme~ (11. November 2009)
  14. Revolver (15. Juli 2010)

Alben

  1. Secret Code (12. Juli 2006)
  2. Ashita no Tame ni ~Forever More~ (10. Oktober 2007)
  3. Are you happy now? (10. September 2008)
  4. INDIVIDUAL EMOTION (27. Januar 2010)
  5. Gloriosa (11. August 2010)

Best-Alben

  1. AYA KAMIKI Greatest Best (27. Januar 2010)

DVDs

  1. Aya Kamiki FIRST LIVE (2. Mai 2007)
  2. AYA KAMIKI MUSIC VIDEO #1 (7. November 2007)


Links



Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten