Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Eden - Band 1

Nächster Band


Cover
Verlag: Egmont Manga & Anime | Zeichner: Hiroki Endo | Autor: Hiroki Endo | Erschienen: Dezember 2000 | Eden - Band 1
Von Zeichner: Hiroki Endo
Autor: Hiroki Endo
Verlag Egmont Manga & Anime
Genre Cyberpunk, Science Fiction, Seinen
Preis 4,99 / 9,95 DM
Seiten 216
Release Dezember 2000 (erschienen)
Format 11,5 x 18,0 cm, Japanische Leserichtung
ISBN ISBN 10: 3-89885-099-4
ISBN 13: 9783898850995
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Eden

In einer postapokalyptischen Welt, in der immer noch eine Pandemie herrscht, in denen Organisationen sich gegenseitig bekämpfen, um die Kontrolle über die Welt an sich zu reißen, streift Elijah durch menschenleere Städte, immer sein eigenes Ziel vor Augen...

 
Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Rezension von Andreas Valley

Enoa, der Sohn eines Wissenschaftlers, und seine Freundin Hanna sind gemeinsam mit einem Arbeitskollegen seines Vater in einem Lager, wo sie einen Virusepedemie überleben sollen, die große Teile der Menschheit getötet hat. Während dieser Zeit findet Enoa einen Roboter, Cherubim, rekonstruiert ihn und freundet sich mit ihm an. Als eines tages sein Vater wiederkommt, und die beiden Kinder mitnehmen will, ist dieser Roboter de Rettung. Jahre später. Der Sohn der beiden, Eliah, wandert mit Cherubim durch die halbtote Welt. Tod und Leere begegnet ihm überall. Bis er eines Tages aufwacht und sich in der Gewalt einer Söldnergruppe wiederfindet. Geführt von einer teilweise kybernetischen Frau namens Sophia, entscheidet die Gruppe die beiden mitzunehmen.





Von:  Nishi-kun
Aktuellste Benutzer-Rezension
15.03.2010 22:40
Der erste Band hat mich schon nach den ersten Seiten in den bann gezogen. Auch wenn das Prolog die Hälfte des ersten Bandes einimmt und der eigentliche Hauptchara erst in der anderen hälfte vorkommt ist dieser Manga einfach genial.

Von: abgemeldet
24.01.2004 16:16
Man wird ohne Grundwissen in die Geschichte geschleudert und gleich mit hohen Ausdrücken, der Politik und Apocalypse konfrontiert. Nach dem ersten Kapitel allerdings wird es immer interresanter und auch abgedrehter. Die Zeichnungen sowie Kämpfe sind unglaublich detaliert und wirklich streng symetrisch gezeichnet. (Klasse) Allerdings viel mir der etwas hohe Gewaltfaktor etwas negativ auf. Z.B. als eine unschuldige von einem der Hauptprotagonisten getöt wurde und davor noch um Gnade gefleht hatte. Ich finde dass man diesen Manga so erst ab 16 in den Händen halten sollte. Denn von zeit zur zeit ist es schon wirklich starker Tobak. Leichenteile, Gedärme, hoher Splatterfaktor und das noch sehr realistisch gezeichnet. Insgesamt starker Tobak. Also Finger Weg Kinder!




Deutschland Deutschland Frankreich Italien Japan Spanien
Alle Bände