Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

The World God Only Knows - Band 6

Voriger BandNächster Band


Cover
Verlag: Egmont Manga & Anime | Zeichner: Tamiki Wakaki | Autor: Tamiki Wakaki | Erschienen: September 2012 | The World God Only Knows - Band 6
Von Zeichner: Tamiki Wakaki
Autor: Tamiki Wakaki
Verlag Egmont Manga & Anime
Genre Comedy, Fantasy, Shōnen
Preis 6,50
Seiten 192
Release September 2012 (erschienen)
ISBN ISBN 10: 3770478053
ISBN 13: 9783770478057
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
The World God Only Knows

Er nennt sich selbst den Gott der Eroberung, jedoch kann er mit realen Mädchen nichts anfangen. Zu dumm nur, dass ein Dämon seinen Titel falsch verstanden hat und nun sein Leben davon abhängt, irgendwelche Mädchen um den Finger zu wickeln und einen Kuss zu bekommen. Wie konnte das nur passieren?

Weiterlesen
Beschreibung Zum ersten Mal lernen wir einen weiteren Buddy neben Keima kennen! Wie man es auch dreht und wendet, Yukie-san ist eine ganz normale ältere Dame. Aber man höre und staune: Sie ist auch ein Buddy! Jawohl, und genau wie ihr Kollege, füllt sie Herzensnischen und jagt Fluchtgeister, aber das ist nicht ihr einziger Job.
Der Schwimmklub hat in Minamis Schulalltag immer eine zentrale Rolle gespielt. Aber leider darf sie ausgerechnet bei ihrem letzten Turnier in der Mittelstufe nicht im regulären Team antreten. So steht sie nun plötzlich ganz ohne Plan und Ziel vor den letzten Sommerferien in der Mittelstufe. Was tun…?
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Shishan
Aktuellste Benutzer-Rezension
18.02.2013 11:09
Band 6 von “The world god only knows” beginnt gewohnt caotisch. Hakua kommt überraschend zu Besuch und das gerade zu einer Zeit, an der Keima allein zu Haus ist. Zusammen spielen Sie ein Brettspiel aus der Welt der Fluchtgeistjäger. Der erfahrene Leser dieser Serie weiß natürlich, dass Keima der Meister aller Spiele ist. So schnell macht ihm niemand etwas vor, auch dieses Mal nicht. Keima gewinnt eine Partie nach der anderen. Wie es die vereinbarten Spielregeln festschreiben, muss der Verlierer dem Gewinner eine Frage beantworten. So erfährt Keima unter anderem, dass es neben seiner Methode, die Herzensnische zu füllen um die Fluchtgeister zu entlocken, noch andere Mittel und Wege gibt. Um die Nische zu schließen, kann man z.B. einer ehrgeizigen Person zum Erfolg verhelfen oder einen Kranken heilen. Die Lücke aber mit Liebe zu füllen, ist die Königsklasse aller Methoden und gleichzeitig am effektivsten.
Als die letzte Partie gespielt ist und Hakua gehen will, steht plötzlich eine alte, füllige Frau in der Tür. Hakua wird leichenblass, denn die Frau ist Hakuas Buddy, Yukie Marui!
Yukie ist eine Frau älteren Semesters, die als Werbeausträgerin für „Gokult“-Drinks arbeitet und in ihrer Freizeit leidenschaftlich Tai-Chi vor dem Fernseher ausübt. Da sie tagsüber stundenlang an die Türen klopft, um Werbemittel zu verteilen, und daher kaum Zeit hat, konnte Yukie bisher gerade mal einen einzigen Fluchtgeist fangen. Kein Wunder also, das Hakua mehr als verzweifelt ist und sich für ihren Buddy schämt. Als Keima das persönliche Gespräch mit der alten Dame sucht, verrät diese ihm ein Geheimnis. Sie hat momentan 15 Fluchtgeister lokalisiert und plant, diese alle gleichzeitig zu fangen!
Die zweite Geschichte dieses Bandes handelt von Minami Ikoma. Sie ist in ihrer Schule im Schwimm-Team und trainiert jeden Tag sehr fleißig in der Schwimmhalle, um am großen Wettbewerb ihrer Schule teilzunehmen. Wie sich herausstellt, ist Minami aber letztendlich nur als Ersatz vorgesehen. Ihr großer Traum löst sich in Einzelteile auf, sodass sie ihre Enttäuschung kaum verstecken kann. Ohne es zu merken, öffnet sie dadurch eine große Lücke in ihrem Herzen, die Fluchtgeister praktisch einlädt. Auch Elsea bemerkt, dass in ihr ein Fluchtgeist haust. Zusammen mit Keima tüftelt sie einen Plan aus, der sofort umgesetzt wird.
In der Schwimmhalle beobachtet Minami, wie Keima athletisch und nahezu grazil durch das Wasser schwimmt. Elsea, die hier natürlich die Fäden zieht, hält sich verdeckt im Hintergrund. Am nächsten Tag sucht Minami nach ihrem neuen Prinzen Keima, der sie sofort mit seiner Schwimmtechnik fasziniert hat. Der Plan geht auf, denn das Interesse an Keima wurde geweckt. Die Jagd kann beginnen…
Band 6 von „The world god only knows” beantwortet einige offene Fragen. Dadurch wird der Geschichte mehr Tiefe verliehen. Es trägt zudem dazu bei, dass die Serie den Charakter einer Short-Story-Sammlung ablegen kann und zu einer durchgängigen und abgestimmten Handlung heranwächst. Vor allem die erste Geschichte ist nicht nur wegen den vielen neuen Informationen interessant, sonder auch durch den neuen Buddy Yukie. Die alte Frau sorgt für mächtig Unterhaltung. Band 6 ist daher wieder ein absoluter Knüller!




Alle Bände