Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Arata Kangatari - Band 9

Voriger BandNächster Band


Cover
Verlag: Egmont Manga & Anime | Zeichner: Yuu Watase | Autor: Yuu Watase | Erschienen: März 2012 | Arata Kangatari - Band 9
Von Zeichner: Yuu Watase
Autor: Yuu Watase
Verlag Egmont Manga & Anime
Genre Adventure, Fantasy
Preis 6,50
Seiten 192
Release März 2012 (erschienen)
ISBN ISBN 10: 3770475704
ISBN 13: 9783770475704
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Arata Kangatari

Arata ist ein Junge, der, amtlich gesehen, ein Mädchen ist. Nun soll Arata als Mädchen die alte Hime ablösen. Doch was passiert, wenn der ganze Schwindel auffliegt?

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  Shishan
Aktuellste Benutzer-Rezension
30.04.2012 22:14
Arata Kangatari 9
Es ist der Gruppe gelungen: sie haben sich als Frauen Zugang zum Palast verschaffen können. Doch kaum sind sie in dem Raum angekommen, in denen sich die gesamten entführten Frauen versammelt haben, kommt plötzlich der Shinshou Kugura. Er möchte sich eine der Frauen als „nächtliche Spielkameradin“ aussuchen. Es dauert nicht lang und er hat sich für eine entschieden – für Arata! Als die beiden in seinem Gemach sind, traut Arata seinen Augen kaum. Der so männliche Kugura schrumpft plötzlich auf die Größe eines Grundschülers zusammen. Seit er ein Shinshou geworden ist, ist er so klein und kann nur für kurze Dauer wieder zum Erwachsenen werden. Arata fasst daraufhin den Plan, sich mit Kugura vertraut zu machen und abzuwarten, bis sich eine Gelegenheit ergibt, sich zu enttarnen. Doch es bleibt nicht lange ruhig, denn Kadowaki lauert Arata und Kugura auf und plant den Shinshou gewaltvoll zu unterwerfen. Es kommt zu einem handfesten Kampf indem sogar der Bruder von Kugura sein Leben zum Schutze seines Bruders verliert. Kugura flippt völlig aus. Doch Arata beschützt ihn und verteidigt Kugura. Als allerdings alles hoffnungslos erscheint und Kugura trotz allem Einsatzes Aratas in Kadowakis Fänge gerät, entscheidet sich Kugura sich zu unterwerfen. Der Kampf scheint ein trauriges Ende zu nehmen, doch in diesem Moment unterwirft sich Kugura nicht Kadowaki, sondern Arata, der den Kampf dadurch für sich entscheiden kann. Kadowaki ist gezwungen verletzt die Flucht zu ergreifen und verschwindet von der Bildfläche.
Nach einer kurzen Verschnaufpause ziehen Arata und seine Anhänger weiter um alle weiteren Shinshous zu finden. Dabei gelangen sie in das Heimardorf von Mikusa. Das Oberhaupt des Dorfes lässt Arata zu sich kommen und offenbart ihn das Geheimnis der Legende. Er glaubt, dass Arata der neue Herrscher ist, der die Himeou retten und eine neue Welt erschaffen wird. All dies war Arata bereits bekannt, doch der nächste Satz lässt Arata erstaunen – an seiner Seite wird es eine erwählte Frau geben, die mit ihm zusammen die Welt gestalten wird.
Wer ist diese erwählte Frau? Kann Kotoha sich für einen der beiden Aratas entscheiden? All diese Fragen werden in diesem Band aufgeworfen und es bleibt spannend, wie die Lösung lauten wird.

Auch „Arata Kangatari“ 9 bietet einen interessanten Kämpf zwischen Kugura, Arata und Kadowaki. Allerdings plätschert die Geschichte danach etwas vor sich hin. Diesmal gibt es enorm viele Lückenfüller, die die Geschichte unnötig in die Länge ziehen aber nicht wirklich zur Entwicklung der beitragen. Insgesamt schaden diese aber der Gesamtserie nicht, sodass man drüber hinwegsehen kann. Es bleibt gespannt wer der nächste Shinshou sein wird, den es gilt, friedvoll zu unterwerfen.




Alle Bände