Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK

Warcraft - Die Sunwell Trilogie - Band 2 (Eisige Schatten): Eisige Schatten

Voriger BandNächster Band


Cover
Verlag: Tokyopop | Zeichner: Jae-Hwan Kim / Hwan Kim | Autor: Richard A. Knaak | Erschienen: April 2006 | Warcraft - Die Sunwell Trilogie - Band 2 (Eisige Schatten): Eisige Schatten
Von Zeichner: Jae-Hwan Kim / Hwan Kim
Autor: Richard A. Knaak
Verlag Tokyopop
Genre Action, Adventure, Fantasy
Preis 6,50
Release April 2006 (erschienen)
Weitere Links Leseproben anderer Bände:
- Band 1 (Auf der Verlags-Seite)
ISBN ISBN 10: 3-86580-238-9
ISBN 13: 9783865802385
Bestellen Buch auf Amazon
Empfehlen
animePRO
Warcraft: The Sunwell Trilogy

Ein ewiges Leben im Kampf spiegelt die Welt von Warcraft wieder.

Weiterlesen
Fehler? Stimmen einige der Angaben hier nicht? Hast du weitere Informationen?
[Verbesserungsvorschlag einreichen]


Von:  MeltingPenguins
Aktuellste Benutzer-Rezension
24.07.2006 12:15
Also, bisher stand ich mit diesem Manwha auf der Kippe, ob ich es gut oder schlecht finde...aber inzwischen...ist es sehr zum negativen abgeknickt.

Bevor ich spoilere, ein Wort zu den zeichnungen:

Nett...ja....ABER NICHT WARCRAFT...Ich sehe in den Zeichnungen einen zusammenschmiss auf Herr der Ringe und RoLW...aber warcraft ist das nicht...Die Trolle sind wohl die einzigsten gewesen, die halbwegs wie azerothanische Trolle aussahen.

Nun aber zu der IMHO verhunzten story:

ACHTUNG, WER'S SICH NICHT SPOILERN LASSEN WILL: NICHT WEITERLESEN!



Nicht nur, das Knaak ungemein vorhersehbar schreibt, nein, Blizzard verbockt auch das große Finale, indem sie alle wichtigen INformationen aus dem Manwha in die Geschichte der Blutelfen auf die Webseite des kommenden Add-Ons packen.

Nun gut, man konnte sich mehr als denken, dass das Mädchen der Avatare des Sonnenbrunnens ist (der in WC3 übrigens NICHT explodiert ist...) und nicht der drachenwelpe...aber das beste (sarkasmus) ist ja, das dieser Borel, der dann den Tag retten wird, niemand anderes ist als...
RICHTIG
Korialstrasz...old krasus himself.
Und damit nicht genug....nicht nur, scheint Krasus inzwischen mächtiger zu sein als Malygos, nein, Krasus war es auch, der Anveene überhaupt erst zum avatare des sonnenbrunnens gemacht hat.

Also, ganz ehrlich...wie betrunken muss Chris Metzen gewesen sein, dass er Knaak derart viel blödsinn und Mary-Sueismus durchgehen lässt.

Von: abgemeldet
01.07.2006 20:34
Mir gefällt er sehr! Die Zeichnungen sind so detailliert und richtig "männlich", und trotzdem sind die weiblichen Wesen auch sehr schön (das kennen wir ja nicht aus Beyblade, Yugioh, ...) Die Vorgeschichte hat mir einige Fragen beantwortet. Knaaks Stil ist zwar tatsächlich nicht der Beste, aber der Manga ist trotzdem gelungen! (Jorad ist so sexy x3) Nyo... Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Das meiste vom Inhalt her steht ja noch offen (wer verdammt noch mal ist Anveena?! Die muss doch irgendeine mega rolle spielen... vielleicht führt sie ein Doppelleben und ist in wirklichkeit Jaina?! Wenn sie dann mal auf Arthas trifft, müsst ihr die spärliche Punktvergabe bei "Romantik" ändern.... x3

Von: abgemeldet
12.04.2006 17:03
Sehr schöner Manhawa, besonderst die zeichnungen sind sehr real und detaliert. Die hintergründe sind natürlich auch genial. Ich emfehel es allen wow, warcraft, fans und läute die reale zeichnungen mögen. naja gerade viel humor is nicht dabei aber das is ja auch ein fantasy/action Manhawa.
Hm was einbisschen schwierig ist ,auch beim ersten teil ist die vorgeschichte, also wenn man kein wow oder warcraft kenner is, kan es sein das man das ganze nicht so versteht. aber ich emfehele es allen, den muss man lesen ^ ^






Alle Bände