Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Zilch [Diskussion]

Bild:Zilch wiki.jpg

Zilch

Zilch war eines von hide´s (X Japan) späten musikalischen Projekten. Hierfür holte er sich den Gitarrist Ray McVeigh und den Bassisten Paul Raven mit ins Boot. Mit diesen beiden westlichen Musikern und englischen Texten versuchte hide sich im englisch sprachigem Raum einen Platz in der Musik zu sichern. Hinzu kamen noch Joey Castillo als Drummer und I.N.A. als Programmierer, der schon mit X Japan zusammen arbeitete, später bei hide´s Solo-Tourneen stets anwesend war und Mitbegründer der Gruppe Dope HEADz war.

Die Band gründete sich noch im Jahre 1998, doch Aufgrund hide´s Tod am 2. Mai des selben Jahres, bekam er die Veröffentlichung ihres Debut-Albums „3 2 1“ am 23. Juli ´98 nicht mehr mit. Aus diesem Album wurde auch nur eine Single entkoppelt: „Electric Cucumber“. Im Folgejahr wurde das Album „Bastard Eyes“ veröffentlicht, Welches jedoch keine wirklich neuen Aufnahmen vorweisen kann. Es handelt sich hierbei lediglich um ein Remix-Album, auf Welchem verschiedenste Künstler der Industrial-Szene Songs des Zilch-Albums coverten.

Die Musik dieses Projekts war sowohl musikalisch als auch textlich ziemlich düster und stark vom Industrial-Stil beeinflußt. Manche Stücke haben eine ziemliche Schwere in ihrer Atmosphäre.

Im Jahre 2001 erschienen Zilch unerwarteter Weise wieder zurück auf der Bildfläche, diesmal jedoch mit anderem Line-up: Paul Raven wurde durch den Luna Sea-Bassisten J ersetzt und es sammelten sich eine Menge Gastmusiker an, wie u.a. Duff McKagan (Guns N' Roses), Dave Kushner und Steve Jones (Sex Pistols). Sänger war nun MC Shabba D. Das Album „SKYJIN“ erschien – und die Band löste sich vollständig auf.

Am 20. Oktober 2007 verstarb der Bassist Paul Raven aufgrund eines Herzversagens im Alter von 46 Jahren.

green-psyche



Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten