Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Zi:Kill [Diskussionsforum]


Zi:Kill
:: Fanfics (2)
:: Fanliste (8 Mitglieder)
:: RPGs
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: Zi:Kill
Zurück zu:
:: Serien-Seite

Zi:Kill

Zi:Kill


1987 gründeten der Gitarrist Ken und der Bassist Seiichi die Gruppe G-Kill, Anfang 1988 kamen dann noch Masami als Drummer und Tusk als Sänger hinzu und man nannte sich in Zi:Kill um. Am 20. April des selben Jahres hatten sie ihren ersten Live-Auftritt im Meguro Rockmaykan und im September und November verkauften sie jeweils ein Live-Video, welche beide eine Limitierung von jeweils 50 Stück hatten. Am 21.3.1989 erschien ihr erstes Album „Shin Sekai ~ Real of the world ~“ mit einer Auflage von 5.000 Stück. Anfang Mai verließ Masami die Band, für den nun Yukihiro hinter den Drums saß und sie auf der darauf folgenden Tournee begleitete. Noch Ende ´89 unterschrieb die Band einen Vertrag bei Yoshiki´s Label Extasy Records.

Am 1. März 1990 wurde das zweite Studio-Album „Close Dance“ veröffentlicht, woraufhin abermals eine sehr umfangreiche, zweiteilige Tournee folgte. Im Oktober unterschrieben sie einen Vertrag bei Toshiba EMI, die der Gruppe ein eigenes Label namens „planet ground“ zusicherten. Gegen Ende des Jahres starteten Zi:Kill eine Mini-Tour, die sie am Ende sogar nach London führte. Am 28. Dezember verabschiedete sich Yukihiro von der Band.

Ihr drittes Album, aber ihr erstes Major-Album, kam am 21. März 1991 in die Läden des Landes und hieß „Desert Town“. Für die darauf folgende Tour angelte man sich den Drummer Tetsu (zuvor schon bei Yokosuka Saver Tiger und D'erlanger). Im August ´91 begab sich der Sänger Tusk aufgrund einer stärkeren Mandelentzündung ins Krankenhaus. Die gesundheitliche Verbesserung ließ auf sich warten und so musste die für den Herbst geplante Tour gecancelt werden. Zudem ließ Tetsu am 24. September verlauten, dass er die Band verlassen wolle. Tusk´s Mandelentzündung klang langsam wieder ab und so nahm die Band Ende Oktober am „Extasy Summit“ teil, Welches eine Veranstaltung des Labels Extasy Records war. Hierbei wurde Eby (ehemals bei Magnets) als neuer Drummer präsentiert.

Im September 1993 fanden sich Tusk und hide (X Japan) für den Dreh eines sehr rätselhaften und doch ebenso eindrucksvollen, dreiviertelstündigen Films zusammen, der unter dem Titel „Seth et Holth“ veröffentlicht wurde und in dem die beiden Musiker Engel spielen, die mit der Moderne des Planeten Erde nicht ganz zurecht kommen. Der Film lässt eine gehörige Portion Eigeninterpretation zu, zumal die ganze Zeit über fast nicht gesprochen wird; die beiden Hauptcharaktere kommunizieren über ihre Augen und ihr Blut.

Am 7. März 1994 gab die Band ihr Aus bekannt. Es folgten noch eine Menge Veröffentlichungen, die jedoch überwiegend aus Best Of-Alben und Konzertvideos bestanden. Danach nahm sich jeder von ihnen eine Auszeit von dem Musikgeschäft, bevor sie ihre weiteren Wege beschritten: Sänger Tusk trat anfangs Amnesia und The Slut Banks bei, bevor er zu CRAZE stieß, wo sich auch Seiichi und Tetsu wiederfanden. Mittlerweile ist Tusk aber aus CRAZE ausgestiegen, woraufhin sich die Band im Jahre 2006 auflöste. Einer der ex-Drummer Zi:Kill´s, Yukihiro, trat erst der Gruppe OPTIC NERVE bei, dann wechselte er zu Die in cries, bis er 1998 bei der bekannten Band L'Arc~en~Ciel einstieg. Ken beschritt Solo-Wege und gesellte sich zu Crybaby, welche sich jedoch gegen Ende 1999 auflöste; danach ist keine weitere Bandaktivität über Ken bekannt.


Diskografie


Alben

真世界~Real of the world~ 1989


Close dance 1990


Desert town 1991


Tomorrow... (history-album) 1992


Disgrace - the best (best of-album) 1992


In the hole 1992


Rocket 1993


Best Box (best of-album) 1995


Early best - final I (live-album) 1995


green-psyche




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten