Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Tokyo Yankees [Diskussion]

Tokyo Yankees
Tokyo Yankees


Die Heavy Metal-Band „Tokyo Yankees“ gründete sich im Jahre 1988. Sänger Soichiro Umemura und Gitarrist Nori spielten zuvor schon gemeinsam in der Band „Guerrilla“, Bassist Ami war vorher bei „Rommel“, ebenso Drummer U.D.A., der zudem auch noch bei „Dementia“ spielte (der gleichen Band in der auch ex-X Japan-Bassist Taiji in frühen Jahren involviert war). Zeitweilig war auch noch der Gitarrist Tohda bei den Yankees vorzufinden.

In der Anfangszeit tingelte die Band durch die lokalen Clubs und Kneipen. 1990 legte das Musik-Magazin „Rockin 'F“ einer ihrer Ausgaben die Tokyo Yankees-Single „Joker“ bei, womit ihre erste Veröffentlichung in Umlauf kam. Im selben Jahr tauchte der Song „Rat Race“ auf dem Sampler „The end of the century rockers ~ Emergency Express“ auf. Schließlich fand man zu Yoshiki 's Indie-Label „Extasy Records“, wurde unter Vertrag genommen und schon erschien das Debut-Album „Do the dirty“ im Frühjahr '91. Nach der Veröffentlichung ihrer zweiten Scheibe „Overdoing“ im Folgejahr, wechselte die Band von Extasy Records zu „TriadZ Records“ und nach einer Album-Veröffentlichung nochmals – diesmal zum Label „Nippon Columbia Records“. Mitte der Neunziger erschien ein Best of, doch dann wurde es erst einmal ruhig um die Band.

Bassist Ami verließ die Yankees und war erst bei „Blott's“ und anschließend bei „Charisma“ zu finden. Für Ami kam um die Jahrtausendwende Yoshimura an den Bass und man veröffentlichte das Album „Pre Emptive Strike“ im Herbst 2003. Ein Jahr darauf kam ihre allererste EP auf den Markt, mit Cover-Versionen von Bands wie „The Damned“, „Black Sabbath“, „Venom“ oder „Anthrax“, durch die die Tokyo Yankees musikalisch beeinflusst wurden.

Am 11. Dezember 2007 kam dann die unerwartete Nachricht vom Tod des Sängers Umemura. Trotz des Schocks spielte die Band bereits wenige Monate darauf auf dem alljährlichem Musikfestival zu Ehren des ebenfalls verstorbenen Rockkünstlers hide. Den Gesang übernahmen von nun an Bassist Yoshimura und Gitarrist Nori.

Nori, Yoshimura und U.D.A. sind von nun an als Trio unterwegs, zudem ist Nori nebenher noch in seinem Projekt „From Hell“ aktiv.


Diskografie


Alben

Do the dirty 1991

  • Dive into field
  • Gambler
  • Rat Race
  • Let me go
  • Good for nothing
  • Hollywood Heartbreaker


Overdoing 1992

?


Ghostrider 1993

  • Ghostrider
  • Standing still
  • Wind from heaven
  • Hunter
  • Venus
  • Theme
  • Wall
  • Red Zone
  • Let's get crazy


Vacate your useless brain 1994

?


The Best of Tokyo Yankees '93 ~ '95 (best-of) 1996

?


Pre Emptive Strike 2003

?


777 2004

?


green-psyche



Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten