Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

The Prince of Tennis [Diskussionsforum]


The Prince of Tennis
TV-Serie: New Prince of Tennis
TV-Serie: Prince of Tennis
Special: Tenimyu
OVA-Serie: Prince of Tennis: Another Story II - Ano Toki no Bokura
OVA-Serie: Prince of Tennis: Pairpuri
OVA-Serie: Prince of Tennis: The National Tournament
OVA-Serie: Prince of Tennis: The National Tournament Finals
OVA-Serie: Prince of Tennis: The National Tournament Semifinals
OVA-Film: Another Story -A Message on the Past and Future-
OVA-Film: Prince of Tennis: Atobe's Gift
OVA-Film: Prince of Tennis: Eikokushiki Teikyuu Shiro Kessen!
OVA-Film: Prince of Tennis: The Two Samurai, The First Game
OVA-Film: Zenkoku Taikai hen
Manga: New Prince of Tennis
Manga: Prince of After School
Manga: Shin Tennis no Ouji-sama
Manga: The Prince of Tennis
:: Fanarts (888)
:: Fanfics (495)
:: Dōjinshi (5)
:: Fanliste (597 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (119)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: The Prince of Tennis
Zurück zu:
:: Serien-Seite

Zurück zu den Manga-Reviews
Zurück zu den Anime-Reviews

テニスの王子様 - tenisu no ōjisama

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Ryoma ist neu an der Seigaku Junior High. Es dauert keine fünf Minuten, bis er sich mit fast allen älteren Schülern aus dem Tennisclub angelegt hat. Die wissen aber auch alle noch nicht, dass er bereits viermal amerikanischer Juniorenmeister war und der Sohn eines bekannten Tennisspielers ist.

Als Ryoma durch viele gewonnene Matche seinen Platz im Team gefunden hat, macht sich die Mannschaft auf, ihr größtes Ziel aller Zeiten zu erreichen: die Junior High Championships zu gewinnen ...

Manga

Zeichner: Takeshi Konomi
Verlag: Shueisha
: Juli 1999 – März 2008 im Weekly Shōnen Jump
Bände: 42
Fortsetzungen: The Prince of After School (2008) 2 Bände, New Prince of Tennis (2009) 12 Bände

Anime

Regie: Takayuki Hamana, Hideyo Yamamoto (Staffel 2)
Studio: Trans Arts, M.S.C, Production I.G
: Oktober 2001 – März 2005 auf TV Tokyo
Episoden: 178
Fortsetzung: The New Prince of Tennis (2012) 13 Episoden
Special: The Prince of Tennis: A Day on Survival Mountain (2003)

OVAs

Serien

Filme

Musical

2003 kam das erste Prince of Tennis-Musical als Uraufführung heraus, dem im Abstand von jeweils ca. 3 - 4 Monaten weitere folgten, mit Wiederholungen und Livekonzerten, die sich nur auf die Gesangsszenen beschränkten.

Videospiele

Es wurden mehrere Spielreihen für die Spieleplattformen Game Boy Advance, Nintendo DS, PlayStation und PlayStation 2 entwickelt, jedoch nur in Japan veröffentlicht.

Live-Action

Mai 2006 kam der erste Realfilm in die japanischen Kinos, der ein Match in einem Regionalturnier zeigt. Die Schauspieler der Stammspieler waren meist die Musical-Darsteller selbst. Ryoma Echizen wurde von Kanata Hongo (Silk, Nana2) gespielt. Auf Seiten der Hyotei-Spieler war Koji Date (Chōtarō Ōtori) der Einzige, der aus den Musicals mitspielte. Das Drehbuch stammt von Takeshi Konomi und die Musik von Tarō Iwashiro.


Charas

  • Ryoma Echizen

... ist 12 und neu an der Seigaku Junior Highschool. Er ist der Sohn eines berühmten Tennisspielers, der sicher die Nr. 1 der Weltrangliste geworden wäre, hätte er nicht so früh seine Karriere beendet. Ryoma ist mindestens genauso talentiert wie sein Vater und hat schon viermal die amerikanischen Juniorenmeisterschaften gewonnen. Als er nach Japan kommt und an seiner neuen Schule in den Tennisclub eintritt, muss er sich erst einmal vor den anderen Schülern beweisen. Doch durch seine coole, recht ruhige Art in Kombination mit seinem kraftvollen Twist-Aufschlag erspielt er sich schnell den Respekt der älteren Clubmitglieder. Ryoma spielt normalerweise mit links, kann aber auf die rechte Hand wechseln, wenn es die Situation erfordert. Neue Schläge, die den Gegner in Bedrängnis bringen, lernt er spielend. Da er außerdem noch gut aussieht, hat er schnell einen weiblichen Fanclub an der Schule. Gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen hat er nur ein Ziel: die japanischen Junior High Championships zu gewinnen ...

  • Kunimitsu Tezuka

... ist der Mannschaftskapitän des Tennisclubs und im dritten Jahr der Highschool. Er ist ein unglaublich talentierter Spieler und einer der wenigen, der Ryoma jemals in einem Einzel geschlagen hat. Einer seiner Lieblingssätze ist: »So, 20 Runden um den Platz!« Eigentlich ist Kunimitsu Linkshänder, seit ihn aber ein eifersüchtiger Mannschaftskamerad am Arm verletzt hat, hat er chronische Schmerzen beim Spielen. Und obwohl die Ärzte ihn warnen, seine berühmten Drop Shots nicht zu spielen, da sie zu sehr auf seine Armmuskulatur gehen, stellt Kunimitsu seine Gesundheit hinten an, wenn es um den Erfolg des Teams geht und tritt mutig zu schwierigen Matches an.

  • Shuichiro Ooishi

Der Schüler im dritten Jahr der Highschool ist der Vizekapitän des Teams. Zusammen mit Eiji ist er im Doppel unschlagbar, besonders wenn er seinen berühmten Moon-Volley einsetzt – ein Topspin-Lob, der ziemlich hoch geschlagen wird und dann soeben noch im Feld auf der gegnerischen Seite landet, sodass dieser ihn nicht als Schmetterball erreichen kann. Shuichiro ist die gute Seele der Mannschaft und macht sich ständig Gedanken um die Gesundheit seiner Kollegen. Bemerkenswert sind außerdem seine komische Frisur und seine Haustiere – Fische.

  • Eiji Kikumaru

... bildet zusammen mit Ooishi das »Golden Pair«. Mit seinem akrobatischen Spiel kann er fast jeden Ball seines Gegners zurückschlagen. Er ist ein sehr umgänglicher und netter Typ, obwohl es ihm auch Spaß macht, seine Teamkollegen bei Gelegenheit zu foppen. Zu seinen Hobbies gehört es, in Zoohandlungen zu stöbern und sich äußerst gründlich die Zähne zu putzen.

  • Takashi Kawamura

... ist eigentlich ein eher zurückhaltender Typ, aber sobald er den Tennis-Court betritt, wird er zu einem aggressiven Spieler, was er mit seinem Schlachtruf »Burning!!!« unterstreicht. Überhaupt liebt er es, sein Match mit englischen Ausrufen zu würzen. Er arbeitet in einer Sushi-Bar und will das Tennisspielen nach der Schule mehr oder weniger aufgeben, um sich ganz auf seine angestrebte Karriere als Sushi-Meister zu konzentrieren. Sein erster Aufschlag erreicht bis zu 200 km/h.

  • Sadaharu Inui

... ist ein sehr logischer Spieler, der es liebt, das Spiel seines Gegners im Vorfeld zu analysieren und Strategien zu entwickeln, um die Schwächen der anderen Spieler für sich zu nutzen. Als er Manager des Teams wird, nutzt er seine analytischen Fähigkeiten, um detaillierte Trainingsprogramme für die Mannschaft zu entwickeln.

  • Takeshi Momoshiro

... möchte von jedem gemocht werden. Deswegen lässt er sich auch von jedem – Freund oder nicht – gern Momo-chan nennen. Er ist einer der engsten Freunde von Ryoma. Er ist ein besonders guter Doppel-Spieler. Er und Kaoru Kaido sind Erzfeinde.

  • Kaoru Kaido

... wird eigentlich nur »die Viper« genannt. Dieser Spitzname passt gut auf ihn, denn er atmet oft mit einem Zischlaut aus, der eine Schlange nicht unähnlich ist. Verständlicherweise mag er selber diesen Namen gar nicht und regt sich jedes Mal auf, wenn seine Teamkollegen ihn so nennen. Er trägt ein Kopftuch und joggt gerne in seiner Freizeit. Sein Markenzeichen ist eine rund gespielte Vorhand, die seine Gegner ganz schön laufen lässt. Er steht in ständiger Rivalität mit Takeshi, und beide trainieren sehr hart, um besser zu sein als der andere.

Genre

Shōnen | TV-Serie | Sport




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten