Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

SMAP [Diskussion]

SMAP (Sports Music Assemble People) ist eine japanische Boygroup, die dem Genre J-Pop zugeordnet wird und zu Johnny & Associates gehört.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Bestehend aus Masahiro Nakai (中居正広), Takuya Kimura (木村拓哉), Tsuyoshi Kusanagi (草彅剛), Gorō Inagaki (稻垣吾郎) und Shingo Katori (香取慎吾) (bis 1996 zusammen mit Masayuki Mori (森且行)) wurde von dem japanischen Produzenten Johnny Kitagawa als Ersatz der Gruppe Hikaru Genji gegründet.

Es wurden 12 Mitglieder gecastet, von denen die oben genannten 6 übrig blieben. Zuerst sollten sie als Musikgruppe auf Rollerskates auftreten. Da diese aber im schnelllebigen Japan schon wieder aus der Mode waren, entschied man sich für Skateboards.

Somit trat die Gruppe in ihren Videos mit Skateboards auf. Es entstand sogar eine Fernsehserie über eine Gruppe von 6 Skateboardern (SMAP). Sie haben bislang 17 Alben und 38 Singles veröffentlicht, von denen zwei (Yozora no mukou 夜空ノムコウ Sekai ni hitotsu dake no hana 世界に一つだけの花) mehr als 1 Millionen Mal verkauft wurden.

SMAP gelten gegenwärtig als die größten Popstars des Landes und sind aus der japanischen Unterhaltungsszene nicht weg zu denken. Die Musik macht dabei nur einen Teil der Bekanntheit von SMAP aus. Alle Bandmitglieder haben auch in zahllosen Fernsehserien und Spielfilmen gespielt, sind beliebte Gäste in Unterhaltungsshows oder moderieren eigene und sind in der Werbung allgegenwärtig.

Die Tatsache, dass etwa Nakai vom Nationalen Steueramt im Jahr 2003 als größter Steuerzahler aller japanischen Showgrößen geführt wurde, lässt auf die Popularität und den Erfolg von SMAP schließen. Es verwundert deshalb auch nicht, dass in SMAPs eigener Fernsehshow „SMAP X SMAP“ (auf Fuji TV) in jüngerer Vergangenheit nicht nur die wohl als Japans „Menschen des Jahres 2006“ zu bezeichnenden Shinzō Abe (noch vor seiner Wahl zum Ministerpräsidenten im September 2006) und Shizuka Arakawa (olympische Goldmedalliengewinnerin im Eiskunstlauf 2006), sondern von Michael Jackson über Richard Gere bis hin zu Madonna auch große internationale Stars als Gäste auftraten.

Mitglieder

Masahiro Nakai

Nakai ist der inoffizielle Anführer der Gruppe, wohl auch weil er der Älteste ist. Seine Fähigkeiten liegen nicht so sehr im gesanglichen Bereich, vielmehr ist er oft in der Rolle des Sprechers der Band bzw. in der des Moderators zu sehen. Nakai ist ein großer Fan der Giants, einer Baseball-Mannschaft und muss jedes Spiel verfolgen. Seine Verwandlungskünste kennen kaum Grenzen, so sieht man ihn oft in Frauenkleidern oder in der von berühmten japanischen Prominenten (unter anderem Piko-san, einem homosexuellen japanischen Moderator). Es ist auch bekannt dass er sehr gerne Kimchi isst, eingelegter Chinakohl (kommt aus Korea).

Kimura Takuya

Kimura (Spitzname der Presse und einiger Fans: „Kimutaku“ - er selbst hasst diese Bezeichnung) ist mittlerweile ein bekannter Schauspieler in Japan. Er spielte in diversen Dorama mit (u. a. Good Luck, Beautiful life, Long vacation, Hero, Engine, Pride usw.). Außerdem wurde er mehrmals als „Erotischster Mann Japans und Taiwans“ gewählt, gewinnt zudem auch oft Umfragen und Auszeichnungen (z. B. die des bestaussehensten japanischen Celebrity in Jeans oder als meistgewünschter Vater). Kimura ist verheiratet mit Shizuka Kuso (Idol und Sängerin) und Vater zweier Kinder. Er zählt zu den besten Sängern von SMAP, liebt es auf seiner Gitarre zu spielen und ist in Japan als Hummer Besitzer bekannt, der so oft es geht seine Kinder von der Schule abholt. Kimura ist wahrscheinlich was Werbeeinnahmen betrifft das bestbezahlteste Mitglied. Die Filme in denen er mitgewirkt hat genießen auch international Anerkennung (z. B. Wong Kar Wais 2046). Auch sprach er die Stimme des Hauro im Anime Das wandelnde Schloss von Miyazaki.

Katori Shingo

Katori wurde als das „Baby“ von SMAP bezeichnet, da er am Anfang von SMAP das jüngste Mitglied war, jedoch gleichzeitig von der Körpergröße nun das Größte von allen Mitgliedern ist. Seine Rolle ist meist die des Clowns und Komikers, seine Verwandlungskünste kennen dabei keine Grenzen. Zusammen mit Kimutaku gilt er als der beste Sänger der Gruppe. Laut Madonna (die Gast in der SMAP TV Sendung SMAPxSMAP war) hat Katori in einem ihrer Musikvideos mitgewirkt. Katori ist bekannt für seine Liebe zu ausgefallenen Kleidungsstilen, unter anderem Klamotten des japanischen Modelabels „A Bathing Ape“. Katoris Verwandlungen sind am bekanntesten von allen Mitgliedern, zum Beispiel als Shingo Mama (bekam damit eigene TV Show und Album) und Kazuken (ein Enka-Sänger). Er gilt als der Paradiesvogel der Gruppe und trägt blond gefärbte Haare, auch moderiert er eine TV-Sendung (SmaStation), die versucht, den Japanern das Englisch ein wenig näherzubringen, auch wenn seine eigenen Englischkenntnisse nicht überragend sind.

Inagaki Goro

Inagaki ist ein eher unauffälliges Mitglied der Gruppe. Auch eine Verhaftung wegen Fahrerflucht vor einigen Jahren konnten daran nichts ändern. Inagaki parkte unerlaubt in einem Vergnügungsviertel in Tokyo und bemerkte eine Politesse, beim Wegfahren verletzte er diese leicht am Knie. Für ihn endete diese Aktion für einen kurzen Aufenthalt im Gefängnis, Goro's Werbungen und Serien wurden abgesetzt und die Sendung SMAPxSMAP erreichte ein Quoten-Rekordtief. Mit „Goro's Bar“ hat er eine eigene Unterhaltungsshow. Goro ist ein großer Fan der Comedy und als Liebhaber seltener Autos sowie teure Weine aus Europa bekannt (unter anderem befindet sich ein roter Maserati in seinem Besitz). Inagaki ist ohne Frage ein sehr guter Sänger, bei Konzerten zeigt sich jedoch oft erst sein gesamtes Potential als Entertainer.

Kusanagi Tsuyoshi

Kusanagi gilt als das zurückhaltenste und sensibelste Mitglied von SMAP, ist jedoch als hervorragender Tänzer und Akrobat bekannt (bei der DRINK SMAP Tour eröffnete er unter anderem mit akrobatischen Einlagen wie Saltos und Überschlägen), zudem spricht er fließend koreanisch was ihm eine CD-Veröffentlichung in Südkorea eingebracht hat (als sein koreanisches Alter Ego Chonkan), dessen Kultur er studiert und näher kennen lernen will. Tsuyoshi erkennt man oft daran, dass er in den Sendungen am wenigsten redet und daher oft das Schlusswort erhält, trotzdem ist er als Sänger der Gruppe unverzichtbar und wird oft in Kombination mit Kimura bei Gesangsparts eingesetzt (unter anderem bei „Dynamite“). Tsuyoshi hat auch zahlreiche Auftritte in Doramas (z. B. Star no Koi und Food Fight), eines seiner grössten Filmprojekte ist Nihon Chinbotsu (Japan sinks) mit Shibasaki Kou.

Diskographie

Singles

Original japanischer Titel Title in Romaji
Can't Stop!!-LOVING- 9. September 1991
正義の味方はあてにならない Seigi no mikata wa ateninaranai 6. Dezember 1991
心の鏡 Kokoro no kagami 18. März 1992
負けるなBaby!~Never give up Makeru na Baby! ~Never give up 8. Juli 1992
Egao no GENKI 11. November 1992
Yuki ga futtekita 12. Dezember 1992
ずっと忘れない 3. März 1993
はじめての夏 6 June 1993
君は君だよ 9. September 1993
$10 11 November 1993
Kimi Iro Omoi 1. Januar 1994
Hey Hey おおきに毎度あり Hey Hey Ooki ni maido ari 12. März 1994
オリジナル スマイル 6. Juni 1994
がんばりましょう 9. September 1994
たぶんオーライ 21. Dezember 1994
KANSHA して 3. März 1995
しようよ 6 June 1995
どんないいこと 9. September 1995
俺たちに明日はある 11. November 1995
胸さわぎを頼むよ 2. Februar 1996
はだかの王様~シブトク つよく~ Hadaka no ousama~Shibutoku Tsuyoku~ 5. Mai 1996
青いイナズマ 15. Juli 1996
SHAKE 18. November 1996
ダイナマイト 26. Februar 1997
セロリ 14. Mai 1997
Peace! 26. September 1997
夜空ノムコウ Yozora NO MUKOU 14. Januar 1998
たいせつ 8 May 1998
朝日を見に行こうよ 27. Januar 1999
Fly 23. Juni 1999
Let It Be 9. Februar 2000
らいおんハート 30 August 2000
Smac 28. Juli 2001
freebird 15. Mai 2002
世界に一つだけの花 Sekai ni hitotsu dake no hana 5. März 2003
友だちへ~Say What You Will~ Tomodachi e ~Say What You Will~ 19. Januar 2005
BANG! BANG! バカンス! BANG! BANG! BAKANSU! 27. Juli 2005
Triangle 23. November 2005
Dear WOMAN 19. April 2006
ありがとう Arigatou 11. Oktober 2006


Alben


Titel Bemerkungen
SMAP 001 1. Januar 1992
SMAP 002 26. August 1992
SMAP 003 1. Januar 1993
SMAP 004 7. Juli 1993
SMAP 005 ~Gyoukai Jigoku Ichido wa Oide~ 2. Februar 1994
SMAP 006 ~SEXY SIX~ 7. Juli 1994
SMAP COOL 1. Januar 1995 Best Album
SMAP 007 ~Gold Singer indra~ 7. Juli 1995
SMAP BOO 22 November 1995 Remix Album
SMAP 008 ~TACOMAX~ 3. März 1996
SMAP 009 12. August 1996
SMAP WOOL 26. März 1997 2CDs Best Album
SMAP 011 ~SU~ 6. August 1997
SMAP 012 ~VIVA AMIGOS~ 18 June 1998
SMAP Le festa 26. August 1998 Members' Solo Album
SMAP 013 ~BIRDMAN~ 14. Juli 1999
SMAP 014 ~S map~ 14. Oktober 2000
SMAP Vest 23. März 2001 2CDs Best Album
qamS (Ura-Smap) 8. August 2001 Best Album
SMAP 015 ~Drink! Smap!~ 24. Juli 2002
SMAP 016 ~MIJ~ 25. Juni 2003 2CDs Album
SMAP 017 ~SAMPLE BANG!~ 27. Juli 2005 3CDs Album
SMAP 018 ~Pop Up! SMAP~ 26. Juli 2006 2CDs Album


Weblinks



Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten