Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Puffy AmiYumi [Diskussion]

PUFFY AmiYumi
PUFFY AmiYumi

Das Mädchenduo PUFFY AmiYumi ist das Resultat zweier Talentagenturen, die die zwei Mädchen zusammen gebracht haben.

Ami „Jane“ Onuki wurde am 18. September 1973 in Tokyo geboren. Im Jahre ´95 schickte sie ein Demo-Tape zur Firma Sony ein, die einen Aufruf gestartet hatten, sie würden neue Sängerinnen suchen. Ami hatte sich keine großen Chancen ausgerechnet und hatte das Demo eher eingesendet weil sie neugierig war wie Sony den Absagesatz in einem Brief formulieren würden. Sie war sich nicht einmal sicher, ob überhaupt irgendeine Reaktion von dem Firmenriesen zu erwarten war. Yumi „Sue“ Yoshimura kam am 30. Januar 1975 in Osaka auf die Welt. Zur gleichen Zeit, als Ami ihr Demo-Tape verschickte, nahm Yumi an einem Talentwettbewerb in Tokyo teil. Die Firmen zeigten sowohl an Ami als auch an Yumi Interesse und kurzerhand setzte man die beiden Sängerinnen zusammen, um das Duo PUFFY zu kreieren.

Den Projektnamen steuerte der amerikanische Popmusiker und Produzent Andy Sturmer bei. Die Debut-Single der beiden Mädchen, „Asia no Junshin“ („Wahres Asien“), erschien im Jahre 1996 und verursachte schlagartig eine regelrechte „PUFFY-Mania“. Sofort schoss mengenweise Merchandisign aus dem Boden und die Fans eiferten den Kleidungsstil ihrer neuen Idole bedingungslos nach. Am 22. Juli des selben Jahres kam auch ihr erstes Mini- und somit gleichzeitig ihr Debut-Album „AmiYumi“ in die CD-Läden. Gegen Ende 1997 bekamen die beiden Mädchen ihre eigene TV-Show mit Namen „Pa-Pa-Pa-Pa-Puffy“, in Welcher Gäste wie u.a. Lenny Kravitz, Sylvester Stallone, Harrison Ford oder auch die Rockband Garbage vorgestellt wurden.

Nach ihrem ersten Auftritt in den USA wurden sie vom U.S.-Rapper Sean „Puffy“ Combs (ehem. Puff Daddy) gebeten, ihren Namen in den USA zu ändern, was zur Folge hatte dass das Mädchenduo von nun an unter dem Namen PUFFY AmiYumi auftraten. Später sangen sie die Titelsongs der amerikanischen Zeichentrickserie „Teen Titans“ und dem Anime „SD Gundam Force“. Ausserdem coverten sie noch gemeinsam mit Cyndi Lauper derren Erfolgshit „Girls just wanna have fun“. Am 19. November 2004 startete die Zeichentrickserie „Hi Hi Puffy AmiYumi“ in den USA, in Welcher Ami und Yumi als bunte Zeichentrickfiguren dargestellt werden. Am 5. Juli 2006 begann zudem auch noch ihre neue Show „Hi Hi PUFFY Bu“ in Japan. Der Titelsong ist das Stück „Shall we dance“ aus ihrem Album „Splurge“.

Die Musik von PUFFY AmiYumi ist auf dem ersten Blick „typisch quietschiger Mädchenpop“, doch bei genauerem Hinhören wird man auf viele unterschiedliche Facetten aufmerksam. Die jedoch wohl auffallendste Tatsache ihrer Musik sind ihre beider sehr gut miteinander harmonierenden Singstimmen.

green-psyche



Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten