Zum Inhalt der Seite
  • NETZWERK
[Versionen] - [Seite bearbeiten]

Kagerou [Diskussionsforum]


Kagerou (Band)
:: Fanarts (112)
:: Fanfics (58)
:: Dōjinshi (3)
:: Fanliste (226 Mitglieder)
:: RPGs
:: Zuviel-Sprüche (41)
:: Fanart-Wettbewerbe
Artikel / Rezensionen:
:: Kagerou
:: Kagerou (Band)
Zurück zu:
:: Serien-Seite






Die Band

Daisuke
Daisuke
Yuana
Yuana
Shizumi
Shizumi
Kazu
Kazu

Gegründet wurde Kagerou 1999 vom Sänger Daisuke (ex. Fatima-Drummer) und Bassist Masaya (ex. AngelDust). Nachdem auch noch Yuana im Oktober der Band beitrat, begannen sie ihre Aktivitäten offiziell im Dezember des selben Jahres.

Für Daisuke wohl eine neue Herausforderung, denn obwohl er schon vorher in Bands gespielt hatte, besetzte er damals jedoch die Position des Drummers. Wie jede andere Visual Kei Band fingen sie an, Demotapes zu verteilen.

Die erste Demo biological slicer beinhaltete nur einen Song: biyou seikei ishi no shumi. Erst im Mai 2000 trat Shizumi als Drummer der Band bei.

Zu dem Zeitpunkt hatten sie bereits zwei Demotapes und eine Single biological slicer veröffentlicht.

Doch schon nachdem sie durch ihre Veröffentlichung auf der omnibus kakumei ~Voice of rebirth~ Aufmerksamkeit erlangten, verliess Masaya nach einem oneman live am 11. Oktober 2000 in der Meguro Live Station die Band und sie waren gezwungen, ihre Aktivitäten vorübergehend einzustellen. Erst im Januar fand sich in Kuya ein neuer Bassist. Kagerou waren zurück.

Nach einem weiteren Release auf einer omnibus CD und ihrer zweiten Maxisingle hakkyou sakadachi onanist, welche als erste CD von Kagerou eine zweite Auflage hatte, hatten sie ihr erstes Live mit Kuya als neuen Bassisten am 13. April im On Air West. Am selben Tag eröffnete der offizielle Fanclub tsuushin kouza. Zwei Monate später folgt die dritte Maxisingle jikasei full-course, doch schon im August kommt mit dem Verlassen Kuyas ein weiterer Rückschlag für die Band.

Doch der Willen der Band ist stark: Kuya wird durch Kazu ersetzt, womit die endgültige Bandbesetzung erreicht war!

Im Januar 2002, über zwei Jahre und zwei Bassisten später, stand die 4. Maxisingle iromegane to scandal in den Läden. Der große Erfolg dieser Single ist nicht zuletzt dem ersten Track yuugure no shazai zu verdanken.

Nur wenig später gaben sie allerdings durch das Double-Release von hiaburi no kazoeuta und mizubitashi no kazoeuta den Fans anscheinend einen argen Kritikpunkt. Ich denke nicht, dass ihnen die Songs nicht gefallen haben, aber es schien nicht das gewesen zu sein, was sie nach der 4. Single erwartet hatten und der horende Preis von 3.000 Yen (für max. 4 Songs) wurde von den Fans mit Enttäuschung aufgenommen.

Das erste VHS/DVD Release stand an: kagerou no video clip. Einfacher Titel, aber im Grunde gerechtfertigt, denn es beinhaltete die PVs zu yuugure no shazai, yubikiri, idol kurui no shinrigaku und gozen sanji no taiyou kousen.

Im Juli erscheint ihr Debut Album kagerou. Eine sehr gute Platte, insgesamt 11 Tracks, die zeigte, dass Kagerou noch am Anfang ihrer Entwicklung standen und dass in dieser Band noch weitmehr Potenzial steckt, was durch XII Dizzy Ende Januar 2004 bewiesen wurde. Diese Single sollte einen guten Vorgeschmack auf das im August 2004 erschienene 2. Album rakushu geben. 2005 folgte das 3. Album Guroushoku, und 2006 Kurohata.

Im Zuge der Free Will-Expansion nach Europa traten Kagerou am 11. Februar 2005 in München und am 12. Februar in Paris ihre erste Europa Tour rakushu enjyo european tour an. Außerdem hatten sie 2005 Auftritte auf den beiden deutschen Festivals "Rock im Park" und "Rock am Ring". Die "Kagerou x D'espairs Ray COUPLING TOUR 2005 ~ryuugai no kannou~" führt sie unter anderem wieder nach München, diesmal zusammen mit D'espairs Ray. Im April 2006 hatten sie eine weitere kleine Europa-Tour, die diesmal nach Berlin, Paris und Lille führte. Wie bereits im Vorjahr traten sie auch wieder bei Rock im Park und Rock am Ring auf.

Am 15.9.2006 gaben Kagerou auf ihrem Tour Final im Nippon Budokan bekannt, dass die Band ihre Aktivitäten einstellen wird. Eine letzte Tour fand im November statt, im Dezember kamen sie noch für einen Auftritt in Berlin und einen in Paris nach Europa, bevor im Januar 2007 endgültig Schluss war. Gründe für die Auflösung wurden nicht wirklich bekannt gegeben, die japanische Musikszene hat eine weitere gute und charismatische Band verloren.


Zu finden sind/waren die Member jedoch zum Teil später in weiteren Bands, so sang Daisuke vor seinem Tod am 15. Juli 2010 noch bei the studs und trat auch Solo auf, während Yuana zusammen mit den Ex-baroque Mitgliedern Akira und Bansaku seither bei boogieman spielt.

Links

Diskographie

coming soon...




Letzte Änderungen
Hilfe
Spezialseiten